Wii, DSi, 3DS und Wii U Title-Key-Generierung geleaked

Die Nintendo-Leaks reißen nicht ab: Nach dem Leak von Teilen von IOS und Horizon wurde jetzt die Title-Key-Generierung für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel geleaked.

Der Titlekey im Ticket verschlüsselt die Inhalte eines Spiels/einer Applikation – er ist somit essentiell und für jeden Titel verschieden – ihn zu bruteforcen ist quasi unmöglich. Dieser Title-Key ist wiederum mit dem Common-Key verschlüsselt.

Von einer Quelle, die anonym bleiben möchte, haben wir ein Skript zur Generierung des Title-Keys für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel erhalten. Die Echtheit konnten wir erfolgreich verifizieren – so wurden u.a. für Wii Virtual Console Titel, DSi-Spiele, Wii-U-Spiele und Wii-Discs korrekte, entschlüsselte Title-Keys erstellt, welche dann nur noch mit dem Common-Key verschlüsselt werden müssten.

Nintendo nutzt hierfür PBKDF2 mit SHA1 und 20 Iterationen, um von einem Passwort ("nintendo" oder "mypass") den Schlüssel abzuleiten. Beim Salt handelt es sich um die ID4 des Titels, kombiniert mit einem konstanten Wert.

Konkret bedeutet das, dass sich jetzt fast jeder Wii-, DSi- 3DS- und Wii-U-Titel entschlüsseln und betrachten lässt, wenn nur die TitleID gegeben ist. Für DSi-Systemtitel und ein paar andere Spiele scheint dies nicht zu funktionieren, höchstwahrscheinlich ist hier ein anderes Passwort notwendig.

UPDATE, 30.05.2020, 22:46 Uhr: Wir haben mittlerweile verifiziert, dass es auch für DSi-Titel geht – wir hatten das ganze anfangs nur mit Systemtiteln getestet, die nicht funktionierten.

sys-con v0.6.2

sys-con v0.6.2 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Ermöglicht die Verwendung von Dritt-Controllern (Xbox, Dualshock) ohne jegliche Zusatzsoftware.

Entwickler cather
Dateigröße 95,17 KB
Letztes Update

Auch hier wurde die Anzahl der Sessions verringert, um einen Absturz bei vielen Systemmodulen zu verhindern.

* Reduced FS sessions used by the sysmodule from 3 to 1
* * This might have caused FS to run out of sessions and crash the system if you had too many sysmodules enabled.
* Reduced time sessions used by the sysmodule to 0
* * Again to prevent time services to run out of sessions. Time was only used by logs anyway. They use system tick-based time now.

sys-ftpd-light v1.0.3

FTP-Server für die Nintendo Switch, der per Tastenkombination aktiviert werden kann. Leichtgewichtere Alternative!

Entwickler cathery
Dateigröße 136,84 KB
Letztes Update

Abstürze mit zu vielen Systemmodulen wurden behoben und das LED-Licht des Controllers etwas angepasst – beispielsweise leuchtet dieses nur noch für den ersten Spieler.

* Reduced FS sessions used by the sysmodule from 3 to 1
* * This might have caused FS to run out of sessions and crash the system if you had too many sysmodules enabled.
* Fixed LED lights staying enabled permanently on controllers with old firmware.
* LED now only lights up for the main player only.
* When pressing the pause button combo to pause the server, the LED will light up in a "double click" pattern.
* When doing the same to unpause the server, the LED will light up in a single long "resume" pattern.
* * This is to make up for the fact that there was no indication if the server gets actually paused or not.
* Changed the response format for PASV command for compatibility with some FTP clients.

RetroArch v1.8.8

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 200 MB
Letztes Update

Neben einem Update der Übersetzungsdateien wurden ein paar Fehlerchen behoben. Theoretisch würde die Wii-U-Version jetzt auch mehrere GamePads unterstützen – wenn es die Firmware denn unterstützen würde.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~64 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~86 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

ftpd v3.0.0

ftpd Switch v3.0.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für ftpd Switch

Ein FTP-Server für die Nintendo Switch.

Entwickler mtheall, TuxSH, WinterMute
Lizenz Public Domain
Dateigröße 720,64 KB
Letztes Update
ftpd v3.0.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für ftpd

Ein FTP-Server für den 3DS.

Entwickler mtheall
Lizenz Public Domain
Dateigröße 1,40 MB
Letztes Update

Diese Version komm mit einer einfachen grafischen Oberfläche daher und kann mit einem Usernamen + Passwort abgesicht werden. Ferner wurde der Button zum Beenden auf "START" bzw. "PLUS" geändert und der Log ist scrollbar. Eine Statusbar ist ebenfalls mit an Board.

Wer keine Lust auf so viel Schnickschnack hat, kann auch die klassische Version installieren.

* Even better graphics than ever (Dear ImGui backend)
* NDS support
* Exit button changed from B to PLUS/START
* User/Password support
* Scrollable log
* Status icons/text (battery/wifi/time)
* "Classic" builds retain console interface
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments have been made to enhance the user experience

Bitmap Printer v1.1.4

Speichert Screenshots als unkomprimierte BMPs, statt komprimierten JPGs – auch in Spielen, die diese verbieten.

Entwickler HookedBehemoth
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 82,79 KB
Letztes Update

Der Speicherverbrauch wurde etwas verringert, damit es nicht zu Problemen kommt, wenn zu viele Systemmodule verwendet werden.

-Reduced fs session usage by two
-This could have caused issues with users that used too many other sys-modules

SysDVR v4.0

SysDVR v4.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Überträgt den Bildschirminhalt der Switch auf einen PC.

Entwickler exelix11
Dateigröße 1,90 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt das Streamen mit niedriger Latenz; Audio wird aber immer noch eine Verzögerung haben (und es wird auch immer so sein). Das USB-Protokoll wurde verbessert – Nutzer einer alten Version müssen deshalb mit Zadig den "libusb"-Treiber mit "WinUsb" austauschen. Das TCPBridge-Protokoll hat ebenfalls ein Update erhalten und der Speicherverbrauch wurde deutlich reduziert.

Alle Einzelheiten findet ihr im Changelog.

LedHeadWii v1.1

Icon für LedHeadWii

LedHEAD simuliert klassische LED-Handheld-Spiele.

Entwickler Nebiun
Dateigröße 1,74 MB
Letztes Update

Die Spiele "Basketball 2", "Soccer 2" und "Missile Attack" wurden hinzugefügt und kleinere, sowie größere Fehler behoben.

Added games not present in original Peter Hirschberg's LedHEAD PC version:
* Basketball 2
* Soccer 2
* Missile Attack
fixed small (and not so small) bugs

3DS-Emulator Citra auf der Switch gezeigt

m4xw hat heute den 3DS-Emulator "Citra" auf der Nintendo Switch gezeigt.

Kürzlich wurde Citra auf Android portiert – wesentlich interessanter ist aber das ARM64-Backend für den Just-in-Time Compiler, der die ARM CPU des 3DS emuliert. Dadurch, dass sowohl der 3DS, als auch die Switch auf die ARM-Architektur setzen (letztere ARM64) fällt die Emulation performanter aus, als bspw. eine Emulation der Wii mit ihrer PowerPC-Architektur.

In einem ersten Video zeigt m4xw Citra mit Majoras Mask 3D, welches nativ unter HorizonOS, also nicht unter Lakka läuft. Laut ihm müssen noch viele Fehler behoben werden, aber die rund 50 FPS in der Intro-Sequenz (welche In-Engine gerendert ist) können sich sehen lassen. Dies ist auch der erste kompilierte Build "frisch aus dem Ofen" mit dem neuen Dynarec ohne die Neuerungen der letzten zwei Monate.

Ein zweites Video zeigt sehr flüssiges Gameplay von Ocarina of Time 3D. Auch Nati denkt, dass die Leistung der Switch ausreichend sein wird. Sicherlich können wir schon bald 3DS-Spiele unterwegs spielen!

[UPDATE] Erneuter Source-Code-Leak: Teile des 3DS Horizon OS und VC-Emulator

Erneut wurden Teile des Quellcodes einer Nintendo-Konsole geleaked; diesmal vom Nintendo 3DS. Enthalten ist u.a. der Kernel, Teile der Bootrom und Systemmodule. Ein weiterer Leak beinhaltet zudem den Quellcode des früheren 3DS Virtual-Console-Emulators.

Wie auch beim vorherigen Leak wurde dieser auf /vp/, dem Pokémon-Board von 4chan veröffentlicht. Enthalten ist u.a. der Kernel des 3DS, Teile der Bootrom und der Quellcode für die Systemmodule, wie die Kamera, BOSS (SpotPass) und Process9. Die Dateien sind dabei alle auf Oktober 2014 datiert. Mit dabei ist ebenfalls der Quellcode für die SDK-Tools, wie makerom (nicht mit der freien Version verwechseln!). Der Code für System-Applikationen ist allerdings nicht auffindbar.

Ein zweiter Leak beinhaltet den Quellcode des 3DS Virtual-Console-Emulators von 2013, der von iQue Studios entwickelt wurde. Diese frühe Version verwendet eine Basis für alle unterstützten Systeme.

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt sind diese Leaks für Homebrew- und Emulator-Entwickler uninteressant, da sie eine Klage riskieren würden, wenn Teile daraus verwendet werden würden. Sie stammen unseren Informationen zufolge von der gleichen Quelle, die die Dateien bereits vor zwei Jahren beschafft hat und diese im privaten Umfeld geteilt hat, welche jetzt veröffentlicht werden.

UPDATE, 24.05.2020, 00:20 Uhr: Mittlerweile ist ein dritter Leak aufgetaucht, der das IOS55 der Wii, 3DS-Security-Dokumentationen von BroadOn, frühere 3DS SDKs und kryptographische DSi-Bibliotheken (bzw. Teile davon) enthält.

TWiLight Menu++ v15.1.1

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 14,27 MB
Letztes Update

Neben Bugfixes enthält diese Version einen speziellen Nightly-Build von NDS-Bootstrap, der DSiWare booten kann. Dazu müssen in den Einstellungen die NDS-Bootstrap-Version auf "Nightly" und "Run in" in den Spiele-Einstellungen auf "DS Mode" gestellt werden. Zurzeit lassen sich nur "Pop Island" und "Pop Island: Paperfield" spielen.

* Fixed a bug where the DS Classic Menu would crash on white screens on DSi consoles with Unlaunch.
* Fixed a bug where the time wouldn't change on 3DS consoles.
* A special build of nds-bootstrap is included, and can boot two DSiWare games!
The nds-bootstrap build serves as a preview of DSiWare support, which is what you can expect in a future nds-bootstrap version!
The two DSiWare games are the Pop Island games:
-Pop Island
-Pop Island: Paperfield
You can also run them on the DS Phat or lite models.
Additionally, you can run them in widescreen on 3DS/2DS consoles.
To play these games, switch nds-bootstrap to Nightly, and set Run in to DS mode, in the game's per-game settings.