Schlagwort-Archive: 3DS

Checkpoint v2.0.0 -> v2.0.1

BernardoGiordano hat seinem neuen Speicherstand-Manager für den 3DS ein großes Update spendiert.

DOWNLOAD

UPDATE, 05.10.2017, 22:31 Uhr: v2.0.1 fixt einen kritischen Bug, wenn bei einem automatischen Backup sowohl die Cartridge eingelegt, als auch das Spiel als CIA installiert ist.

Speicherdaten von DS-Cartridges lassen sich nun sichern – das Wiederherstellen dauert aber rund eine Minute. Mehrere Titel auf einmal lassen sich sichern, wenn "Y" gedrückt wird. Wenn die Taste für ein­ein­halb Sekunden gedrückt gehalten wird, werden alle Titel ausgewählt. Auch wurden einige Fehler behoben, darunter einer, der beim Laden der Titel die Homebrew zum Absturz gebracht hat.

Der Backup-Pfad wurde auf "SD://3DS/Checkpoint" geändert und dem Ordnernamen wird eine ID vorangestellt, um eventuelle Konflikte zu vermeiden. Zu guter Letzt wurde das Sichern der Extdaten gefixt.

3DSident v0.7.7

3DSIdentJoel16 hat ein Update für 3DSident veröffentlicht.

DOWNLOAD

Das Tool zeigt nun an, ob der 3DS ein Retail-, Devboard-, Debugger- oder Capture-Gerät ist und wenn etwas nicht abgerufen werden kann, wird es nicht angezeigt. Außerdem werden Screenshots im BMP-Format angelegt und einige Fehler wurden behoben.

MultiUpdater v4.0

LiquidFenrir hat MultiUpdater aktualisiert.

DOWNLOAD

Die ganze Applikation wurde in C++ neu geschrieben. Deshalb muss eventuell die config.json aktualisiert werden – ein Beispiel findet ihr in der GitHub-Repo.

I now find it ready for release!
You may think it's worse than the previous version, but I only removed "useless" stuff, controls are the same, but the config has more options (self-explanatory).
Enjoy!

3DS-Firmware 11.6.0-39 veröffentlicht

Hier ist ein weiteres 3DS-Update! Nintendos Changelog kann man sich ja mittlerweile sparen, hier ist aber wieder unser Rundown:

  • Boot9strap: Ein Update ist wie immer sicher – Luma3DS nutzt auch keine Homebrew-Payloads mehr, ist also auch nicht darauf angewiesen
  • NTR: Funktioniert noch
  • Homebrew-Payloads: Diese werden noch für Exploits benötigt – laut Smea funktionieren die 11.5-Payloads noch, allerdings hat er nur einen Test durchgeführt
  • Ein kleiner Fauxpas auf Seiten Nintendos: Für Flipnote Studio 3D wird ein Update erzwungen, es kann also nicht ohne Update gestartet werden – allerdings gibt es für EUR/USA noch keine Update-Datei, was diese Regionen von der Benutzung der Applikation erst Mal aussperrt. Brillant…
  • Exploits wurden nicht gefixt, zumindest nach derzeitigem Stand

GodMode9 v1.4.0

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert.

DOWNLOAD

NDS-Images können jetzt eingebunden und durchsucht werden, zudem lassen sich Payloads vom GodMode9-HOME-Menü aus booten. FIRMs lassen sich nun direkt von GM9 aus installieren und Systeminformationen anzeigen. Auf die MCU-Register kann mithilfe des "M:"-"Laufwerks" zugegriffen werden und Datum/Uhrzeit wurden zum Splashscreen hinzugefügt – wenn ein Button gedrückt gehalten wird, kann dieser länger angezeigt werden. Dateinfos und ein Nag-Screen, wenn die Real-Time-Clock nicht aktuell ist, sind nun ebenfalls enthalten.

Werft auch einen Blick in den umfangreichen Changelog für alle Änderungen.

OCS v1.2

Pirater12 hat sein One-Click Setup-Tool für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

OCS wird jetzt auch für 3ds.guide verwendet – ob man das gut finden soll, ist jedem selbst überlassen. Jedenfalls wurde in dieser Version eine Gesamtfortschrittsleiste hinzugefügt und einige Fehler behoben. Ferner wird der Download von Dateien übersprungen, wenn diese schon existieren.

* A total progress bar
* Skip downloading of files if they already exsist
* Cleanup of the messy UI
* Database errors fixed
* 2 non-critical bugs fixed
* Automatic production of boot.3dsx
* Some other I-am-not-able-to-remember features

OCS v1.1

Pirater12 hat sein One-Click-Setup-Tool für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Auf GodMode9 und den Homebrew Launcher kann wieder zugegriffen werden und hardcodierte Links wurden entfernt und durch einen Parser für die GitHub-API ersetzt, der immer die neueste Version der enthaltenen Anwendungen herunterlädt. Außerdem wird jetzt alles in die Datei "ocs.log" auf der SD-Karte geloggt und ein paar grafische Änderungen durchgeführt.

Time for a new release, two bugs were reported by the community:
1.) Godmode9 not showing up
2.) Unable to access hbl

Both were fixed and some new features were added to make this app even better:
1.) Hardcoded links were removed and replaced by a proper GitHub API parser
2.) Logging support was added, (ocs.log on the root of your sd card)
3.) Some neat UI changes.

OCS v1.0 – One-Click Setup-Tool für den 3DS

Pirater12 hat eine nützliche Homebrew für den 3DS veröffentlicht, die automatisch eine Custom Firmware mit boot9strap installiert!

DOWNLOAD

Das hier ist die erste Version – Interessierte sollten vielleicht noch warten, bis eventuelle Fehler ausgemerzt wurden.

Logischerweise funktioniert das Ganze nur von der 3DS-Firmware 9.0.0 bis 11.3.0. Die "ocs.3dsx" muss in "boot.3dsx" umbenannt und dann bspw. über Soundhax gestartet werden.

Wir empfehlen Anfängern das Tool NICHT, da es niemandem etwas nützt, wenn nur ein Tool ausgeführt, wo draugeklickt wird und alles von alleine passiert. Natürlich soll dabei auch was gelernt werden und das passiert am besten, wenn das ganze manuell durchgeführt wird. Wer nur auf das schnelle, illegale Herunterladen von Spielen aus ist, sollte diese Webseite umgehend verlassen – so etwas wird hier nicht unterstützt!

Das Tool macht dann folgendes:

  1. boot9strap wird installiert
  2. Luma3DS wird installiert
  3. Nach einem Neustart läuft die CFW und OCS kann erneut ausgeführt werden…
  4. …dann werden FBI, Anemone3DS, DSP1, GodMode9 und Luma3DS Updater heruntergeladen und installiert

Danke an yNEX für den Hinweis!

[UPDATE] Ntrboot jetzt auch per DS/DSi flashbar

Wer einen Nintendo DS oder DSi sein Eigen nennt, kann jetzt auch Ntrboot mit diesem auf eine kompatible Flashkarte flashen.

Dazu wird der ak2i_ntrcardhax_flasher (der heißt nur so) von d3m3vilurr benötigt. Eine Anleitung findet ihr wie immer auf 3ds.guide. Der DS darf nach dem Flashen nicht ausgeschaltet werden, bis die Karte später wiederhergestellt wird, da sie sonst nicht mehr nutzbar ist (logisch, da man ja nicht mehr in den Flasher kommt). Nach wie vor sind nur die folgenden Flashkarten kompatibel:

  • Acekard 2i HW-44
  • Acekard 2i HW-81
  • R4i Gold 3DS RTS (r4ids.cn, r4idsn.com)

Mit Ntrboothax lässt sich jeder 3DS auf jeder Firmware mit boot9strap und einer CFW ausstatten. Folgende Möglichkeiten existieren jetzt, um Ntrboot auf eine Flashkarte zu flashen:

  • Mit dem DS
  • Mit dem DSi (auf 1.4.5 nur mit der R4i)
  • Mit dem gleichen 3DS, auf dem boot9strap installiert wird (nur R4i, da die Acekard 2i geblockt wurde)
  • Mit einem zweiten 3DS, der bereits mit boot9strap und Luma3DS ausgestattet ist (hier funktioniert die Acekard 2i)
  • Mit einem PowerSaves (noch nicht fertig)

Danke an signz für den Hinweis!

ntrboothax veröffentlicht – 3DS per Flashkarte und Magnet softmodden

Kitling hat den ntrboot Flasher veröffentlicht – damit ist es möglich, JEDES 3DS-Modell auf JEDER Firmware mit boot9strap und einer Custom Firmware auszustatten. Dazu wird nur eine kompatible Flashkarte, ein Magnet (außer 2DS) und ein 3DS mit installiertem boot9strap oder ein PowerSaves benötigt.

ntrboothax veröffentlicht – 3DS per Flashkarte und Magnet softmodden weiterlesen

Exploit für RPG Maker Player angedeutet

Nba_Yoh ist weiterhin fleißig und hat auf Twitter einen Userland-Exploit für den RPG Maker Player angedeutet.

Neben Flipnote Studio 3D solltet ihr euch also auch den kostenlosen RPG Maker Player aus dem eShop laden. Das ist natürlich nur für die nützlich, die keinen Homebrew-Launcher-Zugang haben und auf >= 11.4 sind. In "einigen Tagen" soll etwas veröffentlicht werden.

3DShell v2.0 BETA

Joel16 hat 3DShell aktualisiert.

DOWNLOAD

Statt SF2D wird jetzt C3D verwendet, womit 3DShell nun volle Kontrolle über Grafiken hat und nicht mehr auf 3rd-Party-Libs angewiesen ist. Dies ermöglicht es auch, die System-Schriftart zu verwenden, was Unicode-Rendering ermöglicht. Die Anwendung stürzt nicht mehr ab, wenn FTP mehr als einmal in einer Sitzung aktiviert wird, eine Fehlermeldung wird bei nicht aktiviertem WiFi angezeigt, der FTP-Code wurde aktualisiert und mit SELECT kann der FTP-Server schnell an- und ausgeschaltet werden.

Die Galerie unterstützt jetzt BMP-Dateien, womit sich z.B. NTR– und Luma-Screenshots betrachten lassen und 3DShell speichert seine Screenshots nun auch im BMP-Format. Zu guter Letzt kann noch auf das Schlüssel-Icon neben dem SD-Icon gedrückt werden, womit sich der CTRNAND aufrufen lässt – natürlich mit Limitierungen, damit auch niemand damit seinen 3DS brickt. Einen detaillierten Änderungslog findet ihr unten.

Home

Luma3DS v8.1.1

Luma3DSAuroraWright hat ihre Custom Firmware für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Die LED und das WLAN lassen sich jetzt im Rosalina-Menü umschalten. Wenn die Option "Autoboot EmuNAND" aktiviert ist, muss zum Booten eines Payloads jetzt L zusätzlich zum Steuerkreuz gedrückt werden, falls ein Payload auf das Steuerkreuz gelegt ist und Exheader können von /luma/titles/TITLEID/exheader.bin geladen werden. Zudem wurde die LayeredFS-Kompatibilität erhöht und einige Fehler behoben.

* Add WiFi and LED toggling in Rosalina
* Add loading of extended headers from SD card/CTRNAND, they can be loaded from /luma/titles/TITLEID/exheader.bin. Among the other things, this also allows to load bigger code.bins
* "Logged" ErrDisp errors are now written to /luma/errdisp.txt without causing an error screen
* Fix LayeredFS for Pokemon Art Academy and possibly other games which mistakenly load files from rom:// instead of rom:/
* Fix conflict between emunand selection and payload booting when "Autoboot EmuNAND" is checked, you now need to press L + DPad to boot payloads if that option is checked
* Rearranged options in the Rosalina menu
* Fix warnings with devkitARM r47