Archiv der Kategorie: Nintendo Switch

Nach dem Flop der Wii U entwickelte Nintendo das Konzept "Spielen unterwegs und zuhause" weiter und veröffentlichte im März 2017 die Nintendo Switch – mit durchschlagendem Erfolg. Der Launch-Titel "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" zählt zu einem der besten Spiele aller Zeiten – obwohl es sich dabei um einen Wii-U-Port handelt!

Eine Custom Firmware auszuführen wurde besonders einfach, nachdem ein unfixbarer Hardware-Exploit gefunden wurde, der später lediglich durch neue Revisionen behoben werden konnte. Trotz des einfachen Zugangs zu Homebrew verläuft die Entwicklung eher schleppend und die Szene ist seit jeher mit Streitigkeiten überschüttet, die die Community gespalten hat. Unter Entwicklerkreisen genießt die Switch-Homebrew-Szene keinen guten Ruf.

hekate CTCaer mod v5.5.3 mit Nyx v0.9.9

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.5.3 mit Nyx v0.9.9 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 547,33 kB
Letztes Update

Durch die Behebung eines Fehlers im SDMMC-Treiber wurde eventuell auch die Kompatibilität mit bestimmten SD-Karten erhöht. Des Weiteren wurden einige Fehler in der Partitionierung behoben; u.a. eines, welches Android betraf.

Auf gepatchten Erista- und Mariko-Geräten lässt sich die originale Firmware booten, ohne Fuses zu "brennen" und die Temperaturanzeige auf Mariko-Geräten wurde behoben.

Atmosphère v0.17.1

Empfohlen
Atmosphère v0.17.1 (49f07b06)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 6,51 MB
Letztes Update
Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 1.0.0 bis 11.0.1 und Atmosphère v0.17.1 (49f07b06)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Verschiedene
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 26,53 kB
Letztes Update

Einige Systemmodule von Atmosphère nutzten mehr Speicher als die offiziellen von Nintendo – bis auf "fatal" sind nun alle kleiner. Ferner wurden Abstürze in einer handvoll Spiele behoben, die mehr Speicher mappten, als der Konsole zur Verfügung steht (betraf u.a. "Piczle Lines DX 500 More Puzzles!"). Auch führt die "blank_prodinfo" Option auf Mariko-Geräten nicht mehr zu einem Blackscreen.

* A number of atmosphère's modules were using more memory than their Nintendo equivalents in 0.17.0; a number of code generation tweaks have been applied to fix this across the board.
* * A detailed comparison of atmosphère module memory usage versus Nintendo's was made and can be found here.
* Several minor bugs were fixed, including:
* * A bug was fixed in mesosphère that caused games which attempt to map more memory than the Switch has to fail.
* * * This affected "Piczle Lines DX 500 More Puzzles!", and possibly other games.
* * Enabling configuration to "blank" PRODINFO no longer causes a hang on Mariko devices (or any devices with newer format).
* Several issues were fixed, and usability and stability were improved.

DBI 216

Empfohlen
DBI 216
Icon für DBI

DBI ist (nicht nur) ein klasse NSP-Installer, der NSP, NSZ und XCIs von der SD-Karte, per USB von einem PC oder von einem angeschlossenen USB-Massenspeichergerät installieren kann.

Entwickler duckbill
Lizenz Proprietär
Dateigröße 9,97 MB
Letztes Update

USB-Massenspeicher sind jetzt standardmäßig aktiviert. Um sie zu deaktivieren, kann die Datei "SD://switch/dbi.no.libusbhsfs" erstellt werden.

Create flag file /switch/dbi.no.libusbhsfs for turning off libusbhsfs external usb support

DBI 215: NSP-Installer mit USB-Massenspeicher-Support

Empfohlen
DBI 216
Icon für DBI

DBI ist (nicht nur) ein klasse NSP-Installer, der NSP, NSZ und XCIs von der SD-Karte, per USB von einem PC oder von einem angeschlossenen USB-Massenspeichergerät installieren kann.

Entwickler duckbill
Lizenz Proprietär
Dateigröße 9,97 MB
Letztes Update

Dem ein oder anderen ist vielleicht DBI ein Begriff – er stammt aus dem vor allem in Russland bekanntem "Kefir" CFW-Pack. In der Szene ist der DBI Installer relativ unbekannt, dabei ist er unserer Meinung nach der wohl beste NSP-Installer überhaupt. Ich verwende ihn schon etwas länger und hatte noch nie Probleme, auch nicht mit USB-Installationen.

DBI unterstützt im Gegensatz zu Goldleaf die aktuelle Switch-Firmware 11.0.0 und 11.0.1 ohne Probleme. Das beste ist aber wohl die Integration von DarkMatterCores "libusbhsfs", was bedeutet, dass sich NSPs, NSZs und XCIs von einer externen Festplatte oder einem angeschlossenen USB-Stick installieren lassen!

Es gibt auch einen MTP-Modus für alle die, die lieber ihre Konsole an den PC anschließen und so installieren wollen. Dabei ist dieser hervorragend umgesetzt: So müssen die gewünschten Titel zur Installation nur auf das virtuelle MTP-Gerät "raufkopiert" werden. Hier lässt sich auch die SD-Karte am PC durchsuchen und auch Screenshots und Speicherstände einfach sichern. Des Weiteren können ausstehende System-Updates gelöscht werden.

Das vielleicht einzige Manko ist leider, dass der Installer proprietär und somit der Quellcode nicht öffentlich verfügbar ist. So kann man diesen nicht selbst bauen, falls man dem Entwickler nicht vertrauen sollte und es verstößt damit leider auch gegen eine der Grundelemente von Homebrew.

UPDATE: Ein Leser machte uns auch noch auf den AtmoXL Titel-Installer aufmerksam, der Open-Source ist und auch auf NTFS- und EXT-Platten zugreifen kann:

Icon für AtmoXL Titel Installer

Einfach zu bedienender NSP, NSZ und XCI Installer ohne unnötigen Schnickschnack. Kann sowohl von SD, als auch über USB (PC und Festplatte) installieren.

Entwickler dezem
Dateigröße 4,09 MB
Letztes Update

Hinweise auf neue Switch-Revision "Aula" in Firmware entdeckt

SciresM berichtet auf 4chan darüber, dass er Hinweise auf eine neue Switch-Revision mit möglicher 4k-Unterstützung gefunden hat.

So arbeitet Nintendo laut Scires schon seit eineinhalb bis zwei Jahren an der neuen Revision mit dem Codenamen "Aula". Er selbst glaubt, dass es eine Version mit 4k-Support sein könnte, allerdings ist er sich nicht ganz sicher. Auf dem Tablet wäre es recht unwahrscheinlich, erst recht wegen der Akkulaufzeit. Aula unterstützt allerdings ein OLED-Display und einen Realtek-Chip, der als "4K UHD Multimedia-SoC" beschrieben wird und Scires geht davon aus, dass dieser Chip eventuell Anwendung in einem neuen Dock finden könnte. Das heißt natürlich nicht, dass letzten Endes 4k auch unterstützt wird, sondern lediglich, dass der Chip dies könnte.

Der Handheld-Modus wird aber definitiv weiter unterstützt und der Mariko-SoC soll auch weiterhin zum Einsatz kommen. Denkbar wäre es laut Scires auch, dass Nintendo die Standard-Taktrate erhöhen könnte, da sich dies mit Marikos deutlich besserer Kühlung sowieso anbieten würde. Es gibt auch Hinweise auf eine Version ohne Handheld-Support mit dem Namen "Calcio", allerdings wird spekuliert, dass diese Variante nur für interne Testzwecke ist, da kein GameCard-Slot vorhanden ist.

Atmosphère v0.17.0 unterstützt Mariko

Empfohlen
Atmosphère v0.17.1 (49f07b06)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 6,51 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt endlich Mariko – dabei handelt es sich um die Nintendo Switch Lite und die "rote Box" Switch mit der verlängerten Akkulaufzeit. Natürlich gibt es zurzeit nur die Möglichkeit, Fusée über den SX Core/Lite zu laden. Software-Exploits wird es womöglich nie geben.

Die SX-Core/-Lite Modifikation "Spacecraft-NX" wird nicht zwingend benötigt, ist aber empfohlen. System-Updates verhalten sich sonst eventuell nicht korrekt.

Solange Homebrew auf diesen Geräten neu ist, raten wir strengstens von Experimenten ab! AutoRCM darf beispielsweise nicht aktiviert werden!

Des Weiteren wurde ein Problem behoben, bei dem der Shutdown nicht korrekt funktionierte, wenn vorher kein Reboot durchgeführt wurde. Das bedeutet auch, dass der Akkuverbrauch gegenüber der original Firmware nicht mehr erhöht ist, obwohl die Konsole ausgeschaltet ist. Auch ist die Kernel-Reimplementierung "Mesosphère" nicht mehr opt-in.

Hekate Toolbox v4.0.1 (früher Kosmos Toolbox)

Icon für Hekate Toolbox

Mithilfe der "Hekate Toolbox" können die Tastenkombinationen für das Homebrew Menu geändert, der Standard hekate-Eintrag gewählt und Systemmodule (de-)aktiviert werden.

Entwickler AtlasNX
Dateigröße 951,11 kB
Letztes Update

Diese Version begräbt den Namen "Kosmos" endgültig und wurde mit einer neuen Version von LibNX und weiteren Bibliotheken kompiliert, was eventuell einige Fehler behebt.

* Rebranded "Kosmos Toolbox" to "Hekate Toolbox", including the logo.
* * This is a purely visual change.
* * We actually debranded it nearly a year ago, see: fae9f21
* Compiled with the latest LibNX and other used libraries to hopefully fix some bugs

hekate CTCaer mod v5.5.2 mit Nyx v0.9.8

Empfohlen
hekate CTCaer mod v5.5.3 mit Nyx v0.9.9 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für hekate

hekate ist ein hübscher Bootloader und Firmware-Patcher, der u.a. NAND-Backups und einen EmuMMC erstellen kann.

Entwickler CTCaer
Dateigröße 547,33 kB
Letztes Update

Wieder wurden einige Probleme behoben. So wird der AutoRCM-Status auf Konsolen mit Modchip nun korrekt ausgegeben und das Power-Management wurde refactored.

Bei der grafischen Oberfläche Nyx wurde die EmuMMC-Migration überarbeitet, sodass der Migrationstyp frei gewählt werden kann und die USB-Perfomance auf Mariko-Geräten sollte jetzt ähnlich der von Erista sein. Populäre Hori-Pads und Arch Linux werden unterstützt, genauso wie OTA-Updates für Android. Der Hersteller des Touchpanels und die unterstützten Firmware-Versionen für die aktuelle Anzahl an gebrannten FUSES lassen sich auch einsehen

Weitere Informationen im Changelog.

Nintendo Switch Erista und Mariko Boot-ROM Source-Code geleaked

Erneut ist auf 4chans /vp/-Board ein Leak aufgetaucht, der aus zwei Archiven besteht: Eines enthält einen Vorab-Build von "Pokémon Let’s Go Evoli" und das andere den vollständigen Quellcode der Boot-ROMs von Erista und Mariko.

Erista ist der Codename von NVIDIAs Tegra X1 SoC, der in der originalen Nintendo Switch zum Einsatz kommt. Mariko ist der Codename des SoC "T214" von NVIDIA, der in der "roten Box" Switch und der Switch Lite eingesetzt wird. Enthalten ist der vollständige Quellcode und bei Mariko sogar eine Dokumentation und die volle Git-History. Der letzte Commit ist dabei vom 22. März 2017. Nützlich wäre dieser Leak nur zum Suchen von Sicherheitslücken, allerdings ist es in der Homebrew-Szene eher unethisch, so vorzugehen.

Das zweite Archiv enthält lediglich eine frühe Version von "Pokémon Let’s Go Evoli", datiert auf den 11. Mai 2018. Das Spiel erschien am 16. November 2018.

libusbhsfs: USB-Support für Switch-Homebrews

Schon etwas länger arbeitet DarkMatterCore an USB-Support für Switch-Homebrew. Ende November hat er dabei eine erste Version seiner "libusbhsfs"-Bibliothek für Homebrew-Entwickler veröffentlicht, damit diese leicht USB-Unterstützung in ihre Anwendungen einbauen können.

In den letzten Wochen wurde die Bibliothek stark verbessert und unterstützt sogar NTFS-Geräte. Wir werden also sicherlich bald mit USB-Unterstützung rechnen können – allerdings nie für Systemmodule, da dort nicht genügend Speicher zur Verfügung steht.

Mit USB-Support in RetroArch sollte man allerdings nicht rechnen, da m4xw wegen "Piraterie-Bedenken" nicht interessiert ist.

SX OS unterstützt schon seit zwei Jahren USB-Geräte mit einer eigenen Bibliothek, die aber kaum genutzt wurde.

Atmosphère v0.16.2

Hier ist endlich die stabile Version von Atmosphère v0.16!

Empfohlen
Atmosphère v0.17.1 (49f07b06)
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 6,51 MB
Letztes Update
Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 1.0.0 bis 11.0.1 und Atmosphère v0.17.1 (49f07b06)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Verschiedene
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 26,53 kB
Letztes Update

UPDATE, 20.12., 17:04 Uhr: Wer Atmosphère schon Mal heruntergeladen hat, sollte es erneut aktualisieren, da es wieder ein stilles Update gab.

Diese Version unterstützt die Switch-Firmware 11.0.0 und 11.0.1. Auch wurden weitere Anpassungen für Mariko vorgenommen, welche in der nächsten Version (also v0.17.0) vollständig unterstützt werden soll. Auch lässt sich der Adressraum für den Homebrew Launcher für jeden Titel beliebig auf 32, 36 oder 39 Bit einstellen. Homebrews, die das USB-Systemmodul nutzen, müssen neu kompiliert werden.

In der exosphere.ini lässt sich der UART-Port für das Logging ändern. Die BCT.ini wurde entfernt, damit sie bei einem Update nicht mehr überschrieben wird. Wer diese ändern will, muss sie aus dem "config_templates"-Ordner kopieren. Die Reboot-to-Payload NRO hatte Probleme mit einigen Payloads, was ebnefalls behoben wurde.

Ferner wurden auch wieder viele Fehler behoben. Die Änderungen wurden auch alle ins Wiki eingepflegt.

Switch Homebrew Menu v3.4.0

Icon für Switch Homebrew Menu

Das Homebrew Menu für die Nintendo Switch lädt Applikationen im NRO-Format von der microSD-Karte.

Entwickler SwitchBrew-Team
Dateigröße 744,14 kB
Letztes Update

Wenn eine Richtung gedrückt gehalten wird, wird nun schnell durchgescrollt und Momentum wurde zu den Touch-Eingaben hinzugefügt, damit das Scrollen bspw. nicht mehr abrupt anhält.

* Built with libnx stable v4.0.0.
* Holding down directions now allows for quickly scrolling through the list.
* Graphics performance improvements.
* Added momentum to touch drags (#124).
* Several issues were fixed, and usability and stability were improved.