Archiv der Kategorie: 3DS: Neu

ModMoon v3.0.1 – hübscher Mod-Manager für den 3DS

ModMoon v3.0.1

ModMoon ist ein hübscher und einfach zu bedienender Mod-Manager für LayeredFS und SaltySD.

Entwickler Swiftloke
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Größe 2,17 MB
Letztes Update 

Mit ModMoon von Swiftloke lassen sich LayeredFS und SaltySD Spiele-Mods einfach verwalten. Die Applikation nutzt sogar eine eigene, selbstgeschriebene 2D-Grafik-Engine! Mods können schnell aktiviert und auch wieder deaktiviert werden, außerdem gibt es einen Updater für die Homebrew selbst und die SaltySD-Dateien. Beim ersten Start wird auch ein interaktives Tutorial angezeigt.

Da es sich dabei um den Nachfolger des Smash Selectors handelt, werden bestehende Smash-Selector-Mods migriert. Zudem lässt sich die Tastenbelegung von Smash komplett frei ändern!

Frogminer: Kostenlos CFW auf der aktuellen 3DS-Firmware (11.8) installieren

zoogie hat Frogminer für den Nintendo 3DS veröffentlicht. Damit ist es möglich, kostenlos auf der aktuellen Firmware und ohne Zusatzgeräte eine Custom Firmware zu installieren.

Mit Frogminer kann eine Custom Firmware auf dem 3DS installiert werden. Dazu wird das kostenlose Spiel "Steel Diver: Sub Wars" benötigt.

Entwickler zoogie
Lizenz Unbekannt

Alles was ihr dazu braucht, ist das kostenlose Spiel "Steel Diver: Sub Wars" aus dem Nintendo eShop. Anschließend müsst ihr dem "steelminer"-Guide folgen, damit aus dem sekundären Exploit ein primärer wird (außerdem wird die movable.sed aus dem Tutorial benötigt).

Danach kann dem Frogminer-Guide gefolgt werden. Hier wird eine japanische Kopie von "Flipnote Studio" in die "DS Download Play" Applikation injiziert. Mithilfe von DSiWareHax wird zu guter Letzt b9sTool ausgeführt und boot9strap installiert.

Clear MAC Filter: Zeitlimit für StreetPass-Begegnungen umgehen

Tastymeatball hat eine Homebrew für den 3DS veröffentlicht, welche die MAC-Filter-Datei des 3DS löscht und somit das Acht-Stunden-Limit für StreetPass-Begegnungen umgeht. Wenn ein 3DS einen anderen über StreetPass trifft, muss man normalerweise erst acht Stunden warten, bis man wieder mit diesem "streetpassen" kann. Das ist mit dieser Anwendungen nicht mehr der Fall!

Setzt den MAC-Filter für StreetPass zurück und umgeht so das Acht-Stunden-Zeitlimit für StreetPass-Begegnungen.

Entwickler tastymeatball
Lizenz Unbekannt (Open-Source)
Größe 88,08 KB
Letztes Update 

Sharkive v1.0.0 – Luma3DS Gateshark Cheat-Code-Manager

BernardoGiordano hat "Sharkive" veröffentlicht. Damit lassen sich Cheats für Luma3DS neuen Gateshark-Support herunterladen.

DOWNLOAD

Cheats lassen sich direkt im Programm herunterladen! Danach müssen sie noch im Rosalina-Menü von Luma3DS aktiviert werden – näheres erfahrt ihr auf der Download-Seite.

Sharkive basiert auf einer alten Version von Checkpoint, es gibt also noch viel zu tun! So dauert das Laden der Titel beim Start leider etwas lange.

DSiMenu++ v4.2.0 ersetzt TWLoader

Robz8 hat die Entwicklung des TWLoader zum Abspielen von DS-Spielen über eine Flash- und SD-Karte eingestellt und gleichzeitig den Nachfolger "DSiMenu++" (früher "SRLoader") für den 3DS verfügbar gemacht. Als Grund wird angegeben, dass somit nur noch eine Version für den DS, DSi und 3DS gepflegt werden muss.

DOWNLOAD

Um von TWLoader auf das DSiMenu++ zu aktualisieren, extrahiert einfach den Download auf eure SD-Karte und löscht eventuell vorher den "_nds"-Ordner. Danach müssen nur noch alle TWLoader-CIAs deinstalliert und anschließend alle CIAs aus dem "cia"-Ordner installiert werden.

Im GBATemp-Thread gibt es weitere Informationen für Flashcard-User.

Neu in dieser Version:

Es kann keine Spender-ROM mehr gesetzt werden. Mit SELECT lässt sich die SDK-Version des Spiels anzeigen und die alte Methode, Spiele "schnell" ohne Reboot zu laden, wurde wieder hinzugefügt. Das ist nützlich, falls es beim Laden der ROM Probleme gibt, führt allerdings auch zu Problemen mit der Touch-Eingabe, welche in der nächsten Version von NDS-Bootstrap behoben werden sollen. Des Weiteren lässt sich die DSi-Icon-Animation (de-)aktivieren (führt beim Aktivieren zu Darstellungsfehlern) und die Touch-Eingabe funktioniert wieder in alten DLDI-Homebrews.

Danke an "Minibackfisch" für den Hinweis!

ROM Properties v1.3

GerbilSoft hat seine Shell-Erweiterung für Windows und Linux aktualisiert, die Thumbnails und nützliche Informationen zu etlichen Formaten anzeigt.

DOWNLOAD

In dieser Version werden Übersetzungen unterstützt, eine deutsche Übersetzung ist allerdings noch nicht mit an Board. Die Formate Khronos KTX, Valve VTF, VTF3 (PS3), Ericsson ETC1 und ETC2, S3TC-Kompressionen (wie RGTC und LATC) und DXT1 mit und ohne 1-Bit-Alpha werden jetzt unterstützt und Informationen zu ELF, RPX und game.com-Abbilder lassen sich anzeigen. Zudem wurden noch einige, kleinere Fehler behoben.

Der volle Changelog kann auf GitHub gefunden werden.

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS

Zoogie hat ein Tool veröffentlicht, welches es ermöglicht, einen 3DS auf der aktuellen Firmware per DSiWareHax mit einer CFW auszustatten! Das heißt es wird nur ein DSiWare-Spiel für ~2€ benötigt, anstatt ein zweiter 3DS, eine DS-Flashkarte oder einem Hardmod!

DOWNLOAD

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS weiterlesen

3DS Recovery Tool v1.4

Joel16 hat sein 3DS Recovery Tool aktualisiert.

DOWNLOAD

Mit dem 3DS Recovery Tool können konsolenspezifische Daten gedumpt werden. Das kann es:

  • Sichern des LocalFriendCodeSeed, der SecureInfo, movable.sed, HWCAL0.dat, HWCAL1.dat vom NAND
  • Originalen LocalFriendCodeSeed dumpen (anders, als das Kopieren des Seeds vom NAND)
  • Originale SecureInfo dumpen (anders, als das Kopieren der Daten vom NAND)
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo vom Speicher oder von einem Backup wiederherstellen
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo verifizieren
  • Temporäre, abgelaufene, ausstehende, sowie TWL-Titel, Demo Start-Infos, Konfigurationen, Altersbeschränkungen und CTRNAND löschen
  • SDMC-Root und NAND Ext-Savedata formatieren

Das ist z.B. nützlich, wenn der FriendCodeSeed und/oder die SecureInfo ausgetauscht wurden und kein Backup vorhanden ist. Bis auf die Wiederherstellung von einem Backup werden nur offizielle Nintendo-Funktionen genutzt, was das Tool sehr zuverlässig macht.

Lasagna v1.0.0 – LayeredFS-Patch-Manager

BernardoGiordano hat einen LayeredFS-Patch-Manager für den 3DS mit dem Namen "Lasagne" veröffentlicht. Lasagne, Layered, Schichten? Witz verstanden? Gut.

DOWNLOAD

Mit diesem praktischen Tool können ROM-Hacks verwaltet werden – da Luma logischerweise immer nur einen ROM-Hack auf einmal laden kann, verschiebt und benennt das Tool ROM-Hacks auf der SD-Karte automatisch richtig um. Patches müssen dafür in den Ordner "/3ds/Lasagna/LayeredFS/TITLEID SPIELNAME/PATCHNAME" platziert werden.

Der erste Start kann etwas dauern, abhängig davon, wie viele Spiele installiert sind (da erst alle Ordner erstellt werden).

PicoDrive 3DS v0.90

bubble2k16 hat den Sega-Master-System- und -Mega-Drive-Emulator auf den 3DS portiert.

DOWNLOAD

Wie alle Emulatoren von bubble2k16 ist dieser besonders für den Old3DS optimiert. Er nutzt den zweiten Kern des 3DS, um die FM-synthetisierte Musik für den YM2612 FM Chip zu emulieren und so 60 FPS zu erreichen. Allerdings werden Sounds nur mit 30.000 Hz generiert, da der zweite Kern für 44.100 Hz zu schwach ist. Das hört sich für viele Spiele aber in Ordnung an. Dies trifft nicht auf den New3DS zu – hier werden Sounds mit 44.100 Hz generiert.

Sega CD und 32X Spiele werden nicht unterstützt – dafür gibt es den PicoDrive-Core in RetroArch.