Schlagwort-Archive: wii u

Cemu v1.11.6b

Der Wii-U-Emulator Cemu wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer wurde die Kompatibilität verbessert – so hängt sich Super Smash Bros. nicht mehr einfach so auf und Xenoblade Chronicles X lässt sich jetzt spielen. Zudem wurde eine Spielliste hinzugefügt und die enthaltenen Spielprofile aktualisiert. Näheres im Changelog und im Preview-Video auf YouTube.

* Added game list
* Added option to toggle between conventional and separable shaders
* Added new game profile options
* Updated gameprofiles
* Bug fixes & various smaller improvements

Cemu v1.11.5

Der Wii-U-Emulator “Cemu” wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer wurde die Kompatibilität verbessert – so startet “Dr. Luigi” jetzt und die Perfomance in “Fast Racing Neo” wurde verbessert. Bei einigen Spielen wurde auch die Soundausgabe verbessert. Des Weiteren kann nun die Wiimote emuliert werden und die Zeit zum Kompilieren des Shader-Caches und der RAM-Verbrauch auf NVIDIA GPUs wurden verringert.

Plugin-System für die Wii U in Entwicklung

Der Entwickler Maschell – bekannt von HID to VPAD – arbeitet momentan an einem Plugin-System für die Wii U. So können mehrere Hintergrundanwendungen, wie bspw. TCPGecko, Swap DRC, SDCafiine und HID to VPAD gleichzeitig laufen.

Momentan kann jeweils nur eine solche Anwendung laufen, was bedeutet, dass diese Features nicht gemischt werden können. Es ist also z.B. nicht möglich, ein gemoddetes Smashbros. mit SDCafiine zu spielen und zusätzliche Controller über HID to VPAD (wie den Dualshock 3) zu verwenden.

Es gibt zwar Homebrew-Anwendungen, die mehrere Tools vereinen (wie Geckiine, was TCPGecko und SDCafiine vereint), allerdings sind diese schwer wartbar und oft veraltet. Zudem kann ein Entwickler auch nicht alle Tools unterstützen. Und hier kommt das Plugin-System ins Spiel: Entwickler können ein Plugin erstellen, welches auf der SD-Karte abgelegt wird und der Nutzer startet einen Plugin-Loader über den Homebrew Launcher und wählt, welche Plugins geladen werden sollen.

Die Arbeiten stehen noch am Anfang, aber Maschell hat schon einige Fortschritte gemacht. So lassen sich schon SwipSwapMe, SDCafiine (teils) und Padcon laden und gemeinsam verwenden. Interessierte können sich experimentelle Nightly-Builds auf GitHub herunterladen.

Cemu v1.11.4b

Cemu wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Wie immer wurde die Kompatibilität verbessert. So funktionieren jetzt u.a. Mario Party 10, die Freundesliste, Art Academy: Atelier, Wii Party U und Animal Crossing: amiibo Festival. Auch wurde eine experimentelle Option hinzugefügt, mit der die Kompatibilität mit integrierten Grafikkarten erhöht werden kann. GamePad-Rumble mit XInput funktioniert nun auch und der Speicherverbrauch wurde etwas verringert.

* Compatibility improvements
* Reduced overall memory usage
* Added -nolegacy option for Intel GPUs (disables Intel-specific workarounds)
* Minor other fixes and improvements
Vollständiger Changelog: http://cemu.info/changelog/cemu_1_11_4.txt

[UPDATE] Linux auf die Wii U portiert

Der Pinguin watschelt auf die Wii U: Quarktheawesome hat den Linux-Kernel auf die Wii U portiert.

Genauer handelt es sich dabei um den Kernel 4.11.6 und Debian Unstable als Distribution.

UPDATE: Vorkompilierte Images sind jetzt erhältlich. Die fw.img muss in den Root der SD und der Kernel als “kernel” in “SD://linux/”. Als nächstes muss ein USB-Gerät in EXT4 formatiert und das Debian-Rootfs darauf entpackt werden (Danke an Tarik für den HInweis!). Auf der Seite sind auch Docker-Images für alle, die einfach selbst kompilieren wollen.

Anschließend kann die fw.img per Haxchi oder CFW Booter gestartet werden. X.org und xf86-video-fbdev wurden noch nicht getestet, sollten allerdings funktionieren (aber sehr langsam, da noch keine HW-Beschleunigung).

Das Ganze muss allerdings selbst kompiliert werden – hierzu werden devkitPPC, devkitARM und armpis benötigt. Zuerst muss der Loader (die fw.img) kompiliert werden – hier einfach die Repo klonen, die castify.py um den Starbuck-Key ergänzen und “make” ausführen. Die fw.img sollte dann im Root der SD und der Linux-Kernel als “kernel” in SD://linux/ liegen. Als nächstes muss ein USB-Gerät in EXT4 formatiert und das Debian-Rootfs darauf entpackt werden.

Folgendes funktioniert bisher:

  • USB (nur hintere Ports)
  • Framebuffer
  • SD-Karten
  • Bluetooth (per Tethering mit einem Handy kann eine Internetverbindung hergestellt werden)
  • Einige ARM-Interaktionen (Shutdown, Reboot)
  • 2 GB RAM
  • Ein PowerPC-Kern
  • Beide Interrupt-Controller

Switch überholt Wii U

Die Nintendo Switch hat sich in fast einem Jahr mehr, als die Wii U in ihrer gesamten Lebenszeit verkauft. Dies gab Nintendo heute bekannt.

Im letzten Quartal hat sich die Switch weltweit 7,23 Millionen Mal verkauft; somit kommt die Konsole Stand 31. Dezember 2017 auf 14,86 Millionen verkaufte Einheiten! Zum Vergleich: Die Wi U hat sich in ihrer gesamten fünfjährigen Lebenszeit nur 13,56 Millionen Mal verkauft. Die Wii hatte sich 13 Millionen Mal nach 10 Monaten verkauft – die Switch verkauft sich bisher also auch schneller als die Wii.

Und so sehen die Verkaufszahlen von Nintendos Switch-Spielen aus (auch Stand 31. Dezember 2017):

  • Super Mario Odyssey: 9,07 Millionen
  • Mario Kart 8 Deluxe: 7,33 Millionen
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild: 6,70 Millionen
  • Splatoon 2: 4,91 Millionen
  • 1-2-Switch: 1,88 Millionen
  • ARMS: 1,61 Millionen
  • Xenoblade Chronicles 2: 1,06 Millionen

Der 3DS bringt es übrigens auf 71,99 Millionen verkaufte Einheiten, ein Plus von 3,01 Millionen seit Ende September 2017.

Cemu v1.11.3

Ein neues Jahr, eine neue Version des Wii-U-Emulators “Cemu“!

DOWNLOAD

Der PowerPC der Wii U lässt sich nun mit mehreren Kernen emulieren, was die Perfomance deutlich verbessert. Zudem lädt Cemu jetzt automatisch SpotPass-Inhalte herunter, wenn der Online-Modus aktiviert ist und das zuletzt genutzte amiibo lässt sich schnell über das NFC-Menü auswählen.

Der vollständige Changelog kann auf der Cemu-Website und ein Preview-Video auf YouTube gefunden werden.

Cemu v1.11.1

Heute wurde die v1.11.1 des Wii-U-Emulators “Cemu” für alle veröffentlicht.

DOWNLOAD

Diese Version kommt endlich mit einem neuen Icon daher, welches sich nicht mehr verstecken muss. Natürlich wurde auch die Emulation verbessert – die Grafiken in Super Mario Maker wurden bspw. behoben und es ist jetzt möglich, eine Verbindung zum Online-Service herzustellen und Level herunterzuladen.

Dafür müssen aber Daten von der Wii U gedumpt werden – wer dies bereits mit einer Vorgängerversion getan hat, sollte nochmal einen Blick auf unsere Download-Seite werfen, da die Verzeichnisse “ccerts” und “scerts” jetzt komplett gedumpt werden müssen.

Ferner wurde auch das Speichern verbessert, da vorher der fehlende “meta”-Ordner nicht erstellt wurde und die enthaltenen Spielerprofile wurden aktualisiert. Zu guter Letzt werden Fehlermeldungen der Wii U (ErrEula) in einer Meldung angezeigt. Ein Vorschauvideo kann auf YouTube angesehen werden.

* Improved PPC recompiler
* Improved online support
* Fixed graphic bugs
* Compatibility improvements
* ErrEula implementation (Wii U's message box system)
* Misc bug fixes