Schlagwort-Archive: update

Switch-Update v9.0.0 verfügbar

Schon vor einigen Tagen wurde bekannt, dass in Kürze das System-Update v9.0.0 für die Switch erscheinen wird. Dies ist heute geschehen.

Der News-Kanal hat eine Suchfunktion erhalten und ein QR-Code zum Einloggen wurde zur User-Seite hinzugefügt. Alarme lassen sich mit "bestimmter Software" (die noch veröffentlicht werden soll) festlegen und in den Einstellungen überprüfen und löschen  – ein Controller-Update steht dafür ebenfalls bereit. Auf der Switch Lite lassen sich Controller-Eingaben deaktivieren, falls man bspw. einen anderen Controller verwenden möchte, als die "fest eingebauten" Joy-Con. Diese Option deaktiviert alle Knöpfe, bis auf HOME und den Screenshot-Button. Zu guter Letzt wurden noch Online-Einladungen hinzugefügt – allerdings nur für unterstützte Software.

Nicht im Changelog, aber trotzdem erwähnenswert: Der SNES-Controller von Nintendo Switch Online wird jetzt offiziell unterstützt.

Wie immer gilt: Updated nicht, solange Atmosphère noch nicht angepasst wurde! SciresM hat die Keys schon gedumpt und ist noch am Arbeiten.

Wii U Update v5.5.4 veröffentlicht

Nintendo hat über Nacht überraschend ein System-Update für die Wii U bereitgestellt.

Aktualisiert wurde lediglich das Wii-U-Menü, was bedeutet, dass Coldboot Haxchi nach einem Update nicht mehr funktioniert. In diesem Falle einfach das "DON’T TOUCH ME" Icon starten, von dort aus in den Homebrew Launcher und Coldboot Haxchi erneut installieren. JSTypeHax funktioniert auch immer noch, genauso wie alles andere.

Das Update steht momentan nur für Europa zur Verfügung. Die genauen Änderungen sind unbekannt. Laut dem Timestamp wurde das Update am 21. Mai um 09:57 Uhr kompiliert.

Switch-Update v8.1.0 veröffentlicht

Nintendo hat wieder ein neues Update für die Switch veröffentlicht. Den offiziellen Changelog könnt ihr euch denken.

TrustZone wurde aktualisiert und die TSEC-Keys haben sich geändert – das heißt keine Custom Firmware bootet mehr. Zumindest vorerst – nur eine Stunde später haben SciresM und hexkyz die Keys erfolgreich extrahiert. Bis zu einem Atmosphère-Update wird es nicht mehr lange dauern. Also schön Geduld haben!

UPD: Wer SX OS Beta mit EmuNAND verwendet, kann seinen SysNAND updaten (danke an Lolen10 für den Hinweis). Dafür muss dann aber AutoRCM deaktiviert werden, wenn in den SysNAND gebootet werden soll.

UPD 2: Ein weiterer eFUSE wurde gebrannt; somit sind wir bei 10.

Switch-Update v7.0.1 behebt Verbindungsfehler mit Pokémon GO App

Nintendo hat ein neues System-Update für die Nintendo Switch freigegeben.

Dieses Update behebt einen Fehler in "Pokémon Let’s Go Pikachu/Evoli", bei dem die Spiele sich nicht mehr mit der Pokémon GO App verbinden können, nachdem das Spiel mit der App gepaart und anschließend geschlossen wurde.

Wie immer: nicht updaten, eine CFW funktioniert momentan über 6.2.0 sowieso nicht.

UPDATE: Da 7.0.1 nichts wichtiges geändert hat, wird Atmosphère diese Firmware zeitgleich mit 7.0.0 unterstützen.

Switch-Update v7.0.0 verfügbar

Nintendo hat heute eine neue Firmware für die Switch veröffentlicht.

Bitte updated NICHT, solange die CFWs nicht aktualisiert worden sind!

UPDATE 3: Bitte die Frontseite beachten, ob es neue Updates gibt. Atmosphère v0.8.4 und Hekate v4.8 unterstützen die Switch-Firmware 7.0.0/7.0.1 schon.

UPDATE 2: Wer downgraden will kann dieser Anleitung folgen. Sie ist etwas komplex und nur für erfahrene User gedacht, benötigt aber kein älteres NAND-Backup.

UPDATE: Die Joy-Con haben auch ein Update erhalten, dieses muss aber eventuell manuell angestoßen werden.

Für Enduser gibt es sechs neue User-Icons aus "New Super Mario Bros. U Deluxe" und die Sprachen chinesisch, koreanisch und taiwanisch fürs HOME-Menü.

Wer sich beschwert, dass Nintendo einen so großen Sprung macht, sollte diesen Tweet von SciresM lesen. Kurzgesagt gibt es viele API-Änderungen unter der Haube und neue Systemmodule, daher der Sprung.

Diese Firmware ändert die TSEC-Firmware und die Keys. Motezazer und Scires haben die Firmware allerdings schon gecracked.

3DS-Update 11.9.0-42 veröffentlicht

Nintendo hat ein Update für den 3DS veröffentlicht. Man hat lediglich den Internetbrowser und die Nintendo Zone Hotspot-Liste aktualisiert (diese wurde ja eh schon längst eingestellt). Insofern funktioniert alles wie vorher – eventuell hat Nintendo einen potentiellen Browser-Exploit behoben. Aber eine CFW zu installieren ist ja eh kostenlos möglich.

An anderen Stellen kann man lesen, dass der 3DS-Browser jetzt TLS v1.2 unterstützen würde – das ist aber falsch, TLS v1.2 wird schon länger unterstützt (siehe diese Seite hier vom September).

[UPDATE 3: Gefixt] Switch-Update v6.2.0 verfügbar, macht CFWs unbootbar

Ein neues Switch-Update steht zum Download bereit. Der offizielle Changelog verspricht wie immer nur "allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität".

3. UPDATE, 30.11.2018, 00:51 Uhr: Atmosphère funktioniert jetzt auf 6.2.0. Bitte die Frontseite für weitere Updates prüfen.

2. UPDATE, 26.11.2018, 11:44 Uhr: Gute Neuigkeiten: Atmosphère funktioniert schon auf 6.2.0, benötigt allerdings die nötigen Keys, die erst mit einem entsprechenden Exploit extrahiert werden können. Interessanter ist jedoch, dass naehrwert in Hekate eine Option integriert, die TSEC direkt übernimmt – dann werden keine Keys benötigt! Das Warten hat bald ein Ende!

UPDATE, 24.11.2018, 00:39 Uhr: Mittlerweile wurde ein Workaround gefunden, mit dem CFWs in Zukunft hoffentlich wieder booten können. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Die Key-Generierung wurde geändert. Der Security-Coprozessor "TSEC" kümmert sich nun um die Entschlüsselungs-Keys, anstatt diese an den Bootloader abzugeben. Trotz voller Kontrolle über den Bootprozess passiert dies alles an einer Stelle, an der wir keinen Zugriff haben. Ergo muss ein Fehler in der TSEC-Firmware gefunden werden, womit die Keys gedumpt werden können. Alternativ könnte man diese auch via Eskalation vom Userland aus dumpen, was aber sehr leicht patchbar wäre. Die Aussichten auf das erste sehen allerdings nicht so rosig aus, da TSEC sehr gut abgesichert ist.

Solange die Keys unbekannt sind, läuft KEINE Custom Firmware auf 6.2.0! Aktualisiert deshalb NICHT!

Zudem wurde ein weiterer der Anti-Downgrade-eFUSES gebrannt, womit wir bei acht wären. Denkt dran, dass nicht bei jedem Update ein Fuse gebrannt wird, die Anzahl an Updates ist deshalb nicht limitiert!

Switch-Update v6.1.0 verfügbar

Nintendo hat ein neues Firmware-Update mit der Nummer 6.1.0 für die Switch veröffentlicht.

Laut dem offiziellen Changelog wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Spiele eine aktive Nintendo-Switch-Online-Mitgliedschaft für kurze Zeit nach dem Kauf nicht erkannt haben. Des Weiteren wird jetzt der Pokéball Plus Controller unterstützt.

Ansonsten wurden nur qlaunch und ein paar Systemmodule aktualisiert, was bedeutet, dass Custom Themes wieder ein Update brauchen.

Alle Custom Firmware sollten ohne Probleme funktionieren. Nur eventuelle Signaturpatches müssen erneuert werden (bspw. für Atmosphére).

Switch-Firmware v6.0.1 veröffentlicht

Nintendo hat heute früh ein neues Firmware-Update für die Switch veröffentlicht. Ein Problem mit dem Test der Internetverbindung wurde behoben, bei dem die Up- und Downloadgeschwindigkeit nicht korrekt war und eines, bei dem die Bewegungssteuerung bei einigen offiziell lizenzierten Controllern nicht richtig funktionierte.

Homebrew sollte das Update nicht betreffen, da nur drei Titel aktualisiert wurden. Da qlaunch aktualisiert wurde, müssen Custom-Themes eventuell erneuert werden.

Nintendo Switch Firmware v6.0.0 veröffentlicht

Wie angekündigt hat Nintendo heute die Switch-Firmware v6.0.0 zusammen mit dem Bezahldienst "Nintendo Switch Online" veröffentlicht. Es kann somit nicht mehr länger kostenlos online gespielt (außer Free-to-Play-Spiele wie Fortnite) und der Nintendo-Account vom User-Account getrennt werden.

Dafür können Speicherdaten in die Cloud hochgeladen werden, wenn ein gültiges Online-Abonnement besteht. Das betrifft aber nicht alle Spiele, wie bspw. Splatoon 2. Beachtet bitte, dass Cloud-Speicherdaten gelöscht werden, wenn das Abo abläuft. Zudem muss für die NES-Spiele wöchentlich online eingecheckt werden. Zusätzlich gibt es noch sechs neue Toad-Icons. Auch lassen sich jetzt vier Screenshots auf einmal zu sozialen Netzwerken hochladen und das Layout einer USB-Tastatur kann geändert werden.

Auch kann sich auf einer anderen Konsole mit dem gleichen Nintendo-Account angemeldet und dort gekaufte Spiele gespielt werden. Dazu wird aber eine aktive Internetverbindung benötigt – wenn keine vorhanden ist, wird das Spiel pausiert. Auch dürfen andere Konsolen zu diesem Zeitpunkt keine digitalen Spiele abspielen.

Ebenfalls gibt es Updates für die Joy-Con-Controller und den Pro-Controller.

Für Homebrew-Nutzer wird es auch interessant – wir empfehlen natürlich ganz klar, nicht gleichzeitig Homebrew zu verwenden und für den Online-Service zu bezahlen. Außerdem braucht ihr die Zusatzfeatures ja eh nicht 😉 . Da die Firmware schon vorher auf dem CDN war, wurde sie schon analysiert (allerdings ist das hier eine neue Build) – hier ist der Rundown:

  • Neuer Master-Key
  • Mehr Telemetriedaten – loggen jetzt auch Verbindungsfehler und CDN-Redirections (für bspw. PegaSwitch)
  • ELicenses (für die NES-Spiele)
  • Mitigationen gegen den unveröffentlichten TrustZone-Exploit "déjà vu" und "jamais vu"
  • Kernel refactored
  • Es ist auch davon auszugehen, dass wieder ein Fuse gebrannt wurde – wem das wichtig ist, der sollte mit ChoidujourNX updaten
  • SX OS (ohne LayeredFS) und Hekate mit Atmosphère sind bereits angepasst, ReiNX noch nicht

Wii-U-Update 5.5.3 veröffentlicht

Nintendo hat überraschenderweise ein Update für die Wii U veröffentlicht.

Dieses Update macht die Wii U fit für die Datenschutz-Grundverordnung, die seit dem 25. Mai 2018 in der EU wirksam wurde und tauscht wie beim 3DS die TLS-Zertifikate für die Amazon Web Services aus. Nicht mehr und nicht weniger. Kein Homebrew-Block, kein CDN-Nonsens.

Die Datenerfassung lässt sich also ausstellen. Coldboot Haxchi muss auf EUR-Konsolen erneut installiert werden, indem das "Don’t touch me" Icon gestartet und der Homebrew Launcher ausgeführt wird. Dann einfach den Installer neu ausführen und drüberinstallieren.

Luma3DS v9.1 mit 11.8-Support

Luma3DSAuroraWright hat Luma3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Die CFW funktioniert jetzt wieder auf der aktuellen Firmware 11.8.0-41. Außerdem wurde eine experimentelle Cheat-Engine hinzugefügt, die Dauer der Splashscreen-Anzeige lässt sich ändern und ein Splash-Screen auf dem unteren Bildschirm (/luma/splashpin.bin) kann angezeigt werden, wenn die PIN-Sperre aktiviert ist. Natürlich gab es auch wieder einige Bugfixes.

Mehr zum 11.8er-Update erfahrt ihr in unserem vorherigen Beitrag.

* Fix 11.8 compatibility
* Add experimental cheat engine (by @duckbill007)
* Fix Rosalina menu interactions with 3dsident, etc.
* Implement "monitor getmemregions" gdb command (by @Nanquitas)
* Fix freeze when attempting to open Rosalina before the system finished to boot (by @Nanquitas)
* Add configurable splash duration (by @Qyriad)
* Add bottom screen splash image (/luma/splashpin.bin) to be shown on the PIN insertion screen (by @Qyriad)
* Make it possible to still boot using an external FIRM in case the CTRNAND FIRM can't be read
* Other fixes

3DS-Update 11.8.0-41 ist da

Nintendo hat ein neues Update für den 3DS veröffentlicht.

  • Nach dem Update bootet Luma3DS in einen Blackscreen – NATIVE_FIRM wurde nämlich aktualisiert. Ein Fix ist schon draußen, allerdings nur in der Nightly-Version. Dabei handelt es sich NICHT um einen Brick!
  • Smealum rät nicht-CFW-Besitzern, nicht zu updaten, da er die Binarys noch nicht geprüft hat bezüglich seines zukünftigen ARM9-Exploits
  • NTR CFW funktioniert aufgrund des NATIVE_FIRM-Updates nicht
  • Es ist wohl davon auszugehen, dass DSiWareHax gefixt wurde, da TWL_FIRM ebenfalls aktualisiert wurde
    • DSiWareHax funktioniert noch!
  • Userland-Exploits wurden keine behoben, allerdings gibt es noch keine neuen Payloads
  • Der NIM-Service (Netzwerkinstallations-Manager) sendet bei Installation eine Kopie des App-Tickets an den Server, womit Nintendo feststellen *könnte*, ob der Titel legal erworben wurde (Quelle: SciresM)
    • Wenn eine App gestartet wird, wird NICHTS an den Server gesendet!
    • Das gilt auch nicht für die CIA-Installation, da FBI die NIM-Services gar nicht verwendet
    • Das gilt auch NICHT fürs Online-Spielen!
    • UPDATE: Seit dem 10. August 2018 wird auf ein gültiges Ticket geprüft und der Download ansonsten verweigert