Archiv der Kategorie: 3DS: Neu

DSiMenu++ v4.2.0 ersetzt TWLoader

Robz8 hat die Entwicklung des TWLoader zum Abspielen von DS-Spielen über eine Flash- und SD-Karte eingestellt und gleichzeitig den Nachfolger “DSiMenu++” (früher “SRLoader”) für den 3DS verfügbar gemacht. Als Grund wird angegeben, dass somit nur noch eine Version für den DS, DSi und 3DS gepflegt werden muss.

DOWNLOAD

Um von TWLoader auf das DSiMenu++ zu aktualisieren, extrahiert einfach den Download auf eure SD-Karte und löscht eventuell vorher den “_nds”-Ordner. Danach müssen nur noch alle TWLoader-CIAs deinstalliert und anschließend alle CIAs aus dem “cia”-Ordner installiert werden.

Im GBATemp-Thread gibt es weitere Informationen für Flashcard-User.

Neu in dieser Version:

Es kann keine Spender-ROM mehr gesetzt werden. Mit SELECT lässt sich die SDK-Version des Spiels anzeigen und die alte Methode, Spiele “schnell” ohne Reboot zu laden, wurde wieder hinzugefügt. Das ist nützlich, falls es beim Laden der ROM Probleme gibt, führt allerdings auch zu Problemen mit der Touch-Eingabe, welche in der nächsten Version von NDS-Bootstrap behoben werden sollen. Des Weiteren lässt sich die DSi-Icon-Animation (de-)aktivieren (führt beim Aktivieren zu Darstellungsfehlern) und die Touch-Eingabe funktioniert wieder in alten DLDI-Homebrews.

Danke an “Minibackfisch” für den Hinweis!

ROM Properties v1.3

GerbilSoft hat seine Shell-Erweiterung für Windows und Linux aktualisiert, die Thumbnails und nützliche Informationen zu etlichen Formaten anzeigt.

DOWNLOAD

In dieser Version werden Übersetzungen unterstützt, eine deutsche Übersetzung ist allerdings noch nicht mit an Board. Die Formate Khronos KTX, Valve VTF, VTF3 (PS3), Ericsson ETC1 und ETC2, S3TC-Kompressionen (wie RGTC und LATC) und DXT1 mit und ohne 1-Bit-Alpha werden jetzt unterstützt und Informationen zu ELF, RPX und game.com-Abbilder lassen sich anzeigen. Zudem wurden noch einige, kleinere Fehler behoben.

Der volle Changelog kann auf GitHub gefunden werden.

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS

Zoogie hat ein Tool veröffentlicht, welches es ermöglicht, einen 3DS auf der aktuellen Firmware per DSiWareHax mit einer CFW auszustatten! Das heißt es wird nur ein DSiWare-Spiel für ~2€ benötigt, anstatt ein zweiter 3DS, eine DS-Flashkarte oder einem Hardmod!

DOWNLOAD

seedminer – DSiWareHax-Injection mit nur einem 3DS weiterlesen

3DS Recovery Tool v1.4

Joel16 hat sein 3DS Recovery Tool aktualisiert.

DOWNLOAD

Mit dem 3DS Recovery Tool können konsolenspezifische Daten gedumpt werden. Das kann es:

  • Sichern des LocalFriendCodeSeed, der SecureInfo, movable.sed, HWCAL0.dat, HWCAL1.dat vom NAND
  • Originalen LocalFriendCodeSeed dumpen (anders, als das Kopieren des Seeds vom NAND)
  • Originale SecureInfo dumpen (anders, als das Kopieren der Daten vom NAND)
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo vom Speicher oder von einem Backup wiederherstellen
  • LocalFriendCodeSeed und SecureInfo verifizieren
  • Temporäre, abgelaufene, ausstehende, sowie TWL-Titel, Demo Start-Infos, Konfigurationen, Altersbeschränkungen und CTRNAND löschen
  • SDMC-Root und NAND Ext-Savedata formatieren

Das ist z.B. nützlich, wenn der FriendCodeSeed und/oder die SecureInfo ausgetauscht wurden und kein Backup vorhanden ist. Bis auf die Wiederherstellung von einem Backup werden nur offizielle Nintendo-Funktionen genutzt, was das Tool sehr zuverlässig macht.

Lasagna v1.0.0 – LayeredFS-Patch-Manager

BernardoGiordano hat einen LayeredFS-Patch-Manager für den 3DS mit dem Namen “Lasagne” veröffentlicht. Lasagne, Layered, Schichten? Witz verstanden? Gut.

DOWNLOAD

Mit diesem praktischen Tool können ROM-Hacks verwaltet werden – da Luma logischerweise immer nur einen ROM-Hack auf einmal laden kann, verschiebt und benennt das Tool ROM-Hacks auf der SD-Karte automatisch richtig um. Patches müssen dafür in den Ordner “/3ds/Lasagna/LayeredFS/TITLEID SPIELNAME/PATCHNAME” platziert werden.

Der erste Start kann etwas dauern, abhängig davon, wie viele Spiele installiert sind (da erst alle Ordner erstellt werden).

PicoDrive 3DS v0.90

bubble2k16 hat den Sega-Master-System- und -Mega-Drive-Emulator auf den 3DS portiert.

DOWNLOAD

Wie alle Emulatoren von bubble2k16 ist dieser besonders für den Old3DS optimiert. Er nutzt den zweiten Kern des 3DS, um die FM-synthetisierte Musik für den YM2612 FM Chip zu emulieren und so 60 FPS zu erreichen. Allerdings werden Sounds nur mit 30.000 Hz generiert, da der zweite Kern für 44.100 Hz zu schwach ist. Das hört sich für viele Spiele aber in Ordnung an. Dies trifft nicht auf den New3DS zu – hier werden Sounds mit 44.100 Hz generiert.

Sega CD und 32X Spiele werden nicht unterstützt – dafür gibt es den PicoDrive-Core in RetroArch.

NTR CFW mit Video-Capture (nur New3DS)

Cell9 hat eine Version der NTR CFW veröffentlicht, welche Video-Capture auf dem New3DS ermöglicht. Wie bei der Switch werden so die letzten 30 Sekunden auf Knopfdruck gespeichert – allerdings ohne Sound.

DOWNLOAD

Eine Installationsanleitung findet ihr auf unserer Download-Seite. Später soll das Feature als separates Plugin veröffentlicht werden. Momentan wird auch nur der obere Bildschirm aufgezeichnet, vielleicht ändert sich das ja noch. Das Video landet als rund 30 MB große “rec_XXXX.avi” im Root der SD, ist aber gedreht und lässt sich per ffmpeg ganz leicht in eine MP4 umwandeln und richtig drehen:

ffmpeg -i rec_XXXX.avi -vf "transpose=2" out.mp4

Und hier ist ein Video davon in Aktion – außer, euer Gammel-Browser unterstützt das Video-Tag nicht, dann müsst ihr hier klicken.

New Super Ultimate Injector for 3DS Public Beta 26

Asdolo hat eine öffentliche Beta seines lang erwarteten New Super Ultimate Injector for 3DS veröffentlicht.

DOWNLOAD

Wer die Ultimate VC Injector von Asdolo nicht kennt: Mit diesen ist es ganz einfach möglich, Spiele in Virtual-Console-Titel zu injizieren, um sie dann mit Fullspeed und Savestates abzuspielen. Das ist nützlich, falls es bspw. ein Spiel nicht als Virtual-Console-Titel gibt. Damit lassen sich auch SNES-Spiele auf dem Old3DS und Mega-Drive-Spiele abspielen – dies wird mit einer modifizierten Version von SNES9x bzw. RetroArch realisiert.

Dieses Programm vereint alle Injectoren und Forwarder Maker. Zudem funktioniert das Speichern in den GBA Pokémon-Editionen. Die fertigen CIAs lassen sich dann per FBI installieren.

haxfactory: Primärer 3DS-Exploit für Block Factory (nicht mehr erhältlich)

Stary2001 hat einen primären 3DS-Exploit für das Spiel “Block Factoryveröffentlicht. Das Problem dabei ist allerdings, dass das Spiel nur im eShop erschien und nicht mehr erhältlich ist. Es ist also nur für die nützlich, die das Spiel mal gekauft und noch installiert haben.

DOWNLOAD

Dabei handelt es sich um einen ARM11-Userland-Exploit, es können also nur der Homebrew Launcher und kleinere Homebrews ausgeführt werden. Er funktioniert aber auch auf der aktuellen 3DS-Firmware 11.6.