Hekate mit SDFiles v10

hekate CTCaer mod v4.2 mit SDFiles v10 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Hekate ist ein Bootloader und Firmware Patcher für die Nintendo Switch und erlaubt das Ausführen einer Custom Firmware. Wir bieten hier tomGERs exzellentes All-in-One-Paket an.

Entwickler naehrwert, st4rk, CTCaer
Lizenz GPLv2
Größe 11,27 MB
Letztes Update 

Neu in dieser Version ist das SDFiles Toolkit. Damit lässt sich der Knopf ändern, mit dem das Homebrew Menü über das Album gestartet wird und welche Bootoption beim Hekate-Start gewählt werden soll. Der SDFilesUpdater wurde komplett überarbeitet – so lassen sich jetzt Custom Systemmodule (de-)aktivieren und der Update-Kanal auf Nightly-Builds ändern. Auch werden alle KIPs aus dem "required"-Ordner immer geladen, ähnlich wie bei ReiNX.

Als Unterbau wird Atmosphère v0.7 verwendet. Somit sind der Bootloader Fusée und die TrustZone-Reimplementierung Exosphère mit an Board, auch LayeredFS ist jetzt immer aktiv (eine extra Option wurde zum Bootmenü hinzugefügt, falls man dies nicht möchte). LayeredFS nutzt aber einen eigenen Patch, der das Feature gar nicht erst aktiviert, wenn für den aktuellen Titel keine Mods vorhanden sind. Natürlich kommt SDFiles wie immer mit Signatur-Patches für die NSP-Installation daher.

ScummVM Switch v2.12-2

ScummVM Switch v2.12-2 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

ScummVM ist eine Software- und Skript-Sammlung, in der zahlreiche nachgebaute Spiel-Engines unter einer gemeinsamen grafischen Benutzeroberfläche zusammengefasst sind.

Entwickler ScummVM-Team, Cpasjuste
Lizenz GPLv2
Größe 25,74 MB
Letztes Update 

Neben Abstürzen und Audioproblemen in einigen Spielen wurde auch der orange Bildschirm beim mehrmaligen Starten behoben.

* fix crash in some games (sword1, ...)
* fix audio in some games (mi3, ft...)
* fix gpu crash on multiple launch (orange screen)

Atmosphère v0.7 erschienen -> v0.7.1

Ganz unspektakulär hat SciresM nach vielen Monaten endlich seine Custom Firmware "Atmosphère" für die Nintendo Switch veröffentlicht. Wer allerdings etwas neues erwartet, wird bitter enttäuscht sein.

Atmosphère v0.7.1 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz
Lizenz GPLv2
Größe 994,77 KB
Letztes Update 

UPDATE, 18.10.2018: v0.7.1 fixt den Standby-Modus auf 4.0.0 und 4.1.0 und ermöglicht das Booten ohne spezifische KIPs für Firmware < 4.0.0. Für Entwickler wurde noch eine API zum Service Manager hinzugefügt, mit der alle Handler erst nach der frühen Initialisierung bekommen werden können.

Zu den Features gehören natürlich Dinge wie KIP-Loading, LayeredFS, creport (zum Verhindern der Telemetrie), IPS- und Kernel-Patches und weitere, kleinere Dinge. Näheres dazu findet ihr auf der Download-Seite oder in unserem alten Beitrag. Zur Installation einfach die ZIP auf die SD entpacken und die fusee-primary.bin an die Switch über Fusée Gelée senden.

Da andere CFWs auch auf Atmosphère basieren, sind all diese Features schon bekannt, bspw. aus ReiNX oder tomGERs SDFiles-Paket. Auch SX OS nutzt Atmosphère unter der Haube. Im Gegensatz zu diesen hat Atmosphère aber sogar weniger Features, denn die CFW kommt ohne Signatur-Patches daher, weshalb die Installation von NSPs nicht möglich ist.

Das ist natürlich auch erst der Anfang – weitere Sachen sind geplant, darunter:

  • Thermosphère: Eine EmuNAND-Implementierung
  • Debugging-Toolset mit einem neuen "debug monitor"-Systemmodul zum Debuggen von Prozessen
    • Ein neues "shell"-Systemmodul zum Ausführen von eigenen Remote Procedure Calls
    • logging: neues Systemmodul zum Loggen von Debug-Output auf die SD, ein USB-Gerät oder über WLAN
  • Ein Plugin-System, ähnlich NTR auf dem 3DS
  • Cheat-Codes
  • Und weitere Erweiterungen für Atmosphères Komponenten

SX OS v2.2 Beta mit USB-Support

Team Xecuter hat die zweite Beta ihres SX OS veröffentlicht.

SX OS Beta v2.2 Beta In den letzten 7 Tagen aktualisiert

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Größe 15,83 MB
Letztes Update 

Neu in dieser Beta ist die Unterstützung für USB-Geräte, wie Festplatten oder USB-Sticks, wenn die Konsole gedockt ist. XCIs lassen sich dann von diesen starten und NSPs installieren. Unterstützt werden FAT32 und exFAT; die Verzeichnisse sind die gleichen wie auf der SD-Karte (UPD: Momentan funktioniert es nur, wenn die ganzen Dateien im Root sind). Eventuell wird ein Y-Kabel benötigt, falls die Festplatte keine externe Stromversorgung hat.

UPD: Funktioniert auch im Handheld-Modus mit einem USB-C-Adapter!

Verbessert wurde auch das Cheat-System. So ist die Fortschrittsleiste nun akkurater und das Suchen nach einem exakten Wert benötigt nun keinen Dump mehr auf die microSD, was den Prozess beschleunigt. Auch werden Cheats automatisch angewendet, ohne dass Plus gedrückt werden muss und das Deaktivieren dieser wurde vereinfacht. Zudem können Cheats direkt vom Interface aus hinzugefügt werden.

Zu guter Letzt werden jetzt Icons für einige Homebrew-NSPs angezeigt, die vorher nur ein weißes Icon hatten und der "2345-0021" Fehler beim Öffnen des TX-Menüs im gedockten Modus wurde behoben.

Danke an tomGER für den Hinweis!

MAME-NX v0.72 Release 2 -> Release 2.1

MAME-NX v0.72 Release 2.1 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

MAME (Multiple Arcade Machine Emulator) ist ein Arcade-Emulator.

Entwickler Lantus
Lizenz GPLv2
Größe 13,68 MB
Letztes Update 

UPDATE: Release 2.1 fixt vertikal invertierte Spiele.

OpenGL wird jetzt zum Rendern benutzt und viele Spiele wurden gefixt. Auch kann mit dem Steuerkreuz links/rechts direkt zum nächsten Buchstaben in der ROM-Liste geskippt werden.

Release 2.1:
* ROT90 fix

Release 2:
* You can press D Pad Left/Right to skip Letter in Rom browser
* Many more games work including vertical games
* Switched rendering from software to OpenGL
* 64 bit fixes that crashed games in R1

TWiLight Menu++ v6.4.4

Das TWiLight Menu++ (ehemals DSiMenu++) sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Lizenz MIT
Größe 5,78 MB
Letztes Update 

Nicht-gespoofte Acekard 2i Flashkarten sollten jetzt unterstützt werden und ein Problem im Acekard-Theme mit den zuletzt gestarteten Homebrews wurde behoben, die jetzt nicht mehr als DSiWare gebootet werden.

What's new?
* Non-spoofed AK2i carts should now be supported when running from the SD card or as a CIA.
* Japanese Nintendo DSi Sound .launcharg added. (by @Epicpkmn11)

Bug fixes
* Acekard theme: Fixed recent homebrew (such as GodMode9i) being booted as DSiWare.
* Corrected grammatical error ran -> run in Last-ran ROM. (by @aphirst)

Switch-Firmware v6.0.1 veröffentlicht

Nintendo hat heute früh ein neues Firmware-Update für die Switch veröffentlicht. Ein Problem mit dem Test der Internetverbindung wurde behoben, bei dem die Up- und Downloadgeschwindigkeit nicht korrekt war und eines, bei dem die Bewegungssteuerung bei einigen offiziell lizenzierten Controllern nicht richtig funktionierte.

Homebrew sollte das Update nicht betreffen, da nur drei Titel aktualisiert wurden. Da qlaunch aktualisiert wurde, müssen Custom-Themes eventuell erneuert werden.

SX OS v2.0.1 und v2.1 BETA mit Cheat-Engine

Team Xecuter hat heute gleich zwei neue Versionen von SX OS veröffentlicht.

SX OS v2.0.1

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden.

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Größe 15,73 MB
Letztes Update 
SX OS Beta v2.2 Beta In den letzten 7 Tagen aktualisiert

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Größe 15,83 MB
Letztes Update 

In der stabilen Version gibt es einige Bugfixes und eine neue Option im Updater, direkt auf die BETA-Version zu aktualisieren.

Neu in der BETA-Version ist eine Cheat-Engine, mit der Cheats erstellt und angewendet werden können. Wer selbst Cheats erstellen will, sollte sich den Guide von Xecuter durchlesen. Fertige Cheat-Codes kommen in den Ordner:

/sxos/titles/TITLEID/cheats/BUILDID.txt

Wobei die BUILDID die ersten acht Bytes der Build-ID des Spiels im ASCII-Hexadezimal-Format sind.