Schlagwort-Archive: emulation

emuiibo v0.3

emuiibo v0.3
Icon für emuiibo

Emuliert amiibo mittels BIN-Dumps.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 659,78 KB
Letztes Update

amiibo-Dumps werden nicht mehr benötigt. Mit dem enthaltenen PC-Programm lässt sich ein "virtuelles amiibo" erstellen, ohne, dass ein BIN-Dump benötigt wird! Dazu werden die einzigartigen IDs dieser amiibo von einer Online-API geladen. Die amiibo werden jetzt außerdem aus dem Ordner "SD://emuiibo/amiibo" geladen und ein Unterordner mit der TItle ID des Spiels lässt sich anlegen, falls amiibo nur in bestimmten Spielen benutzt werden sollen.

AmiiSwap v1.0

AmiiSwap v1.0
Icon für AmiiSwap

Helfer-Anwendung für emuiibo zum einfachen Wechseln des aktuell emulierten amiibo.

Entwickler FuryBaguette
Dateigröße 3,59 MB
Letztes Update

Es muss keine Settings-Datei mehr editiert werden; alles lässt sich direkt im Programm einstellen! Demzufolge wurde die UI komplett überarbeitet und Bilder für amiibo und Spiele lassen sich jetzt bspw. auch direkt anwenden. Außerdem können die UUID randomisiert und die Emulation (de-)aktiviert werden.

Wer von v0.2 aktualisiert und Bilder verwendet, kann in der neuen Version seine Bilder automatisch umbenennen lassen.

* No more settings file editing, setup everything easily and directly inside AmiISwap !
* Complete UI rework, new menus and design !
* Better icon support for games and amiibos. (png, jpeg, jpg) Place your game icon images inside sd:/switch/AmiISwap/game_icons, place your amiibo icons inside sd:/emuiibo or sd:/switch/AmiiSwap.
* Added Randomize UUID
* Amiibos are now sorted
* Info about the selected amiibo
* Emuiibo emulation toggling
* Bug fixes

If you're coming from 0.2 or an older version, please use Images -> Rename Images in AmiiSwap to get your icons on the new version (because of a new system)

emuiibo v0.2 mit Daten-Speicherung und AmiiSwap v0.2

emuiibo v0.3
Icon für emuiibo

Emuliert amiibo mittels BIN-Dumps.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 659,78 KB
Letztes Update
AmiiSwap v1.0
Icon für AmiiSwap

Helfer-Anwendung für emuiibo zum einfachen Wechseln des aktuell emulierten amiibo.

Entwickler FuryBaguette
Dateigröße 3,59 MB
Letztes Update

amiibo-Daten lassen sich jetzt speichern! Dazu werden die "BIN"-Dumps in ein neues Format konvertiert, welches einen Ordner für jeden Dump mit Metadaten erstellt. Damit ist es auch möglich Daten mehrerer Spiele auf ein virtuelles amiibo zu speichern – und das ist der große Vorteil gegenüber echten amiibo! Ferner lässt sich das Mii einfach per Drag-and-Drop ändern und der Name bearbeiten.

Neu ist auch die Möglichkeit, die UUID zu randomisieren – bspw. wenn ein Spiel limitiert, wie oft ein amiibo pro Tag gescannt werden kann. Auf der Firmware 7.0.0+ blinkt nun außerdem der HOME-Button nach dem Eingeben einer der Tastenkombis.

AmiiSwap v0.2 kommt mit diesem neuen Format zurecht, außerdem wurde die Oberfläche überarbeitet. Eine Settings-Datei wird benötigt und Icons können auch aufgesetzt werden – mehr dazu auf unserer Download-Seite.

emuiibo v0.1 und AmiiSwap v0.1.2 – amiibo-Emulation für die Switch

emuiibo v0.3
Icon für emuiibo

Emuliert amiibo mittels BIN-Dumps.

Entwickler XorTroll
Dateigröße 659,78 KB
Letztes Update
AmiiSwap v1.0
Icon für AmiiSwap

Helfer-Anwendung für emuiibo zum einfachen Wechseln des aktuell emulierten amiibo.

Entwickler FuryBaguette
Dateigröße 3,59 MB
Letztes Update

XorTroll hat ein interessantes Systemmodul für die Nintendo Switch veröffentlicht, welches die Emulation von amiibo mittels "BIN"-Dumps auf der SD-Karte ermöglicht.

Dazu müssen nur amiibo-Dumps in das Verzeichnis "SD://emuiibo" kopiert und eine Button-Kombination eingegeben werden. Mittels AmiiSwap von FuryBaguette lässt sich das amiibo einfach auswählen, anstatt mehrmals eine Button-Kombi eingeben zu müssen. Das steht aber alles nochmal auf unserer Download-Seite. SX OS wird NICHT unterstützt, da es keine Custom-Systemmodule zulässt.

Es lassen sich KEINE Daten auf dem amiibo speichern!

Das Herunterladen von amiibo-Dumps aus dem Internet ist illegal und wird von uns nicht unterstützt. Eigene Dumps lassen sich bspw. per Handy über NFC erstellen.

Danke an Tarik für den Hinweis!

mGBA v0.7.1

mGBA Switch v0.7.3 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für mGBA Switch

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 2,13 MB
Letztes Update
mGBA 3DS v0.7.3 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für mGBA 3DS

Emuliert den Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance.

Entwickler endrift
Dateigröße 994,67 KB
Letztes Update
mGBA Wii v0.7.3 In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für mGBA Wii

Ein sehr guter Game-Boy-Advance-Emulator.

Entwickler endrift
Dateigröße 574,60 KB
Letztes Update

Diese Version enthält nur Fehlerbehebungen – so stürzt die Switch-Version beim Laden einer zweiten ROM nicht mehr ab und die Ausrichtung des Gyrosensors wurde behoben. Auf dem 3DS sollte das Menü auch nicht mehr einfrieren. Näheres im Blogpost.

SNEEK funktioniert endlich im Wii-Modus der Wii U / NEEK im Wii-Modus der Wii U einrichten

Lange hat es ja gedauert, aber nun läuft SNEEK (NAND-Emulation) endlich im Wii-Modus der Wii U!

Bereits im Dezember 2012 hatte Crediar ein Video von einem funktionieren SNEEK auf der Wii U gezeigt. Nachdem er seine Arbeiten an der Wii U eingestellt hat, hat er noch SNEEK für die vWii veröffentlicht. Das ganze ist etwas komplizierter, da es das IOS80 der vWii braucht. JoostinOnline hat auf HacksDen.com eine Anleitung verfasst, die wir hier aktualisiert und übersetzt haben.

SNEEK (auch "unechter" oder "virtueller NAND") ist ein Programm, welches die Wii sozusagen "emuliert". Man hat somit eine virtuelle Wii, in der man Dinge testen kann oder einfach seinen Spaß daran haben kann, ohne das normale System der Wii zu beschädigen.

Letztes Update: 14. Mai 2019

Downloads

Vorbereitung

Dumpen des vWii-NANDs

Starte FSToolBox über den Homebrewkanal und stelle sicher, dass deine SD-Karte über mindestens 500 MB freien Speicher verfügt. In FSToolBox, drücke "A" und anschließend "1" und bestätige wieder mit "A", um den gesamten NAND zu dumpen. Währenddessen kannst du die Tools am PC installieren.

Später kannst du eine FAT32-formatierte Festplatte für den EmuNAND nutzen, allerdings unterstützt FSToolBox nur das Dumpen auf eine SD-Karte.

Installation der PC-Tools

Installiere devkitPro ("Wii Development") und Python 2.7. Achte bei der Installation darauf, dass du "Add Python.exe to PATH" anwählst!

Starte anschließend den PC neuDies ist wichtig! Installiere devkitARM r32: Benenne vorher in c:\devkitPro den devkitARM Ordner um in devkitARM_new. Entpacke als nächstes devkitARM r32 und kopiere den devkitARM Ordner nach c:\devkitPro.

SNEEK kompilieren

NEEK-Quellcode herunterladen

devkitarm-kopieEntpacke den Quellcode von NEEK und verschiebe den trunk Ordner an einen Pfad ohne Leerzeichen – bspw. direkt in C:. Extrahiere nun noch die .dll-Dateien aus "ELFins DLL" in den ELFins-Ordner (C:\trunk\ELFIns).

Sobald FSToolBox fertig ist, stecke die SD-Karte an deinen PC und verschiebe den Inhalt des FSTOOLBOX Ordners in den Root der SD-Karte oder in den Root eines FAT32-formatierten USB-Gerätes, je nachdem wo du deinen NAND haben willst. Fahre erst danach fort.

Systemmenü-IOS-Modul holen

Kopiere die Datei "SD ODER USB:\title\00000001\00000050\content\0000000d.app" in den trunk Ordner und benenne sie in 0000000e.app um. Die Datei müsste ca. 165 KB groß sein (SHA-1-Hash auf einer 5.5.3E Wii U: 5EEB98E6A139072863905B3B1A908CC409C41080).

Optional: Systemmenü-Hacks

Öffne die es\SMenu.h mit einem Text-Editor wie Notepad++ (nicht dem Windows-Editor) und scrolle bis Zeile 60. Aktiviere die Hacks, die du möchtest, indem du jeweils den Wert "false" zu "true" umänderst. Manche sind nur USA/JPN only, funktionieren also nicht auf einer PAL Wii U. Wenn du fertig bist, speichere und schließe die Datei.

NEEK kompilieren

sneek-kompilierenEin normalerweise sehr komplizierter Vorgang kann hier einfach abgekürzt werden: Doppelklicke auf die build_boot2.cmd und ignoriere die Warnungen. Linux-Nutzer müssen im Terminal ./build-boot2.sh ausführen. Achte darauf, dass keine Fehler auftreten.

SNEEK einrichten

Jetzt musst du dich noch für einen SNEEK-Typ entscheiden. Du hast die Wahl zwischen "SNEEK", "SNEEK+DI", "UNEEK" und "UNEEK+DI". "DI" steht übrigens für das DVD-Interface, damit ist dann Zugriff auf das DVD-Laufwerk möglich – da das auf der Wii U eh nicht funktioniert, ist das aber irrelevant. Hier ist eine handliche Tabelle:

Typ Empfohlen NAND-Speicherort Wii-Backups Homebrew Laufwerkszugriff
SNEEK Nein SD-Karte Nein Auf FAT32 USB Deaktiviert
SNEEK+DI Ja SD-Karte Ja, auf FAT32 USB Auf FAT32 USB Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)
UNEEK Nein FAT32 USB Nein Auf SD-Karte Deaktiviert
UNEEK+DI Ja FAT32 USB Ja, auf FAT32 USB Auf SD-Karte Deaktiviert für Spiele, aktiviert für Homebrew (bspw. WiiXplorer)

Empfohlen wird UNEEK+DI, wenn der NAND auf einem FAT32 USB-Gerät liegen soll und SNEEK+DI, wenn auf einer SD-Karte. Von USB ist der EmuNAND aber deutlich schneller!

Verschiebe dann die jeweilige kernel_XX.bin in SD://SNEEK/kernel.bin. Also für UNEEK+DI bspw. die kernel_usb_di.bin. Für UNEEK muss die kernel.bin noch in den "SNEEK"-Ordner auf dem USB-Gerät kopiert werden! Falls du "+DI" nutzt, kopiere die "di.bin" auch noch auf die SD (SNEEK+DI) oder auf das USB-Gerät (UNEEK+DI).

Lade dir die Font-Files herunter, sie sind notwendig für das SNEEK-Menü. Das ist ein einfaches, textbasiertes Interface, was über dem Wii-Menü eingeblendet wird – such dir eine Farbe aus (bspw. "Weiß auf schwarz") und benenne die jeweilige Font-File in "font.bin" um. Verschiebe diese font.bin jetzt in den "sneek"-Ordner auf dem USB-Gerät (UNEEK) oder der SD-Karte (SNEEK).

Wii-Backups müssen vorher noch mit DiscEX konvertiert werden!

Extrahiere jetzt noch den SNEEK Launcher auf deine SD-Karte. Starte den SNEEK-Launcher vom Homebrewkanal aus und deine vWii wird neustarten. Willkommen in deinem virtuellen NAND! Um zu sehen, ob alles geklappt hat, verschiebe zum Beispiel einen Kanal und starte neu. Der Kanal sollte wieder an seiner alten Stelle sein. Auf HacksDen.com erfährst du auch, wie du Themes installieren kannst!

Vergiss nicht noch, den "devkitARM"-Ordner wieder zurückzubenennen!

Homebrews ausführen

In NEEK ist es so, dass die vWii denkt, dass kein Gerät dort vorhanden ist, wo der NAND liegt, daher können Homebrews nur vom jeweils anderen Gerät ausgeführt werden (siehe Tabelle oben). Auch funktioniert der Homebrewkanal nicht.

Lade dir den Homebrew Filter und ShowMiiWads herunter. Öffne ShowMiiWads (unter Options -> Language kannst du die Sprache auf Deutsch umstellen), wähle unter Optionen -> "NAND Backup Pfad ändern" und wähle dort dein Gerät mit dem NAND aus. Eventuell musst du oben noch auf "Ansicht" -> "ShowMiiNAND" klicken. Nun wird dir der NAND angezeigt – ziehe jetzt einfach die HBF0.vWii.wad in das Fenster und diese wird installiert! Du kannst hier auch noch weitere WADs installieren oder Kanäle löschen – Forwarder und Full-Channels müssen allerdings mit Convert2vWii konvertiert werden. Wenn du fertig bist, schließe ShowMiiWads einfach.