Zum Inhalt springen

Wiiload

Entwickler
dhewg
Webseite
Lizenz
Downloade den HackMii Installer, welcher Wiiload enthält. Enthalten sind Versionen für Windows, macOS und Linux.

Mit Wiiload kannst du .DOL und .ELF Dateien über dein lokales Netzwerk an deine Wii/Wii U (Wii-Modus) senden. Deine Konsole muss dazu mit dem Internet verbunden sein und sich mit deinem PC in einem Netzwerk befinden (= im gleichen (W)LAN mit dem gleichen Router). Auch muss der Homebrewkanal gestartet sein (es darf kein Untermenü aufgerufen werden).

Ganze Apps können auch auf die SD-Karte geladen werden. Erstelle einen Ordner mit dem Namen der App und füge dort die Dateien ein (boot.dol, meta.xml, etc.). Zippe den Ordner und nenne die ZIP-Datei wie den Ordner. Sende die ZIP dann wie unten beschrieben wie eine normale boot.dol an deine Wii.

Einrichtung

JWiiload besitzt eine grafische Oberfläche.

Als erstes benötigst du die IP deiner Konsole. Starte dazu den Homebrewkanal und drücke HOME. Warte, bis unten das Symbol für Wi-Fi aufhört zu blinken. Oben links sollte jetzt stehen: "Die IP deiner Wii ist: XXX". Notiere dir die Zahlenfolge, inkl. Punkte. Kopiere nun die jeweilige Wiiload-Binärdatei für dein System in ein beliebiges Verzeichnis.

Windows

Du musst eine neue Umgebungsvariable mit dem Namen "WIILOAD" und dem Wert "tcp:DEINEIP" hinzufügen.

Um Wiiload auszuführen, schiebe einfach eine DOL, ELF oder eine ZIP mit der App auf die wiiload.exe. Du kannst auch DOL- und ELF-Dateien als Standard für Wiiload festlegen, damit du nur einen Doppelklick machen musst, um die Dateien an die Wii/Wii U zu senden. Natürlich kannst du auch die Eingabeaufforderung verwenden.

macOS

Starte das Terminal und gebe

touch .profile

ein, falls noch keine .profile Datei in deinem Homeverzeichnis existiert. Führe dann

vi .profile

aus und füge in die Datei folgendes ein:

export WIILOAD=tcp:DEINEIP

Schließe dann die Datei und gehe dann mit "cd PFAD" in den Pfad von Wiiload. Gebe dort dann folgendes ein:

chmod 755 wiiload

Schleiße das Terminal wieder und öffne es erneut. Platziere eine boot.dol einer beliebigen App in das gleiche Verzeichnis wie Wiiload und sieh nach, ob es funktioniert. Gehe mit "cd PFAD" wieder in den Pfad von Wiiload und führe Wiiload aus:

./wiiload boot.dol (oder .elf, je nachdem)

Linux

Öffne die .bashrc/.zshrc oder eine andere Datei, die deine Shell benutzt (meist in deinem Homeverzeichnis) und füge am Ende der Datei folgendes ein:

export WIILOAD=tcp:DEINEIP

Öffne dann im gleichen Verzeichnis wie Wiiload ein Terminal und führe Wiiload aus:

./wiiload boot.dol (oder .elf, je nachdem)