SNEEK Installer

Informationen (?)
Homebrew-Icon
Entwickler Entwickler
crediar
Webseite Webseite
code.google.com
Lizenz Lizenz
GPLv2
Größe Größe
1,37 MB
Letztes Update Letztes Update
Version Version
v0.7a

Download

SNEEK (für "SD NAND/ES Emulation Kit", auch "EmuNAND" oder "virtueller NAND" genannt) leitet NAND-Zugriffe von der Wii auf eine SD-Karte oder einem USB-Gerät um. Man hat somit eine virtuelle Wii, in der man Dinge testen kann oder einfach seinen Spaß daran haben kann, ohne das normale System der Wii zu beschädigen.

Der SNEEK Installer funktioniert nicht für den Wii-Modus der Wii U! Dafür haben wir aber ein eigenes Tutorial.

Dies ist der Installer, mit dem du ganz einfach NEEK oder Neek2o einrichten kannst. Alternativ kannst du auch einfach ModMii nehmen, dort geht es vollautomatisch.

UND SO GEHT’S:
Stelle bitte als erstes sicher, dass du das Microsoft Visual C++ 2008 Redistributable Package (x86) installiert hast, ansonsten startet der Installer nicht. Erstelle dann die folgenden Ordner, am besten auf dem Desktop: "data", "sd" und "usb".

Als nächstes solltest du entweder NEEK oder Neek2o herunterladen – Neek2o wird empfohlen, da es einige Verbesserungen mitbringt; Spiele müssen so z.B. nicht mehr extra konvertiert werden. Für was du dich auch entscheidest – extrahiere die Dateien in den eben erstellten "data"-Ordner.

Lade dir jetzt den NUS Downloader herunter und führe ihn aus. Wähle dort "Database…" -> "IOS" -> "IOS80" -> "v6944" (es ist egal, welche Version). Alternativ kannst du auch in die oberen Felder "0000000100000050" und "6944" eingeben. Hake unten noch "Create Decrypted Contents (*.app)" an und klicke dann auf "Start NUS Download!". Wenn der Download fertig ist, wähle im NUS Downloader "Extras" -> "Open NUSD Directory" – dies öffnet den Pfad, in dem der NUSD liegt. Navigiere hier in "titles" -> "0000000100000050" -> "6944" (oder "6943"). Kopiere jetzt die "0000000e.app" in den "data"-Ordner vom Anfang.

Starte jetzt den SNEEK Installer und wähle unter "SNEEK files" und "IOS Files" den "data"-Ordner vom Anfang, bei "SD device" den "sd"-Ordner und bei "USB device" den "usb"-Ordner (falls anwählbar). Jetzt musst du dich noch für einen SNEEK-Typ entscheiden. Du hast die Wahl zwischen "SNEEK", "SNEEK+DI", "UNEEK" und "UNEEK+DI". "DI" steht übrigens für das DVD-Interface, damit ist dann Zugriff auf das DVD-Laufwerk möglich. Hier ist eine handliche Tabelle:

Typ Empfohlen NAND-Speicherort Wii-Backups Homebrew Laufwerkzugriff
SNEEK Nein SD-Karte Nein Auf FAT32 USB Deaktiviert
SNEEK+DI Ja SD-Karte Ja, auf FAT32 USB Auf FAT32 USB Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)
UNEEK Nein FAT32 USB Nein Auf SD-Karte Deaktiviert
UNEEK+DI Ja FAT32 USB Ja, auf FAT32 USB Auf SD-Karte Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)

Empfohlen wird UNEEK+DI, wenn der NAND auf einem FAT32 USB-Gerät liegen soll und SNEEK+DI, wenn auf einer SD-Karte. Von USB ist der EmuNAND aber deutlich schneller!

Wenn du Neek2o verwendest und "+DI" wählst: Benenne die "dimodule-sd.elf" für SNEEK+DI (bzw. die "dimodule-usb.elf" für UNEEK+DI) zu "dimodule.elf" um.

Wenn du Neek2o verwendest, "SNEEK" oder "SNEEK+DI" wählst und Homebrews von der SD starten möchtest (nicht empfohlen!): Lösche die "esmodule.elf" und benenne die "esmodule-sdon.elf" zu "esmodule.elf" um.

Hake dann den entsprechenden SNEEK-Typ an und drücke anschließend auf "install SNEEK". Jetzt sollten die Ordner "sd" (und "usb" für UNEEK) gefüllt sein!

Kopiere jetzt den Inhalt der Ordner "sd" und "usb" (falls vorhanden) auf die entsprechenden Geräte. Du kannst den BootMii-Ordner im "sd"-Ordner umbenennen, falls du NEEK/Neek2o nicht über BootMii starten willst (bietet sich nur für boot2 an).

Lade dir die Font-Files herunter, sie sind notwendig für das SNEEK-Menü. Das ist ein einfaches, textbasiertes Interface, was über dem Wii-Menü eingeblendet wird – such dir eine Farbe aus (bspw. "Weiß auf schwarz") und benenne die jeweilige Font-File in "font.bin" um. Verschiebe diese font.bin jetzt in den "sneek"-Ordner auf dem USB-Gerät (UNEEK) oder der SD-Karte (SNEEK).

Als nächstes muss natürlich noch ein EmuNAND eingerichtet werden – hier führt kein Weg an ModMii vorbei. Wähle hier im ModMii-Hauptmenü "SNEEK Installation" und dann den "Emulated NAND Builder". Der Rest ist selbsterklärend. Du kannst auch deinen eigenen NAND verwenden, wenn du ihn per BootMii dumpst und mit ShowMiiWads extrahierst. Falls du den PriiLoader installiert hast, musst du ihn entfernen.

Starten kannst du deinen EmuNAND per nSwitch oder über einen der nSwitch-Kanäle. Wenn du einen Kanal verwendest, brauchst du die SD-Karte bei UNEEK nicht mehr!

Der erste Start kann etwas lange dauern. Außerdem musst du eventuell deine Wiimotes neu synchronisieren (per rotem SYNC-Knopf) und alles neu einstellen.

Wenn du im EmuNAND "1" drückst, kannst du das NEEK-Menü aufrufen. Hier kannst du bei Neek2o auch zwischen verschiedenen NANDs wechseln und bei +DI ein Spiel laden.

Für Themes siehe HacksDen.com. Falls du in deinem EmuNAND mehr als 48 Kanäle installiert hast, sieh dir mal Snort48+ an.

SNEEKInstaller

Wii-Downloads > PC-Tools > SNEEK Installer