Archiv der Kategorie: Nintendo Switch

RetroArch v1.8.8

Icon für RetroArch Switch

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, PS1, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße > 200 MB
Letztes Update

Neben einem Update der Übersetzungsdateien wurden ein paar Fehlerchen behoben. Theoretisch würde die Wii-U-Version jetzt auch mehrere GamePads unterstützen – wenn es die Firmware denn unterstützen würde.

Icon für RetroArch 3DS

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~64 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii U

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einem Dach, darunter bspw. für NES, SNES, GBA, SEGA-Systeme, Arcade und viele, viele weitere!

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~86 MB
Letztes Update
Icon für RetroArch Wii

RetroArch vereint mehrere Emulatoren unter einer Oberfläche mit nützlichen Zusatzfeatures.

Entwickler Libretro-Team
Dateigröße ~20 MB
Letztes Update

ftpd v3.0.0

ftpd Switch v3.0.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für ftpd Switch

Ein FTP-Server für die Nintendo Switch.

Entwickler mtheall, TuxSH, WinterMute
Lizenz Public Domain
Dateigröße 720,64 KB
Letztes Update
ftpd v3.0.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für ftpd

Ein FTP-Server für den 3DS.

Entwickler mtheall
Lizenz Public Domain
Dateigröße 1,40 MB
Letztes Update

Diese Version komm mit einer einfachen grafischen Oberfläche daher und kann mit einem Usernamen + Passwort abgesicht werden. Ferner wurde der Button zum Beenden auf "START" bzw. "PLUS" geändert und der Log ist scrollbar. Eine Statusbar ist ebenfalls mit an Board.

Wer keine Lust auf so viel Schnickschnack hat, kann auch die klassische Version installieren.

* Even better graphics than ever (Dear ImGui backend)
* NDS support
* Exit button changed from B to PLUS/START
* User/Password support
* Scrollable log
* Status icons/text (battery/wifi/time)
* "Classic" builds retain console interface
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments have been made to enhance the user experience

Bitmap Printer v1.1.4

Speichert Screenshots als unkomprimierte BMPs, statt komprimierten JPGs – auch in Spielen, die diese verbieten.

Entwickler HookedBehemoth
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Dateigröße 82,79 KB
Letztes Update

Der Speicherverbrauch wurde etwas verringert, damit es nicht zu Problemen kommt, wenn zu viele Systemmodule verwendet werden.

-Reduced fs session usage by two
-This could have caused issues with users that used too many other sys-modules

SysDVR v4.0

SysDVR v4.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Überträgt den Bildschirminhalt der Switch auf einen PC.

Entwickler exelix11
Dateigröße 1,90 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt das Streamen mit niedriger Latenz; Audio wird aber immer noch eine Verzögerung haben (und es wird auch immer so sein). Das USB-Protokoll wurde verbessert – Nutzer einer alten Version müssen deshalb mit Zadig den "libusb"-Treiber mit "WinUsb" austauschen. Das TCPBridge-Protokoll hat ebenfalls ein Update erhalten und der Speicherverbrauch wurde deutlich reduziert.

Alle Einzelheiten findet ihr im Changelog.

3DS-Emulator Citra auf der Switch gezeigt

m4xw hat heute den 3DS-Emulator "Citra" auf der Nintendo Switch gezeigt.

Kürzlich wurde Citra auf Android portiert – wesentlich interessanter ist aber das ARM64-Backend für den Just-in-Time Compiler, der die ARM CPU des 3DS emuliert. Dadurch, dass sowohl der 3DS, als auch die Switch auf die ARM-Architektur setzen (letztere ARM64) fällt die Emulation performanter aus, als bspw. eine Emulation der Wii mit ihrer PowerPC-Architektur.

In einem ersten Video zeigt m4xw Citra mit Majoras Mask 3D, welches nativ unter HorizonOS, also nicht unter Lakka läuft. Laut ihm müssen noch viele Fehler behoben werden, aber die rund 50 FPS in der Intro-Sequenz (welche In-Engine gerendert ist) können sich sehen lassen. Dies ist auch der erste kompilierte Build "frisch aus dem Ofen" mit dem neuen Dynarec ohne die Neuerungen der letzten zwei Monate.

Ein zweites Video zeigt sehr flüssiges Gameplay von Ocarina of Time 3D. Auch Nati denkt, dass die Leistung der Switch ausreichend sein wird. Sicherlich können wir schon bald 3DS-Spiele unterwegs spielen!

EasyRPG Player v0.6.2.1

Icon für EasyRPG Player Switch

Portierung des Easy RPG Players für RPG Maker 2000/2003 Spiele auf die Nintendo Switch.

Entwickler EasyRPG Player Team, Rinnegatamante
Dateigröße 21,47 MB
Letztes Update
Icon für EasyRPG Player 3DS

Portierung des Easy RPG Players für RPG Maker 2000/2003 Spiele auf den 3DS.

Entwickler EasyRPG Player Team, Rinnegatamante
Dateigröße 17,96 MB
Letztes Update
EasyRPG Player v0.6.2.1 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für EasyRPG Player

Portierung des Easy RPG Players für RPG Maker 2000/2003 Spiele auf die Wii.

Entwickler EasyRPG Player Team
Dateigröße 3,63 MB
Letztes Update

Das EasyRPG-Team wird ab jetzt immer wieder Patches veröffentlichen, die die neuesten Bugfixes und kleinere Features enthalten. Alle Änderungen findet ihr im Blogpost – für Wii-Besitzer interessant: diese Version funktioniert wieder, nachdem die letzte beim Logo stecken geblieben war.

Lockpick RCM v1.8.3

Lockpick RCM v1.8.3

Liest alle Schlüssel der Switch aus. Erweiterung zu Lockpick ab 7.0.0+.

Entwickler shchmue
Dateigröße 79,52 KB
Letztes Update

Diese Version kommt mit einem Geschwindigkeitsboost, besonders in einem EmuMMC. Außerdem kann sept von der sept-secondary Binary gelesen werden, wenn der FSS0-Eintrag in der hekate_ipl.ini vorhanden ist.

Improved the general aes-xts crypto function to match the diskio algorithm (only 2 total aes-ecb calls instead of one per block) and perform the xor operations in 32-bit chunks. Also updated for gcc 10 and merged latest Hekate commits.

Sysmmc runs get a slight speed improvement, emummc gets a large speed improvement, especially file-based.

Also now supports parsing sept from sept-secondary if FSS0 entry is present in hekate_ipl.ini

JKSV 05.20.2020

JKSV 05.20.2020
Icon für JKSV

Speicherdaten-Manager für die Switch. Kann auch den NAND dumpen, das Dateisystem des Speicherstandes durchsuchen, noch nicht installierte Firmware-Updates löschen und den BIS-Speicher durchsuchen.

Entwickler JK_
Dateigröße 891,96 KB
Letztes Update

Diese Version ermöglicht das Löschen von Speicherdaten und das Ändern des JKSV-Verzeichnisses. Der Dumpvorgang lässt sich abbrechen und die Touchscreen-Steuerung wurde entfernt. Mehr im Changelog.

Kosmos ist am Ende

Das AtlasNX-Team hat heute die Einstellung des CFW-Paketes "Kosmos" für die Nintendo Switch und die Auflösung des AtlasNX-Teams bekanntgegeben. Damit geht ein monatelanger Streit in der Homebrew-Szene einem traurigen Ende entgegen.

Kosmos startete im Juni 2018 als "SDFiles" und gewann schnell an Popularität – es bündelte das damals noch neue hekate benutzerfreundlich mit dem neuesten Atmosphère. Es brachte auch endlich etwas Ordnung in die Szene, da die Nutzung einer freien CFW kinderleicht war – nicht anders als bspw. SX OS. Später wurde das Paket umfangreicher und nannte sich seit November 2018 "Kosmos".

Die Einfachheit war aber Fluch und Segen zugleich – so rechtfertigten wir die Entfernung aus unserer Download-Datenbank mit den Worten:

User knallen es sich auf die SD-Karte und wissen nichts davon. Daraus lernt keiner etwas und das ist nicht der Sinn hinter Konsolen-Modding

Nichtsdestotrotz blieb die Option für alle offen und mit dem Team pflegten wir weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis. Vor kurzer Zeit bot man sogar ein Light-Paket an, welches ohne die zusätzlichen Homebrews kam.

In den letzten Monaten entbrannten aber handfeste Auseinandersetzungen zwischen dem AtlasNX-Team und einigen anderen Entwicklern der Switch-Homebrew-Szene, u.a. mit dem Entwickler blawar, der für sein vorheriges Verhalten schon negativ auffiel. So stichelte er öfters gegen Kosmos, warnte vor dessen Nutzung und integrierte DRM in sein "Tinfoil", welches einen "Uninstaller" für Kosmos und hekate mit sich brachte.

Mehrmals musste sich das Team auch SciresM und m4xw beugen. Mit ihren teils drakonischen Anti-Piracy-Regeln wurden anfangs erst ES- und nachher FS-Patches aus Kosmos entfernt, bis SciresM der Meinung war, dass ein legaler Installer für GameCards Warez wäre (da er Sigpatches benötigt). Intern war von einer "konstanten Kontrolle" die Rede, die das Arbeiten nicht leicht machte.

Aufgrund dieser Umstände verließen einige Homebrew-Entwickler die Switch-Szene, darunter ITotalJustice, Nichole Mattera und Joonie. Laut tomGER wurde die Szene immer giftiger, sodass mittlerweile keiner mehr Lust hat, Kosmos zu aktualisieren.

SDSetup.com wird weiterhin offen stehen. Wie es mit der Kosmos Toolbox weitergeht, ist unklar.

Dass die Switch-Szene nicht besonders einsteigerfreundlich ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass alle Entwickler endlich an einem Strang ziehen und wieder den "Spirit" von Homebrew zurückbringen, anstatt permanente Machtkämpfe auszutragen.

SkyNX v1.4

SkyNX v1.4
Icon für SkyNX

Streamt PC-Spiele mit Audio und 60 FPS zur Switch.

Entwickler DevL0rd
Dateigröße 9,64 MB
Letztes Update

Encoding für AMD- und Intel-Grafikkarten wurde hinzugefügt und das automatische Overclocken funktioniert wieder.

* Added AMD Encoding, thanks to (ibanezbass)[https://github.com/ibanezbass]
* Added Intel Encoding, thanks to (ibanezbass)[https://github.com/ibanezbass]
* Fixed auto overclock on latest CFWs.
* Paused threads on sleep. Still has sleeping issue though :/
* Extended sleep time to a ridiculous ammount to try and mitigate sleep issue.
* Slightly improved TCP stream verification.
* Fixed donate button.

Rekado v4.0.1

Rekado v4.0.1
Icon für Rekado

Mit Rekado lässt sich ein Fusée-Gelée-Payload per Android-Smartphone senden. Funktioniert komplett ohne Root-Zugriff!

Entwickler MenosGrante
Dateigröße 4,25 MB
Letztes Update

Alle mitgelieferten Payloads wurden aktualisiert und neue lassen sich wieder vom internen Speicher hinzufügen.

Fixes
* Fixed: Can't add payloads from internal storage.

Payloads
* Updated: All bundled payloads to the latest versions.