Archiv der Kategorie: Nintendo Switch

Team Xecuter veröffentlicht SX OS v1.0

Team Xecuter hat etwas verspätet ihr SX OS freigegeben. Man hat ein Jahr lang daran gearbeitet, um dies zu ermöglichen.

DOWNLOAD

Dabei handelt es sich um eine Custom Firmware für die Nintendo Switch, welche eine Lizenz oder einen SX Pro benötigt, damit alle Funktionen freigeschaltet werden. Wenn keine Lizenz vorhanden ist, kann nur Homebrew ausgeführt werden. SX Pro und/oder SX OS können bei einem Reseller erworben werden.

FEATURES:

  • Funktioniert mit allen Firmware-Versionen
  • Spielt Spiele im XCI-Format ab (auch getrimmt und gesplittet)
  • Homebrew-Support (Album starten, während R gedrückt gehalten wird; Album startet normal, wenn L gedrückt gehalten wird)
  • AutoRCM, damit die Switch automatisch in den RCM bootet (nützlich, wenn man einen SX Pro besitzt und den Dongle eh immer dabei hat)
  • Payload-Booter für andere Fusée-Gelée-Payloads
  • Ständige Updates

Eine Anleitung findet ihr auf unserer Downloadseite. Und wer immer noch nicht weiß, ob der SX Pro oder SX OS etwas für ihn ist, kann auch ein paar Tage warten, denn dann erhalten wir unser Review-Sample von Xecuter und werden den SX Pro in einem Test ausführlich beleuchten!

Nachfolgend die Mail, die uns Xecuter zum Start des SX OS gesendet hat:

Checkpoint Switch v3.3.0

BernardoGiordano hat der Switch-Version von Checkpoint ein Update spendiert.

DOWNLOAD

Die ganze Oberfläche wurde überarbeitet. Titel werden nun mit Icons und pro User angezeigt. Auch sind jetzt detaillierte Infos sichtbar, Animationen wurden hinzugefügt und Memory-Leaks behoben.

* General Checkpoint improvements to enhance the user's experience.
* The whole UI has been completely redesigned. This affects many things in the user experience.
* * Titles are now displayed by icons. You can display up to 20 titles at the same time. If you have more , you'll find them in the next pages.
* * Saves for the users are now listed separately and sorted for user.
* * You can change the selected title or the current user by using the dedicated buttons or using the touchscreen.
* * Detailed informations are now displayed on screen.
* * Space has been really optimized to be fully occupied with useful informations.
* * Selector animations. You all love them right?
* Memory leaks related to the title icons have been fixed. Also, icons are now stored more efficiently to take less space and reduce the initial loading time.

SwitchIdent v0.1

Joel16 hat SwitchIdent veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Port von 3DSident auf die Nintendo Switch.

DOWNLOAD

SwitchIdent zeigt nützliche Informationen zur Konsole an. Enthalten ist eine Konsolen- und eine hübschere GUI-Version.


XCI Cutter v2.4 -> v2.4.1

Destiny1984 hat seinen XCI Cutter aktualisiert.

DOWNLOAD

UPDATE: Mit v2.4.1 wurde das Splitten in 4 GB Parts behoben.

Der XCI Cutter entfernt ungenutzte Datenteile von Nintendo Switch Cartridge-Dumps (XCI) und kann optional XCIs in mehrere Parts aufteilen. Der Vorgang kann auch wieder rückgängig gemacht werden. Das kann schon für einige Einsparungen sorgen, eine Tabelle kann auf GBATemp gefunden werden.

Neu in dieser Version ist ein optionaler “Fast Mode” für die Stapelverarbeitung, welcher alle Sicherheitschecks deaktiviert und die Dateien direkt verarbeitet, was allerdings auch dazu führen kann, dass die Dateien korrumpieren.

implemented optional "fast mode" for batch processing

WAINCartDumperNX v0.0.3: Switch-Cartridges als XCI dumpen

Auf dem ReSwitched-Discord wurde der WAINCartDumperNX geleaked. Später wurde dieses Tool auf GBATemp reverse-engineered und es stellte sich heraus, dass es eine unerlaubte Modifikation des Switch Game Card Dumpers ist. Diese Modifikation kann Spiele im XCI-Format dumpen, auch auf ein FAT32-Gerät!

DOWNLOAD

Spiele können auf exFAT, als auch auf FAT32 gedumpt werden, wobei bei letzterem 2 GB Parts angelegt werden, die am PC zusammengefügt werden müssen. Es können auch Dumps ohne das private Zertifikat angelegt werden. Dieses kann auch später per XCI Explorer entfernt werden. Werden die Zertifikate entfernt, so stimmen die Dumps mit den Scene-Releases überein. Nur Xecuter OS kann bisher diese Dumps abspielen.

Neuere “cart2” Spiele mit einer “Logo”-Partition können damit leider nicht gedumpt werden!

“WAIN” steht übrigens für “Without An Interesting Name”.

NX-Shell v1.0.1 Beta 2

Joel16 hat NX-Shell aktualisiert.

DOWNLOAD

Eine Menüleiste wurde hinzugefügt, welche mit Y geöffnet werden kann. Momentan sind dort nur die Einstellungen verfügbar, wo sich auch ein Dark Mode aktivieren lassen kann. Sortieroptionen wurden hinzugefügt und ZIPs lassen sich extrahieren, sowie BMPs und GIFs betrachten (wobei letztere nicht animiert werden). Des Weiteren wurden noch einige Fehler behoben.

Checkpoint v3.2.0

BernardoGiordano hat den Speicherdaten-Manager “Checkpoint” für den Nintendo 3DS und die Switch aktualisiert.

DOWNLOAD SWITCH-VERSION
DOWNLOAD 3DS-VERSION

In der Switch-Version lassen sich Speicherstände nun mit L und R sichern und wiederherstellen und einige Abstürze auf einigen Firmware-Versionen wurden behoben. Auch werden Spiele mit Nicht-ASCII-Zeichen im Namen jetzt korrekt angezeigt.

Die 3DS-Version hat Unterstützung für eine config.json erhalten. Damit lassen sich Titel filtern, mehr Ordner hinzufügen und Speicherdaten von Systemtiteln sichern. Mehr zur Einrichtung kann auf GitHub gefunden werden. Auch hier lassen sich Speicherstände mit L und R sichern bzw. wiederherstellen und neben kleineren Fixes wurde auch ein nerviger Fehler behoben, bei dem der Cursor nicht wieder in die erste Zeile ist, wenn die Seite gewechselt wurde.

Swiss v0.4 r451, NDS-Bootstrap v0.8 und PyNX v0.5.1-alpha

Hier sind die Homebrew-Updates der letzten Tage, namentlich: Swiss, NDS-Bootstrap und PyNX.


Swiss wurde auf v0.4 r451 aktualisiert.

DOWNLOAD SWISS

Phantasy Star Online 1 & 2 + funktioniert jetzt.

PSO 1 & 2 + support

NDS-Bootstrap wurde auf v0.8 aktualisiert. Die Änderungen können dem Changelog entnommen werden.

DOWNLOAD NDS-BOOTSTRAP


PyNX wurde auf v0.5.1-alpha aktualisiert.

DOWNLOAD PYNX

PyNX hat ein eigenes Menü bekommen, mit dem Python-Skripte ausgewählt werden können. Diese müssen mit irgendeinem Namen im /switch/ Ordner oder in einen Unterordner dieses Ordners liegen und dann “main.py” heißen.