Archiv der Kategorie: 3DS: Update

DSiMenu++ v5.5.0 und NDS-Bootstrap v0.11.0

Neue Versionen von DSiMenu++ und NDS-Bootstrap sind jetzt erhältlich!

Alle SDKs werden jetzt in einem NDS-Bootstrap-Build unterstützt, dazu muss das DSiMenu++ aber auf die neue Version aktualisiert werden (im Download von DSiMenu++ ist die neueste Version von NDS-Bootstrap bereits enthalten). DSiMenu++ nutzt nun die DSi-Systemschriftart, sodass für japanischen Text auch die korrekten Zeichen angezeigt werden und Nightly Homebrew-NDS-Bootstrap-Builds werden unterstützt (als “nds-bootstrap-hb-nightly.nds” im “_nds”-Ordner).

DSiMenu++ v5.5.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Das DSiMenu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler Robz8
Lizenz MIT
Größe 3,29 MB
Letztes Update 
NDS-Bootstrap v0.11.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit DSiMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Lizenz GPLv3
Größe 128,83 KB
Letztes Update 

Checkpoint v3.4.1

BernardoGiordano beglückt uns mit einem neuen Release seines Speicherdaten-Managers für den 3DS und die Switch.

Checkpoint v3.4.1 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Ein sehr guter Speicherdaten-Manager für den Nintendo 3DS.

Entwickler BernardoGiordano
Lizenz GPLv3
Größe 693,86 KB
Letztes Update 

In der 3DS-Version wurde die Kompatibilität mit vielen Spielen gefixt, darunter bspw. Scribblenauts, Shin Megami Tensei und Paper Mario. Auch gefälschte DS-Cartridges werden jetzt unterstützt. Zudem wurden noch weitere, kleinere Fehler behoben und der Code aufgeräumt.

Ein sehr guter Speicherdaten-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler BernardoGiordano
Lizenz GPLv3
Größe 811,68 KB
Letztes Update 

In der Switch-Version wurde ein Fehler mit Usernamen behoben, die Zeichen beinhalten, welche nicht zum ASCII-Zeichensatz gehören und Backups werden abgebrochen, wenn “B” bei der Eingabe des Namens gedrückt wird. Auch in dieser Version wurde der Code aufgeräumt.

DSiMenu++ v5.4.1

Robz8 hat das DSiMenu++ aktualisiert.

DSiMenu++ v5.5.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Das DSiMenu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler Robz8
Lizenz MIT
Größe 3,29 MB
Letztes Update 

Die erhöhte Taktrate des DSi kann nun auch auf DS-Cartridges und -Flashkarten angewendet werden.

What's new?
* bootcode.dsi is now provided, if you want to boot into DSiMenu++ faster, and/or if you're getting a white screen from HiyaCFW. However, you'll lose the ability to use reboot method of Slot-1 launching, and to launch DSiWare with .launcharg extension. Also, please set Bootstrap to Nightly, and make sure you have latest Unlaunch version (1.3, as of this release).

Bug fix
* TWL clock speed now works with DS carts/flashcards.

DSiMenu++ v5.4.0

Robz8 hat DSiMenu++ aktualisiert.

DOWNLOAD

Alternative Namen für die App lassen sich jetzt einstellen, wenn eine Taste beim Start gedrückt gehalten wird:

  • Steuerkreuz unten: SRLoader
  • Steuerkreuz links: DSisionX
  • Steuerkreuz oben: DSiMenu++

Der DSiMenu++-Launcher für den 3DS liest den alternativen Namen aber noch nicht und zeigt daher immer “DSiMenu++” an – dies soll aber bald behoben werden.

Außerdem gab es kleinere Theme-Verbesserungen und wenn “X” auf einem leeren Icon gedrückt wird, stürzt die Konsole nicht mehr ab.

3DSident v0.8.0

3DSIdentjoel16 hat 3DSident nach einem halben Jahr aktualisiert.

DOWNLOAD

Der Freundescode-Seed wird jetzt angezeigt – sowohl der Originale, als auch der momentan installierte im NAND. Ein paar ungenutzte Funktionen, darunter auch die Screenshot-Funktion mussten weichen – Screenshots lassen sich aber per NTR oder Rosalina erstellen.

In der “originalen Version” (der ohne GUI) wird nun auch die MAC-Adresse für alle drei WLAN-Slots, der Card-Slot-Status und die originale Firmware-Version angezeigt – schreibt doch mal in die Kommentare, mit welcher Firmware euer 3DS kam! Außerdem wurde ein Button-Tester hinzugefügt, wenn START+SELECT in der GUI-Version gedrückt wird.

Dies soll außerdem das letzte Update für 3DSident sein.

GodMode9 v1.7.1

Godode9d0k3 muss GodMode9 nachpatchen.

DOWNLOAD

Schriftarten lassen sich jetzt direkt in GodMode9 als Standard festlegen, das Trimmer-Tool kann nun auch auf mehreren Dateien hintereinander angwendet werden und das NANDManager-Script funktioniert wieder.

* [new] Fonts can be set as default (find some compatible fonts here)
* [improved] Trimmer tool now also works in batch, for multiple files at once
* [fixed] NANDmanager.gm9 script working again (thanks @TheGinGear)

Luma3DS v9.1 mit 11.8-Support

Luma3DSAuroraWright hat Luma3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Die CFW funktioniert jetzt wieder auf der aktuellen Firmware 11.8.0-41. Außerdem wurde eine experimentelle Cheat-Engine hinzugefügt, die Dauer der Splashscreen-Anzeige lässt sich ändern und ein Splash-Screen auf dem unteren Bildschirm (/luma/splashpin.bin) kann angezeigt werden, wenn die PIN-Sperre aktiviert ist. Natürlich gab es auch wieder einige Bugfixes.

Mehr zum 11.8er-Update erfahrt ihr in unserem vorherigen Beitrag.

* Fix 11.8 compatibility
* Add experimental cheat engine (by @duckbill007)
* Fix Rosalina menu interactions with 3dsident, etc.
* Implement "monitor getmemregions" gdb command (by @Nanquitas)
* Fix freeze when attempting to open Rosalina before the system finished to boot (by @Nanquitas)
* Add configurable splash duration (by @Qyriad)
* Add bottom screen splash image (/luma/splashpin.bin) to be shown on the PIN insertion screen (by @Qyriad)
* Make it possible to still boot using an external FIRM in case the CTRNAND FIRM can't be read
* Other fixes

GodMode9 v1.7.0

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert.

DOWNLOAD

Der Scripting-Support wurde verbessert und zwei neue Skripte – eins zum Sichern/Wiederherstellen des NANDs und ein Mega-Script – wurden hinzugefügt. Mehrere EmuNANDs lassen sich jetzt nach dem Formatieren aufsetzen und ein Trimmer-Tool für FIRMs, NAND-Abbilder, NDS-Dateien, NCCH und NCSD wurde hinzugefügt.

Dank eines neuen SDMMC-Treibers wurde die SD-Geschwindigkeit verbessert. Auch wurde das Dumpen von DLCs als CIA behoben – frühere Versionen von GodMode9 haben DLCs falsch gedumpt.

Näheres im Changelog.