Archiv der Kategorie: 3DS

3D ohne Brille – mit diesem Konzept gelang Nintendo 2011 ein würdiger Nachfolger für den Nintendo DS. Bis heute hat sich der Nintendo 3DS über 75 Millionen Mal verkauft. 2015 erschien hierzulande der "New Nintendo 3DS" – eine schnellere Version mit einem zusätzlichen Stick und zwei weiteren Schultertasten.

Jahrelang schien Homebrew unerreichbar – Nintendo hatte gegenüber der Wii definitiv dazu gelernt. Anfangs war nur eine alte Firmware per Flashcard hackbar, bis im November 2014 "NINJHAX" veröffentlicht wurde, mit dem zum ersten Mal Homebrew ohne Zusatz-Hardware (aber mit Spiel) ausgeführt werden konnte. Zahlreiche Exploits folgten, bis im August 2017 mit "ntrboothax" der "heilige Gral" erschien, mit der sich jeder 3DS auf jeder Firmware sowohl modden, als auch unbricken lässt.

Zwischenzeitlich drohte sich die Community aufzuspalten, was glücklicherweise nur von kurzer Dauer war.

ROM Properties v1.6.1

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows, Linux und BSD, die Informationen und Cover zu einigen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Entwickler GerbilSoft
Dateigröße 2,07 MB
Letztes Update

Cover zu PlayStation 1 und 2 Discs werden nun angezeigt und eine Online-Datenbank für Titelbildschirme für die System der Game-Boy-Familie und den SNES wurde hinzugefügt. Auch werden mehr SNES-ROMs mit falschen Headern, SPC7110-Expansion-Chips und Sufami-Turbo Mini-Carts erkannt. ISOs von High Sierra werden auch unterstützt.

* Fixed a guaranteed crash when viewing the "ROM Properties" tab. Fixes issue #236.
* The rp-download User-Agent string now includes the OS version number.
* Support for PlayStation 1 and 2 discs, and PlayStation 1 executables.
* Online database for title screens for Game Boy, Game Boy Color, Game Boy Advance, and Super NES title screens.
* SNES: Improved detection for some not-quite-standard ROM headers, SPC7110 expansion chips, and Sufami Turbo mini-carts.
* ISO: Support for High Sierra format discs.

Universal-Updater v2.5.1

Icon für Universal-Updater

Einfache Installation und Aktualisierung diverser 3DS-Homebrews.

Entwickler Universal-Team
Dateigröße 2,78 MB
Letztes Update

Diese Version behebt einige Bugs und löscht deshalb die Config-Datei beim Start, also am besten alles wichtige notieren. Auch wird nur noch ein Update für Homebrews aus dem gleichen UniStore angezeigt. Der FTP-Support ist auch entfernt wurden – nutzt dafür am besten ftpd.

TWiLight Menu++ v15.3.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 18,41 MB
Letztes Update

Diese Version fügt noch mehr Bloat nützliche Features hinzu und repariert den Updater. Das Wood-Theme wurde wegen Bugs temporär deaktiviert.

Universal-Updater v2.5.0

Icon für Universal-Updater

Einfache Installation und Aktualisierung diverser 3DS-Homebrews.

Entwickler Universal-Team
Dateigröße 2,78 MB
Letztes Update

Neben einem Splashscreen fügt diese Version einen Script-Ersteller, sowie die zweite Version des "UniStores" hinzu, in dem u.a. gesucht und sortiert werden kann. Die "Universal DB" ist mit an Board und der Download-Fortschritt ist jetzt sichtbar.

Eventuell machen einige Archive Probleme, da die benutzte libarchive Version mittlerweile sieben Jahre alt ist.

Danke an Nintenplay für den Hinweis!

TIC-80 3DS Build 2

TIC-80 3DS Build 2
Icon für TIC-80 3DS

TIC-80 ist ein freier, Open-Source Fantasy-Computer für kleine Games. Nur auf dem New Nintendo 3DS empfohlen.

Entwickler nesbox, asiekierka
Dateigröße 1,75 MB
Letztes Update

Asiekierka hat den Fantasy-Computer "TIC-80" auf den 3DS portiert. Mit diesem lassen sich kleine Fan-Games abspielen, welche kostenlos und legal von der Homepage geladen werden können. Dieser Build soll sogar der letzte sein, bevor er upstreamed (= in die Hauptversion integriert) wird.

TIC-80 sollte als 3DSX in einem eigenen Ordner ausgeführt werden. Aufgrund der Systemanforderungen bietet sich eher der New3DS an.

Danke an Alexander für den Hinweis!

uae3DS v1.0

uae3DS v1.0
Icon für uae3DS

Amiga-500-Emulator für den 3DS.

Entwickler badda71
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 2,14 MB
Letztes Update

Savestates wurden überarbeitet und die Maus lässt sich mit dem C-Pad steuern. Zudem zeigt der Emulator die zehn zuletzt geladenen Disks an und die Einstellungen werden beim Beenden gespeichert. Näheres im Changelog.

* enhancement: Save state handling revamp: screenshots, config saved in save states, ...
* enhancement: SHIFT, Amiga & ALT keys now differentiate left and right press
* enhancement: option to move mouse with C-Pad, configurable in main menu
* enhancement: added list of 10 last used disk images in "Load disk image"-menu
* optimization: settings are autosaved on exit
* optimization: removed sound settings from main menu
* bugfix: fixed sound speed
* lots of other small optimizations and bugfixes

RetroArch v1.8.9

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 200 MB
Letztes Update

Das Core-Management wurde etwas verbessert. Näheres im Blogpost.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~64 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~86 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

mGBA v0.8.2

mGBA Switch v0.8.2
Icon für mGBA Switch

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 2,10 MB
Letztes Update
mGBA 3DS v0.8.2
Icon für mGBA 3DS

Emuliert den Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance.

Entwickler endrift
Dateigröße 1,03 MB
Letztes Update
mGBA Wii v0.8.2
Icon für mGBA Wii

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 609,40 KB
Letztes Update

Diese Version fixt etliche Emulationsfehler und Edge-Cases. Alle Einzelheiten gibt’s im umfangreichen Changelog auf der mGBA-Webseite!

Anemone3DS v2.1.0

astronautlevel2 meldet sich nach knapp zwei Jahren mit einer neuen Version des 3DS Theme-Managers "Anemone3DS" zurück!

Empfohlen
Anemone3DS v2.1.0
Icon für Anemone3DS

Mit Anemone3DS lassen sich Custom-Themes und Luma3DS-Splashscreens herunterladen und installieren.

Entwickler astronautlevel2
Dateigröße 1,17 MB
Letztes Update
ACHTUNG: Da diese Version eine neue TitleID hat (die alte hat sich mit einem Spiel überschnitten), muss die alte Version vor einem Update gelöscht werden!

Aufgrund etlicher Abstürze benötigen alle Themes jetzt zwingend eine info.smdh-Datei! Alle Themes auf ThemePlaza haben diese schon.

Zahlreiche Fehler wurden behoben und der QR-Code-Reader sollte nun perfekt auf allen 3DS-Modellen mit einer flüssigen Framerate laufen. Alle Fixes seht ihr unten im umfangreichen Changelog! Dies soll die letzte Version mit dieser Codebasis sein.

TWiLight Menu++ v15.2.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 18,41 MB
Letztes Update

Die Framerate der Oberfläche kann auf 60 FPS erhöht werden und das Font-Rendering in einigen Themes wurde verbessert. Auch wurde die allgemeine Menü-Perfomance verbessert.

Wii, DSi, 3DS und Wii U Title-Key-Generierung geleaked

Die Nintendo-Leaks reißen nicht ab: Nach dem Leak von Teilen von IOS und Horizon wurde jetzt die Title-Key-Generierung für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel geleaked.

Der Titlekey im Ticket verschlüsselt die Inhalte eines Spiels/einer Applikation – er ist somit essentiell und für jeden Titel verschieden – ihn zu bruteforcen ist quasi unmöglich. Dieser Title-Key ist wiederum mit dem Common-Key verschlüsselt.

Von einer Quelle, die anonym bleiben möchte, haben wir ein Skript zur Generierung des Title-Keys für Wii-, DSi-, 3DS- und Wii-U-Titel erhalten. Die Echtheit konnten wir erfolgreich verifizieren – so wurden u.a. für Wii Virtual Console Titel, DSi-Spiele, Wii-U-Spiele und Wii-Discs korrekte, entschlüsselte Title-Keys erstellt, welche dann nur noch mit dem Common-Key verschlüsselt werden müssten.

Nintendo nutzt hierfür PBKDF2 mit SHA1 und 20 Iterationen, um von einem Passwort ("nintendo" oder "mypass") den Schlüssel abzuleiten. Beim Salt handelt es sich um die ID4 des Titels, kombiniert mit einem konstanten Wert.

Konkret bedeutet das, dass sich jetzt fast jeder Wii-, DSi- 3DS- und Wii-U-Titel entschlüsseln und betrachten lässt, wenn nur die TitleID gegeben ist. Für DSi-Systemtitel und ein paar andere Spiele scheint dies nicht zu funktionieren, höchstwahrscheinlich ist hier ein anderes Passwort notwendig.

UPDATE, 30.05.2020, 22:46 Uhr: Wir haben mittlerweile verifiziert, dass es auch für DSi-Titel geht – wir hatten das ganze anfangs nur mit Systemtiteln getestet, die nicht funktionierten.

RetroArch v1.8.8

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 200 MB
Letztes Update

Neben einem Update der Übersetzungsdateien wurden ein paar Fehlerchen behoben. Theoretisch würde die Wii-U-Version jetzt auch mehrere GamePads unterstützen – wenn es die Firmware denn unterstützen würde.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~64 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~86 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

ftpd v3.0.0

ftpd Switch v3.0.0
Icon für ftpd Switch

Ein FTP-Server für die Nintendo Switch.

Entwickler mtheall, TuxSH, WinterMute
Lizenz Public Domain
Dateigröße 720,64 KB
Letztes Update
ftpd v3.0.0
Icon für ftpd

Ein FTP-Server für den 3DS.

Entwickler mtheall
Lizenz Public Domain
Dateigröße 1,40 MB
Letztes Update

Diese Version komm mit einer einfachen grafischen Oberfläche daher und kann mit einem Usernamen + Passwort abgesicht werden. Ferner wurde der Button zum Beenden auf "START" bzw. "PLUS" geändert und der Log ist scrollbar. Eine Statusbar ist ebenfalls mit an Board.

Wer keine Lust auf so viel Schnickschnack hat, kann auch die klassische Version installieren.

* Even better graphics than ever (Dear ImGui backend)
* NDS support
* Exit button changed from B to PLUS/START
* User/Password support
* Scrollable log
* Status icons/text (battery/wifi/time)
* "Classic" builds retain console interface
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments have been made to enhance the user experience

[UPDATE] Erneuter Source-Code-Leak: Teile des 3DS Horizon OS und VC-Emulator

Erneut wurden Teile des Quellcodes einer Nintendo-Konsole geleaked; diesmal vom Nintendo 3DS. Enthalten ist u.a. der Kernel, Teile der Bootrom und Systemmodule. Ein weiterer Leak beinhaltet zudem den Quellcode des früheren 3DS Virtual-Console-Emulators.

Wie auch beim vorherigen Leak wurde dieser auf /vp/, dem Pokémon-Board von 4chan veröffentlicht. Enthalten ist u.a. der Kernel des 3DS, Teile der Bootrom und der Quellcode für die Systemmodule, wie die Kamera, BOSS (SpotPass) und Process9. Die Dateien sind dabei alle auf Oktober 2014 datiert. Mit dabei ist ebenfalls der Quellcode für die SDK-Tools, wie makerom (nicht mit der freien Version verwechseln!). Der Code für System-Applikationen ist allerdings nicht auffindbar.

Ein zweiter Leak beinhaltet den Quellcode des 3DS Virtual-Console-Emulators von 2013, der von iQue Studios entwickelt wurde. Diese frühe Version verwendet eine Basis für alle unterstützten Systeme.

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt sind diese Leaks für Homebrew- und Emulator-Entwickler uninteressant, da sie eine Klage riskieren würden, wenn Teile daraus verwendet werden würden. Sie stammen unseren Informationen zufolge von der gleichen Quelle, die die Dateien bereits vor zwei Jahren beschafft hat und diese im privaten Umfeld geteilt hat, welche jetzt veröffentlicht werden.

UPDATE, 24.05.2020, 00:20 Uhr: Mittlerweile ist ein dritter Leak aufgetaucht, der das IOS55 der Wii, 3DS-Security-Dokumentationen von BroadOn, frühere 3DS SDKs und kryptographische DSi-Bibliotheken (bzw. Teile davon) enthält.

TWiLight Menu++ v15.1.1

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 18,41 MB
Letztes Update

Neben Bugfixes enthält diese Version einen speziellen Nightly-Build von NDS-Bootstrap, der DSiWare booten kann. Dazu müssen in den Einstellungen die NDS-Bootstrap-Version auf "Nightly" und "Run in" in den Spiele-Einstellungen auf "DS Mode" gestellt werden. Zurzeit lassen sich nur "Pop Island" und "Pop Island: Paperfield" spielen.

* Fixed a bug where the DS Classic Menu would crash on white screens on DSi consoles with Unlaunch.
* Fixed a bug where the time wouldn't change on 3DS consoles.
* A special build of nds-bootstrap is included, and can boot two DSiWare games!
The nds-bootstrap build serves as a preview of DSiWare support, which is what you can expect in a future nds-bootstrap version!
The two DSiWare games are the Pop Island games:
-Pop Island
-Pop Island: Paperfield
You can also run them on the DS Phat or lite models.
Additionally, you can run them in widescreen on 3DS/2DS consoles.
To play these games, switch nds-bootstrap to Nightly, and set Run in to DS mode, in the game's per-game settings.