Zum Inhalt springen

Neue Käufe im 3DS- und Wii-U-eShop ab Ende März 2023 nicht mehr möglich

3DS, Wii U , , ,

Nintendo hat heute angekündigt, neue Käufe im Nintendo eShop auf dem Nintendo 3DS und der Wii U ab Ende März 2023 nicht mehr zuzulassen.

Bereits seit August 2019 kann das eigene Guthaben nicht mehr über eine Kreditkarte aufgeladen werden, da einen Monat später die PSD2 in Kraft trat. Diese Änderung betraf damals nur Europa, für alle anderen Regionen gilt sie ab dem 23. Mai 2022.

Ab dem 29. August 2022 kann das eShop-Guthaben auf dem 3DS und der Wii U auch nicht mehr über Nintendo eShop Cards aufgeladen werden. Download-Codes allgemein können allerdings noch bis Ende März 2023 eingelöst werden.

Wer seine Nintendo-Network-ID mit seinem Nintendo-Account verlinkt (hat), kann das Guthaben bis Ende März 2023 normal weiterverwenden. Danach funktioniert dies nur noch für Einkäufe auf der Nintendo Switch.

Auch Einkäufe in Software, wie bspw. der Streetpass Mii-Lobby und Badge Arcade werden dann nicht mehr möglich sein.

Ab Ende März 2023 wird es nur noch möglich sein, folgende Software herunterzuladen:

  • Bereits gekaufte Software
  • Bereits gekaufte DLCs
  • Software-Updates
  • Einige kostenlose Designs im 3DS Theme-Shop

Im Zuge dessen wird Pokémon Bank für den 3DS nach diesem Datum kostenlos, muss aber davor (also am besten schon jetzt) heruntergeladen werden. Wann dieser Dienst eingestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Nintendo hat auch eine Erinnerungs-Seite live geschaltet, auf der die eigenen Statistiken angesehen werden können. Bei Nintendo Japan findet ihr außerdem eine Liste der am meisten heruntergeladenen 3DS-Spiele (in Japan), sortiert nach Jahr.

Für die Switch gelten diese Änderungen logischerweise nicht.