Schlagwort-Archive: update

Switch-Firmware v5.0.2 veröffentlicht

Nintendo hat ein Update für die Switch veröffentlicht.

Es behebt zwei Fehler: Einen, bei dem die Bewegungssteuerung in Spielen, die diese nutzen, nicht korrekt funktionierte und einen, bei dem die Nutzericons für Freundesvorschläge nicht richtig angezeigt wurden.

Homebrewtechnisch hat sich wahrscheinlich nichts geändert, aber für konkrete Infos ist es noch zu früh. Wir aktualisieren den Beitrag entsprechend.

Switch-Firmware v5.0.1 veröffentlicht

Nintendo hat heute das System-Update v5.0.1 für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Nintendo gibt wie immer nur “Stabilitätsverbesserungen” an, viel hat sich aber auch nicht getan. So wurden lediglich ein paar Message-Strings hinzugefügt, die darauf hinweisen, dass Goldpunkte für Spiele-Cartridges nur bis zu zwei Jahre nach Release erhalten werden können:

Registration of a game card is possible for two years from the official release date of the game. For software purchases on Nintendo eShop and download code redemptions, you will receive points automatically.

Es wurden keine Sicherheitslücken gefixt.

Switch-Update v5.0.0 ist da

Nintendo hat wie erwartet das Update v5.0.0 für die Nintendo Switch freigegeben. Wie immer sollten Homebrew-Interessierte nicht updaten und Updates per DNS blocken! Der Homebrew-Menu-DNS für 3.0.0 blockt schon Updates.

UPDATES UNTEN!

Das ist neu:

  • Facebook- und Twitter-Freunde werden jetzt in den Freundesvorschlägen angezeigt, wenn diese Accounts mit dem Nintendo-Account gelinkt sind
  • 24 neue ARMS- und Kirby-Avatare
  • Digitale Einkäufe, die von einem PC oder einem Smartphone durchgeführt wurden, werden jetzt sofort von der Switch heruntergeladen, selbst wenn diese im Standby ist
  • News lassen sich nach ungelesene und nach Kanal filtern
  • Verbesserungen für die Altersbeschränkung:
    • Die Altersbeschränkungs-PIN wird nun per Stick und Knöpfe eingegeben, anstatt dem Nummernfeld (Plus kann gedrückt gehalten werden, um zwischen den Eingabemethoden zu wechseln)
    • Videos im Album werden gefiltert, wenn die Altersbeschränkungen aktiviert sind
    • Software-Titel lassen sich zur Whitelist hinzufügen (die Spielzeit wird trotzdem angerechnet)
  • Eine Benachrichtigung wird angezeigt, wenn Software, die vor Release gekauft wurde, zum Download bereit steht
  • Die Farben des Pro-Controller-Griffes werden nun im Controller-Menü angezeigt
  • Ein Joy-Con-Update ist verfügbar (nicht auf einer niedrigeren Firmware ausführen, da das die Switch aktualisiert!)

Außerdem wurde ein Fehler behoben, bei dem die Spielzeit im Profil nach einem Jahr nicht mehr korrekt angezeigt wurde.

UPDATE, 01:55 Uhr und 11:37 Uhr:

Aus homebrewtechnischer Sicht ist das ein ziemlich großes Update:

  • Nintendo plant wohl eine neue Hardware-Revision mit dem Codenamen “Mariko”. Denkbar ist, dass damit die Lücken in der Bootrom behoben werden. GetConfig im Secure Monitor prüft jetzt nämlich, ob die Konsole auf einem Tegra 210 läuft und ein neuer Titel liefert die Konfiguration für einen neuen “T214” SoC.
  • Kernel Address Space Layout Randomization wurde hinzugefügt (der Kernel wurde übrigens vorher noch nicht gehackt, bisher war immer direkt ein TrustZone-Hack möglich)
  • Das Memory-Layout des Secure Monitors wurde signifikant verändert
  • WebKit wurde aktualisiert

Switch-Firmware 4.0.1 fixt Ton- und Bild-Probleme bei einigen TVs

Nintendo hat ein Update für die Switch veröffentlicht. Die HDMI-Verbindungsspezifikation wurde auf die der Firmware 3.0.2 zurückgeändert, was Video- und Soundausgabe-Probleme bei einigen Fernsehern fixen sollte.

Changed the HDMI connection process specification to match that of version 3.0.2 to address video and sound output issues with some TV models.

Switch-Update 4.0.0 mit Videoaufnahme

Nintendo hat heute ein neues Update für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Die angekündigte Funktion, Videos des Gameplays aufzunehmen, ist jetzt verfügbar, wenn der Aufnahme-Knopf gedrückt gehalten wird. Dies speichert ein Video der letzten 30 Sekunden im Album (720p@30fps). Dort ist es auch möglich, das Video zurechtzuschneiden und auf Facebook und Twitter zu posten. Das klappt allerdings momentan nur mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS und Splatoon 2.

Außerdem fügt dieses Update zwölf neue Profil-Icons von Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild hinzu und überarbeitet das Nachrichten-Feature im HOME-Menü. Auch ist es nun möglich, User- und Speicherdaten auf ein anderes System zu übertragen und Pre-load ist jetzt für einige, bald erscheinende Spiele im eShop verfügbar. Software-Updates lassen sich an Freunde senden, wenn die neue Funktion unter “Software-Update” beim jeweiligen Spiel ausgewählt wird.

Wichtig für User mit einer TKIP-Verschlüsselung für ihr WLAN: Diese Access-Points werden jetzt zwar angezeigt, sind aber ausgegraut. Betroffene sollten dringend die Sicherheitseinstellungen ihres WLANs prüfen und eine modernere Verschlüsselung (wie WPA2-PSK (AES)) wählen.

Und jetzt noch das technische Zeugs:

Alle Systemtitel wurden aktualisiert (bis auf die Wörterbücher und EULA) und es gibt vier neue Systemmodule. Zudem wurde die Rendering-Engine WebKit aktualisiert. Mehr Details gibt’s auf SwitchBrew.

3DS-Firmware 11.6.0-39 veröffentlicht

Hier ist ein weiteres 3DS-Update! Nintendos Changelog kann man sich ja mittlerweile sparen, hier ist aber wieder unser Rundown:

  • Boot9strap: Ein Update ist wie immer sicher – Luma3DS nutzt auch keine Homebrew-Payloads mehr, ist also auch nicht darauf angewiesen
  • NTR: Funktioniert noch
  • Homebrew-Payloads: Diese werden noch für Exploits benötigt – laut Smea funktionieren die 11.5-Payloads noch, allerdings hat er nur einen Test durchgeführt
  • Ein kleiner Fauxpas auf Seiten Nintendos: Für Flipnote Studio 3D wird ein Update erzwungen, es kann also nicht ohne Update gestartet werden – allerdings gibt es für EUR/USA noch keine Update-Datei, was diese Regionen von der Benutzung der Applikation erst Mal aussperrt. Brillant…
  • Exploits wurden nicht gefixt, zumindest nach derzeitigem Stand

Zelda: Breath of the Wild Update v1.3.1 verfügbar

Nintendo hat heute ein neues Update für The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlicht.

Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Besiegen eines Mini-Bosses im Master-Modus nicht gezählt wurde, was eine Nebenmission von Kilton unmöglich machte. Die Switch-Version hat noch eine extra Neuerung erhalten: So lässt sich das Spiel jetzt über bestimmte Artikel in den Neuigkeiten starten, wobei man dann bestimmte Items erhält. Der Neuigkeitenkanal steht ab dem 9. August zur Verfügung. Beide Versionen bekamen außerdem wieder ein paar Bugfixes.

Switch-Update v3.0.1 behebt Fehler mit Akkuanzeige

Nintendo hat ein Update für die Nintendo Switch veröffentlicht.

UPDATE, 17.08.2017: Ein Update auf diese Firmware ist für Homebrew-Interessierte NICHT empfohlen!

Laut der amerikanischen Nintendo-Seite wurde ein Fehler behoben, bei dem die verbleibende Akkulaufzeit nicht korrekt angezeigt werden konnte. Falls immer noch Probleme bestehen, empfiehlt Nintendo, den Schritten auf der Hilfeseite zu folgen.