Schlagwort-Archive: amiibo

ami² – amiibo-Daten auf dem 3DS duplizieren

Moriczgergo hat ami² für den 3DS veröffentlicht.

DOWNLOAD

Mit ami² lassen sich die Daten eines amiibo auf ein anderes übertragen. Dies überträgt nur die Daten, wie bspw. Level und Fähigkeiten in Smashbros.; der Charakter lässt sich NICHT ändern!

Für die 3DSX-Version müssen im Rosalina-Menü von Luma3DS die SM-Services gepatcht werden (unter “Process patches menu…”).

Thenaya v0.6 Beta – NFC-Tags direkt auf dem 3DS beschreiben

HiddenRambler hat eine Homebrew veröffentlicht, die es erlaubt, NTAG215 NFC-Sticker direkt auf dem 3DS zu beschreiben, damit diese als amiibo fungieren.

DOWNLOAD

Dabei handelt es sich quasi um TagMo für den 3DS. Noch befindet sich das Programm im Beta-Stadium, funktionierte in unserem Test aber einwandfrei.

Für den Old3DS wird das Nintendo 3DS-NFC-Lese-/Schreibgerät benötigt!

BENUTZUNG:

  1. Die amiibo-Encryption-Keys werden benötigt – diese müssen als “amiibo_keys.bin” in den Root der SD-Karte. Diese dürfen wir aus rechtlichen Gründen hier nicht anbieten.
  2. Die amiibo-Dumps kommen in den Ordner “amiibo” (Unterordner werden unterstützt).
  3. Starte die Homebrew und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Erstes BotW-DLC-Pack kommt am 30. Juni + amiibo der Recken angekündigt

Nintendo hat heute im Spotlight angekündigt, dass das erste DLC-Paket mit der “Prüfung des Schwertes“, dem schwierigen Modus und weiteren Neuerungen am 30. Juni 2017 für Switch und Wii U erscheinen wird.

Wer schon vergessen hat, was alles dabei sein wird, kann unseren Beitrag vom Mai nochmal lesen – ein rund dreieinhalb-minütiges Video ist auch auf Twitter verfügbar.

UPDATE, 23:00 Uhr: Der schwierige Modus wird einen eigenen Speicherstand benutzen.

Das zweite DLC-Paket erscheint nach wie vor im Winter, der Titel “Die Ballade der Recken” ist aber neu. Weitere Details dazu gibt es nicht, allerdings wurden amiibo der Recken angekündigt, ein Erscheinungsdatum steht aber noch nicht fest. Beide DLCs kosten 19,99€ und können nicht einzeln gekauft werden.

Im Test: NaMiiO – ein amiibo-Emulator

namiioAnfang Dezember berichteten wir von NaMiiO, einem amiibo-Emulator, der ganz ohne ein NFC-fähiges Smartphone auskommt. Für weitere Informationen zu dem Gerät, konsultiert bitte diesen Beitrag von uns. Wir haben von Maxlanders eine Reviewer-Kopie erhalten und möchten daher das ganze auch selbst testen.

Im Test: NaMiiO – ein amiibo-Emulator weiterlesen

NaMiiO vorgestellt: amiibo-Emulator ohne Android

namiioDie Entwickler hinter Maxlander (Skylanders NFC-Figuren-Emulator) haben ein neues Gerät vorgestellt: den NaMiiO!

Beim NaMiiO handelt es sich um einen amiibo-Emulator, der amiibo sichern und modifizieren kann. Im Gegensatz zum amiiqo benötigt der NaMiiO kein NFC-fähiges Android-Smartphone. Das sind die Features:

  • Funktioniert mit Windows 7/8/10
  • Kein NFC-fähiges Android-Smartphone benötigt
  • NFC-Backup-System für NFC-Figuren
  • Power-Cheat-Funktion für NFC-Figuren
  • USB-Verbindung zum PC, plug & play
  • Windows-Software mit einfacher und benutzerfreundlicher API
  • Spezielle Power-Token zum unlimitierten Sichern & Wiederherstellen von Charakteren
  • Enthalten sind ein NaMiiO Power-Token, zwei Token-Halter, zwei Cover und ein USB-Kabel

Die Software ist einfach zu benutzen, es können kinderleicht das Spiel und die Codes ausgewählt werden um z.B. das Level des amiibo in Super Smash Bros. hochzucheaten. Mit den Tokens lässt sich z.B. auch ein amiibo klonen.

Das Gerät wird zum Start wahrscheinlich um die 65$ kosten, weitere Informationen gibt es auf der NaMiiO-Webseite. Außerdem wurden zwei Videos veröffentlicht. Wir werden das Gerät ausführlich testen, wenn wir eine Kopie davon bekommen.

Nintendo 3DS NFC-Reader für amiibo erscheint am 2. Oktober 2015

3ds nfc-readerKurz und knackig hat Nintendo in einem Tweet verlauten lassen, dass das “Nintendo 3DS-NFC-Lese-/Schreibgerät für amiibo” am 2. Oktober 2015 erscheint. Damit können amiibo z.B. in Smashbros. für den “alten” 3DS genutzt werden.

In so einer News darf natürlich das obligatorische “für welchen Preis das Gerät verfügbar sein wird, ist allerdings weiterhin unbekannt” nicht fehlen wink .

Danke an Akamaru für den Hinweis!

3DS-Update v9.6.0-24 erschienen

3ds-logo

Nintendo hat heute überraschenderweise das System-Update 9.6.0-24 für die Nintendo-3DS-Familie zum Download bereitgestellt.

Das HOME-Menü-Layout kann jetzt gespeichert und geladen werden. Es können bis zu acht verschiedene Layouts für Designs sowie Symbole gespeichert werden. Außerdem neu sind die amiibo-Einstellungen (nicht New3DS). Damit können amiibo registriert werden, sowie weitere Daten eingegeben werden (Mii, Urheber, etc.). Dazu wird ein Adapter benötigt, der noch in diesem Jahr erscheinen soll. Außerdem gab es wieder die üblichen “Verbesserungen der Systemstabilität und weitere Anpassungen”. Technische Info: Die Krypto der New3DS-Systemtitel wurde geändert. Damit wird EmuNAND auf dem New3DS vorerst nicht mehr möglich sein.

Die Sky3DS-Flashkarte funktioniert weiterhin. Der Gateway-3DS-EmuNAND funktioniert NICHT mehr! DS-Flashkarten funktionieren natürlich weiterhin, aber hier ist auch nichts mehr passiert.

Nähere Details zu diesem Update findest du im WiiDatabase Wiki!

Nintendo 3DS Update v9.3.0-21 blockt NINJHAX

3ds-logoNintendo hat offensichtlich ein Firmware-Update für den 3DS veröffentlicht, welches NINJHAX blockt. Die Gateway 3DS wurde geblockt, Sky3DS funktioniert noch weiter, da es nur ein Klon einer Retail-Karte ist. Ein offizieller Changelog steht noch nicht bereit.

Es gibt jetzt ein Zufalls-Feature für das Theme-Menü, das Theme des HOME-Menüs wird nach dem Standby oder nach dem Einschalten des 3DS geändert. Außerdem können nun gleichzeitig Top- und Bottom-Screen vom 3DS gescreenshottet werden. Für den New Nintendo 3DS gibt es jetzt außerdem Einstellungen zu den amiibos.

Wii U Update v5.3.0 fügt amiibo-Unterstützung hinzu

amiiboDie Wii U hat ein Update auf v5.3.0 spendiert bekommen.

Dieses Update fügt Unterstützung für amiibo hinzu. Somit können amiibo-Figuren registriert und mit einem Benutzernamen versehen werden, dies geschieht in den Wii U Systemeinstellungen. Außerdem können amiibo-Daten gelöscht und vollständig zurückgesetzt werden.

Der Homebrewkanal ist wie immer nicht vom Update betroffen und funktioniert weiterhin wie gewohnt.

Quelle, Quelle 2