Zum Inhalt springen

Kategorie: Wii U: Neu

Wii U RCM Payload Injector: Wii U als Payload-Injector für die Switch benutzen

Wii U, Wii U: Neu , ,

GaryOderNichts legt nach dem gestrigen Release des UDPIH Nintendo Switch Payloads nach und hat eine Homebrew für die Wii U veröffentlicht, die einen Fusée-Gelée-Payload an eine ungepatchte Switch senden kann!

Wii U RCM Payload Injector

Sendet einen Payload per USB an eine für Fusée-Gelée-anfällige Switch.

Einfach einen Payload (wie hekate oder Fusée Primary) in "nxpayload.bin" umbenennen, in den Root der SD-Karte verschieben, die Homebrew starten und eine Switch im RCM anstecken. Fertig!

Denkt dran, dass ein USB-C-zu-A-Kabel benötigt wird, welches zur Datenübertragung geeignet ist!

UDPIH: Wii U USB-Host-Stack Exploit kann u.a. Coldboot-Haxchi-Bricks fixen

Wii U, Wii U: Neu , , ,

GaryOderNichts hat einen neuen Exploit für die Wii U veröffentlicht, der ein Versäumnis im USB-Host-Stack der Konsole ausnutzt, um Code sehr früh beim Boot auszuführen – damit lassen sich in Verbindung mit dem ebenfalls veröffentlichten Recovery Menu u.a. Coldboot-Haxchi-Bricks fixen!

UDPIH

Nutzt ein Versäumnis beim Parsen der USB-Deskriptoren aus, um Code kurz nach dem Start der Konsole auszuführen. In Verbindung mit dem Wii U Recovery Menu ideal zum Unbricking von bspw. Coldboot-Haxchi-Bricks! Raspberry Pi Pico, Zero oder eine hackbare Nintendo Switch benötigt!

Wii U Recovery Menu

Mit dem Wii U Recovery Menu lassen sich u.a. Bricks reparieren, die durch den unsachgemäßen Umgang mit Coldboot Haxchi entstanden sind. Muss über UDPIH gebootet werden!

Konkret handelt es sich dabei um ein Versäumnis beim Parsen der USB-Deskriptoren. Mit diesen Deskriptoren stellen USB-Geräte verschiedene Informationen über sich selbst bereit – bspw. die USB-Version, die Hersteller- und Produkt-ID, usw. Zuerst werden beim Start die Geräte-Deskriptoren vom USB-Host-Stack gelesen; anschließend folgen die Konfigurations-Deskriptoren. Diese Deskriptoren haben keine feste Größe, sondern lege diese selbst in einem vorgegebenen Feld fest. Zudem müssen einige Felder zusätzlich byte-geswapped werden, da diese nur in Little Endian vorliegen, aber in Big Endian benötigt werden.

Nintendo hat es versäumt, zu prüfen, ob die angegebene Größe der tatsächlichen Größe entspricht, was einen "out-of-bounds" Byteswap ermöglicht. Der Blogbeitrag von GaryOderNichts geht tiefer ins Detail.

Um den Bug auszunutzen, muss man also ein Gerät besitzen, welches USB-Geräte und somit beliebige USB-Deskriptoren emulieren kann. Die populärsten sind zweifelsohne der Raspberry Pi Pico und der Raspberry Pi Zero, die beide sehr günstig zu haben sind. Eine genaue Anleitung stellt GaryOderNichts auf GitHub zur Verfügung – kurz gesagt muss der Pi Pico geflashed und beim Pi Zero ein Kernel-Modul integriert werden. Anschließend muss das Recovery Menu auf die SD-Karte der Wii U platziert und beim Start der Konsole (beim "Wii U" Logo) der Pi eingesteckt werden.

Im Recovery Menu lässt sich u.a. der Coldboot-Titel wieder auf das Wii-U-Menü zurücksetzen, OTP + SEEPROM dumpen, die PIN des GamePads anzeigen uvm.

Das dürfte wieder Leben in etliche Wii Us einhauchen, die durch den unsachgemäßen Umgang mit Coldboot Haxchi gebrickt wurden!

UWUVCI AIO v3

Wii U, Wii U: Neu ,

UWUVCI AIO

Injiziert ROMs in Virtual-Console-Spiele. Unterstützt eine Vielzahl von Systemen!

NicoAICP hat mich auf seinen Ultimate Wii U VC Injector aufmerksam gemacht, mit dem kinderleicht ROMs in Virtual-Console-Spiele injiziert werden können. Hierbei handelt es sich um eine verbesserte Version von Injectiine, welches nicht mehr weiterentwickelt wird. Unterstützt werden folgende Systeme:

  • NES
  • SNES
  • N64
  • GBA
  • NDS
  • PC Engine
  • MSX
  • Wii
  • GameCube
  • Wii-Themes (Vorsicht!)

Einige Systeme unterstützen noch zusätzliche Patches, wie etwa die Entfernung des Dunkelfilters für N64-Spiele, die Aktivierung von Widescreen oder einen pixelgenauen Modus. Enthalten ist auch eine Hilfe.

Die fertigen Injects lassen sich mit Sigpatches und dem WUP-Installer installieren.

Tiramisu: Verbesserte Wii U Homebrew-Umgebung und kostenlose (Coldboot) Haxchi Alternative veröffentlicht

Wii U, Wii U: Neu ,

Maschell hat zusammen mit GaryOderNichts "letztes Jahr" Tiramisu veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine verbesserte Homebrew-Umgebung für die Wii U, als auch um eine kostenlose Alternative zu Haxchi und Coldboot Haxchi.

Tiramisu

Tiramisu stellt eine Homebrew-Umgebung für die Wii U bereit, kann in die "Gesundheits- und Sicherheitswarnungen" injiziert und autogebootet werden. Kostenlose Alternative zu (Coldboot) Haxchi!

Dies ist nicht Aroma. Es handelt sich lediglich um Teile daraus, um eine "weniger krebsigere" Homebrew-Umgebung zu nutzen. Genauer genommen handelt es sich bei Tiramisu wortwörtlich um eine Umgebung (Environment), die mit dem neuen EnvironmentLoader gestartet werden kann. Eine weitere Umgebung ist bspw. die Installer-Umgebung für den PayloadLoader, der Coldboot ermöglicht.

Und das sind die Features von Tiramisu:

  • Custom Firmware basierend auf Mocha
  • Homebrew Launcher injiziert im Mii Maker
  • Autoboot-Menü basierend auf Coldboot Haxchi
  • Unterstützt das Schnellstart-Menü des Wii U GamePads

Auch lassen sich Umgebungen beliebig erweitern. So wurde bspw. schon Bloopair portiert, damit es als Setup-Modul starten kann, womit Bluetooth-Controller über Autoboot direkt nach dem Start funktionieren!

Am sinnvollsten ist es natürlich, diesen "EnvironmentLoader" in die "Gesundheits- und Sicherheitswarnungen" zu injizieren (dank FailST) und optional diesen Titel als Starttitel einzustellen, was eine kostenlose Alternative zu Haxchi und Coldboot Haxchi ermöglicht.

Die Arbeiten an Aroma laufen natürlich weiter und am Ende wird einfach nur eine neue "Umgebung" auf die SD-Karte kopiert werden müssen, was die Migration supereinfach macht!

Bloopair v0.1.0: Bluetooth-Controller direkt an der Wii U nutzen

Wii U, Wii U: Neu ,

GaryOderNichts hat uns in letzter Zeit tolle Homebrews für die Wii U beschert und die neueste hat es auch in sich: Mit Bloopair lassen sich verschiedene Bluetooth-Controller direkt ohne zusätzliche Soft- oder Hardware an der Wii U als Wii U Pro Controller nutzen.

Bloopair

Mit Bloopair lassen sich verschiedene Bluetooth-Controller als Wii U Pro Controller benutzen – ohne zusätzliche Soft- oder Hardware.

Bloopair patcht dabei temporär das IOS-PAD-Modul und sorgt dafür, dass dieses alle Bluetooth-Controller akzeptiert. Zusätzlich konvertiert es erhaltene HID-Anfragen (Buttons, etc.) entsprechend um.

Es lassen sich bis zu vier Controller verbinden und sowohl Vibration, als auch die Akkuanzeige funktionieren fast überall. Zurzeit werden folgende Controller unterstützt:

  • Nintendo Switch Pro Controller
  • Nintendo Switch Joy-Con
  • Microsoft Xbox One S/X Controller
  • Sony DualSense Controller

Bloopair muss dafür einfach nur über den Homebrew Launcher ausgeführt werden.

Danke an Maschell für den Hinweis!

BluuBomb: Neuer IOSU-Exploit nutzt Fehler im Bluetooth-Stack aus

Wii U, Wii U: Neu , ,

GaryOderNichts hat einen neuen IOSU-Exploit für die Wii U veröffentlicht.

BluuBomb

Exploitet den Bluetooth-Stack der Wii U, um Zugriff auf den IOSU-Kernel zu erlangen.

UPDATE: v2 unterstützt Pairing mit Bluetooth-Chips von Intel.

Dieser Exploit nutzt einen Buffer Overflow im Bluetooth-Stack der Wii U aus, um IOSU-Kernel-Zugriff zu erlangen und unsignierten Code auszuführen. Es ist der gleiche Bug, den Nintendo mit der Switch-Firmware 12.0.2 gefixt hatte, aber Gary hat diesen unabhängig vorher selbst entdeckt. Ein voller Write-Up findet sich auf GitHub.

Benötigt werden ein PC mit Bluetooth und Linux (eine VM geht auch). Im Grunde genommen muss der PC nur mit der Wii U gepaired und anschließend eine Kernel-Binary gesendet werden, die wiederum bspw. eine "launch.rpx" von der SD-Karte lädt. Nützlich ist das vor allem für die, die eine Wii U mit eingerichteter Altersbeschränkung gekauft haben und somit nicht mehr den Browser-Exploit nutzen können. Für alle anderen ist der bisherige Weg über den Browser schneller.

WiiWare 4:3 DB Patcher v0.2

vWii, Wii U, Wii U: Neu

WiiWare 4:3 DB Patcher

Patcht die Seitenverhältnis-Datenbank der vWii und ermöglicht somit 16:9 in jedem WiiWare-Spiel.

Diese kleine aber nützliche Homebrew von DarkMatterCore patcht die "Seitenverhältnis-Datenbank" des vWii-Systemmenüs und ermöglicht Breitbild in jedem WiiWare-Spiel!

Aus irgendeinem Grund erzwingt Nintendo bei einigen WiiWare-Spielen das 4:3-Seitenverhältnis (also nich-Breitbild) – jene Titel sind in einer internen Datenbank des vWii-Systemmenüs gespeichert. Es reicht, die Homebrew einfach auszuführen und den Anweisungen zu folgen. Ein Backup wird auf der SD-Karte gespeichert.

Der Vorteil gegenüber dem vWii Homebrew Channel 16:9 Fixer ist, dass diese Homebrew nur einmal ausgeführt werden muss.

CDecrypt v4.4

Wii U, Wii U: Neu

CDecrypt

Entschlüsselt Wii-U-Titel auf der Kommandozeile.

VitaSmith hat crediars CDecrypt geforkt und verbessert. Damit lassen sich Wii U Titel vom NUS auf der Kommandozeile entschlüsseln.

Im Gegensatz zum Original wurde es stark verbessert und kommt ohne externe Abhängigkeiten. I.d.R. reicht es aus, eine Datei oder einen Ordner auf die EXE zu ziehen. Versionen für macOS und Linux müssen selbst kompiliert werden.

Unicode und lange Pfade machen auch keine Probleme mehr und optional kann ein Zielverzeichnis angegeben werden.

vWii NAND Restorer v1 -> v2

Wii U, Wii U: Neu ,

GaryOderNichts hat eine Wii-U-Homebrew veröffentlicht, die das Wiederherstellen des vWii-NANDs ermöglicht!

vWii NAND Restorer

Stellt ein vWii NAND-Backup (SLCCMPT) wieder her.

UPDATE, 29.03.20, 11:21 Uhr: v2 unterstützt NAND-Dumps, die mit "Dump Mii NAND" angelegt wurden und behebt ein Problem mit falschen Dateigrößen.

Bisher gab es keine anständige Möglichkeit, den NAND des Wii-Modus wiederherzustellen. Zwar konnte man mit ftpiiu everywhere arbeiten, allerdings stimmten dann die Berechtigungen der Dateien nicht. Der vWii NAND Restorer kommt mit einem integrierten Fix für dieses Problem und kann auch ein vorhandenes NAND-Backup auf der SD-Karte extrahieren.

Euren NAND und eure Keys könnt ihr mit dem Wii U NAND Dumper sichern.

Wie immer nutzt ihr solche Tools auf eigene Gefahr.

Korrektur: In einer früheren Version des Beitrags stand, dass eine Sicherung des aktuellen NANDs ebenfalls möglich ist. Dies ist falsch, die Option "Extract NAND" extrahiert ein vorhandenes NAND-Backup. Danke an den Autor für den Hinweis!

Yape 4 U: Emulator für den C64 und die C264-Serie auf die Wii U portiert

Wii U, Wii U: Neu , , ,

Yape 4 U

Emuliert den Commodore 64 und die Commodore-264-Serie.

xhp-creations überrascht uns mit einem neuen Emulator für die Wii U. Es handelt sich hierbei um einen Port von YAPE, einem Emulator für den Commodore 64 und die Commodore-264-Serie. Eine USB-Tastatur wird unterstützt und empfohlen!

BotW SaveConv v1.2

Nintendo Switch, Nintendo Switch: Neu, Wii U, Wii U: Neu ,

Breath of the Wild Save Manager

Konvertiert einen Speicherstand von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" von der Wii-U- zur Switch-Version und vice-versa.

Dieses Windows-Tool konvertiert einen Speicherstand von The Legend of Zelda: Breath of the Wild von der Wii-U- zur Switch-Version und vice-versa.

Sichere deinen Speicherstand mit Checkpoint (Switch) bzw. SaveMii (Wii U) und packe die EXE in den Ordner der Speicherdatei (dort wo die option.sav ist) und doppelklicke diese. Stelle dann den Speicherstand auf der anderen Konsole wieder her.

Beide Versionen des Spiels müssen auf dem gleichen Stand sein!

In dieser Version werden die "Der Pfad des Helden" Informationen nun korrekt konvertiert.

ROM Properties v1.3

3DS, 3DS: Neu, Wii, Wii U, Wii U: Neu, Wii: Neu , ,

GerbilSoft hat seine Shell-Erweiterung für Windows und Linux aktualisiert, die Thumbnails und nützliche Informationen zu etlichen Formaten anzeigt.

DOWNLOAD

In dieser Version werden Übersetzungen unterstützt, eine deutsche Übersetzung ist allerdings noch nicht mit an Board. Die Formate Khronos KTX, Valve VTF, VTF3 (PS3), Ericsson ETC1 und ETC2, S3TC-Kompressionen (wie RGTC und LATC) und DXT1 mit und ohne 1-Bit-Alpha werden jetzt unterstützt und Informationen zu ELF, RPX und game.com-Abbilder lassen sich anzeigen. Zudem wurden noch einige, kleinere Fehler behoben.

Der volle Changelog kann auf GitHub gefunden werden.

[UPDATE 2] PPSSPP auf die Wii U portiert

Wii U, Wii U: Neu , ,

Der PSP-Emulator "PPSSPP" wurde auf die Wii U portiert!

DOWNLOAD

UPDATE, 01.06.: Aliaspider hat PPSSPP aktualisiert und einen Absturz behoben, wenn der Emulator zum zweiten Mal geöffnet wurde. Achtung, die Ordnerstruktur hat sich geändert – löscht einfach den "assets"-Ordner im Root der SD.

UPDATE, 31.05.: Eine neue Alpha wurde veröffentlicht. Die Kompatibilität wurde verbessert, der Emulator stürzt nicht mehr ab, wenn mehrere Spiele vorhanden sind und der USB-Support wurde verbessert.

Dies ist eine Portierung des Standalone-Emulators, nicht des RetroArch-Cores. Die Version ist eine frühe, vorkompilierte Alpha und funktioniert schon recht gut; ein Video kann auf YouTube und eine Kompatibilitätsliste auf Google Sheets gefunden werden.

[UPDATE] Linux auf die Wii U portiert

Wii U, Wii U: Neu , ,

Der Pinguin watschelt auf die Wii U: Quarktheawesome hat den Linux-Kernel auf die Wii U portiert.

Genauer handelt es sich dabei um den Kernel 4.11.6 und Debian Unstable als Distribution.

UPDATE: Vorkompilierte Images sind jetzt erhältlich. Die fw.img muss in den Root der SD und der Kernel als "kernel" in "SD://linux/". Als nächstes muss ein USB-Gerät in EXT4 formatiert und das Debian-Rootfs darauf entpackt werden (Danke an Tarik für den HInweis!). Auf der Seite sind auch Docker-Images für alle, die einfach selbst kompilieren wollen.

Anschließend kann die fw.img per Haxchi oder CFW Booter gestartet werden. X.org und xf86-video-fbdev wurden noch nicht getestet, sollten allerdings funktionieren (aber sehr langsam, da noch keine HW-Beschleunigung).

Das Ganze muss allerdings selbst kompiliert werden – hierzu werden devkitPPC, devkitARM und armpis benötigt. Zuerst muss der Loader (die fw.img) kompiliert werden – hier einfach die Repo klonen, die castify.py um den Starbuck-Key ergänzen und "make" ausführen. Die fw.img sollte dann im Root der SD und der Linux-Kernel als "kernel" in SD://linux/ liegen. Als nächstes muss ein USB-Gerät in EXT4 formatiert und das Debian-Rootfs darauf entpackt werden.

Folgendes funktioniert bisher:

  • USB (nur hintere Ports)
  • Framebuffer
  • SD-Karten
  • Bluetooth (per Tethering mit einem Handy kann eine Internetverbindung hergestellt werden)
  • Einige ARM-Interaktionen (Shutdown, Reboot)
  • 2 GB RAM
  • Ein PowerPC-Kern
  • Beide Interrupt-Controller

Injectiine v1.23 – Spiele in die Wii U VC injizieren

Wii U, Wii U: Neu , ,

CatmanFan hat ein Windows-Programm zum Injizieren von ROMs in die Wii U Virtual Console veröffentlicht.

DOWNLOAD

Folgende Systeme werden unterstützt:

  • NES
  • SNES
  • N64
  • GBA
  • NDS

Für Gamecube- und Wii-Spiele gibt es einen eigenen Injector. Das Ganze Programm ist nahezu selbsterklärend und führt euch Schritt-für-Schritt durch den Injizierungsprozess. Die fertigen Injects lassen sich entweder mit dem WUP-Installer GX2 installieren oder per Loadiine GX2 abspielen.