Archiv der Kategorie: Wii U: Update

HID to VPAD v0.9f mit Network Client v0.2

hid-to-vpadMaschell hat HID to VPAD aktualisiert und zusammen mit QuarkTheAwesome einen Network Client veröffentlicht.

DOWNLOAD HID TO VPAD
DOWNLOAD HID TO VPAD NETWORK CLIENT

Mit HID to VPAD kannst du HID-Controller an der Wii U benutzen! Dabei wird das Wii U GamePad oder der Pro Controller ersetzt. Du kannst auch mehrere HID-Controller verwenden! Diese Version ist ganz frisch, sie hat jetzt eine schicke, grafische Oberfläche und daher ist das Tool sehr einfach zu verwenden. Alles wird auch direkt in der Homebrew erklärt! Natürlich wurden auch einige Bugs gefixt und HID to VPAD läuft jetzt wirklich stabil.

Neu ist auch der Network Client. Dieser wird auf dem PC ausgeführt und kann sich mit der Wii U verbinden, während diese HID to VPAD ausführt. So können XInput– und Bluetooth-Controller (Xbox 360, Xbox One, Switch Pro Controller, etc.) an den PC angeschlossen und die Eingaben an die Wii U weitergeleitet werden! Der Network Client funktioniert nicht mit jedem Spiel und auch nicht mit Breath of the Wild, da das Spiel die Wii U schon an ihre Grenzen bringt scheint bei einigen doch zu funktionieren, testet es einfach! Ein Input-Lag ist quasi nicht zu spüren, zumindest verlief in unserem Test alles flüssig!

Auf unseren Downloadseiten steht alles, was ihr zur Einrichtung wissen müsst! Ein Übersichtsvideo gibt es auch auf YouTube.

Cemu v1.7.3d

Das Cemu-Team hat die v1.7.3 des Wii-U-Emulators für die Öffentlichkeit freigegeben.

DOWNLOAD

Patches und DLCs werden jetzt unterstützt, ferner lässt sich The Legend of Zelda: Breath of the Wild nun starten – allerdings ist es unspielbar, da es heftige Kollisionsfehler hat. Ein Preview-Video gibt es wie immer auf YouTube.

Cemu v1.7.2

Der Wii-U-Emulator Cemu wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer gab es einige Optimierungen, Kompatibilitätsverbesserungen, grafische Verbesserungen und mehrere Bugfixes. Das Menü wurde neu organisiert, das Bild kann jetzt an den Bildschirm angepasst werden und die Fullscreen-Toucheingabe für nicht-16:9-Displays wurde gefixt. Ein Preview-Video könnt ihr euch auf YouTube ansehen.

Cemu v1.7.1

Der Wii-U-Emulator Cemu wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Die CPU-Emulation und die Kompatibilität wurden verbessert, auch wurden wie immer einige Fehler behoben und die VRAM-Nutzung reduziert. Ein Preview-Video zu dieser Version gibt es auf YouTube.

- Recompiler optimizations (Faster CPU emulation)
- Improved compatibility
- Reduced VRAM usage
. Tons of bugs and crashes fixed

Danke an Akamaru für den Hinweis!

WUP-Installer GX2 v1.1

dj_skual hat seinen WUP-Installer GX2 aktualisiert.

DOWNLOAD

Wenn ihr den Kanal installieren wollt, entfernt zuerst die alte Version (falls installiert) und installiert DANN erst den neuen Kanal!

Die Hintergrundmusik wurde geändert, da Nintendo gerne DMCA-Requests an Homebrews sendet, die Nintendo-Material verwenden. Ferner wird jetzt geprüft, ob ein Ticket existiert und die Titel werden nun wie ausgewählt hintereinander installiert. Der HOME-Button wird während der Installation blockiert und das automatische Ausschalten ausgesetzt.

Das Aussehen der Homebrew kann jetzt auch geändert werden, wenn die zu ersetzenden Dateien in “sd://wiiu/apps/wup_installer_gx2/resources” platziert werden.

 Changed BgMusic to use a free one
* Changed the way the browser manage the scrollbar
* Added a check to detect title.tik inside folder
* Added a variable to install in the same sequence you selected titles
* Added block home button while install process
* Added disabling auto power-down while installing and re-enabling it afterwards if it is used

Cemu v1.7.0d

Der Wii-U-Emulator “Cemu” wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Grafik-Packs werden jetzt unterstützt. Damit kann das Aussehen der Spiele angepasst werden – u.a. kann so die Auflösung auf 4k hochgestellt werden. Auch Shader werden so unterstützt. Wer sich das Ganze mal ansehen möchte: Ein Preview-Video wurde wie immer auf YouTube veröffentlicht.

- Added 'Graphic packs' (graphic modding support)
- Extended shader cache, now transferable and forward compatible