Archiv der Kategorie: 3DS: Update

TWiLight Menu++ v9.1.2

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

GBARunner2 wurde aktualisiert und wird nun mit der erhöhten Taktrate des DSi ausgeführt. Wie immer wurden auch einige Fehler behoben – so wird kein "Guru Meditation Error" mehr angezeigt, wenn eine Slot-1-Karte ohne Widescreen-Support gebootet wird und die Pokémon-Spiele der vierten Generation als Retail-Cartridges funktionieren wieder. Zudem startet ein Spiel mit Widescreen-Support wieder, wenn "zuletzt gespieltes Spiel beim Booten starten" eingestellt ist.

TWiLight Menu++ v9.1.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

Anti-Piracy-Patches werden nun automatisch angewendet – 99 Stück sind integriert! Die neueste Version von NDS-Bootstrap wird benötigt. Die Widescreen-Patches und GBARunner2 wurden aktualisiert und das Acekard-Theme als "fehlerhaft" markiert, ergo solltet ihr ein anderes verwenden.

What's new?
* AP-patches (up to 99) are now included, so you no longer need to manually AP-patch some of your ROMs.
If the ROM you launch, includes an AP-patch in TWLMenu++, the AP message isn't shown.
(May still show in the Acekard theme.)
AP-patches are applied on-the-fly by nds-bootstrap, so your ROMs will stay clean!
* Number of supported ROMs for widescreen has been increased from 202 -> 358!
* GBARunner2 has been updated to this build.
* DSi/3DS/Saturn theme: Box art paths are no longer stored in memory when loading the ROM list. Speeds up loading the ROM list.
* DSi/3DS/Saturn theme: ???
* Settings: Acekard theme is now marked as Buggy!

You no longer need to hold L for the following game to work
* Bakugan: Battle Brawlers

NDS-Bootstrap v0.23.0

NDS-Bootstrap v0.23.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 225,01 KB
Letztes Update

Anti-Piracy-Patches können nun on-the-fly auf ROMs angewendet werden (benötigt TWLMenu++ v9.1.0, was noch nicht erschienen ist) und ROMs lassen sich auf DSi-Konsolen aufgrund von Speicherlimitierungen nicht mehr im DSi-Modus booten.

* ROMs can now be AP-patched on-the-fly! Path of the AP-fix .ips patch is specified in nds-bootstrap.ini as AP_FIX_PATH (written by TWLMenu++, starting with v9.1.0).
* ROMs can no longer be booted in DSi mode on retail DSi consoles, due to memory limitations.

TWiLight Menu++ v9.0.3 -> v9.0.4

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

UPDATE: v9.0.4 fügt einige Sicherheitschecks zum Widescreen-Patch hinzu. Wer an den Patches interessiert ist, findet im GBATemp-Thread eine Anleitung (im "Widescreen"-Tab weiter unten).

Mehr Widescreen-Patches wurden hinzugefügt und GBARunner2 unterstützt nun das GBA-BIOS. Wenn eine Slot-1-Karte direkt gebootet wird, wird außerdem eine Soundfrequenz von 48 kHz benutzt. Mehr im Changelog.

Vice3DS v1.5

Vice3DS v1.5
Icon für Vice3DS

Commodore-64-Emulator für den New Nintendo 3DS.

Entwickler badda71
Dateigröße 4,22 MB
Letztes Update

Das Mikrofon lässt sich nun nutzen, um 4-Bit-Samples aufzunehmen und Einstellungen für den Sampler und andere Geräte für die Joyports wurden hinzugefügt. Die Maus-Button-Mappings werden nun auf dem Touchpad angezeigt und das Keyboard-Handling wurde optimiert. Näheres im Changelog.

* enhancement: added sampler device "3DS built in microphone audio input". Haven't you always wished to record 4bit samples with your 3DS that you can play on your C64 computer?
* enhancement: added sampler settings menu & other devices for joyports
* enhancement: add 'advance frame' menu entry to vice menu
* enhancement: show mouse button mappings on touchpad
* optimization: optimized keyboard handling (e.g. c-stick mapping & file dialogs)
* optimization: remove RS232 stuff from vice menu (wasn't working anyway)
* optimization: revamp build system, no more buildtools necessary

ROM Properties v1.4

ROM Properties ist eine Shell-Erweiterung für Windows und Linux, die Informationen und Cover zu einigen Spiel-bezogenen Formaten anzeigt.

Entwickler GerbilSoft
Dateigröße 2,57 MB
Letztes Update

Der Changelog ist massiv! Folgende neue Formate werden unterstützt:

  • Wii WADs
  • Verschlüsselte Wii-Speicherstände (data.bin)
  • Wii Banner
  • MachO
  • Neo Geo Pocket (Color) ROMs
  • Xbox 360 XDBF
  • Xbox 360 und originale Xbox Executables
  • Xbox 360 Packages
  • Xbox XPR0 Texturen
  • Xbox- und Xbox-360-Discs
  • Generische ISOs
  • iQue Player Content Metadata und Tickets
  • CRI ADX
  • GBS (Game Boy Sound System)
  • NSF (Nintendo Sound Format, NES)
  • PSF (Portable Sound Format, PlayStation)
  • SAP (Atari 8-Bit Audio)
  • SID (C64 SID Musik)
  • SNDH (Atari ST Audio)
  • SPC (Super NES SPC-700 Audio)
  • VGM (Video Game Music, Sega Mega Drive, Neo Geo Pocket, etc.)
  • BRSTM (Wii)
  • BCSTM und BCWAV (3DS und Wii U)

DS- und 3DS-ROMs mit "gefährlichen" Rechten werden jetzt außerdem speziell markiert. Wenn also bspw. eine CIA in Umlauf gebracht wird, die angeblich ein Spiel sein soll, sie aber vollen Systemzugriff will, kann man sich damit sicher sein, dass sich dahinter ein Bricker verbirgt! Außerdem wurden zahlreiche Fehler behoben, der Code allgemein verbessert und weitere Informationen hinzugefügt.

Für die MATE-Desktopumgebung steht jetzt außerdem ein UI-Frontend mithilfe von Caja zur Verfügung (>= MATE 1.18 und GTK+ 3.x).

Den umfangreichen Changelog findet ihr auf GitHub.

makerom v0.16 und ctrtool

Nach über drei Jahren hat profi200 eine neue Version der Kommandozeilen-Tools "makerom" und "ctrtool" für den 3DS veröffentlicht.

Mit ctrtool können 3DS-ROMs manipuliert werden, makerom erstellt CXI-/CFA-/CCI-/CIA-Dateien für den 3DS.

Entwickler profi2000, bkifft
Dateigröße 1,02 MB
Letztes Update

Es wurden viele Fehler behoben, secure-crypto als Standard-Crypto für NCCH-Verschlüsselung festgelegt und allgemein der Code aufgeräumt. Bei ctrtool wurden viele Keys integriert, eine seeddb.bin lässt sich angeben und fehlende Syscalls wurden hinzugefügt.

Den umfangreichen Changelog findet ihr auf GitHub.

TWiLight Menu++ v9.0.2

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Sprache für NDS-Bootstrap immer die Systemsprache war. Dies betraf nur die DSi-, 3DS- und Saturn-Themes.

DSi/3DS/Saturn theme: Fixed system default language always being set for nds-bootstrap.

TWiLight Menu++ v9.0.1

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

Mehr Spiele wurden für den künftigen Widescreen-Patch vorbereitet und ein Fehler in den DSi-, 3DS- und Saturn-Themes wurde behoben, bei dem eine Meldung für Game-Gear-Spiele nicht angezeigt wurde.

What's new?
* More games now have widescreen support! Brings the ROM total from 96 to 111!

Bug fixes
* DSi/3DS/Saturn theme: Fixed message for Game Gear games not being shown when launching a game for that console.
* Some minor fixes to the app's manual.

TWiLight Menu++ v9.0.0

Icon für TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Entwickler RocketRobz
Dateigröße 12,05 MB
Letztes Update

Widescreen (16:10) ist jetzt möglich! Dazu wird allerdings Sonos TWLPatcher v2 benötigt, der noch nicht erschienen ist. Behaltet einfach diesen GBATemp-Thread oder unsere Hauptseite im Auge! Um euch vorzubereiten, setzt "Screen Aspect Ratio" auf "16:10 (Widescreen)" und "External System Modules" in der Luma3DS-Konfiguration auf "ein". Nicht jedes Spiel ist kompatibel und es funktioniert nur auf dem Nintendo 3DS!

Auch wurde ein neues SEGA Saturn Theme hinzugefügt (da es ja noch nicht genug Themes gab) und die "zuletzt gespielt" Liste ist nun eine deaktivierbare Option. Wenn ein Spiel von einer Flashkarte gelesen und Cheats aktiviert sind, werden diese in eine Datei auf die Flashkarte geschrieben.

Natürlich gab es wieder zahlreiche Bugfixes. Näheres im Changelog auf GitHub.

NDS-Bootstrap v0.22.0

NDS-Bootstrap v0.23.0 In den letzten 7 Tagen aktualisiert

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Entwickler shutterbug2000, ahezard
Dateigröße 225,01 KB
Letztes Update

Ein Widescreen-Cheat lässt sich mithilfe der "wideCheatData.bin" nutzen; dazu sind auch diese beiden Threads relevant, da sich das Bild im DS-Modus per Patch strecken und filtern lässt (wozu von uns auch bald noch ein Beitrag kommt, sobald es reif ist). Cheats werden außerdem von einer Flashkarte gelesen, wenn das Spiel ebenfalls von der Flashkarte geladen wird und DSi-enhanced DSiWare lassen sich im DS-Modus booten.

Es gibt auch einen bekannten Fehler und zwar stürzt das Spiel "Pop Island: Paperfields" nach dem Lizenz-Bildschirm ab.

What's new?
* A widescreen cheat in wideCheatData.bin can now be used.
* (@ahezard) Improved DMA read method. No longer uses the sleep function on arm9.
* If game is being loaded from a flashcard, cheat data is now read from there, instead of the SD card.
* DSi-enhanced DSiWare (Pop Island: Paperfields, for example) can now be booted in DS mode.
* Added reading sound frequency setting (separate from TWLMenu++'s .ini file).

Known bug
* Pop Island: Paperfields, crashes on, or after the Licensed by Nintendo and ESRB screen.

Vice3DS v1.4

Vice3DS v1.5
Icon für Vice3DS

Commodore-64-Emulator für den New Nintendo 3DS.

Entwickler badda71
Dateigröße 4,22 MB
Letztes Update

Nicht vergessen vor einem Update wieder das Konfiguratiosnverzeichnis unter "/3ds/vice3ds/config" zu löschen!

Die Maus kann jetzt emuliert werden – dafür werden der untere Bildschirm, sowie die L- und ZL-Buttons verwendet. Die Ladezeit in Verzeichnissen wurde verbessert und Tastatur-Mappings und -Hotkeys lassen sich in Snapshots speichern – und ja, Knöpfe lassen sich jetzt umbelegen! Außerdem lässt sich das Bild auf Vollbild skalieren und Ränder entfernen.

Alle Änderungen seht ihr wie immer hier unten im Changelog.

Luma3DS v10.0

Empfohlen
Luma3DS v10.0.1
Icon für Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Entwickler AuroraWright
Dateigröße 356,51 KB
Letztes Update

UPDATE: Die Prozess-Liste wurde gefixt, bitte neu downloaden.

Gleich vorweg: Diese Version ist nicht mehr mit NTR-CFW-Plugins kompatibel! NTR wird nicht mehr offiziell von Luma3DS unterstützt. An einer Lösung wird gearbeitet. Wer auf Game-Plugins (wie Cheat-Menüs für bspw. Pokémon) angewiesen ist, sollte die alte Version 9.1 verwenden.

Nun zu den guten Neuigkeiten: Neu ist ein NTP-Client, der sich automatisch mit dem Google-Server verbindet und die Systemzeit mit dem Internet synchronisiert. Dies lässt sich im Rosalina-Menü (L + Steuerkreuz unten + SELECT) unter "Miscellaneous" aktivieren (unser UTC-Offset ist momentan +2). Ebenfalls neu ist ein Blaulichtfilter, der das blaue Licht filtert, wobei der Bildschirm leicht orange angezeigt wird – daran gewöhnt man sich aber und es schont insbesondere nachts die Augen. Viele werden das schon von f.lux kennen. Der Filter wird deaktiviert, wenn der 3DS zugeklappt oder ausgeschaltet wird.

Die Cheat-Engine wurde verbessert und die meisten CTRPF-AR Code-Typen werden nun unterstützt. Auch lassen sich mehr Cheats auf einmal laden. Ein kritischer Fehler wurde ebenfalls behoben, der zu einem Absturz führte, wenn das Kamera-Applet aufgerufen wurde, während ein Spiel die Kamera benutzte.

Für Entwickler auch noch interessant: Der gdbstub wurde überarbeitet und Applikationen lassen sich direkt beim Start debuggen.