Zum Inhalt springen

Kategorie: Wii U

Die Wii U erschien Ende 2012 und versuchte, mit einer innovativen Steuerungsmöglichkeit zu überzeugen: Mit an Board ist ein GamePad, welches einen eigenen Bildschirm besitzt und Inhalte separat vom TV anzeigen kann.

Leider war die Konsole nicht erfolgreich und stellt einen der größten Flops für Nintendo dar – so wurde die Wii U "nur" 13,56 Millionen Mal verkauft und lag weit unter den Erwartungen, die Nintendo mit der Wii aufgestellt hatte.

Im März 2017 erschien die Nintendo Switch mit großem Erfolg und startete mit einem der besten Spiele aller Zeiten: The Legend of Zelda: Breath of the Wild – ausgerechnet ein Wii-U-Port! Trotzdem alledem war die Wii U eine super Konsole.

Die Homebrew-Szene kam nur schleppend voran; viele Exploits wurden geheim gehalten und später geleaked. Sie ist auf der aktuellen Firmware hackbar. Seit 2021 wird die Szene durch einige enthusiastische Homebrew-Entwickler wie Maschell und GaryOderNichts vorangetrieben.

UDPIH und UDPIH Nintendo Switch Payload v2

Wii U, Wii U: Update , ,

UDPIH

Nutzt ein Versäumnis beim Parsen der USB-Deskriptoren aus, um Code kurz nach dem Start der Konsole auszuführen. In Verbindung mit dem Wii U Recovery Menu ideal zum Unbricking von bspw. Coldboot-Haxchi-Bricks! Raspberry Pi Pico, Zero oder eine hackbare Nintendo Switch benötigt!

Die Wii U schaltet sich nun ab, wenn das Recovery-Menu nicht auf der SD-Karte gefunden wird. Auch werden der Full-Speed- und High-Speed-Modus unterstützt, damit mehr Linux-Systeme funktionieren.

Changelog UDPIH

* The console now powers off if the recovery_menu cannot be loaded from the SD Card.
* The gadget now supports both full speed and high speed mode, to support more linux systems.


UDPIH Nintendo Switch Payload

Payload für den Wii-U-Exploit "UDPIH".

Der Nintendo Switch Payload funktioniert jetzt auch auf Mariko-Geräten per Modchip und hekates Minerva wird nicht mehr auf der SD-Karte benötigt. Auch wird die Option "Reboot (RCM)" auf gepatchten Konsolen deaktiviert; genau wie die Option "Reboot to hekate", wenn hekate nicht gefunden wird.

Changelog UDPIH Nintendo Switch Payload

* The payload now properly supports and uses xusb on all consoles.
** This means mariko units should be supported now.
** The payload no longer needs minerva, which was requiring the minerva hekate module on the SD Card.
** The "Reboot (RCM)" options is now disabled on patched consoles and "Reboot to hekate" is disabled if hekate cannot be found.
* Udpih was updated to Release 2.

Cemu v1.27.1 Experimental

Wii U, Wii U: Update ,

Cemu

Cemu ist ein Wii-U-Emulator für den PC.

UPDATE, 13.06.22, 11:20 Uhr: Bei dieser Version handelt es sich um eine experimentelle Vorabversion. Die letzte stabile Version kann auf der Cemu-Homepage heruntergeladen werden. Entschuldigung, dass ich es nicht erwähnt habe!

Die Option "Accurate barriers" für den Vulkan-Renderer ist nun standardmäßig aktiviert, kann aber für bessere Perfomance deaktiviert werden, was allerdings zu Flackern führt. Der H.264-Decoder kann mehrere Videos parallel decoden, was Menü-Videos in "Mario Tennis: Ultra Smash" behebt. Durch die verbesserte Emulation des Dateisystems wurden auch Abstürze in Yoshi’s Woolly World, Xenoblade Chronicles X und Hyrule Warriors behoben.

Ferner wurden mehrere Fehler behoben, darunter u.a. für Rumble, Fehlercodes für Online-Spiele und kleinere Fehler, die in unbekannteren Spielen auftraten.

Changelog

* The 'Accurate barriers' option for Vulkan is now enabled by default. You can still disable it manually to get extra performance, but be aware that it will cause occasional flickering graphics
* Fixed several bugs where Cemu sometimes wouldn't be able to locate a title stored in a game path
* Fixed rumble not working
* H264 decoder now supports multiple parallel decoding sessions. Fixes menu videos getting stuck or causing crashes in Mario Tennis: Ultra Smash.
* Improved accuracy of emulated filesystem. Fixes crashing and deadlocks in Yoshi's Woolly World, Xenoblade Chronicles X and Hyrule Warriors
* Title Manager: Game file integrity check now works for .wua titles
* Improved accuracy of error code handling for Nintendo system services. Allows for more precise online error codes than the generic "106-0502"
* Various compatibility improvements for niche titles like The Voice, Jewel Quest, Tiny Galaxy and many more
* Vulkan: Added support for LINE_LOOP primitive. Mostly used by homebrew or mods
* Miscellaneous bug fixes

Wii U RCM Payload Injector: Wii U als Payload-Injector für die Switch benutzen

Wii U, Wii U: Neu , ,

GaryOderNichts legt nach dem gestrigen Release des UDPIH Nintendo Switch Payloads nach und hat eine Homebrew für die Wii U veröffentlicht, die einen Fusée-Gelée-Payload an eine ungepatchte Switch senden kann!

Wii U RCM Payload Injector

Sendet einen Payload per USB an eine für Fusée-Gelée-anfällige Switch.

Einfach einen Payload (wie hekate oder Fusée Primary) in "nxpayload.bin" umbenennen, in den Root der SD-Karte verschieben, die Homebrew starten und eine Switch im RCM anstecken. Fertig!

Denkt dran, dass ein USB-C-zu-A-Kabel benötigt wird, welches zur Datenübertragung geeignet ist!

UDPIH: Wii U USB-Host-Stack Exploit kann u.a. Coldboot-Haxchi-Bricks fixen

Wii U, Wii U: Neu , , ,

GaryOderNichts hat einen neuen Exploit für die Wii U veröffentlicht, der ein Versäumnis im USB-Host-Stack der Konsole ausnutzt, um Code sehr früh beim Boot auszuführen – damit lassen sich in Verbindung mit dem ebenfalls veröffentlichten Recovery Menu u.a. Coldboot-Haxchi-Bricks fixen!

UDPIH

Nutzt ein Versäumnis beim Parsen der USB-Deskriptoren aus, um Code kurz nach dem Start der Konsole auszuführen. In Verbindung mit dem Wii U Recovery Menu ideal zum Unbricking von bspw. Coldboot-Haxchi-Bricks! Raspberry Pi Pico, Zero oder eine hackbare Nintendo Switch benötigt!

Wii U Recovery Menu

Mit dem Wii U Recovery Menu lassen sich u.a. Bricks reparieren, die durch den unsachgemäßen Umgang mit Coldboot Haxchi entstanden sind. Muss über UDPIH gebootet werden!

Konkret handelt es sich dabei um ein Versäumnis beim Parsen der USB-Deskriptoren. Mit diesen Deskriptoren stellen USB-Geräte verschiedene Informationen über sich selbst bereit – bspw. die USB-Version, die Hersteller- und Produkt-ID, usw. Zuerst werden beim Start die Geräte-Deskriptoren vom USB-Host-Stack gelesen; anschließend folgen die Konfigurations-Deskriptoren. Diese Deskriptoren haben keine feste Größe, sondern lege diese selbst in einem vorgegebenen Feld fest. Zudem müssen einige Felder zusätzlich byte-geswapped werden, da diese nur in Little Endian vorliegen, aber in Big Endian benötigt werden.

Nintendo hat es versäumt, zu prüfen, ob die angegebene Größe der tatsächlichen Größe entspricht, was einen "out-of-bounds" Byteswap ermöglicht. Der Blogbeitrag von GaryOderNichts geht tiefer ins Detail.

Um den Bug auszunutzen, muss man also ein Gerät besitzen, welches USB-Geräte und somit beliebige USB-Deskriptoren emulieren kann. Die populärsten sind zweifelsohne der Raspberry Pi Pico und der Raspberry Pi Zero, die beide sehr günstig zu haben sind. Eine genaue Anleitung stellt GaryOderNichts auf GitHub zur Verfügung – kurz gesagt muss der Pi Pico geflashed und beim Pi Zero ein Kernel-Modul integriert werden. Anschließend muss das Recovery Menu auf die SD-Karte der Wii U platziert und beim Start der Konsole (beim "Wii U" Logo) der Pi eingesteckt werden.

Im Recovery Menu lässt sich u.a. der Coldboot-Titel wieder auf das Wii-U-Menü zurücksetzen, OTP + SEEPROM dumpen, die PIN des GamePads anzeigen uvm.

Das dürfte wieder Leben in etliche Wii Us einhauchen, die durch den unsachgemäßen Umgang mit Coldboot Haxchi gebrickt wurden!

ROM Properties v1.9

3DS, 3DS: Update, vWii, Wii, Wii U, Wii U: Update, Wii: Update

ROM Properties

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows, Linux und BSD, die Informationen und Cover zu vielen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Neu in dieser Version ist die OpenMP-Programmierschnittstelle, die die Dekodierung von Bildern beschleunigt. Für Linux-Nutzer wurde eine ".desktop"-Datei hinzugefügt, die das grafische Konfigurationstool "rp-config" zum Menü hinzufügt.

Auch werden weitere Formate unterstützt, wie etwa Texturen von Godot 3 und 4, das ASTC-Texturenformat, ROM-Cartridges für den Commodore und das PUC LUA Binary-Format. Im Eigenschaften-Dialog von Wii-Discs wird außerdem das verwendete IOS angezeigt und ASTC-Texturen können dekodiert werden.

Windows-Nutzer können sich über einen Bugfix freuen, der Probleme mit Dateitypen-Asoziierungen behebt, wenn bspw. eine Dateiendung mit einem Emulator verknüpft ist. So wird das Emulatoren-Icon noch angezeigt, aber das Thumbnail korrekt von ROM-Properties dargestellt.

Weitere Bugfixes sowie neue Parser-Features können dem umfangreichen Changelog entnommen werden.

UWUVCI AIO v3

Wii U, Wii U: Neu ,

UWUVCI AIO

Injiziert ROMs in Virtual-Console-Spiele. Unterstützt eine Vielzahl von Systemen!

NicoAICP hat mich auf seinen Ultimate Wii U VC Injector aufmerksam gemacht, mit dem kinderleicht ROMs in Virtual-Console-Spiele injiziert werden können. Hierbei handelt es sich um eine verbesserte Version von Injectiine, welches nicht mehr weiterentwickelt wird. Unterstützt werden folgende Systeme:

  • NES
  • SNES
  • N64
  • GBA
  • NDS
  • PC Engine
  • MSX
  • Wii
  • GameCube
  • Wii-Themes (Vorsicht!)

Einige Systeme unterstützen noch zusätzliche Patches, wie etwa die Entfernung des Dunkelfilters für N64-Spiele, die Aktivierung von Widescreen oder einen pixelgenauen Modus. Enthalten ist auch eine Hilfe.

Die fertigen Injects lassen sich mit Sigpatches und dem WUP-Installer installieren.

Cemu v1.27.0 (Experimental) und ein Status-Update zum Linux-Port

Wii U, Wii U: Update , ,

Das Cemu-Team hat heute eine experimentelle Version von Cemu v1.27.0 zusammen mit einem Status-Update zum Linux-Port veröffentlicht, welcher Anfang des Jahres angekündigt wurde.

Weiterlesen "Cemu v1.27.0 (Experimental) und ein Status-Update zum Linux-Port"

RetroArch v1.10.3

3DS, 3DS: Update, Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update, vWii, Wii, Wii U, Wii U: Update, Wii: Update , ,

Im XMB-Menü wurde die Lesbarkeit etwas verbessert und Probleme mit einigen USB-Geräten auf der Wii U wurden behoben.

Downloads anzeigen

RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Changelog

* ANDROID: Decouple Play Core dependency to bring app into compliance for F-Droid
* AI/SERVICE: Disable AI Service setting by default
* BLUETOOTH/LAKKA: bluetoothctl: add / modify pairing steps
* CHEEVOS: Disallow manual frame delay setting in Hardcore Mode
* DATABASE: Serial scanning for Wii now includes WBFS
* INPUT/MAPPING: Fix offset + crash when clearing input port binds
* INPUT/MAPPING: Fix saving of 'Analog to Digital Type' when configuration overrides are used
* INPUT/MAPPING: Fix saving of 'Analog to Digital Type' when configuration overrides are used
* LOCALIZATION: Add Valencian language option
* LOCALIZATION: Updates
* MENU/SETTINGS: Move 'Show Menu Bar' under 'Windowed Mode' settings
* MENU/SETTINGS: Add sublabels for 'Subsystems' and 'Input Deadzone/Sensitivity'
* MENU/SETTINGS: Move 'On-Screen Notifications' to top
* MENU/XMB: Unified the shadow alpha value to a slightly darker one for better readability
* MENU/XMB: Corrected the option label and sublabel for actual behavior
* MIYOO: Enable ALSA audio driver and default to it
* PSP: Take out extra languages/localization, adds about 4/5MB to the binary, and RAM is limited on PSP (32MB and 64MB RAM models)
* STATIC PLATFORMS: Populate all history list metadata when launching content from playlists
* STEAM: Introduce Steam Rich Presence
* VIDEO: Fast-Forward Frameskip improvement
* VIDEO/THREADED: Stability fixes
* WINDOWS/WINRAW: Fix multiple light guns
* WIIU: Fix USB get_device_name(), don't truncate to three chars

Bloopair v0.5.2

Wii U, Wii U: Update ,

Bloopair

Mit Bloopair lassen sich verschiedene Bluetooth-Controller als Wii U Pro Controller benutzen – ohne zusätzliche Soft- oder Hardware.

Ein Problem mit der Vibration bei 8BitDo-Controllern, die auf den Xbox-Modus eingestellt sind, wurde behoben.

* Fix rumble issues with 8BitDo controllers running in Xbox mode

RetroArch v1.10.2

3DS, 3DS: Update, Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update, vWii, Wii, Wii U, Wii U: Update, Wii: Update , ,

Auf dem New3DS kann jetzt unter "Power Management" zwischen der Taktrate des Old3DS und der schnelleren des New3DS hin- und hergeschaltet werden. Auf der Wii funktioniert der Retrode Gamepad Adapter nun und das Umstöpseln von Controllern bringt keine Probleme mehr mit sich.

Auf der Wii U wurde die Option "Optimize for GamePad" hinzugefügt, die die Auflösung auf 960p runterregelt, wenn die Konsole auf 1080p eingestellt ist, damit das Bild auf diesem schärfer erscheint.

Downloads anzeigen

RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Changelog

* 3DS: Add a menu toggle for switching between old and new 3DS speeds, located in the 'Power Management' menu. Enabled by default, hidden on old 3DS devices.
* CHEEVOS: Update to rcheevos 10.3.3
* CHEEVOS: Support for Arduboy
* CHEEVOS: Fix tab sequences in rich presence being turned into t character
* CHEEVOS: Fix overflow when parsing float value that has more than 9 digits after the decimal
* CHEEVOS: Fix memory mapping when disconnect mask breaks a region into multiple blocks
* CORES: Enable manual selection of which cores are displayed in the 'Standalone Cores' menu
* DATABASE/EXPLORE: Added more categories to the Explore menu
* INPUT: Fix analog stick not working with 'Unified Menu Controls'
* INPUT/MAPPING: Add 'Manage Remap Files' submenu + automatically save input remaps when closing content
* INPUT/MAPPING: Add 'Reset Input Mapping' option to 'Manage Remap Files' menu
* INPUT/MAPPING: Fix keyboard device remap nulling
* IOS/IOS13+: Support a toolbar that allows toggling of onscreen keyboard and touch mouse
* LIBRETRO: RETRO_ENVIRONMENT_SHUTDOWN fix - ensure core is properly unloaded when RETRO_ENVIRONMENT_SHUTDOWN is called
* LIBRETRO: RETRO_ENVIRONMENT_SHUTDOWN fix - ensure menu stack is properly flushed when RETRO_ENVIRONMENT_SHUTDOWN is called
* LINUX/MALI FBDEV: Fix segfault switching video threaded from quickmenu
* LOCALIZATION: Add Czech language support
* MIYOO: Improve CPU architecture and model name identification for Miyoo
* MENU/SETTINGS: Remove 'Advanced Settings' flag from 'Settings > Core' menu
* MENU/MATERIALUI: Add 'Gray Dark + Light' themes
* MENU/RGUI: Add 6x10 extended ASCII and Latin Extended A and B fonts. These will enable most Latin alphabets to be displayed in RGUI.
* MENU/RGUI: Add 'Gray Dark + Light' themes
* MENU/XMB: Add title margin adjustment
* MENU/XMB: Vertical fade corrections
* MENU/OZONE: The size of the thumbnail bar can now be changed though a new option (Settings->User interface->Appearance) up to double its normal size.
* MENU/OZONE: Add 'Gray Dark + Light' themes
* MENU/OZONE: Add thumbnail scale option
* HOTKEYS: Added hotkey for toggling sync to exact content framerate
* HOTKEYS: Prevent log spam when using rewind hotkey with cores that don't support rewind, if rewind functionality itself is disabled
* HOTKEYS: Add hotkey for toggling sync to exact content framerate
* STEAM: Use native OSK (Onscreen Keyboard) instead of built-in RetroArch version
* STEAM: New built-in core DLC downloader
* STEAM: Swap OK/Cancel buttons by default
* VIDEO/HDR: Removed redundant copy of buffer in HDR mode if the shader has already a HDR format i.e. R10G10B10A2 (updated Vulkan/D3D11/D3D12 drivers)
* VIDEO/HDR: Fixed crash when using stock shader and HDR and previous optimisation
* WAYLAND: Dynamically load libdecor at runtime
* WAYLAND: Fix splash screen when using xdg_toplevel
* WAYLAND: SHM anti-collision for the splash screen
* WAYLAND: Skip splash screen if window is not ready
* WII: Fix find_connection_entry(): needs unsigned int Otherwise the USB gamepad cannot be found, if VID/PID has leading zero. This issue happened with Retrode gamepad adapter
* WII: Rework Retrode gamepad implementation to support multi_pad interface
* WII: Fix - Unplugging and re-plugging now works again
* WII: vWii- Only gamepad 1 is supported, because multi_pad is currently only relevant in the Wii U implementation
* WIIU: Implemented the multi_pad interface according to input/connect/connect_wiiugca.c
* WIIU: Add Optimize for Gamepad option

RetroArch v1.10.1

3DS, 3DS: Update, Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update, vWii, Wii, Wii U, Wii U: Update, Wii: Update , ,

Offensichtlich funktionierte RetroArch schon längere Zeit gar nicht auf dem GameCube und der Wii – dieser Fehler wurde behoben. Der RGUI Menü-Treiber bietet nun auch dynamische Themes pro Playlist und Spiel. Mehr in den Quellen-Links.

Downloads anzeigen

RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

bluubomb v5

Wii U, Wii U: Update ,

BluuBomb

Exploitet den Bluetooth-Stack der Wii U, um Zugriff auf den IOSU-Kernel zu erlangen.

Nachdem bluubomb ausgeführt wurde, lassen sich wieder andere Controller verbinden, da ein Deadlock auf dem gleichen Ausführungs-Thread behoben wurde. Auch kann die Konsole in diesem Fall wieder korrekt ausgeschaltet werden. Das war natürlich kein Dauerzustand, ein Reboot schuf vorher Abhilfe.

Der Bluetooth-Adapter des PCs wird außerdem vor dem Senden von Daten neu gestartet, um die Kompatibilität zu erhöhen und die "loadrpx"-Binary stellt jetzt Codegen-Zugriff zur Verfügung, was bedeutet, dass bspw. PayloadFromRPX von jedem Titel aus gestartet werden kann (für den CustomRPXLoader und EnvironmentLoader).

* The thread bluubomb is running on no longer deadlocks
This means other controllers can still be used after running bluubomb
* The console now powers off properly after running bluubomb
The console no longer needs to be force powered off while bluubomb binaries are running
* The loadrpx binary now provides codegen access to launched titles
This allows launching PayloadFromRPX from any title, for example to launch the CustomRPXLoader and EnvironmentLoader
* The Bluetooth adapter will now be restarted before sending data
This fixes issues with some adapters

Neue Käufe im 3DS- und Wii-U-eShop ab Ende März 2023 nicht mehr möglich

3DS, Wii U , , ,

Nintendo hat heute angekündigt, neue Käufe im Nintendo eShop auf dem Nintendo 3DS und der Wii U ab Ende März 2023 nicht mehr zuzulassen.

Bereits seit August 2019 kann das eigene Guthaben nicht mehr über eine Kreditkarte aufgeladen werden, da einen Monat später die PSD2 in Kraft trat. Diese Änderung betraf damals nur Europa, für alle anderen Regionen gilt sie ab dem 23. Mai 2022.

Ab dem 29. August 2022 kann das eShop-Guthaben auf dem 3DS und der Wii U auch nicht mehr über Nintendo eShop Cards aufgeladen werden. Download-Codes allgemein können allerdings noch bis Ende März 2023 eingelöst werden.

Wer seine Nintendo-Network-ID mit seinem Nintendo-Account verlinkt (hat), kann das Guthaben bis Ende März 2023 normal weiterverwenden. Danach funktioniert dies nur noch für Einkäufe auf der Nintendo Switch.

Auch Einkäufe in Software, wie bspw. der Streetpass Mii-Lobby und Badge Arcade werden dann nicht mehr möglich sein.

Ab Ende März 2023 wird es nur noch möglich sein, folgende Software herunterzuladen:

  • Bereits gekaufte Software
  • Bereits gekaufte DLCs
  • Software-Updates
  • Einige kostenlose Designs im 3DS Theme-Shop

Im Zuge dessen wird Pokémon Bank für den 3DS nach diesem Datum kostenlos, muss aber davor (also am besten schon jetzt) heruntergeladen werden. Wann dieser Dienst eingestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Nintendo hat auch eine Erinnerungs-Seite live geschaltet, auf der die eigenen Statistiken angesehen werden können. Bei Nintendo Japan findet ihr außerdem eine Liste der am meisten heruntergeladenen 3DS-Spiele (in Japan), sortiert nach Jahr.

Für die Switch gelten diese Änderungen logischerweise nicht.

Cemu v1.26.2

Wii U, Wii U: Update ,

Cemu

Cemu ist ein Wii-U-Emulator für den PC.

Der angekündigte Software-Decoder für H.264-Videos ist jetzt integriert und am Vulkan Grafik-Backend wurden etliche Verbesserungen vorgenommen. Auch wurde ein Problem behoben, bei dem Dateien nicht korrekt ersetzt wurden, wenn ein Grafikpack benutzt wurde. Zudem gehört die Meldung "Invalid TMD" im Download-Manager jetzt der Vergangenheit an.