Alle Beiträge von iCON

Über iCON

Ich bin der Administrator & Gründer der WiiDatabase. Seit 2011 versorge ich euch stets mit aktuellen News!

emuiibo v0.2 mit Daten-Speicherung und AmiiSwap v0.2

emuiibo v0.3
Icon für emuiibo

Emuliert amiibo mittels BIN-Dumps.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 659,78 KB
Letztes Update
AmiiSwap v1.0
Icon für AmiiSwap

Helfer-Anwendung für emuiibo zum einfachen Wechseln des aktuell emulierten amiibo.

Entwickler FuryBaguette
Dateigröße 3,59 MB
Letztes Update

amiibo-Daten lassen sich jetzt speichern! Dazu werden die "BIN"-Dumps in ein neues Format konvertiert, welches einen Ordner für jeden Dump mit Metadaten erstellt. Damit ist es auch möglich Daten mehrerer Spiele auf ein virtuelles amiibo zu speichern – und das ist der große Vorteil gegenüber echten amiibo! Ferner lässt sich das Mii einfach per Drag-and-Drop ändern und der Name bearbeiten.

Neu ist auch die Möglichkeit, die UUID zu randomisieren – bspw. wenn ein Spiel limitiert, wie oft ein amiibo pro Tag gescannt werden kann. Auf der Firmware 7.0.0+ blinkt nun außerdem der HOME-Button nach dem Eingeben einer der Tastenkombis.

AmiiSwap v0.2 kommt mit diesem neuen Format zurecht, außerdem wurde die Oberfläche überarbeitet. Eine Settings-Datei wird benötigt und Icons können auch aufgesetzt werden – mehr dazu auf unserer Download-Seite.

L4T Ubuntu v1.2

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

NTFS, NFS, SquashFS und Ethernet-Treiber wurden im Kernel aktiviert, was u.a. dafür sorgt, dass Snaps jetzt funktionieren. Die Android Shared Memory ("ashmem") Treiber wurden aktiviert, welche für "Android in a Box" benötigt werden (ARM64-Version erforderlich) und Konflikte mit Lakka und einigen SD-Karten wurden behoben. Die wichtigste Neuerung ist aber die Möglichkeit, die Konsole auf 2,0 GHz zu übertakten!

Dazu muss der Modus erst aktiviert werden:

  1. Zuerst "echo 1 | sudo tee /sys/kernel/tegra_cpufreq/overclock" ausführen, gefolgt von "echo 2091000 | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_max_freq"
    1. Das kann auch per Bash-Skript automatisiert werden (in /etc/rc.local kopieren)
  2. Anschließend die höchste Frequenz (jetzt 2,0 GHz) mit "echo performance | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_governor" erzwingen

Um zu aktualisieren, muss das Update heruntergeladen und auf die FAT32-Partition der SD entpackt werden. Zuerst müssen aber der "boot"-Ordner und die "boot.scr" gelöscht werden. Im System nicht vergessen mit  "sudo apt update" und "sudo apt upgrade" zu aktualisieren!

[UPDATE] RetroArch v1.7.7

Der Multi-System-Emulator RetroArch hat ein Update für alle unterstützten Plattformen erhalten!

Alle: Die deutsche Übersetzung wurde aktualisiert und etliche Fehler behoben. Neu sind auch "Menu Widgets", womit die hässlichen gelben Benachrichtigungen der Vergangenheit angehören. Auch ist es möglich, die Spielzeit zu überwachen und anzeigen zu lassen.

3DS: Das Screen-Tearing beim Abspielen von Inhalten in 50 Hz wurde behoben und die Cores haben alle eine einzigartige ID bekommen, damit sie sich nicht selbst überschreiben.

RetroArch 3DS v1.7.7 (Hotfix)
Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 36,04 MB
Letztes Update

Die Switch-Version stürzt momentan ab, wenn die Video-Einstellungen aufgerufen werden. Dieser Fehler wird demnächst behoben. UPDATE: Behoben!

Switch: Rumble und USB-Tastaturen werden jetzt unterstützt. Außerdem funktioniert das Overclocking auf der Firmware 8.0.0+ wieder. Im "Ozone"-Menü lässt sich die Sidebar einklappen, Akku-Benachrichtigungen und ein Wi-Fi-Symbol wurden hinzugefügt und Thumbnails werden unterstützt. Die aktuellen Versionen von Mupen64Plus-Next, PPSSPP und PCSX ReARMed stehen natürlich auch über den Core Updater bereit.

Empfohlen
RetroArch Switch v1.7.7 (Hotfix)
Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 168 MB
Letztes Update

Wii: Overlays werden nicht mehr initialisiert, wenn der RAM-Bedarf 72 MB übersteigt und die Generierung der CRC32-Summe wird bei großen Spielen übersprungen, damit diese nicht ewig zum Laden brauchen.

Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 14,94 MB
Letztes Update
RetroArch Wii U v1.7.7 (Hotfix)
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße 66,49 MB
Letztes Update

Alle Änderungen findet ihr im Changelog auf GitHub.

Wiimms SZS Tools v2.02a r7827

Wiimms SZS Tools v2.06a r7905

Wiimms SZS Tools sind eine Ansammlung an Kommandozeilen-Tools zum Manipulieren von Dateiformaten primär für Mario Kart Wii.

Entwickler Wiimm
Dateigröße ~9 - 13 MB
Letztes Update

Mit dem neuen "--basedir"-Parameter für wszst lassen sich nur Dateien aus Archiven extrahieren, die in einem bestimmten Unterverzeichnis liegen. "wszst XCOMMON" ist eine Abkürzung für "wszst EXTRACT --basedir=common". Per "wszst ANALYZE" können auch Track-Dateien analysiert und das Ergebnis in einem maschinenlesbaren Format ausgegeben werden.

Weitere Neuerungen findet ihr direkt hier unten im Changelog!

 - New option for wlect: --move1-tracks: Files with more than one hard link are copied and removed and not moved to create an unique version of the file.
- New assigning operator for BMG text files: "MID1 : MID2": Copy attributes and text of message MID2 to message MID1. Forward and chained references are allowed. Multi message ids like 'T12' are supported on both sides.
- New escape sequence for BMG text files: \m{a,b,...}: Each parameter is interpreted as message id. If a message with given ID exists (must be defined before and must not have an assigned value), then insert the text of the message.
- New option for wszst EXTRACT: --basedir=DIRECTORY: Extract only files from archives, that are below the DIRECTORY. Leading points and slashes and trailing slahes are removed from the parameter. --bdir is short cut.  
- New command: wszst XCOMMON: Scan archives and extract files from archives, that are below directory 'common'. Command XCOMMON is a short cut for EXTRACT --basedir=common.
- New command: wszst ANALYZE: Analyse track files and print resulta in machine readable format.

SX Dumper v2.0.1

SX Dumper v2.0.4
Icon für SX Dumper

Sichert Cartridges als XCI und Inhalte als NSP auf die microSD-Karte oder eine USB-HDD zum Abspielen mit SX OS. Funktioniert nur mit SX OS.

Entwickler [WAIN], Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 8,09 MB
Letztes Update

XCIs werden jetzt standardmäßig getrimmt und das Löschen des Zertifikates lässt sich abschalten. Auch können Spiele-Updates gedumpt werden und ein paar Fehler wurden behoben – u.a. einer, der dafür sorgte, dass bei Split-Dumps das Zertifikat nicht gelöscht wurde und einer, bei dem eine NCA nicht zu einem NSP-Dump hinzugefügt werden konnte.

* cache for .xci first time you run the app startup may take awhile.
* .xci are trimmed by default. (can be switched off in settings -> dumper).
* .xci wipe cert can be switched off now (settings -> dumper).
* bug fixed .xci where cert wasn't wiped on splitted dumps.
* ability to dump updates for eShop and cartridge games.
* fixed bug where could fail to add file to nsp.
* added check to see if there is a titlekey before starting the dump.

Witgui v2.2.11

Witgui v2.2.12
Icon für Witgui

Wii und GameCube Spiele-Manager für macOS auf Basis von Wiimms exzellenten ISO Tools.

Entwickler Desairem
Dateigröße ~1,9 MB
Letztes Update

Ein Absturz in Verbindung mit einem kürzlich erfolgten Eintrag in die GameTDB-Datenbank wurde behoben und wenn mehrere Spiele auf einmal verifiziert werden, wird der Dateiname der defekten Spielen angezeigt.

* Fixed a crash caused by a recent addition to the gametdb database.
* When verifying many games at once, the filename of the corrupt files is now shown.

NDS-Bootstrap v0.19.2

NDS-Bootstrap v0.23.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 225,01 KB
Letztes Update

Pokémon Dash bootet nun bis zum Titelbildschirm und die Ladebildschirme wurden entfernt. Außerdem wurde der zufällig auftretende Whitescreen-Crash behoben, wenn ein Spiel gebootet wurde.

SX OS Beta v2.7.1

SX OS Beta v2.8 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 18,18 MB
Letztes Update

Die letzte Version brachte zwei Bugs mit sich, die beide behoben wurden. So starten ältere Spiele wieder auf der Firmware 8.0.0/8.0.1 und auch das Booten der originalen Firmware funktioniert wieder.

gcdumptool v1.0.8

nxdumptool v1.1.4 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für nxdumptool

Mit dem nxdumptool von DarkMatterCore lassen sich Nintendo-Switch-Cartridges und installierte Spiele, Updates und DLCs dumpen und durchsuchen.

Entwickler DarkMatterCore
Dateigröße 1,42 MB
Letztes Update

Cartridges lassen sich jetzt direkt als NSP dumpen – dabei werden diese auch – falls nötig – gesplittet und mit dem Archiv-Bit versehen (wie bei splitNSP), sodass diese sofort installierbar sind! Dazu werden die Keys von Lockpick in "/switch/prod.keys" benötigt. Wenn eine Multi-Game-Cartridge eingelegt wird, lässt sich auch festlegen, welches Spiel gedumpt werden soll.

SwitchXBOXController v1.2

Icon für SwitchXBOXController

Ermöglicht die Verwendung der Nintendo Switch als Xbox-Controller an einem Windows-PC übers Netzwerk.

Entwickler WerWolv98
Dateigröße 160,57 KB
Letztes Update

Eine IP-Auswahl für User, die UDP-Broadcasting nicht benutzen können, wurde von unserem Leser EnterpriseFreak hinzugefügt und die Konsole wird während der Ausführung underclocked, um Akku zu sparen. Auch lässt sich die Game Bar jetzt über L+R3 öffnen.

* While the homebrew is running, the switch will be underclocked to 50MHz now
* Added a IP selection for people that can't use UDP broadcasting

L4T Ubuntu v1.1

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

USB-Massenspeicher und binfmt wurden im Kernel aktiviert und Probleme mit dem Touchscreen, einigen SD-Karten und dem rechten Stick der Joy-Con/des Pro Controllers wurden behoben.

Um zu aktualisieren, einfach die Datei "update-1-for-switchroot-l4t-ubuntu-2019-04-28.tar.gz" aus dem "updates"-Verzeichnis laden, den Inhalt auf die FAT32-Partition entpacken und vorhandene Dateien überschreiben. Nicht vergessen ein "sudo apt update" und "sudo apt upgrade" auszuführen!

* Enabled USB mass storage and binfmt in kernel.
* Fixed touch sensitivity and it not reaching bottom edge.
* Fixed issues with joycon/procon right stick and y axis
* Potentially fixed issues with sdcards, if someones didnt work before please try again, if still no then pm me.