Zum Inhalt springen

Kategorie: 3DS: Update

TWiLight Menu++ v24.11.0 mit NDS-Bootstrap v0.60.0

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

NDS-Bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Einige Anti-Piracy-Fixes wurden behoben. Auch zeigt TWLMenu eine korrekte Fehlermeldung an, wenn DS-Homebrews geladen werden, aber nds-bootstrap-hb nicht existiert. Ferner funktionieren die Spiele "Hidden Photo" und "Rabbids Go Home" nun auf dem 3DS und SDK5,4 und 5,5 soft-resetten korrekt ohne Reboot. Dadurch bootet auch das Spiel "SD Gundam Sangoku Den – Brave Battle Warriors – Shin Militia Taisen".

TWiLight Menu++ Changelog

* @DeadSkullzJr: Replaced AP-fix for v1.2.0 of Pokémon: SoothingSilver Version with one for v1.2.1.
* Replaced broken AP-fix for SD Gundam Sangoku Den - Brave Battle Warriors - Shin Militia Taisen with working cheat version.
* The Ex. ROM space in RAM setting can no longer be changed if title is set to run in DSi mode.
* Fixed nds-bootstrap not found message not showing when loading DS homebrew, and if nds-bootstrap-hb doesn't exist in sd:/_nds/.

NDS-Bootstrap Changelog

* 7MB SDK5 ROMs are now pre-loaded into RAM on DSi consoles.
* DSi mode heap size is now shrunk further for Power Pro Kun Pocket 12 & 13 AP-fixes to work on DSi consoles.
* Overlays are now only into RAM if AP-fix .ips file contains overlay patching.
* This avoids having to shrink the DSi mode heap size further than needed, if no patches are to be applied to the overlays.
* Improved MPU patching code to be slightly faster, along with adding a new patch method for SDK5 titles.
* DSi mode heap size is now only shrunk by 256KB on 3DS consoles.
* This fixes Hidden Photo (EUR) crashing during loading after selecting a photo.
* Fixed Rabbids Go Home not booting in DSi mode on 3DS consoles.
* SDK5.4 & 5.5 games now properly soft-reset without rebooting the console.
* As a result, SD Gundam Sangoku Den - Brave Battle Warriors - Shin Militia Taisen now boots!
* Fixed card read DMA auto-disable not working in SDK1-4 games when using wireless features.

Wumiibo v4.0

3DS, 3DS: Update ,

Nach anderthalb Jahren meldet sich Kartik mit einer neuen Version des "Wumiibo"-Systemmoduls, mit dem sich amiibo auf dem Nintendo 3DS emulieren lassen, zurück.

Wumiibo

Emuliert amiibo direkt auf dem 3DS.

Der Wumiibo Helper liegt nun auch als CIA vor, womit bequem vom HOME-Menü aus amiibo erstellt werden können. Auch kann hierüber das Systemmodul deaktiviert werden, ohne Game Patching in Luma3DS ausschalten zu müssen. Zudem wurden einige Fehler behoben.

* Fix pixelated/glitchy bottom screen text when opening wumiibo menu on old 3ds.
* Fix an issue which caused wumiibo.ini not to be read.
* WumiiboHelper is now available in cia format so you can directly install it on home-menu.
* Update WumiiboHelper to work with latest luma version.
* Added an option Toggle Amiibo State to WumiiboHelper which allows you to enable/disable wumiibo without turning off game patching.
* You can now select which amiibo you want to generate with WumiiboHelper.
* Other small changes and minor improvements have been made.

NDS-Bootstrap v0.59.1

3DS, 3DS: Update , ,

NDS-Bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Dieses Update sorgt dafür, dass Moonshell v2.10 keinen ARM9/7 Speicher-Fehler mehr anzeigt; allerdings funktioniert es immer noch nicht korrekt, da der DLDI-Treiber nicht initialisiert werden kann. Dafür startet "Kirby Power-Malpinsel" nun und eventuell andere Spiele, welche vom gleichen Bug betroffen waren.

Changelog

What's new?
* Moonshell v2.10 (child Zwai, Direct Boot) no longer shows the ARM9/7 memory error.

Bug fixes
* Fixed Kirby: Canvas Curse not booting by fixing the branches to the save data functions.
** This should also fix other games which started to not boot in v0.59.0, if they've been affected by this bug.
* SWI functions are now patched for homebrew running in DSi mode, regardless if using a RAM disk or not.

Known bug
* Moonshell v2.10 is stuck on initing the DLDI driver, due to the SD driver not running.

TWiLight Menu++ v24.10.0 -> v24.10.1

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

UPDATE, 22.06.22, 11:25 Uhr: Ein Problem mit GBARunner2 wurde behoben, wenn es vom DS-Classic-Menu gestartet wurde, nachdem eine GBA-ROM von der SD-Karte der Konsole gestartet wurde. Auf dem 3DS solltet ihr aber sowieso den NSUI für GBA-Spiele verwenden.

Das Starten von alten DS-Homebrews wurde beschleunigt, da der Homebrew-Bootloader von NDS-Bootstrap direkt gestartet werden kann – das trifft allerdings nur auf die DSi-Themes und das DS Classic Menu zu. Zudem lassen sich AVI-Videos abspielen, die vorher aber noch konvertiert werden müssen. Mehr im Changelog.

Changelog

v24.10.1:
* Fixed GBARunner2 not starting from DS Classic Menu, after last launching GBA ROM from console SD.

v24.10.0:
* Added AP-fixes for Inazuma Eleven 3 and Ni no Kuni (Spanish translations).
* nds-bootstrap-hb's bootloader is now directly loaded, eliminating the middleman, so booting old DS homebrew is now 2 seconds faster!
* Currently only applies to DSi-based themes and the DS Classic Menu, the latter of which pre-loads the homebrew's ARM9 binary for a slightly faster boot.
* The Direct boot setting has been removed for console SD users.
* Pre-2009 DS homebrew will now always use nds-bootstrap, and 2009 or later homebrew will use nds-bootstrap if either DS mode or a RAM disk is set.
* For homebrew with large ARM9 binaries (ex. SM64DSi), all per-game settings except Language and Region are now hidden.
* With FastVideoDS still to come in the future, an old obscure video player, tuna-viDS (by @chishm), has been added for Xvid (.avi) video playback!
* See this guide for how to convert a video, starting from Step 2.
* SNEmulDS has been reverted to the legacy pre-TGDS build to work around a few bugs.
* As the TGDS build is still bundled, you can switch to it by setting NEW_SNES_EMU_VER to 1 in sd:/_nds/TWiLightMenu/settings.ini.
* The VRAM mode setting can now be changed for when running NTR games in DSi mode.

NDS-Bootstrap v0.59.0

3DS, 3DS: Update , ,

NDS-Bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Von einem DSi-enhanced/-exklusiven Titel kann direkt ohne Neustart zum TWLMenu zurückgekehrt werden. Zudem booten ARM9i- und ARM7i-Binarys von Homebrews nun. Die Akkuanzeige wird beim ersten Öffnen des In-Game-Menüs auch nicht mehr fälschlicherweise leer angezeigt.

Changelog

What's new?
* When connecting to Wii using a Pokemon Gen 4 title, the received SRL file is now booted!
* Homebrew bootloader has moved to NitroFS in order for loaders such as TWLMenu++ to load it directly.
* You can now exit directly to TWLMenu++ without rebooting, when running a DSi-Enhanced/Exclusive title in DSi mode!
* Patch offset cache files have been renamed from romname.bin to TID & CRC (ex. VSOE-82A2.bin).
** This allows .nds/.srl files launched from within one to have it's own patch offset cache file.
* ARM9i and ARM7i binaries of homebrew are now loaded.

Improvements
* Soft-resetting in B4DS mode no longer turns off or reboots the console.
* DSi SD DLDI driver has been moved to the HB bootloader to cut down the HB build filesize.
Bug fix

* Fixed battery level showing as blank when first opening in-game menu.

Known bugs
* The received SRL file from a Pokemon Wii title cannot connect to the Wii after being booted. It is unknown how to fix this.
** Additionally, when connecting using Platinum, the save data cannot be read.
** Additionally (again), when connecting using HGSS, a red screen crash will occur (apparently due to attempting to read non-existing Diamond/Pearl/Platinum ROM data).

NDS-Bootstrap v0.58.1

3DS, 3DS: Update , ,

NDS-Bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Der Ordner "patchOffsetCache" wird nun automatisch beim Starten von Homebrews angelegt, wenn vorher kein Spiel gebootet wurde. Auch wird der "fatTable"-Ordner nicht mehr angelegt, da das Feature vor einiger Zeit entfernt wurde.

* patchOffsetCache folder is now created when booting homebrew, if you haven't booted a retail title prior.
* B4DS mode: The end of the game's heap is now aligned by 512 bytes, which should hopefully fix some games that have booted in previous nds-bootstrap versions on flashcards.
* fatTable folder is no longer created, as the FAT table cache saving feature has been removed some versions ago.

TWiLight Menu++ v24.9.0 mit NDS-Bootstrap v0.58.0

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

NDS-Bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Im In-Game-Menü lässt sich nun die Lautstärke verändern. Auch ist das DS-Homebrew-Spiel "Super Smash Bros Crash!" spielbar (hängt sich aber auf, wenn ein neuer Kämpfer freigeschaltet wird – aber man kann einfach neu starten, denn die Daten wurden schon gespeichert) und durch Caching werden Homebrews schneller geladen. Zudem sollten durch einen Bugfix weniger Wi-Fi-Verbindungsfehler auftreten.

Wenn Widescreen verwendet wird, wird die Option "External FIRMs and modules" geprüft, weshalb mindestens Luma3DS in v11.0 benötigt wird. Ferner wurden wieder einige Fehler behoben – näheres in den Quellen-Links.

Luma3DS v11.0

3DS, 3DS: Update

Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Die "config.bin" wird beim Start zu einer "config.ini" migriert, die auch mit einem Texteditor bearbeitet werden kann. Die folgenden Optionen lassen sich zudem nur noch über diese INI setzen und nicht mehr im Config-Menü:

  • "Splash duration"
  • "Set developer UNITINFO"
  • "Disable Arm11 exception handlers"
  • "Enable Rosalina on SAFE_FIRM"

Auch wird die Einstellung "Show NAND or user string in System Settings" standardmäßig aktiviert. Die Bildschirmfilter und Zeitzone (für NTP) werden ebenfalls in dieser config.ini abgelegt.

Beim Start von Luma3DS werden wichtige System-Dateien (wie Bootrom, OTP, LocalFriendCodeSeed, etc.) automatisch nach "/luma/backups" auf der SD-Karte gesichert, falls noch nicht vorhanden. Die "boot.firm" wird auch automatisch in den CTRNAND kopiert, sodass Luma3DS ohne SD-Karte gestartet werden kann.

Ferner kann im Rosalina-Menü der Cartridge-Slot deaktiviert werden, was insbesondere für Nutzer mit Akku-hungrigen DS-Flashkarten interessant ist.

Wer die inoffizielle Version von Luma3DS mit dem 3GX-Loader benutzt (für NTR) muss sich noch einen Tag gedulden, aber Nanquitas arbeitet daran!

Changelog

* Migrate the configuration to INI format (config.bin becomes config.ini)
** This means that configuration is now human-readable, and makes situations like wanting to modify Rosalina's combo without opening its menu much easier to resolve
** The following options have been removed from the config menu and moved to be exclusively in the INI file:
*** "Splash duration": this is because it can now be configured to take any 32-bit value (default: 3 seconds)
*** "Set developer UNITINFO",
*** "Disable Arm11 exception handlers"
*** "Enable Rosalina on SAFE_FIRM"
** "Show NAND or user string in System Settings" is now enabled by default, when auto-generating a blank configuration file
* Essential system files (bootROMs, OTP, HWCAL, LCFS, SecureInfo) are now automatically backed up to /luma/backups (upon upgrading Luma3DS, if not already present at that location)
* Upon upgrading Luma3DS, boot.firm is now automatically copied to the root of the CTRNAND partition
* Restore extended-remote support (this was broken with recent versions of GDB). Breaking change: use attach <PID+1> (e.g 1 for fs) to attach to a process, as GDB doesn't support PID 0.
* Add option to toggle card slot (#1202)
* Screen filters can now be saved to config.ini and restored at boot (you need to go to "Miscellaneous options > Save settings"). You can now even manually edit config.ini to use custom values for those (within the 1000 to 25100K range)
* NTP timezone can also now be saved to config.ini; also fix a bug where some timezones would not be reachable
* Fix a long-standing issue where some system calls took longer than they should, causing lags in some situations (thanks @PabloMK7)
* Fix calculation of displayed battery voltage (thanks nocash)

3DS Homebrew Menu v2.4.0

3DS, 3DS: Update

3DS Homebrew Menu

Das beliebte Homebrew Menu für den 3DS listet alle 3DSX-Homebrews auf der SD-Karte auf.

Dateitypen lassen sich nun mit Homebrew-Programmen verknüpfen und direkt damit öffnen. Dieses Feature wurde vom Switch Homebrew Menu portiert.

Added support for filetype associations, backported from Switch Homebrew Menu (Feature developed by @TurtleP)

universal-otherapp v1.4.0

3DS, 3DS: Update ,

universal-otherapp

Kernel-Exploit-Payload für die Firmware 1.0 bis 11.15 für die einfache Installation von boot9strap.

Die Versionen 9.3, 9.4 und 9.5 werden jetzt auch unterstützt, sie haben vorher versehentlich gefehlt. Auch werden mehr Farben angezeigt, falls ein Problem auftritt.

* Add support for system version 9.3, 9.4, 9.5 (previously missing by accident)
* Even more LCD fill colors for troubleshooting (orange/magenta/pink)

unSAFE_MODE v1.3

3DS, 3DS: Update

unSAFE_MODE

Exploit für den Updater im Recovery-Modus zur Installation von boot9strap.

Der Mini_b9s_installer wurde durch den SafeB9Sinstaller ersetzt und die universal-otherapp aktualisiert.

* Mini_b9s_installer has been removed and now usm launches SafeB9Sinstaller instead.
* Updated universal-otherapp submodule.
* Some warnings fixed and other minor things.
* Hotfix 5/23/22 - fix write permission error on bb3 installer

boot9strap v1.4

3DS, 3DS: Update

Nach über viereinhalb Jahren hat TuxSH dem Custom-Bootloader für den 3DS "boot9strap" ein Update unterzogen.

boot9strap

boot9strap ist ein Custom-Bootloader für den 3DS, der eine boot.firm vom Root der SD-Karte liest.

Mit der neuen Version soll der 3DS nun 0,25 bis 0,4 Sekunden schneller booten; außerdem wurde die Größe auf 16 Kilobyte halbiert.

Die Benachrichtigungs-LED zeigt nun Fehler an, wenn die FIRM-Datei defekt ist oder die NTRBoot-Kombination (X+START+SELECT) gedrückt gehalten wird:

  • SD-FIRM erfolgreich geladen: Grün
  • SD-FIRM fehlt, CTRNAND-FIRM geladen: Gelb
  • SD-FIRM defekt, CTRNAND-FIRM geladen: Orange
  • SD-FIRM fehlt, CTRNAND-FIRM fehlt auch: Weiß
  • SD-FIRM fehlt, CTRNAND-FIRM defekt: Magenta
  • SD-FIRM defekt, CTRNAND-FIRM auch defekt: Rot
  • Die LED blinkt, wenn ein NTRBoot-Boot durchgeführt wird

Als "Nachteil" können der boot9, boot1 und OTP nicht mehr gedumpt werden. Die nächste Luma3DS-Version wird das OTP automatisch dumpen. Als Ersatz kann GodMode9 verwendet werden.

Um ein Update durchzuführen muss der Download auf die SD-Karte in den Ordner "boot9strap" entpackt und der SafeB9SInstaller ausgeführt werden (bspw. über den Luma3DS-Chainloader). Der OpenFirmInstaller funktioniert natürlich auch (hier kommen die Dateien in "SD://ofi").

Changelog

* Boots around 0.25s to 0.4s faster
* Size halved, now under 16KB
* If the ntrboot combo (X+Start+Select) is held, or if either FIRM file is corrupt, the notification LED will display the following:
** SD FIRM successfully loaded: green
** SD FIRM missing, CTRNAND FIRM successfully loaded: yellow
** SD FIRM corrupt, CTRNAND FIRM successfully loaded: orange
** SD FIRM missing, CTRNAND FIRM also missing: white
** SD FIRM missing, CTRNAND FIRM corrupt: magenta
** SD FIRM corrupt, CTRNAND FIRM also corrupt: red
** in addition to the above, the LED will blink if it is actually a ntrboot boot
* Ability to dump boot9/boot11/otp removed (recent Luma commits auto-backup otp.bin anyway). It's also how such improvments could be made in the first place
* (∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚

ROM Properties v1.9

3DS, 3DS: Update, vWii, Wii, Wii U, Wii U: Update, Wii: Update

ROM Properties

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows, Linux und BSD, die Informationen und Cover zu vielen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Neu in dieser Version ist die OpenMP-Programmierschnittstelle, die die Dekodierung von Bildern beschleunigt. Für Linux-Nutzer wurde eine ".desktop"-Datei hinzugefügt, die das grafische Konfigurationstool "rp-config" zum Menü hinzufügt.

Auch werden weitere Formate unterstützt, wie etwa Texturen von Godot 3 und 4, das ASTC-Texturenformat, ROM-Cartridges für den Commodore und das PUC LUA Binary-Format. Im Eigenschaften-Dialog von Wii-Discs wird außerdem das verwendete IOS angezeigt und ASTC-Texturen können dekodiert werden.

Windows-Nutzer können sich über einen Bugfix freuen, der Probleme mit Dateitypen-Asoziierungen behebt, wenn bspw. eine Dateiendung mit einem Emulator verknüpft ist. So wird das Emulatoren-Icon noch angezeigt, aber das Thumbnail korrekt von ROM-Properties dargestellt.

Weitere Bugfixes sowie neue Parser-Features können dem umfangreichen Changelog entnommen werden.

Anemone3DS v2.3.0

3DS, 3DS: Update

Nach über anderthalb Jahren meldet sich astronautlevel2 mit einem Kompatibilitäts-Update für den Theme-Installer Anemone3DS zurück.

Anemone3DS

Mit Anemone3DS lassen sich Custom-Themes und Luma3DS-Splashscreens herunterladen und installieren.

Die Kommunikation mit ThemePlaza geschieht nun über eine unverschlüsselte Verbindung, da TLS 1.2 vom httpc-Systemmodul nicht unterstützt wird, dies aber von ThemePlaza genutzt wird. Es werden keine persönlichen Informationen übertragen, daher sieht der Entwickler hierbei kein Risiko. Theme-Shuffling funktioniert jetzt immer korrekt und alle installierten Themes lassen sich auf einen Schlag auf die SD-Karte dumpen. Ferner wurden einige kleinere Fehler behoben – näheres im Changelog.

Changelog

Features:
* Shuffle now works even if you've never used a shuffle theme before
* Add ability to dump all installed themes! The application already supported backing up the currently installed theme, but now also supports backing up all your themes.
* Connection error messages will now display considerably more information than before

Bugfixes:
* Fixed a browser error which allowed you to scroll out of bounds
* Fixed a couple of error messages which weren't displaying properly
* Fixed a couple minor shuffle bugs with how our shuffle implementation interacted with the official theme manager
* Fixed a bug where the application did not properly handle downloading to a filename which already existed on the filesystem
* Fixed some audio edge cases
* Fixed support for ThemePlaza by using HTTP rather than HTTPS