Alle Beiträge von iCON

Über iCON

Ich bin der Administrator & Gründer der WiiDatabase. Seit 2011 versorge ich euch stets mit aktuellen News!

gcdumptool v1.1.0

nxdumptool v1.1.3 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für nxdumptool

Mit dem nxdumptool von DarkMatterCore lassen sich Nintendo-Switch-Cartridges und installierte Spiele, Updates und DLCs dumpen und durchsuchen.

Entwickler DarkMatterCore
Dateigröße 1,40 MB
Letztes Update

Der Changelog ist wirklich gewaltig! So werden jetzt MultiGame-Cartridges unterstützt und gebündelte Updates und DLCs lassen sich von der Cartridge dumpen. Die prod.keys wird nicht mehr benötigt, da sich gcdumptool die Keys selbst holt und das RomFS eines Spiels lässt sich durchsuchen und dumpen. Zudem wurden zahlreiche Fehler behoben und die NSP-Generierung korrigiert.

Der vollständige Changelog kann auf GitHub gefunden werden.

HiyaCFW Helper v3.3

Icon für HiyaCFW Helper

Installiert die hiyaCFW, die weltweit erste Custom Firmware für den DSi.

Entwickler mondul
Lizenz Public Domain
Dateigröße 10,40 MB
Letztes Update

Unlaunch kann nicht mehr per NAND-Mode (de-)installiert werden, da dies OSFMount unter Windows benötigt, welches aber nicht mehr vom Programm benutzt wird. Außerdem wird unter macOS und Linux fatcat zum Extrahieren des entschlüsselten NANDs benutzt, womit das Skript nicht mehr mit Sudo-Rechten gestartet werden muss.

* Removed the install/uninstall unlaunch feature from the NAND mode as it needed OSFMount in Windows.
* Added fatcat to extract the decrypted NAND in Linux and MacOS. Thanks to this sudo is no longer needed in Linux.

AmiiSwap v1.0

AmiiSwap v1.0
Icon für AmiiSwap

Helfer-Anwendung für emuiibo zum einfachen Wechseln des aktuell emulierten amiibo.

Entwickler FuryBaguette
Dateigröße 3,59 MB
Letztes Update

Es muss keine Settings-Datei mehr editiert werden; alles lässt sich direkt im Programm einstellen! Demzufolge wurde die UI komplett überarbeitet und Bilder für amiibo und Spiele lassen sich jetzt bspw. auch direkt anwenden. Außerdem können die UUID randomisiert und die Emulation (de-)aktiviert werden.

Wer von v0.2 aktualisiert und Bilder verwendet, kann in der neuen Version seine Bilder automatisch umbenennen lassen.

* No more settings file editing, setup everything easily and directly inside AmiISwap !
* Complete UI rework, new menus and design !
* Better icon support for games and amiibos. (png, jpeg, jpg) Place your game icon images inside sd:/switch/AmiISwap/game_icons, place your amiibo icons inside sd:/emuiibo or sd:/switch/AmiiSwap.
* Added Randomize UUID
* Amiibos are now sorted
* Info about the selected amiibo
* Emuiibo emulation toggling
* Bug fixes

If you're coming from 0.2 or an older version, please use Images -> Rename Images in AmiiSwap to get your icons on the new version (because of a new system)

Rekado v3.0

Rekado v3.1.1 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Rekado

Mit Rekado lässt sich ein Fusée-Gelée-Payload per Android-Smartphone senden. Funktioniert komplett ohne Root-Zugriff!

Entwickler MenosGrante
Dateigröße 3,42 MB
Letztes Update

Neben Design-Verbesserungen wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Seriennummer der Konsole einzugeben, um herauszufinden, ob sie gegen Fusée Gelée gepatcht ist und Payloads lassen sich direkt per URL aus dem Internet herunterladen.

New
* Added: Check for the possibility of hacking the console by serial number.
* Added: Ability to download payloads from Internet by direct URL (thanks to @ELY3M)

Improved
* Design improvements.
* List of translators moved inside application to toolbar's menu.
* Localization process moved to OneSky to easily handle it.

ReiNX v2.3 mit optionalem HOME-Menü-Ersatz "DeltaLaunch"

Reisyukaku hat ReiNX v2.3 veröffentlicht.

ReiNX v2.4 (Fixed)
Icon für ReiNX

ReiNX ist eine modulare Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler Reisyukaku
Dateigröße 2,98 MB
Letztes Update

Diese Version kommt nicht nur mit einem optionalen Debug-Monitor, sondern auch mit einer frühen Version von DeltaLaunch. Dabei handelt es sich um einen qlaunch-Ersatz (das HOME-Menü), der sich stark per INI-Datei anpassen lässt. Enthalten ist auch ein Design im PS4-Style, wie ihr im Screenshot sehen könnt. In dieser frühen Version funktionieren Ordner und das Web-Browser-Icon allerdings noch nicht. Außerdem wird zwingend ReiNX benötigt, da ein Check darauf eingebaut wurde.

* Optional dmnt
* Stability TM
* Opt-in DeltaLaunch (WIP)

Lunar Magic v3.04

Icon für Lunar Magic

Lunar Magic ist ein mächtiger Level-Editor für Super Mario World.

Entwickler FuSoYa
Lizenz Proprietär
Dateigröße 1,27 MB
Letztes Update

Diese Version behebt einige Abstürze und Fehler und fügt zusätzliche Optionen für das "Analyze Resources in Levels" Menü hinzu.

* fixed a crash bug from 3.03 that could happen if the "Select All" command was used on objects in the level editor that were then moved or deleted. 
* fixed a crash bug from 3.02 that would occur if you tried to do a remap in the Map16 editor on pages A3+. Thanks goes out to Koopster for reporting this. 
* fixed a bug from 3.00 where if you went beyond the top of the level with Yoshi, he could eat berries that were on the previous screen. Thanks goes out to Thomas for reporting this. 
* fixed a bug in the original game where if Mario flew beyond the top of the level, he might interact with block numbers formed by the lower 8 bits of a block number that another sprite was interacting with. This was particularly noticeable if the resulting block number was for an invisible question block or jumping note block. Thanks goes out to Thomas for reporting the issue that led to figuring this out. 
* fixed an issue from 2.20 for SA-1 ROMs where if you re-enabled the path fade effect and saved the overworld, a warning message about a failed pointer remap would appear (although the ROM would be fine). Thanks goes out to DPBOX for submitting the hack that revealed this. 
* made the "Block Contents" view option show the contents somewhat translucent. 
* added a few extra options for the "Analyze Resources in Levels" menu command.

SX Dumper v2.0.4

SX Dumper v2.0.4
Icon für SX Dumper

Sichert Cartridges als XCI und Inhalte als NSP auf die microSD-Karte oder eine USB-HDD zum Abspielen mit SX OS. Funktioniert nur mit SX OS.

Entwickler [WAIN], Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 8,09 MB
Letztes Update

Eingelegte Cartridges oder gemountete XCIs lassen sich nun direkt installieren und XCI-Dateien können im Programm gemounted werden.

* added ability to install cartridge or loaded .xci file.
* added ability to mount xci when found.

Lockpick RCM v1.2

Liest alle Schlüssel der Switch aus. Erweiterung zu Lockpick ab 7.0.0+.

Entwickler shchmue
Dateigröße 58,48 KB
Letztes Update

Falls es zu einem Mismatch zwischen package1 und package2 kommt, versucht Lockpick RCM jetzt trotzdem, alle Schlüssel auszulesen, an die es rankommt, anstatt vorzeitig aufzugeben. Außerdem wird auf DevKits die Key-Datei nun "dev.keys" genannt.

The main visible differences are that if it's run on a dev console it will correctly name the key file dev.keys and if an upgrade or downgrade fails to install a matching set of package1 and package2, Lockpick_RCM will try every key it can instead of giving up on finding FS keys.

L4T Ubuntu v1.3.1

L4T Ubuntu v1.3.1, basierend auf 18.04 LTS (Bionic Beaver)
Icon für L4T Ubuntu

Linux4Tegra Ubuntu ist eine Version von Linux basierend auf NVIDIAs "Linux for Tegra" Projekt.

Entwickler Switchroot-Team
Dateigröße > 2 GB
Letztes Update

Der Standby-Modus funktioniert jetzt, wenn auf den POWER-Schalter gedrückt wird. Es kann sein, dass die Konsole währenddessen einfach aufwacht und sich ausloggt – in diesem Falle bitte das Problem an den Entwickler melden, indem die Datei "/var/log/syslog" hochgeladen wird. Die SD-Geschwindigkeit wurde erhöht und alle iptables (Firewall) im Kernel aktiviert. Auch lädt sich die Konsole schneller auf.

v1.3:
* Enabled all iptables and bridge stuff in kernel.
* Added SLEEP support (press power button), note the device may randomly wake up and log out if sleep is activated while logged in, if this happens to you please ssh in and upload the contents of /var/log/syslog .
* Sped up sdcards, broken ones still wont work though.
* Charging now happens faster.
* Probably more stuff I can't remember.
v1.3.1:
* Reduced battery usage in sleep

HiyaCFW Helper v3.2

Icon für HiyaCFW Helper

Installiert die hiyaCFW, die weltweit erste Custom Firmware für den DSi.

Entwickler mondul
Lizenz Public Domain
Dateigröße 10,40 MB
Letztes Update

Dumps des DSi-Systemmenüs 1.4 werden jetzt unterstützt, außerdem wurden die beiden Windows-Builds zusammengefasst.

* Windows builds were unified
* Check if the script is ran at the same folder of current OS tools because some people is running it from IDLE instead of the terminal
* Remove 00000002.app if exists before installing HiyaCFW for compatibility with firmware 1.4 dumps
* Avoid using shutil.move in favor of simple copy-then-delete

Memory Pit: DSi-Exploit für DSi-Kamera ermöglicht Custom Firmware ohne Spiel

Zehn Jahre nach dem Release des Nintendo DSi ist es nun endlich möglich, diesen komplett ohne Flashkarte oder Exploit-Spiel zu modden!

Icon für Memory Pit

Exploit für die DSi-Kamera.

Entwickler shutterbug2000
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 5,22 KB
Letztes Update

Der Exploit mit dem Namen "Memory Pit" stammt von shutterbug2000 und nutzt einen Fehler in der DSi-Kamera aus, um unsignierten Code auszuführen. Mehr Details dazu gibt es leider noch nicht.

Die Benutzung ist denkbar einfach: Es müssen nur die "pit.bin" und das Homebrew Menu (als "boot.nds") auf die SD-Karte kopiert, die DSi-Kamera aufgerufen, "SD-Karte" ausgewählt und das Album aufgerufen werden. Per Homebrew Menu lassen sich dann der DSi-Bootcode-Exploit Unlaunch und HiyaCFW installieren. Mit TWiLight Menu++ lassen sich abschließend auch DS-Spiele und verschiedene Emulatoren von der SD-Karte abspielen und SD-Karten größer als zwei Gigabyte verwenden – alles ohne Flashkarte! Das DSi-Menü lässt sich sogar mit diesem ersetzen.

Eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung kann auf dsi.cfw.guide gefunden werden. Viel Spaß beim Modden!

YouTube-App für den 3DS stürzt ab

Zurzeit scheint es ein Problem mit der YouTube-App für den Nintendo 3DS zu geben – so stürzt diese direkt nach dem Start ab. Ist Luma3DS installiert, wird der Exception-Handler angezeigt; ansonsten hängt die App kurz und stürzt anschließend mit der Fehlermeldung ab, die zu einem Neustart der Konsole auffordert.

Auf dem New3DS kann (und sollte) der Internetbrowser verwendet werden ("Version für Mobilgeräte" muss eingestellt sein), auf dem Old3DS ist das leider nicht möglich, da der Browser dort keine Videos abspielen kann – insofern bleibt einem YouTube auf dem Old3DS erst Mal verwehrt.