Schlagwort-Archive: nand

GodMode9 v1.1.3

Godode9d0k3 hat GodMode9 für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Wenn der Ausgabepfad für die encTitlekeys.bin/decTitlekeys.bin/aesdbkey.bin/seed.bin nicht existiert, wird er jetzt automatisch erstellt und einige SD-Karte, die sich nicht mounten ließen, sollten nun funktionieren.

Auf GitHub gibt es auch eine experimentelle Version, die den oberen und unteren Bildschirm vertauscht – also der obere Bildschirm wird dann zur Navigation verwendet. Das Ganze sieht dann wie in dem Screenshot aus.

- Build the output path for encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / aeskeydb.bin / seed.bin if it does not exist
- Fix some SD cards not mounting (bug introduced in v0.6.6) - thanks @Linden10 for being a patient tester
- Some even more minor stuff

GodMode9 v1.1.2

Godode9d0k3 hat GodMode9 aktualisiert. Nicht wegen der Version wundern, wir haben keine ausgelassen.

DOWNLOAD

Bei NCCH-, NCSD-, CIA-, TMD-, SMDH- und NDS-Dateien werden jetzt die zugehörigen Infos angezeigt und die aeskeydb.bin, encTitlekeys.bin und decTitlekeys.bin können jetzt ver-/entschlüsselt, gebaut und gemounted werden. Des Weiteren enthält ein Backup jetzt die NAND CID und den OTP-Hash und die Größe des RAM-Drives wurde vergrößert. Die ticket.db lässt sich wieder mounten und es gab wie immer einige kleinere Bugfixes.

Bis auf NTRCARDHAX ist GodMode9 damit jetzt gleichauf mit Decrypt9 und sogar verbessert!

* Title info display for NCCH/NCSD/CIA/TMD/SMDH/NDS
* Decrypting / encrypting / building / mounting aeskeydb.bin
* Decrypting / encrypting / building encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin
* Building seeddb.bin
* Improved essential backup feature, now includes NAND CID & OTP hash
* Increased ramdrive storage size (thanks @Wolfvak)
* Fixed mounting ticket.db (thanks @saibotu)
* Various smaller bugfixes

The new features for encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / seeddb.bin / aeskeydb.bin are found inside the A button menu. To build encTitlekeys.bin / decTitlekeys.bin / aeskeydb.bin, select / mark (with L) one or more compatible files (tickets, ticket.db, slot??Key?.bin, ...). There's a also a new entry in the HOME menu, allowing to build multiple support files at once.

Danke an signz für den Hinweis!

SafeCTRTransfer v0.0.5

d0k3 hat SafeCTRTransfer aktualisiert.

DOWNLOAD

Der MSET-Einstiegspunkt wurde gefixt und beim Anlegen eines NAND-Backups werden jetzt auch SHA-Dateien zur Verifizierung erstellt. Zudem wurde die Schreibweise von “SafeCtrTransfer” zu “SafeCTRTransfer” geändert.

* MSET entrypoint fixed (thanks @dukesrg)
* NAND backups now also include .sha files
* Updated logo by @YoshiB
* Consistent usage of 'SafeCTRTransfer' over 'SafeCtrTransfer'

Wii U NAND Extractor v0.1.0 und Wii U NAND Tools v0.2 (experimental)

Koolkdev hat in den letzten Tagen einiges an Arbeit in Bezug auf das Entbricken von Wii Us aufgewendet und nützliche Tools veröffentlicht!

DOWNLOAD WII U NAND EXTRACTOR
DOWNLOAD WII U NAND TOOLS

Mit dem Wii U NAND Extractor kann (wie der Name schon sagt) der SLC der Wii U extrahiert werden. Da es eine Modifikation des Wii NAND Extractors ist, lassen sich auch der Wii und der vWii NAND entpacken.

Die Wii U NAND Tools bestehen aus:

  • nandBinCheck: Verifiziert NAND-Dumps
  • nandFixer: Fügt wichtige Metadaten hinzu, damit sich Dumps, die per RedNAND (fw.img) gemacht wurden, flashen lassen
  • nandCbhcRemover: Fixt Bricks, die durch unsachgemäße Nutzung von Coldboot Haxchi verursacht wurden, indem die system.xml wiederhergestellt wird

Der NAND lässt sich per Hardmod wiederherstellen. Alle benötigten Dateien bekommt man mit dem neuen NAND Dumper.

Wii U NAND Dumper v0.3

Koolkdev hat einen eigenständigen NAND-Dumper für die Wii U veröffentlicht.

DOWNLOAD

Diese Homebrew dumpt den NAND der Wii U auf deine SD-Karte. Damit kannst du diesen im Falle eines Bricks per Hardmod wiederherstellen. Der SLC und der SLCCMPT werden bei anderen Tools nicht korrekt gedumpt, bei diesem Tool aber schon. Ältere Backups können aber mit der OTP und den Wii U NAND Tools gefixt werden.

Folgende Dinge können gedumpt werden:

  • 512 MB SLC (Wii U Firmware)
  • 512 MB SLCCMPT (vWii Firmware und interner Speicher)
  • 8 GB/32 GB MLC (interner Speicher der Wii U mit Spielständen, Spielen, DLCs, etc.)
  • OTP (enthält konsolenspezifische Schlüssel, ca. 1 KB groß)
  • SEEPROM (enthält verschiedene Schlüssel wie Wii U Drive Key, USB-Key, DevKit-Key, etc.)

Danke an Maschell für den Hinweis!

GodMode9 v1.0.7

Godode9d0k3 hat erneut ein Update für GodMode9 veröffentlicht.

DOWNLOAD

Es gibt eine neue, verbesserte Methode für den CTRNAND-Transfer und einen kleinen Bugfix. Wer SafeMode9 nutzen will (was mittlerweile eigentlich überflüssig sein sollte, aber wir wollen jedem die freie Wahl lassen), findet dies von uns kompiliert auf Cloudup.

- New, improved CTRNAND transfer method
- A minor bugfix

GodMode9 v1.0.6

Godode9d0k3 hat GodMode9 für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Es gibt ein neues Logo, zusammen mit einem neuen Splashscreen. Außerdem kann GodMode9 jetzt auch wie Decrypt9 einen CTRTransfer durchführen – GodMode9 wird D9 in Plailects Guide schon bald ersetzen. Der NAND lässt sich nun sichern und die “Gesundheits- und Sicherheitswarnungen”-Applikation einfach wiederherstellen – diese beiden Optionen findet ihr, wenn ihr im Hauptmenü “HOME” drückt. Die Unterstützung von TWL-Cartridges (DSi) wurde verbessert und wenn eine gefährliche Aktion ausgeführt wird, wird ein roter Bildschirm angezeigt, sodass ihr extra gut aufpasst!

Ein extra “Laufwerk” kann erstellt werden, auch, wenn wenig Speicherplatz vorhanden ist und neu eingesetzte SD-Karten werden automatisch erkannt (unmounten müsst ihr trotzdem manuell!). Verzeichnisse können in dieser Version analysiert werden, was dann die Größe, die Anzahl der Dateien und Unterverzeichnisse anzeigt. Zu guter Letzt können Abbilder ab sofort auch von einem RAM- und einem extra “Laufwerk” gemounted werden.

Noch ein kleiner Hinweis: SafeMode9 wird nicht mehr direkt angeboten – es ist auch gar nicht mehr notwendig. Für “gefährliche Aktionen” muss erst ein Unlock-Code eingegeben werden, was verhindert, dass man “aus Versehen” irgendetwas brickt. Außerdem solltet ihr vorher IMMER bei solchen Aktionen ein NAND-Backup bereithalten – es schadet auch nicht, dies regelmäßig zu tun. Wer SafeMode9 trotzdem noch benutzen will, findet die Version hier – aber ihr bekommt dann einen ganz besonderen Splashscreen!

Decrypt9 WIP-20170115 und Hourglass9 v1.40

Decrypt9d0k3 hat Decrypt9 und die abgespeckte Version “Hourglass9” aktualisiert.

DOWNLOAD DECRYPT9
DOWNLOAD HOURGLASS9

Zwei kritische Bugs im CTRNAND-Transfer wurden gefixt, die zu einem Brick hätten führen können. Einmal wurde nicht richtig auf genügend freien Speicherplatz auf der SD-Karte geprüft, beim anderen Mal wurde bei Fehlern nicht gestoppt. Außerdem können jetzt auch Speicherstände auf NDS-Cartridges geflasht werden. Das Dumpen von NDS- und 3DS-Speicherständen von Cartridges und das Flashen von Savegames auf 3DS-Cartridges sollen folgen.

* CTRNAND transfer: stricter checks for free space on SD card
* CTRNAND transfer: Stop on all errors and output failure
* Feature descriptions in-software, thanks to @Wolfvak (code) and @ihaveamac (descriptions)
* AK2i flashcard handling, thanks to @Normmatt and @d3m3villur
* NDS cartridge savegame flashing, thanks to @dark_samus
* Support for KOR N3DS Health and Safety
* Improved cancellation handling (again)
* Various smaller bugfixes and improvements

Hourglass9 wurde mit Decrypt9 synchronisiert und Beschreibungen wurden hinzugefügt.

* Feature descriptions in-software, thanks to @Wolfvak (code) and @ihaveamac (descriptions)
* Support for KOR N3DS Health and Safety, thanks to @d3m3vilurr
* Improved cancellation handling
* Various smaller bugfixes and improvements, taken over from D9

sdio NAND extractor v1.1

Dimok hat sein PC-Tool zum Dumpen und Injizieren eines Wii-U-RedNANDs aktualisiert.

DOWNLOAD

Diese Version fixt einen Fehler im Injektionsprozess. Wenn du jemals einen NAND-Dump mit Version 1.0 injiziert hast, musst du vorher diese Fix-Version laufen lassen und “Inject” oder “Dump” einmal drücken (beide tun in der Version das gleiche). Nachdem dies getan wurde, kann die v1.1 verwendet werden.

This release fixes a bug in the injection process. If you ever injected any of your NAND dump images with the old version 1.0 to your SD card or even if you are unsure if you ever did it, I recommend to run the sdio_nand_extractor_info_sector_fix that is attached here and press inject or dump button once (both do the same). It will say "Info sector fix finished". That means everything was OK. After that you can use v1.1 that is attached here for any future actions.