RetroArch Switch

Informationen (?)
Homebrew-Icon
Entwickler Entwickler
Libretro-Team
Webseite Webseite
retroarch.com
Lizenz Lizenz
GPLv3
Größe Größe
157 MB
Letztes Update Letztes Update
Version Version
v1.7.5
Download

Die angeforderte Datei befindet sich auf einer fremden Webseite.
Wir übernehmen keine Haftung!

RetroArch ist ein sogenanntes Frontend für mehrere Emulatoren, die "Cores" genannt werden.

Bitte nutze nicht exFAT als Dateisystem für deine SD-Karte, sondern FAT32! Es WIRD sonst zu Datenverlust kommen!

U.a. sind Cores für folgende System/Spiele enthalten:

  • 2048
  • 3DO
  • Amstrad CPC 6128
  • Atari 2600
  • Atari 7800
  • Atari Lynx
  • Bandai WonderSwan (Color)
  • Commodore 64
  • Doom
  • DOSBox
  • Final Burn Alpha
  • Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance
  • Intellivision
  • Magnavox Odyssey 2
  • MAME
  • MSX
  • Neo Geo Pocket (Color)
  • NES und Famicom
  • PC-Engine (CD)/Turbografx16
  • Pokémon Mini
  • SEGA Master System und Game Gear
  • SEGA Mega Drive/Genesis
  • SNES und Super Famicom
  • Sony PlayStation 1
  • Supergrafx
  • Vectrex
  • Virtual Boy

HINWEISE:

  • Eine NSP zur Installation ins HOME-Menü kannst du auf der Webseite herunterladen. Damit ist Zugriff auf den gesamten Arbeitsspeicher möglich, anstatt nur auf ~1 GB. Beachte bitte, dass die Installation von NSPs zu einem Ausschluss von Nintendos Online-Diensten führen kann!
  • Für einige Systeme (wie PlayStation 1) müssen "Threaded Video" unter "Video" und eventuell der "switch_thread" Audio-Treiber (unter "Driver") aktiviert werden
    • Für PS1 sollte auch das BIOS in /retroarch/cores/system platziert werden
    • Nur mit Threaded Video funktioniert auch Fast Forward! Um Stottern zu verhindern, einfach VSync mit anschalten
  • OverlaysMaterialUIXMB und Shader funktionieren
  • Network-Play und RetroAchievements werden unterstützt
  • Der Game Scanner funktioniert (bis auf PS1) und akzeptiert wie immer valide ROMs (No-Intro) und BIN/CUEs/ISOs (Redump)
  • Split Joy-Con werden unterstützt
  • Cores lassen sich direkt mit dem Updater aktualisieren
  • Thumbnails können ebenfalls mit dem Updater heruntergeladen werden
  • Runahead-Support für weniger Latenz, als eigentlich vorgesehen
  • Experimentelle Nightlys findest du auf dem Buildbot
  • Weitere Informationen findest du eventuell im GBATemp-Thread
Switch-Downloads > Emulatoren > RetroArch Switch