Archiv der Kategorie: 3DS: Update

Themely v1.1.0

Themely von erman1337 für den Nintendo 3DS wurde auf die v1.1.0 aktualisiert.

DOWNLOAD

Die Homebrew stürzt bei mehr als 17 Themes nicht mehr ab und das Theme-Scanning wurde verbessert. Außerdem können Themes jetzt ohne die Hintergrundmusik installiert werden und das Beenden der Anwendung lädt den Theme-Cache ab sofort neu.

* Fixed crashes that occurred when there were more than 17~ themes (added lazy loading);
* Added installing without BGM;
* Optimized the theme scanning;
* Quitting the app now refreshes the theme cache (thx @MarcuzD)
* Other small changes;

GodMode9 v1.1.3

Godode9d0k3 hat GodMode9 für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Wenn der Ausgabepfad für die encTitlekeys.bin/decTitlekeys.bin/aesdbkey.bin/seed.bin nicht existiert, wird er jetzt automatisch erstellt und einige SD-Karte, die sich nicht mounten ließen, sollten nun funktionieren.

Auf GitHub gibt es auch eine experimentelle Version, die den oberen und unteren Bildschirm vertauscht – also der obere Bildschirm wird dann zur Navigation verwendet. Das Ganze sieht dann wie in dem Screenshot aus.

- Build the output path for encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / aeskeydb.bin / seed.bin if it does not exist
- Fix some SD cards not mounting (bug introduced in v0.6.6) - thanks @Linden10 for being a patient tester
- Some even more minor stuff

GodMode9 v1.1.2

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert. Nicht wegen der Version wundern, wir haben keine ausgelassen.

DOWNLOAD

Bei NCCH-, NCSD-, CIA-, TMD-, SMDH- und NDS-Dateien werden jetzt die zugehörigen Infos angezeigt und die aeskeydb.bin, encTitlekeys.bin und decTitlekeys.bin können jetzt ver-/entschlüsselt, gebaut und gemounted werden. Des Weiteren enthält ein Backup jetzt die NAND CID und den OTP-Hash und die Größe des RAM-Drives wurde vergrößert. Die ticket.db lässt sich wieder mounten und es gab wie immer einige kleinere Bugfixes.

Bis auf NTRCARDHAX ist GodMode9 damit jetzt gleichauf mit Decrypt9 und sogar verbessert!

* Title info display for NCCH/NCSD/CIA/TMD/SMDH/NDS
* Decrypting / encrypting / building / mounting aeskeydb.bin
* Decrypting / encrypting / building encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin
* Building seeddb.bin
* Improved essential backup feature, now includes NAND CID & OTP hash
* Increased ramdrive storage size (thanks @Wolfvak)
* Fixed mounting ticket.db (thanks @saibotu)
* Various smaller bugfixes

The new features for encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / seeddb.bin / aeskeydb.bin are found inside the A button menu. To build encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / aeskeydb.bin, select / mark (with L) one or more compatible files (tickets, ticket.db, slot??Key?.bin, ...). There's a also a new entry in the HOME menu, allowing to build multiple support files at once.

Danke an signz für den Hinweis!

SafeCTRTransfer v0.0.5

d0k3 hat SafeCTRTransfer aktualisiert.

DOWNLOAD

Der MSET-Einstiegspunkt wurde gefixt und beim Anlegen eines NAND-Backups werden jetzt auch SHA-Dateien zur Verifizierung erstellt. Zudem wurde die Schreibweise von “SafeCtrTransfer” zu “SafeCTRTransfer” geändert.

* MSET entrypoint fixed (thanks @dukesrg)
* NAND backups now also include .sha files
* Updated logo by @YoshiB
* Consistent usage of 'SafeCTRTransfer' over 'SafeCtrTransfer'

Luma3DS v7.0.1

Luma3DSAuroraWright hat ein kleines Update für Luma3DS nachgeschoben.

DOWNLOAD

Die *hax-Payloads funktionieren jetzt wieder (wenn Luma über den Homebrew Launcher ausgeführt wird, nur für bestimmte Firmware, betrifft nicht A9LH) und die LayeredFS-Kompatibilität wurde verbessert. So funktionieren die aktuellen Monster-Hunter-Spiele und Updates, die als “patch:” gemounted werden, nun.

* *hax payloads work again (if you use arm9loaderhax this doesn't apply).
* LayeredFS compatibility has been improved (thanks to @svanheulen and NeoBeo): recent Monster Hunter games and update RomFSes which get mounted as "patch:" (like Daigasso's update) now work.

Luma3DS v7.0

Luma3DSAuroraWright hat Luma3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Ein Payload-Auswahlmenü wurde hinzugefügt – dieses kann aufgerufen werden, wenn START beim Booten gedrückt gehalten wird (der START-Payload muss daher jetzt mit L+START gebootet werden). Er zeigt die Payloads an, die in /luma/payloads liegen – perfekt, wenn man sich nicht merken kann/will, auf welchen Knopf welche Homebrew liegt (oder wenn man keine Knöpfe mehr frei hat). Ein IPS-Patcher für code.bin-Dateien wurde ebenfalls hinzugefügt, platziere den IPS-Patch in “/luma/titles/titleid/code.ips”.

Neu ist auch eine LayeredFS-Implementation. Damit können Spieldateien on-the-fly ausgetauscht werden. Dazu müssen die zu ersetzenden Dateien in “/luma/titles/titleid/romfs”, wobei du “titleid” natürlich ersetzen musst. Zusammen mit IPS-Patching können Übersetzungen und Hacks sehr einfach und legal weiterverbreitet werden. “Enable Game Patching” sollte dafür in den Luma3DS-Optionen aktiviert sein.

Der POWER-Button funktioniert jetzt in Menüs (wie den Optionen) und schaltet den 3DS aus. Ferner können NAND-Apps (wie der eShop) gepatcht werden und Luma3DS deaktiviert Signaturchecks für 1.x/2.x NATIVE_FIRMs und SAFE_FIRMs. Die PIN wird nun während der Eingabe versteckt und die Eingabe lässt sich löschen, wenn SELECT gedrückt wird. Der SetGpuProt-Syscall wurde gestubbt, damit *hax Payloads auf dem Old3DS auf 11.3+ funktionieren (siehe unsere Anleitung) und der Reboot-Patch auf dem New3DS 11.4 wurde gefixt.

Die Einstellungen werden jetzt korrekt gespeichert, wenn ein Payload nach dem Beenden der Einstellungen gestartet wird und natürlich gab es wie immer einige Bugfixes und allgemeine Optimierungen. Auch wurde Unterstützung für SigHax auf dem New3DS hinzugefügt – eine Art Ersatz für arm9loaderhax, welcher allerdings noch nicht veröffentlicht wurde (lediglich auf der 33C3 wurde darüber gesprochen) – dazu fehlt noch die Bootrom.