Alle Beiträge von iCON

Über iCON

Ich bin der Administrator & Gründer der WiiDatabase. Seit 2011 versorge ich euch stets mit aktuellen News!

JKSV 06.07.2020

JKSV 06.07.2020
Icon für JKSV

Speicherdaten-Manager für die Switch. Kann auch den NAND dumpen, das Dateisystem des Speicherstandes durchsuchen, noch nicht installierte Firmware-Updates löschen und den BIS-Speicher durchsuchen.

Entwickler JK_
Dateigröße 926,57 KB
Letztes Update

Der Ausgabeordner von Backups lässt sich mithilfe der "titleDefs.txt" ändern und alle Speichertypen sollten jetzt unterstützt werden. Auch lassen sich Backups und der Arbeitsbereich von JKSV zippen und aus ZIPs wiederherstellen, um Speicherplatz zu sparen.

Xecuter SX Lite angesehen und eingebaut – Gastbeitrag von Stefan Merki

Dies ist ein Gastbeitrag von Stefan Merki.

Über den Autor

Stefan Merki ist gelernter Systemadministrator und seit 1997 ein selbständiger Unternehmer mit der Webseite Merki.net.

Sein Einstieg in die Mikroelektronik ergab sich durch seinen täglichen Umgang mit Computer- und Netzwerkhardware und der Notwendigkeit, kleinere Lötarbeiten und Reparaturen selbst durchführen zu wollen. Mit dem Erscheinen der ersten Playstation und Xbox gehören auch Reparaturen und Modifikationen an Spielekonsolen zu seinem Repertoire. Seine professionelle Ausrichtung änderte sich 2013 mit dem Angebot der 3DS Capture Card – seitdem liegt der Schwerpunkt seiner Arbeiten in der Modifikation von Nintendo-Konsolen.

Was ist Xecuter SX Lite?

Im Februar kündigte Team Xecuter SX Core und SX Lite an – zwei Modchips zum Einbauen für die neuesten Switch-Revisionen, um diese ebenfalls mit einer Custom Firmware und Homebrew auszustatten. Gleichzeitig wurde auch ein Aufruf an die Installer/Modder der Community zum geschlossenen Beta-Test gestartet. Dabei lag der Fokus auf Personen mit Einbau-Erfahrung.
Xecuter SX Lite angesehen und eingebaut – Gastbeitrag von Stefan Merki weiterlesen

Switch-Update v10.0.4 behebt Probleme mit Kreditkarten im eShop

Nintendo hat gerade ein neues Update für die Switch veröffentlicht. Es behebt lediglich ein Problem, bei dem es in einigen Ländern und Regionen nicht möglich war, mit neuen Kreditkarten das eigene Guthaben aufzuladen oder eine neue Karte zu registrieren.

Homebrew und CFWs sind nicht betroffen, da nur Browser-spezifische Titel aktualisiert wurden.

SX OS v3.0.0 Beta

Diese Beta macht SX OS fit für die Switch Lite und neuere Switches. Hier für wird ein SX Core bzw. ein SX Lite benötigt, die eingelötet werden müssen! Anleitungen dazu wurden auch schon veröffentlicht.

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Nebenbei wurde noch ein Fehler aus der letzten Version behoben, bei dem Spiele mit dem Fehler 2162-0002 abstürzten und einer, bei dem die falsche MAIN-Speicheradresse im Cheat-Finder angezeigt wurde.

SX OS startet außerdem auch auf Systemen mit größeren MMCs, falls Fortgeschrittene diesen ausgetauscht haben.

hactool v1.4.0

hactool v1.4.0

Mit diesem Kommandozeilentool können verschiedene Formate für die Switch angesehen, entschlüsselt und extrahiert werden.

Entwickler SciresM
Dateigröße 391,76 KB
Letztes Update

Das Parsen von Speicherdateien und Extrahieren von Package1-Binarys auf > 4.0.0 wurde behoben und die Key-Derivation, sowie das Entschlüsseln und Extrahieren von Package1-Binarys funktioniert jetzt auch für Mariko.

-Support was fixed for parsing save files (thanks @shchmue)!
-Support was fixed for extracting package1 binaries newer than 4.0.0.
-Support was added for performing mariko-specific key derivation.
-Support was added for decrypting and extracting mariko package1 binaries.

Wii, DSi, 3DS und Wii U Title-Key-Generierung geleaked

Die Nintendo-Leaks reißen nicht ab: Nach dem Leak von Teilen von IOS und Horizon wurde jetzt die Title-Key-Generierung für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel geleaked.

Der Titlekey im Ticket verschlüsselt die Inhalte eines Spiels/einer Applikation – er ist somit essentiell und für jeden Titel verschieden – ihn zu bruteforcen ist quasi unmöglich. Dieser Title-Key ist wiederum mit dem Common-Key verschlüsselt.

Von einer Quelle, die anonym bleiben möchte, haben wir ein Skript zur Generierung des Title-Keys für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel erhalten. Die Echtheit konnten wir erfolgreich verifizieren – so wurden u.a. für Wii Virtual Console Titel, DSi-Spiele, Wii-U-Spiele und Wii-Discs korrekte, entschlüsselte Title-Keys erstellt, welche dann nur noch mit dem Common-Key verschlüsselt werden müssten.

Nintendo nutzt hierfür PBKDF2 mit SHA1 und 20 Iterationen, um von einem Passwort ("nintendo" oder "mypass") den Schlüssel abzuleiten. Beim Salt handelt es sich um die ID4 des Titels, kombiniert mit einem konstanten Wert.

Konkret bedeutet das, dass sich jetzt fast jeder Wii-, DSi- 3DS- und Wii-U-Titel entschlüsseln und betrachten lässt, wenn nur die TitleID gegeben ist. Für DSi-Systemtitel und ein paar andere Spiele scheint dies nicht zu funktionieren, höchstwahrscheinlich ist hier ein anderes Passwort notwendig.

UPDATE, 30.05.2020, 22:46 Uhr: Wir haben mittlerweile verifiziert, dass es auch für DSi-Titel geht – wir hatten das ganze anfangs nur mit Systemtiteln getestet, die nicht funktionierten.

sys-con v0.6.2

sys-con v0.6.2

Ermöglicht die Verwendung von Dritt-Controllern (Xbox, Dualshock) ohne jegliche Zusatzsoftware.

Entwickler cather
Dateigröße 95,17 KB
Letztes Update

Auch hier wurde die Anzahl der Sessions verringert, um einen Absturz bei vielen Systemmodulen zu verhindern.

* Reduced FS sessions used by the sysmodule from 3 to 1
* * This might have caused FS to run out of sessions and crash the system if you had too many sysmodules enabled.
* Reduced time sessions used by the sysmodule to 0
* * Again to prevent time services to run out of sessions. Time was only used by logs anyway. They use system tick-based time now.

sys-ftpd-light v1.0.3

FTP-Server für die Nintendo Switch, der per Tastenkombination aktiviert werden kann. Leichtgewichtere Alternative!

Entwickler cathery
Dateigröße 136,84 KB
Letztes Update

Abstürze mit zu vielen Systemmodulen wurden behoben und das LED-Licht des Controllers etwas angepasst – beispielsweise leuchtet dieses nur noch für den ersten Spieler.

* Reduced FS sessions used by the sysmodule from 3 to 1
* * This might have caused FS to run out of sessions and crash the system if you had too many sysmodules enabled.
* Fixed LED lights staying enabled permanently on controllers with old firmware.
* LED now only lights up for the main player only.
* When pressing the pause button combo to pause the server, the LED will light up in a "double click" pattern.
* When doing the same to unpause the server, the LED will light up in a single long "resume" pattern.
* * This is to make up for the fact that there was no indication if the server gets actually paused or not.
* Changed the response format for PASV command for compatibility with some FTP clients.

RetroArch v1.8.8

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 200 MB
Letztes Update

Neben einem Update der Übersetzungsdateien wurden ein paar Fehlerchen behoben. Theoretisch würde die Wii-U-Version jetzt auch mehrere GamePads unterstützen – wenn es die Firmware denn unterstützen würde.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~64 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~86 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

ftpd v3.0.0

ftpd Switch v3.0.0
Icon für ftpd Switch

Ein FTP-Server für die Nintendo Switch.

Entwickler mtheall, TuxSH, WinterMute
Lizenz Public Domain
Dateigröße 720,64 KB
Letztes Update
ftpd v3.0.0
Icon für ftpd

Ein FTP-Server für den 3DS.

Entwickler mtheall
Lizenz Public Domain
Dateigröße 1,40 MB
Letztes Update

Diese Version komm mit einer einfachen grafischen Oberfläche daher und kann mit einem Usernamen + Passwort abgesicht werden. Ferner wurde der Button zum Beenden auf "START" bzw. "PLUS" geändert und der Log ist scrollbar. Eine Statusbar ist ebenfalls mit an Board.

Wer keine Lust auf so viel Schnickschnack hat, kann auch die klassische Version installieren.

* Even better graphics than ever (Dear ImGui backend)
* NDS support
* Exit button changed from B to PLUS/START
* User/Password support
* Scrollable log
* Status icons/text (battery/wifi/time)
* "Classic" builds retain console interface
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments have been made to enhance the user experience

Bitmap Printer v1.1.4

Speichert Screenshots als unkomprimierte BMPs, statt komprimierten JPGs – auch in Spielen, die diese verbieten.

Entwickler HookedBehemoth
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 82,79 KB
Letztes Update

Der Speicherverbrauch wurde etwas verringert, damit es nicht zu Problemen kommt, wenn zu viele Systemmodule verwendet werden.

-Reduced fs session usage by two
-This could have caused issues with users that used too many other sys-modules