Archiv der Kategorie: Allgemein

Nintendo Direct am 05. September 2019 um 00:00 Uhr

Nintendo hat eine neue Direct-Ausgabe für den 05. September 2019 um 00:00 Uhr angekündigt.

Dabei handelt es sich also um die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Die Direct dreht sich ca. 40 Minuten lang um Informationen zu kommenden Switch-Spielen, darunter Pokémon Schwert und Schild, sowie Luigi’s Mansion 3.

Den Livestream findet ihr auf der Nintendo-Webseite.

DS-Spiele in 16:10-Widescreen auf dem 3DS spielen

Sono hat die Bildmatrix-Prozessor-Hardware des DS-Modus reverse-engineered und es geschafft, das Bild im DS-Modus (TWL_FIRM) anzupassen. Unter anderem ist ihm ein Widescreen-Modus gelungen, der das Bild auf 16:10 streckt.

Der Widescreen-Patch streckt das Bild des oberen Bildschirms von 256×192 auf 384×240, was einem Seitenverhältnis von 16:10 entspricht. Das Ganze kommt aber mit einem kleinen Haken, da Cheats auf die Spiele angewendet werden müssen, ansonsten werden sie gestreckt (was an den Widescreen-Modus des GBA bei Game-Boy-Spielen erinnert). Natürlich könnte man das auch ignorieren, wenn es einem nichts ausmacht.

Dafür muss die TWL_FIRM gepatcht werden und hier kommt Luma3DS Fähigkeit, Systemmodule von der SD-Karte zu laden ins Spiel. Der Patch ist somit nicht permanent und es reicht, die Datei zu entfernen, wenn man ihn nicht mehr haben möchte. Ihr könnt entweder TWiLight Menu++ nutzen, oder generell den ganzen DS-Modus patchen. Ersteres hat den Vorteil, dass nur Spiele mit einem 16:10-Cheat in Widescreen angezeigt werden.

Alle nötigen Informationen findet ihr auf unserer Download-Seite von mkpatch:

Patcht den DS-Modus des 3DS und ermöglicht ein Widescreen (16:10) Seitenverhältnis.

Entwickler Sono
Lizenz Proprietär
Dateigröße 16,17 KB
Letztes Update

Hier noch ein  Vergleichsbild von SoulSilver ohne und mit Widescreen-Cheat. Der Cheat staucht die Grafiken einfach und TWL_FIRM streckt diese wieder auseinander:

Reggie Fils-Aimé tritt zurück, Doug Bowser wird neuer Nintendo-of-America-Präsident

Nintendo hat heute den Rücktritt von Reggie Fils-Aimé als Präsident von Nintendo of America bekanntgegeben. Neuer Präsident wird Doug Bowser.

Sein letzter Arbeitstag bei Nintendo wird der 15. April 2019 sein. Seine Karriere beim Videospielhersteller startete 2003, Mitte 2006 wurde er zum Präsidenten von Nintendo of America. Auf Twitter bedankt er sich noch mal per Videonachricht bei allen Nintendo-Fans.

Seltener Anblick: Mario und Bowser
Seltener Anblick: Mario und Bowser

Nachfolger wird Doug Bowser, der seit 2015 bei Nintendo als Marketing-Chef angestellt ist.

Super Smash Flash 2 v1.1.0

SSF2_third_logoMcLeodGaming hat das Fangame "Super Smash Flash 2" für den PC aktualisiert.

DOWNLOAD

Der nächste Patch wurde in zwei Teile aufgeteilt, wobei dies der erste ist. Ultra-Smashes sind leider immer noch nicht enthalten. Die Perfomance des Spiels wurde extrem verbessert und "Trades" werden unterstützt (wenn sich zwei Spieler gegenseitig treffen und Schaden nehmen). Der "Low-Latency" Online-Mode wurde durch einen "Auto-Mode" ersetzt, der die passenden Einstellungen automatisch wählt. Außerdem funktioniert "Grab Breaking" jetzt, was bedeutet, dass wenn sich zwei Griffe berühren, keiner von beiden ausgeführt wird. Natürlich gab es auch einige Fehlerbehebungen.

* MASSIVE performance improvements, especially when playing for extended periods of time.
* Support for “Trades” (when two players hit each other at the same time with attacks, both take damage)
* Online mode’s “Low” latency setting has been replaced with “Auto” which will automatically choose the option that is best for you
* Online mode allows you to limit the number of users allowed to join your room
* Fixed miscellaneous events that you couldn’t get hit on the frame immediately before (landing, grabbing a ledge, etc)
* Support for “Grab breaking” (when two grabs touch, neither player wins)
* Characters no longer slow down when going faster than their max speed in the air if the player is holding forward
* Characters’ dodge rolls standardized

NES Mini ist ab dem 29. Juni wieder erhältlich

Nintendo hat heute angekündigt, dass die Mini-Konsole "Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System" ab dem 29. Juni 2018 wieder im Handel erhältlich sein wird. Damit macht man die Ankündigung vom September 2017 wahr.

E3 Video-Präsentation am 12. Juni um 18:00 Uhr

Bald ist wieder E3-Zeit und heute hat Nintendo ihre E3-Pläne bekanntgegeben!

Das Wichtigste ist natürlich die Video-Präsentation – diese wird am 12. Juni um 18:00 Uhr deutscher Zeit ausgestrahlt. Sie dreht sich um Switch-Titel für 2018, inklusive dem neuen Super Smash Bros.. Direkt im Anschluss folgt Nintendo Treehouse Live, welches drei Tage umspannen wird (12. bis 14. Juni) und mit dem neuen Smashbros. beginnt.

Am 12. Juni von 0:30 Uhr bis 3 Uhr deutscher Zeit findet die Splatoon 2 World Championship statt, das Finale folgt am 12. Juni (Ortszeit). Im Anschluss an das Finale startet das Super Smash Bros. Invitational 2018.

All das kann live auf e3.nintendo.com mitverfolgt werden.

Switch Online-Service startet September 2018, Mario Kart Tour für Smartphones und Mario-Film in Arbeit

Nintendo hat auf Twitter überraschend drei große Ankündigungen gemacht: So ist ein Mario-Film und eine neue Smartphone-App mit dem Namen "Mario Kart Tour" in Arbeit, außerdem startet der kostenpflichtige Online-Service für die Switch im September 2018.

Produziert wird der animierte Mario-Film von Chris Meledandri von Illumination Entertainment und Shigeru Miyamoto von Nintendo. Er wird von Universal Pictures mitfinanziert und soll weltweit im Kino ausgestrahlt werden. Chris Meledandri produzierte u.a. Ice Age und "Ich – einfach unverbesserlich".

Im Fiskaljahr 2019, welches im März 2019 endet, soll außerdem eine neue Smartphone-App zu Mario Kart mit dem Namen "Mario Kart Tour" erscheinen. Weitere Details sind nicht bekannt.

Nach einer ersten Verschiebung startet der kostenpflichtige Switch Online-Service im September 2018. 30 Tage kosten 3,99 €, 90 Tage 7,99 € und 365 Tage 19,99 €. Außerdem haben Mitglieder dauerhaft Zugriff auf eine Sammlung klassischer Spiele mit neuen Online-Funktionen wie zum Beispiel "Super Mario Bros. 3", "Balloon Fight" und "Dr. Mario".

Miitomo wird eingestellt

Nintendo stellt Miitomo am 9. Mai 2018 ein. Die erste Smartphone-App des Konsolenherstellers startete Ende März 2016 und dem Hype folgte recht schnell die Flaute.

  • Bis zum Ende des Services gibt es einen täglichen Anmeldebonus in Form von Miitomo-Münzen und Spielscheinen.
  • Der Verkauf von Miitomo-Münzen wird am 25.01.2018 (also heute) beendet.
  • Der Service wird am 9. Mai 2018 um 09:00 Uhr deutscher Zeit eingestellt, danach ist die App nicht mehr nutzbar und eine Meldung erscheint.
  • Ein Mii kann auf einen Nintendo-Account übertragen werden, indem dieser mit Miitomo verknüpft wird (Die Persönlichkeit und andere Informationen des Mii-Charakters werden nicht übertragen).
  • Zusatz-Mii-Charaktere werden gelöscht. Sie können vor dem Ende des Services aber als QR-Codes gespeichert und dann zum Mii-Maker für Nintendo 3DS und Wii U transferiert werden.
  • Miifotos können nicht mehr angesehen werden; dies beinhaltet auch Miifotos, die auf Facebook geteilt wurden. Miifotos lassen sich aber auf dem Gerät speichern.
  • In einem Nintendo-Account oder in Super Mario Run verwendete Miitomo-Profilbilder und Miitomo-Kleidungsstücke werden nach dem Ende des Service nicht mehr angezeigt.

[BEHOBEN] eShop momentan mit Problemen

UPDATE: Sieht so aus, als hätte Nintendo die Probleme behoben.

Wie immer war Nintendo davon überrascht, dass sich viele zu Weihnachten eine Nintendo-Konsole wünschen und auch damit online gehen wollen, was momentan für überlastete Server und einen nicht erreichbaren eShop sorgt. Schon seit heute Nachmittag gibt der eShop einen Fehler mit der vielsagenden Meldung "Es ist ein Fehler aufgetreten" aus. Das betrifft sowohl die Switch, als auch die Wii U, den 3DS und Käufe über die Nintendo-Website.

Nintendo arbeitet momentan an einer Lösung.

Seedi: "Retro-Konsole" will Profit auf Kosten anderer machen

Neues aus dem Land der Emulation: Auf Indiegogo ist ein Projekt aufgetaucht, welches eine "Retro-Konsole" mit dem Namen "Seedi" verspricht, mit der Original-Discs und ROMs abgespielt bzw. emuliert werden können. Allerdings verwendet das Projekt RetroArch – und will damit Profit machen. Die RetroArch-Macher mögen das natürlich gar nicht.

Seedi: "Retro-Konsole" will Profit auf Kosten anderer machen weiterlesen