Archiv der Kategorie: Nintendo Switch: Neu

4NXCI – XCIs in NSPs umwandeln

The-4n hat einen XCI-zu-NSP-Konverter veröffentlicht.

DOWNLOAD

Zur Benutzung muss ein Keyset (wie bei hactool) mit dem Namen “keys.dat” ins gleiche Verzeichnis kopiert werden. Danach muss eine XCI (per gcdumptool von einer Cartridge dumpen) auf die EXE gezogen werden, woraufhin sie in eine NSP umgewandelt wird. Das Ganze ist noch eine Vorabversion, es kann also noch zu Fehlern kommen.

Wenn ihr eine NCA erhaltet, ist der Konvertierungsvorgang fehlgeschlagen!

Das fertige Nintendo Submission Package kann bspw. mittels SX OS (mit Lizenz) oder bald auch Tinfoil installiert werden.

Danke an “Günni” für den Hinweis!

ReiNX v1.0 – Custom Firmware für Switch

Reisyukaku hat seine Custom Firmware für die Nintendo Switch veröffentlicht.

DOWNLOAD

Wer sich allerdings erhofft, dass damit mehr möglich sein wird, als bspw. bei hekate, wird leider bitter enttäuscht sein. Die CFW kommt mit Standard-Features, wie das Laden von KIPs, dem Homebrew Menu (übers Album) und LayeredFS-Support. Ebenfalls mit an Board sind natürlich Signature-Patches und ES-Patches für die Installation von unsignierten Tickets – wobei man sich bei letzterem fragen muss wieso, da solche quasi nie benötigt werden.

Die Systemmodule stammen übrigens von Atmosphère.

ChoiDujourNX – Switch-Updates von der SD-Karte installieren

Rajkosto hat ein hübsches Tool veröffentlicht, mit der Switch-Updates von der SD-Karte installiert werden können – und das auch noch ohne eFUSES dabei zu brennen!

DOWNLOAD

Wir empfehlen, dass nur erfahrene Nutzer dieses Tool einsetzen.

ChoiDujourNX installiert Switch-Updates direkt von der SD-Karte – und das mit einer hübschen, einfach zu nutzenden Oberfläche! Gleichzeitig wird auch AutoRCM aktiviert, damit Nintendos Bootloader nicht gestartet wird (was die Fuses brennen würde). D.h., die Switch sollte dann immer per Hekate gestartet werden. Ihr könnt es auch nutzen, um das exFAT-Update manuell zu installieren!

Switch-Updates lassen sich bspw. per hactool von einer XCI extrahieren. Das steht auch nochmal alles auf unserer Download-Seite.


Danke an Tarik für den Hinweis!

hekate mit Sigpatches erschienen

Rajkosto hat den Bootloader “Hekate” von CTCaer modifiziert, sodass eine CFW mit Sigpatches geladen werden kann!

UPDATE: Die Sigpatches sind jetzt im Hekate-Paket enthalten!

Dazu wird nur das ready-to-use Hekate-Paket benötigt und statt der enthaltenen BIN muss die BIN von rajkosto an die Switch gesendet werden. Davor muss noch die hekate_ipl.ini modifiziert und die Zeile

kip1patch=nosigchk

zu einer Sektion hinzugefügt werden, bspw. für den Abschnitt [LayeredFS]:

[LayeredFS]
kip1=modules/newfirm/loader.kip
kip1=modules/newfirm/sm.kip
kip1=modules/newfirm/fs_mitm.kip
atmosphere=1
kip1patch=nosigchk

Wer seine Switch geupdated hat, ohne Fuses “gebrannt” zu haben UND dabei den Cartridge-Treiber NICHT aktualisiert hat, muss stattdessen die Zeile

kip1patch=nogc,nosigchk

hinzufügen. Als CFW nutzt das ready-to-use Paket übrigens eine kompilierte Version von SciresMs Atmosphère.

Mit Signatur-Patches lassen sich Spiele im NSP-Format ausführen, die vorher installiert werden müssen – bspw. übers DevMenu (nicht ganz legal) oder Tinfoil (in Arbeit). Dafür wird kein SX OS benötigt!

JKSV für Switch veröffentlicht

JK_ hat einen Speicherdaten-Manager für die Nintendo Switch veröffentlicht.

DOWNLOAD

Der Entwickler ist insbesondere für seinen Speicherdaten-Manager für den 3DS “JKSM” bekannt. Die Switch-Version ist allerdings in einem frühen Stadium und die Touch-Bedienung ist bspw. noch nicht komplett. Wer einen stabilen Weg sucht, seine Speicherdaten zu sichern, sollte einen Blick auf Checkpoint werfen.

Diese Vorabversion nutzt die neue Oberfläche – zur alten kann gewechselt werden, wenn “X” auf dem User-Auswahlbildschirm gedrückt wird.

Touch controls are still incomplete, but this is completely usable with standard controls. This prerelease uses the newer UI style and can be switched to the older one on the user select screen by pressing X.

NXBoot – Fusée-Gelée-Payloads mit iOS starten

Mologie hat Fusée Gelée bzw. ShofEL2 auf iOS portiert!

DOWNLOAD

Nun lässt sich auch ein Fusée-Gelée-Payload oder Linux mithilfe eines iPhones starten – entsprechende Adapter vorausgesetzt! Ihr braucht nämlich neben einem gejailbreakten iPhone mit mindestens iOS 10 noch einen Lightning-OTG-Adapter und ein USB-A-zu-C-Kabel.

Setup-Beispiel: Ein iPhone 6, verbunden mit einem Apple Lightning USB 2 Camera Adapter, bei dem ein USB 3 Type-A-zu-C den Adapter mit der Switch verbindet. Ein 3rd-Party OTG-Adapter funktioniert eventuell nicht. Android-Nutzer haben es da wesentlich leichter!

LaiNESwitch v1.2.0

Kevoot hat seinen NES-Emulator für die Switch aktualisiert.

DOWNLOAD

LaiNESwitch ist ein Zyklus-akkurater NES-Emulator. Er kommt mit nur 1000 Zeilen Code aus (ohne Librarys)! Die Mapper 000 bis 004 werden unterstützt, was für die meisten Spiele ausreicht. Um zu sehen, welches Spiel welchen Mapper nutzt, ziehe bitte diese Liste zurate.

In dieser Version wurde Threading hinzugefügt, womit viele Spiele mit Fullspeed laufen sollten.

Threading has been added, tested with LoZ, runs full speed.

EdiZon v1.1 – Savegame-Editor für die Switch

Thomasnet-mc und WerWolv98 haben ihren Savegame-Editor für die Nintendo Switch veröffentlicht.

DOWNLOAD

“EdiZon” nutzt ein neues Konzept: Anstatt alle Werte und Spiele in die Anwendung fest einzuprogrammieren, nutzt die Homebrew Config-Dateien, welche alle Daten beinhaltet, die geändert werden können und an welcher Adresse sich diese befinden. Eine Beispielkonfiguration zum Ändern der Münzanzahl in Super Mario Odyssey ist bereits enthalten. Backups werden natürlich auch angelegt. In Zukunft folgen sicherlich noch mehr, auch aus der Community!

Wer selbst eine Config-Datei erstellen will, findet auf GitHub eine Erklärung.

Fix für Akku-Problem nach Linux-Benutzung auf der Switch veröffentlicht

Heute wurde auf GBATemp ein Fix für das Akku-Problem nach der Benutzung von Switch Linux veröffentlicht.

DOWNLOAD

Das Problem stellt sich so dar, dass der Akku nicht mehr kalibriert ist und sich die Switch schon bei ca. 30% ausschaltet. Dies tritt üblicherweise nach der Benutzung von Linux auf der Switch auf. Der obige Fusée-Gelée-Payload behebt das Problem komplett per Software, sodass der Akku nicht entfernt werden muss!

BENUTZUNG:

  1. Binary mit Fusée Gelée laden
  2. Beim Fusée-Bildschirm das USB-Kabel entfernen, der Bildschirm sollte ausgehen
  3. (optional?) POWER-Knopf für zehn Sekunden gedrückt halten, die Switch wird sich nicht anschalten, das ist aber gewollt
  4. USB-Kabel/AC-Adapter anstecken und die Switch wird sich anschalten