Schlagwort-Archive: 3DS

Anemone3DS v2.0.0a

LiquidFenrir und astronautlevel2 haben Anemone3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Themes und Splashes lassen sich jetzt direkt in Anemone3DS von themeplaza.eu herunterladen! Das Ganze ist noch relativ ungetestet, Fehler können auf GitHub gemeldet werden. Auch erkennt der QR-Code-Scanner nun automatisch, ob es sich bei der gescannten URL um ein Theme oder einen Splashscreen handelt.

* An assortment of bug fixes
* Switch from minizip to libarchive in order to solve a few edge cases as well as allow the QR scanner to automatically detect whether something is a splash or a theme
* Slight changes in the UI
* Added a new ThemePlaza browser. This allows you to browse ThemePlaza directly from your console and download splashes and themes without ever leaving Anemone3DS!

GodMode9 v1.6.1

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert.

DOWNLOAD

Die Standard-Schriftart lässt sich überschreiben, wenn eine Schriftart nach /gm9/support/font.pbm auf der SD-Karte oder dem CTRNAND verschoben wird und der volle FCRAM wird jetzt als RAM-“Laufwerk” auf einem New3DS benutzt. Ferner lassen sich Screenshots nun fast überall aufnehmen, auf schreibgeschützte SD-Karten wird nicht mehr versucht zu schreiben und Dateinamen mit UTF-8-Kodierung werden korrekt gehandhabt.

Übrigens erschien am 22. März 2016 die erste, öffentliche Version von GodMode9, was bedeutet, dass das mächtige Tool zwei Jahre alt geworden ist! Happy Birthday! Die Entwicklung geht natürlich weiter und so will d0k3 in Zukunft u.a. ZIP- und PNG-Unterstützung hinzufügen.

* [new] Override the default font via 0:/gm9/support/font.pbm or 1:/gm9/support/font.pbm
* [new] Use full FCRAM for RAM drive on N3DS (thanks @profi200 and @Wolfvak)
* [improved] Screenshots can be taken almost everywhere and have a date/time based name
* [fixed] Disable writing to write-locked SD cards (thanks @windows-server-2003)
* [fixed] Proper handling of UTF-8 filenames

Nintendo Zone wird am 28. März 2018 eingestellt

Nintendo hat auf ihrer Webseite bekanntgegeben, dass die Nintendo Zone für den 3DS in Europa am 28. März 2018 eingestellt wird.

Nintendo Zones sind öffentliche Hotposts, mit denen sich der 3DS ohne zusätzliche Einstellungen verbinden kann. Mit dem Nintendo Zone Viewer können auch kostenlose, exklusive Zusatzinhalte heruntergeladen werden; zudem ist es möglich, StreetPass-Begegnungen per StreetPass-Relay zu erhalten.

Neue Nintendo Direct für 8. März, 23 Uhr angekündigt

Nintendo hat auf Twitter eine neue Nintendo Direct für morgen, den 8. März 2018 um 23 Uhr angekündigt.

Die Direct dreht sich um kommende Spiele für die Nintendo Switch und den Nintendo 3DS. Auch soll es neue Details zu “Mario Tennis Aces” geben. Die Dauer beträgt 30 Minuten. Angesehen werden kann diese wie immer auf der Nintendo-Direct-Webseite oder auf YouTube.

New Super Ultimate Injector for 3DS Beta 27

Asdolo hat eine neue Beta seines All-In-One-Injectors für den 3DS veröffentlicht.

DOWNLOAD

Famicom-Disk-System-Spiele lassen sich jetzt injizieren, außerdem wurde ein Tool zum Extrahieren und Packen von CIAs hinzugefügt. Forwarder für VirtuaNES, gpSP und mGBA können nun auch erstellt werden; zudem wurden einige Fehler behoben – so wurden GBA-CIAs manchmal nicht erstellt, wenn Patches angewendet wurden und Cheats für den SNES9x-Forwarder funktionierten nicht. Auch kann in der Datenbank manuell nach Metadaten und Bildern gesucht werden und eine Warnung wird angezeigt, wenn bei GBA- und FDS-Injections das BIOS fehlt.

Den vollständigen Commit-Log seht ihr unten.

GodMode9 v1.6.0

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert.

DOWNLOAD

PCX-Bitmap lassen sich nun betrachten und DIFF-Dateien extrahieren. Der Ticket.db-Parser wurde verbessert und gibt nur noch verifizierte Titlekeys aus; zudem kann die Schriftart jetzt während des Betriebs geändert werden – kompatible Schriftarten können auf GitHub gefunden werden. Außerdem werden CIAs mit mehr als 256 Inhalten unterstützt und fehlerhafte CIAs lassen GodMode9 nicht mehr abstürzen.

Auch wurden das XORpad-“Laufwerk” und der ncchinfo.bin XORpad-Generator als “veraltet” markiert, da diese nicht mehr benötigt werden. Als Alternative zu NAND-XORpads bietet sich FUSE-3DS an.

* [new] PCX bitmap viewer
* [new] Extracting data partition for DIFF files
* [improved] Improved ticket.db parser, only output verified titlekeys / tickets
* [improved] Revised font system, now allowing to switch font in runtime
* [improved] Improved handling for batch operations
* [improved] Improved titlekey and NCCH seed extractor
* [fixed] Compatibility with CIAs containing >= 256 contents
* [fixed] No more crashes caused by malformed CIAs
* [fixed] Detecting CDN/NUS downloads
* [scripting] ntrboot detection via $[HAX] env var
* [scripting] dirsel command (works like filesel)
* [scripting] isdir and exist commands (useful with if)
* [scripting] for command, also works recursively
* [deprecated] XORpad drive and ncchinfo.bin XORpad generator

GitHub entfernt Unterstützung für TLS v1.1 – 3DS Homebrews betroffen

GitHub hat heute die Unterstützung für TLS v1.1 entfernt. Da der 3DS TLS v1.2 nicht unterstützt (außer der Browser, seltsamerweise), kann er keine Verbindung zu GitHub.com mehr aufbauen, was einige Homebrews und deren Update-Funktion betrifft. Es gibt zwar einen potentiellen Workaround per libcurl, allerdings sind Downloads dann sehr langsam. Es wird sich zeigen, ob ein Weg drumherum führt (außer natürlich einen anderen Code-Hoster zu nutzen).

Betroffen sind u.a.:

3DS Recovery Tool v1.4

Joel16 hat sein 3DS Recovery Tool aktualisiert.

DOWNLOAD

Mit dem 3DS Recovery Tool können konsolenspezifische Daten gedumpt werden. Das kann es:

  • Sichern des LocalFriendCodeSeed, der SecureInfo, movable.sed, HWCAL0.dat, HWCAL1.dat vom NAND
  • Originalen LocalFriendCodeSeed dumpen (anders, als das Kopieren des Seeds vom NAND)
  • Originale SecureInfo dumpen (anders, als das Kopieren der Daten vom NAND)
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo vom Speicher oder von einem Backup wiederherstellen
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo verifizieren
  • Temporäre, abgelaufene, ausstehende, sowie TWL-Titel, Demo Start-Infos, Konfigurationen, Altersbeschränkungen und CTRNAND löschen
  • SDMC-Root und NAND Ext-Savedata formatieren

Das ist z.B. nützlich, wenn der FriendCodeSeed und/oder die SecureInfo ausgetauscht wurden und kein Backup vorhanden ist. Bis auf die Wiederherstellung von einem Backup werden nur offizielle Nintendo-Funktionen genutzt, was das Tool sehr zuverlässig macht.

kit-kat v1.6.6

PR4GM4 hat kit-kat für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Der “Memory Patch” Button wurde entfernt. Eine bessere Alternative befindet sich im Rosalina-Menü in Luma3DS, wenn L + Steuerkreuz unten + SELECT gedrückt wird. Hier muss unter “Debugger Options” Debugging aktiviert werden.

I have removed the memory patch button due to a better alternative already in every CFW 3ds.
Now just do L + DPadDown + Select and open "Debugger Options" and Enable Debugging.
This will do the exact same affect its just now a bit more convenient and works for the latest games.

GodMode9 v1.5.0

Godode9d0k3 hat GodMode9 für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

DSiWare-Exports/TAD-Dateien und .GBA ROM-Images werden jetzt unterstützt. Ferner werden für 3DSX-Homebrews Titelinformationen angezeigt und ein Editor für Dateiattribute wurde hinzugefügt. Die aeskeydb.bin lässt sich nun auch in den NAND installieren und weitere Infos wurden zu den Systeminfos hinzugefügt. Wenn eine gefährliche Aktion durchgeführt wird, fragt GodMode9 explizit nach, ob man dies wirklich tun möchte und man muss eine Button-Kombination eingeben – in dieser Version wird diese zufällig generiert.

GodMode9 lässt sich jetzt per fastboot3DS chainloaden (was vorher nur mit der Nightly ging) und der Scripting-Support wurde durch Aktionen wie “if”, “elif”, “else”, “end” und “goto” stark verbessert. Näheres im vollen Changelog unten.