Schlagwort-Archive: cfw

Atmosphère v0.13.0

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

Exosphère wurde komplett neu geschrieben und ist jetzt deutlich effizienter. Dies erleichtert auch die Unterstützung von Mariko, welche voraussichtlich im Sommer unterstützt werden soll.

Diese Version breaked alle Systemmodule, die Atmosphère-Libs benutzen! Sie müssen erst an die neue API angepasst werden.

Der dateibasierte EmuMMC wurde deutlich beschleunigt und ist jetzt fast so schnell wie der partitionsbasierte. Für Interessierte wurde auch Atmosphères Roadmap aktualisiert.

Luma3DS v10.1.2

Empfohlen
Luma3DS v10.1.3
Icon für Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Entwickler AuroraWright
Dateigröße 346,24 KB
Letztes Update

Diese Version behebt alles, was der vorherige Patch kaputt gemacht hat. So funktionieren Cheats und das Erzwingen der WLAN-Verbindung wieder. Aber auch ein Problem mit dem Debugger und der InputRedirection wurde behoben, die sich aufhingen, wenn keine Internetverbindung bestand.

* Fixed cheats not working at all (v10.1.1 regression)
* Fixed WiFi forcing not working at all (v10.1.1 regression). Also fixed other related bugs, including the mishandling of non-reachable access points
* Fixed a long-standing issue where the debugger and InputRedirection would hang for a long time and fail to recover if there was no internet
* Fixed a long-standing issue where the console would take a long time to power off/reboot/firmlaunch if either the debugger or InputRedirection were left enabled. Please note that this still happens if both are left enabled at the same time

Luma3DS v10.1.1

Empfohlen
Luma3DS v10.1.3
Icon für Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Entwickler AuroraWright
Dateigröße 346,24 KB
Letztes Update

Das Herunterfahren, der Reboot und Firmlaunch sollten nicht mehr ewig dauern und ein weiteres Problem, bei dem einige Luma-Builds gar nicht booteten, wurde behoben. Näheres im Changelog.

* Fixed multiple issues affecting shutdown (and reboot, firmlaunch) time. Shutdown time should be reduced to around 2.5~3.5s (from 16s):
* * A regression from v10.1 that was also potentially affecting startup times
* * A regression from v10.0
* * A bug back from 2016 causing shutdown times to be 1.5 to 5.5s longer than normal
* Fixed an issue where some Luma builds wouldn't boot
* Fixed most remaining cases where you would get an Arm9 svcBreak with 0xC8804465, in particular if you pressed the SAFE_MODE combo very late (this was a long-standing issue)
* 3DSX: increased the maximum core1 CPU time limit for APT_SetAppCpuTimeLimit from 30% to 89%

Luma3DS v10.1

Empfohlen
Luma3DS v10.1.3
Icon für Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Entwickler AuroraWright
Dateigröße 346,24 KB
Letztes Update

Im Rosalina-Menü lässt sich nun eine Netzwerkverbindung erzwingen, selbst wenn der Verbindungstest fehlschlägt. Dies ist bspw. für FTP nützlich. Auch kann der kurze Druck auf den POWER-Button deaktiviert werden. Der Zeitserver wurde auf time.windows.com geändert und einige Fehler in Systemmodulen behoben.

Erfreulicherweise werden endlich BPS-Patches unterstützt. Somit lässt sich bspw. Project Restoration für Majoras Mask 3D mit der offiziellen Luma3DS-Version spielen.

Atmosphère 0.12.0

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

Achtung, wie schon vorher erwähnt müssen die Signatur-Patches bei fast jedem Atmosphère-Update aktualisiert werden:

Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 2.0.0 bis 10.0.4 und Atmosphère v0.12.0 (7bc0250c)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Siehe Download-Seite
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 20,19 KB
Letztes Update

Diese Atmosphère-Version bringt eine neue exosphere.ini mit sich, mit der sich der Custom Secure Monitor konfigurieren lässt. Wenn die Option "blank_prodinfo_sysmmc" auf "1" gestellt ist, wird die PRODINFO-Partition für das System als leer angezeigt – dies hat den gleichen Effekt wie die Homebrew "Incognito", nur dass hier nicht invasiv ins System eingegriffen wird. Analog gibt es die Option "blank_prodinfo_emummc" für den EmuMMC.

Mit einer genullten PRODINFO kann sich die Switch nicht mehr mit bestimmten Nintendo-Netzwerkdiensten verbinden. Diese Option ist NICHT empfohlen und es ist auch NICHT bekannt, ob dies überhaupt gegen Banns schützt und ob das System die Informationen nicht noch woanders cached!

Mit der Option "allow_writing_to_cal_sysmmc" erlaubt Atmosphère jetzt auch den Schreibzugriff auf die PRODINFO im SysMMC (im EmuMMC ist es immer erlaubt). Dies ist auch nicht empfohlen und der normale User braucht dies i.d.R. auch nicht. Wenn dies aktiviert ist, wird Atmosphère ein mit konsolenspezifischen Schlüsseln verschlüsseltes Backup in einem ungenutzten Teil der PRODINFO-Partition erstellen bzw. verifizieren. Schlägt dies fehl, wird der Schreibzugriff nicht gestattet – wer also Incognito verwendet hat, sollte zum Nutzen dieser Option sein PRODINFO-Backup zurückspielen.

In Zukunft soll es hoffentlich auch möglich sein, mit einer von Malware-Homebrews gelöschten PRODINFO-Partition das System zu booten. Alle Einstellungen zur exosphere.ini inklusive Beschreibung findet ihr in unserem Wiki.

Wenn die Konsole auf der Firmware >= 10.0.0 ist, wird durch die neuen creport-APIs automatisch ein Screenshot bei einem Applikations-Crash angelegt.

Zwei weitere Systemmodule wurden reimplementiert – einmal "pgl" (wahrscheinlich "Program Launcher") und "jpegdec". "pgl" wurde in 10.0.0 hinzugefügt und verwaltet gestartete User-Prozesse. Mit diesem ist es möglich, bspw. ein Systemmodul zu schreiben, welches jedes Mal eine Aktion ausführt, wenn ein Spiel gestartet oder beendet wird oder abstürzt. Atmosphères Reimplementation stellt dabei deutlich mehr Speicher zur Verfügung und verbraucht selbst sogar noch weniger Speicher als Nintendos pgl! Mithilfe von "jpegdec" können Homebrews zusätzlich zum System JPEGs per Software dekodieren und diese Reimplementation ist auch kleiner als die von Nintendo.

Cheat-Schreibern stehen jetzt drei neue Opcodes zur Verfügung: "ReadWriteStaticRegister", "PauseProcess" und "ResumeProcess".

Atmosphère v0.11.1

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

Diese Version ist kein Pre-Release mehr.

Einige Showstopper-Bugs wurden behoben; darunter einer, der zum Absturz jeglicher Spiele führte.

* A bug was fixed that could cause owls to flicker under certain circumstances.
* * For those interested in technical details, in 10.0.0 kernelldr/kernel no longer set cpuactlr_el1, assuming that it was set correctly by the secure monitor.
* * However, exosphere did not set cpuactlr_el1. This meant that the register held the reset value going into boot.
* * This caused a variety of highly erratic symptoms, including causing basically any game to crash seemingly randomly.
* A number of other major inaccuracies in exosphere were corrected.
* General system stability improvements to enhance the user's experience.

Atmosphère v0.11.0 Pre-Release unterstützt die Switch-Firmware v10.0.0

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update
UPDATE: v0.11.1 ist kein Pre-Release mehr!

Diese Version ist ein Pre-Release. Das bedeutet, dass sie Fehler enthalten kann. Sie unterstützt die neue Switch-Firmware 10.0.0. Beachtet, dass es noch keine Signatur-Patches für diese Firmware gibt, also solltet ihr mit dem Updaten noch warten!

Auch neu ist eine Reimplementierung von "erpt", welches für Fehler-Reports zuständig ist. Damit werden neue Reports nur noch auf der SD-Karte angelegt, um ein Hochladen mit der Stock-Firmware zu Nintendo zu verhindern. Homebrews können nun auch gefahrlos den Fehler-Bildschirm nutzen.

Atmosphère v0.10.4

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

NCM wurde reimplementiert – dabei handelt es sich um den Content-Manager, der u.a. interne Dateipfade auflöst. Da NCM u.a. NAND-Savegames verwaltet, ist diese Reimplementierung erstmal Opt-In. Testfreudige Nutzer können in der "BCT.ini" den Wert "stratosphere!ncm_enabled = 1" eintragen, um sie zu aktivieren. Damit ist alles in package1/package2 der Switch-Firmware reimplementiert worden. In Zukunft wird sich damit u.a. die installierte Version des OS ändern können. Für den normalen Nutzer ist dies zurzeit unbedeutend.

Ein Bug im EmuMMC wurde behoben, der dazu führte, dass der "Nintendo"-Ordner auf der Firmware 1.0.0 aus Versehen im internen NAND abgelegt wurde. Betroffene sollten keine Nebenwirkungen feststellen.

Zu guter Letzt wurde noch der Speicherverbrauch der Stratosphère-Systemmodule verringert.

Atmosphère v0.10.3

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

Die neue Switch-Firmware 9.2.0 wird unterstützt. Auch lässt sich der Inhalt von elektronischen Bedienungsanleitungen per LayeredFS umleiten (im Pfad /atmosphere/contents/TITLEID/manual_html/). Zudem wurde der Speicherverbrauch von fatal und sm gesenkt und die Auto-Migration von /atmosphere/titles/ nach /atmosphere/contents/ entfernt – benennt den Ordner selbst um, wenn AMS es noch nicht getan hat.

Die Signatur-Patches sollten ohne Anpassung funktionieren, da ES und FS nicht aktualisiert wurden.

* Support was added for 9.2.0.
* Support was added for redirecting manual html content for games.
* * This works like normal layeredfs, replacing content placed in /atmosphere/contents/program id/manual_html/.
* * This allows for game mods/translations to provide custom manual content, if they so choose.
* A number of improvements were made to Atmosphere's memory usage, including:
* * fatal now uses STB instead of freetype for rendering.
* * * This saves around 1 MB of memory, and makes our fatal substantially leaner than Nintendo's.
* * sm no longer wastes 2 MiB unnecessarily.
* fusee/sept's sdmmc access now better matches official behavior.
* * This improves compatibility with some SD cards.
* ro has been updated to reflect changes made in 9.1.0.
* The temporary auto-migration added in 0.10.0 has been removed, since the transitionary period is well over.
* General system stability improvements to enhance the user's experience.

Entfernung von Kosmos aus unserer Download-Datenbank

Wir haben das "All-in-One-Paket" Kosmos aus unserer Download-Datenbank entfernt und bieten stattdessen nur noch hekate an.

Das Problem mit Kosmos ist groß – es ist ein All-in-One-Paket; d.h. User knallen es sich auf die SD-Karte und wissen nichts davon. Daraus lernt keiner etwas und das ist nicht der Sinn hinter Konsolen-Modding. Die meisten wissen sicherlich nicht mal, dass sie eigentlich Atmosphère ausführen. Insofern ist die Unterscheidung zwischen dem Custom-Bootloader "hekate" und der Custom Firmware "Atmosphère" extrem wichtig. Hekate kann lediglich konfiguriert werden, Atmosphère zu starten, es ist aber nicht daran gebunden. Das ist wie boot9strap und fastboot3DS – beides sind lediglich Bootloader, die eine FIRM starten (im häufigsten Falle Luma3DS).

Ein weiteres Problem ist, dass Kosmos mit vielem Schnickschnack kommt und man dann zwar einen FTP-Server und ein amiibo Emulations-Tool hat – aber wie vielen ist eigentlich bewusst, dass das separate Projekte sind, völlig unabhängig von der CFW? Es ist doch viel besser, selbst seine Switch von Grund auf zu konfigurieren, mit all' den Systemmodulen, die man selbst möchte!

Hinzu kommt auch noch, dass die Updates immer zeitverzögert kommen und dann hinterherhinken – viele wissen auch gar nicht, dass sie Atmosphère und hekate einfach selbst updaten können, ohne auf ein Kosmos-Release zu warten. Natürlich kann ich das Fragenden erklären, allerdings haben dann andere Nutzer wieder das selbe Problem, dass "ihr Kosmos" nicht auf Firmware X.Y.Z funktioniert o.ä.

Ich will damit natürlich nicht dem AtlasNX-Team vor den Kopf stoßen, ich schätze ihre Arbeit. Die vergangenen Monate haben mir aber gezeigt, dass es nicht funktioniert – nicht auf Seiten des Teams, sondern auf Seiten der Nutzer. Deshalb hosten wir nur noch hekate mit einer Bootloader-Konfiguration, die standardmäßig Atmosphère booten kann. Dann müssen nur noch Atmosphère und optional die Sigpatches auf die SD kopiert werden und alles ist einsatzbereit! Die Kosmos Toolbox hosten wir auch noch, insofern verliert eigentlich niemand.

Ich habe lange überlegt, ob und wie ich es mache und ich finde, ich habe einen guten Kompromiss gefunden. Ihr dürft natürlich gerne eure Meinung in den Kommentaren teilen.

Achja, ich habe übrigens eine Atmosphère-Dokumentation im Wiki erstellt. Die ist sogar besser und aktueller, als das Original! Einiges konnte ich leider nur durch Lesen des AMS-Quellcodes herausfinden…

Atmosphère v0.10.2

Hier ist das 25. Release der freien Custom Firmware "Atmosphère" von SciresM!

Empfohlen
Atmosphère v0.13.0 (32951329)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 5,99 MB
Letztes Update

UPDATE: Wer Atmosphère vor dem 04.01.2020, 12:47 Uhr heruntergeladen hat, sollte es neu herunterladen, da einige Fehler still behoben wurden!

Die Override-Konfiguration für das Homebrew Menu unterstützt jetzt bis zu acht verschiedene Titel. So kann beispielsweise ein bestimmter Titel immer in das Homebrew Menu gebootet werden. Wird eine solche Konfiguration auf einen Titel angewendet, dann wird "override_any_app_key" für diesen Titel ignoriert, da es sonst zu Verwirrungen kommen könnte.

Ein Problem mit fs.mitm (LayeredFS) wurde behoben, bei dem der Speicher volllief, wenn das Spiel viele Dateien besitzt. Der Fix kann allerdings dazu führen, dass die "Nintendo Switch" Animation beim Start eines solchen Spiels (mit Mods natürlich) etwas länger als sonst angezeigt wird, abhängig davon, wie viele Dateien "on-the-fly" ersetzt werden. Auch wurden Freezes auf der Firmware < 5.0 behoben.

ACHTUNG: Der temporäre hid-mitm-Service wurde deaktiviert. Dies führt bei einigen älteren Homebrews dazu, dass sie sich nicht mehr per Tasten steuern lassen. Um das Problem zu beheben, muss die Datei "/atmosphere/config/system_settings.ini" editiert und folgendes hinzugefügt werden:

enable_deprecated_hid_mitm = u8!0x1

Falls die INI nicht existiert, kann sie aus dem "config_templates"-Ordner rüberkopiert werden.

Nebenbei wurde noch der Kernel-Loader reimplementiert, was den Weg zu einer freien Reimplementation des Switch Kernels ebnet. Der normale Nutzer merkt hiervon noch nichts.

Kosmos v15 ist fit für 9.1.0

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.3.0 mit Nyx v0.9.2
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 586,04 KB
Letztes Update

Endlich ist das lang ersehnte Kosmos-Update da und unterstützt die Switch-Firmware 9.1.0.

ACHTUNG: Vergesst nicht, dass Atmosphères Config-Dateien verschoben wurden!

Config-Dateien befinden sich jetzt in "/atmosphere/config/". Bitte vorhandene Configs (system_settings.ini, loader.ini) dorthin verschieben und die loader.ini in "override_config.ini" umbenennen! Wer noch keine Configs hat, kann diese (optional) vom "config_templates" Ordner rüberkopieren. Per Standard wird jetzt auch das Album überschrieben und das Album NUR aufgerufen, wenn "R" gedrückt gehalten wird. Dies lässt sich über die override_config.ini anpassen. Wer seine alte Config rüberkopiert, hat weiterhin das alte Verhalten.

Der "/atmosphere/titles/" Ordner heißt jetzt auch "/atmosphere/contents/" und wird beim Start der neuen Version automatisch umbenannt.

Vergesst auch nicht die Signatur-Patches auf die SD-Karte zu entpacken! Damit lassen sich 99% der Probleme lösen, das wird nämlich gerne vergessen!

Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 2.0.0 bis 10.0.4 und Atmosphère v0.12.0 (7bc0250c)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Siehe Download-Seite
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 20,19 KB
Letztes Update

Neu in Hekate ist die schnellere Startzeit und zahlreiche Fehlerbehebungen. Ferner lässt sich Androids Fastboot starten, indem "VOL+" gedrückt gehalten wird, gefolgt von "VOL-".

Kosmos kommt jetzt mit sys-con und sys-ftpd-light. Die Kosmos Toolbox wurde an die neuen Pfade angepasst und ermöglicht das Anpassen mehrerer Tastenkombinationen für das Öffnen des Homebrew Menus. Ferner können Systemmodule in ihren Ordner eine "toolbox.json" zum (de-)aktivieren ablegen, die die Toolbox einlesen kann, damit man nicht auf ein Update warten muss. Der Rest wurde lediglich aktualisiert, so natürlich auch Atmosphère.