Schlagwort-Archive: xecuter

SX OS v3.0.3 Beta

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Diese Beta bietet auch die v1.3 für den SX Core/Lite an und sollte installiert werden, um Bricks wegen ChoiDujourNX zu verhindern. Wer seine Konsole damit schon gebrickt hat, kann seinen SX Core/Lite auch über USB updaten.

Auch neu ist eine "Cleanup"-Option im Bootmenü, die Überreste von den Modchips aus dem NAND entfernt. Mit der "Genuine Boot" Option lässt sich außerdem ein "realer" Stock-NAND booten – das heißt auch ohne Fuses-"Brenn"-Schutz! Normalerweise wird diese Option nicht benötigt.

Achtung: ChoiDujourNX und Incognito bricken Switches mit SX Core/Lite

Wer einen SX Core/Lite benutzt, sollte auf keinen Fall per ChoiDujourNX up-/downgraden oder blawars "Incognito" nutzen. Beide führen zu einem Brick.

Im Falle von Choi (betrifft auch jede andere Möglichkeit zum Up-/Downgraden) soll es bald eine Unbrick-Möglichkeit geben; für Incognito ist allerdings unklar, ob sich dieser Brick reparieren lässt. Diese Warnung stammt von einem Administrator des Xecuter-Supportchats:

if you are using SX Core or SX Lite, do NOT use Tinfoil’s Incognito feature. This will cause a brick and we’re not sure it’s even reversable. For those that bricked their units with ChoiDujourNX, sit tight. We have a solution in the works.

Generell ist es keine gute Idee, bei relativ neu gehackten Konsolen mit unbekannten Unterschieden im System rumzufuhrwerken.

Danke an Lolen10 für den Hinweis!

SX OS Beta v3.0.1

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

UPDATE: v3.0.2 ist da.

Diese Version behebt einige Probleme:

  • Spielstände einiger betroffener Spiele lassen sich wieder speichern
  • Die GPT-Reperatur für Nutzer mit einem größeren MMC wurde behoben
  • Einige Systemmodule (wie AutoLoader) sollten wieder funktionieren
  • "Reboot to Payload" funktioniert wieder
  • Der EmuNAND auf MMC funktioniert wieder

[UPDATE: Nur in der Leak-Version] SX OS enthält Anti-Atmosphère-Code auf Mariko-Geräten

Der SX-Bootloader verhindert aktiv die Ausführung anderer CFWs und Linux – aber es ist halb so wild.

UPDATE, 12.06.2020: Wie hexkyz jetzt bestätigt hat, trifft unteres nur auf eine geleakte Version von SX OS v3.0.0 zu. Die Beta-Version entfernt die Context-Saves. Diesen Fakt hat SciresM leider unterschlagen. Das Booten von anderen CFWs und Linux wird durch neue Payloads möglich sein.

SciresM hat beim Reverse-Engineering des SX-Core-/Lite-Modchips eine interessante Entdeckung gemacht: Wenn vom SX-Bootmenü ein anderer Payload gebootet wird, werden zuerst alle Keyslots der Security Engine geleert und anschließend eine Context-Save-Operation für die Engine und den TZRAM durchgeführt. Anschließend wird der Keyslot 5 auf einen zufälligen Key gesetzt und der Xecuter-eigene Code verschlüsselt, damit der gebootete Payload diesen nicht lesen kann.

Die Context-Save-Operation verhindert die Ausführung sämtlicher CFWs (außer SX OS) und Linux. Das liegt daran, dass die Security Engine erst wieder nach einem Warmboot benutzbar wäre – allerdings initialisiert dies den TZRAM, was bedeutet, dass es nicht mehr möglich ist, eigenen Code auszuführen.

Dies passiert nur auf Mariko-Geräten, also der Switch Lite und der "roten Box" Switch. Auf lange Sicht gesehen ist dies aber halb so wild, da das DRM von Team Xecuter sowieso geknackt wurde; man wird allerdings eine Custom boot.dat benötigen. Es ist ein lediglich weiteres Ärgernis und ein weiter Kritikpunkt in der sowieso schon langen Liste.

SX OS v3.0.0 Beta

Diese Beta macht SX OS fit für die Switch Lite und neuere Switches. Hier für wird ein SX Core bzw. ein SX Lite benötigt, die eingelötet werden müssen! Anleitungen dazu wurden auch schon veröffentlicht.

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Nebenbei wurde noch ein Fehler aus der letzten Version behoben, bei dem Spiele mit dem Fehler 2162-0002 abstürzten und einer, bei dem die falsche MAIN-Speicheradresse im Cheat-Finder angezeigt wurde.

SX OS startet außerdem auch auf Systemen mit größeren MMCs, falls Fortgeschrittene diesen ausgetauscht haben.

SX OS Beta v2.9.5 unterstützt 10.0.0/10.0.1

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Diese Beta unterstützt die Switch-Firmware 10.0.0 und 10.0.1, aktualisiert LAN-Play und kann chinesische XCI-Dumps laden.

Vorbestellungen für SX Core und SX Lite gestartet

Team Xecuter hat den Start der Vorbestellungen für SX Core und SX Lite angekündigt.

Der SX Core kann in allen Switches (auch in der neuen "roten Box" Switch mit der verlängerten Akkulaufzeit) und der SX Lite in der Switch Lite eingesetzt werden. Dafür sind Lötkenntnisse zwingend erforderlich!

Der Preis beträgt zurzeit 45,95 US-Dollar und kommt mit einer Lizenz für SX OS, welches nicht zwingend benutzt werden muss. Alle offiziellen Reseller nehmen in den nächsten Tagen Vorbestellungen an. Die privaten Beta-Tester sollen ihr Exemplar Ende nächster Woche erhalten; die Vorbestellungen hingegen sollen Ende April ausgeliefert werden.

Team Xecuter kündigt SX CORE und SX LITE an – Produkt zum Löten für alle Switches

Team Xecuter hat zwei neue Produkte für die Nintendo Switch angekündigt – SX CORE und SX LITE. Diese sind zum Löten und ermöglichen die Ausführung von SX OS auf JEDER aktuellen Switch-Revision.

SX CORE ist dabei für jede Switch, außer der Switch Lite und SX LITE ist für die nunja Switch Lite. Zurzeit wird nach ca. 200-300 Testern mit dem nötigen Fachwissen gesucht. Wer also nicht löten kann, wird bei dem Produkt sowieso außen vor sein.

Interessierte finden weitere Informationen auf der Xecuter-Webseite.

UPDATE: Ein kleines Preview-Video findet ihr auf YouTube.

Team Xecuter zeigt SX OS auf der Switch Lite

Team Xecuter hat in einem neuen Video SX OS auf der noch ungehackten Nintendo Switch Lite gezeigt.

Das Video findet ihr auf YouTube auf Bitchute. Man sieht wie die Switch Lite gestartet wird, woraufhin das SX-OS-Bootmenü erscheint. Auch wird das TX-Menü mit dem funktionierenden XCI-Loader gezeigt. Das Gleiche wird wohl auch auf den Switches mit der verlängerten Akkulaufzeit (HAC-001-01) und anderen gepatchten Konsolen funktionieren.

Ein Release soll nächstes Jahr ("Early 2020") folgen.

SX AutoLoader v1.30

Icon für SX AutoLoader

Mountet XCIs für SX OS automatisch, wenn das Spiel im HOME-Menü gestartet wird.

Entwickler [WAIN]
Lizenz Proprietär
Dateigröße 176,33 KB
Letztes Update

Die Switch-Firmware 9.1.0 und SX OS Beta v2.9.3 werden jetzt unterstützt.

Im Übrigen hat Nintendo kürzlich auch unsere SX OS Beta Download-Seite DMCA’d und somit aus Google entfernen lassen, wie es mit der stabilen Version passiert ist.

* Support for v9.1.0 Switch Firmware
* Compatibly with v2.9.3 SX OS Beta.

SX OS v2.9.3 Beta mit 9.1.0-Support

Team Xecuter hat ein Beta-Update für SX OS veröffentlicht, welches die neue Firmware 9.1.0 unterstützt.

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Außerdem werden Spiele mit neuerer Encryption jetzt unterstützt und zeigen keine weißen Boxen mehr an.

SX Installer v3.0.1

Icon für SX Installer

Schicker NSP-Installer, Game-Launcher, NSP-Dumper und Speicherdaten-Manager für die Nintendo Switch.

Entwickler digableinc, Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 84,96 MB
Letztes Update

NSPs lassen sich wieder von einer USB-HDD installieren und das Dumpen des Title-Keys wurde behoben. Ferner wurde Samba-Support hinzugefügt und NSZs lassen sich installieren – dabei handelt es sich um NSPs, deren Inhalte (NCAs) komprimiert werden. Die Installationsgröße bleibt aber die gleiche. Näheres findet ihr im Changelog.

SX AutoLoader: XCIs automatisch mounten

WAIN hat ein Modul für SX OS entwickelt, welches automatisch die entsprechende XCI mountet, wenn ein Spiel im HOME-Menü gestartet wird. Damit ist es nicht mehr nötig, erst ins SX-Menü zu gehen und dort das Spiel manuell zu mounten. Um es zu nutzen, muss der Download einfach auf die SD entpackt und die Switch neu gestartet werden.

Icon für SX AutoLoader

Mountet XCIs für SX OS automatisch, wenn das Spiel im HOME-Menü gestartet wird.

Entwickler [WAIN]
Lizenz Proprietär
Dateigröße 176,33 KB
Letztes Update

In Zukunft werden auch XCIs von einer angeschlossenen USB-HDD automatisch gemountet. Die v2.6.2 Beta ist jetzt übrigens offiziell die stabile Version.

SX OS v2.9.2 Beta

SX OS Beta v3.0.3 Beta
Icon für SX OS Beta

SX OS von Team Xecuter ist eine Custom Firmware für die Nintendo Switch. Für den vollen Funktionsumfang muss eine Lizenz erworben werden. Dies ist die Beta-Version!

Entwickler Team Xecuter
Lizenz Proprietär
Dateigröße 21,57 MB
Letztes Update

Multiplayer über LAN war (Überraschung) auch defekt und wurde mit dieser Version behoben. XCIs, die mit älteren, fehlerhaften Versionen des "NSC Builders" gebaut wurden, werden nun automatisch repariert und das Neustarten der Konsole bootet automatisch in SX OS neu. Bei einem Absturz lässt sich die Konsole auch einfach in SX OS neu starten.

Team Xecuter behauptet außerdem, dass es nicht stimmen würde, dass der Stealth Mode fehlerhaft war. Diese Behauptung ist grober Unfug, der Stealth Mode von Team Xecuter war und ist fehlerhaft! Jeder, der den eShop mit dem "Stealth Mode" aufgerufen hat, kann sich schon mal auf einen Bann freuen, da Verbindungen zum bugyo-Server nicht geblockt wurden. Anstatt sich um das Problem zu kümmern, wird die Ausführung des eShops einfach ganz mit einem Warnbildschirm blockiert. Immerhin hat man endlich Atmosphères creport kopiert, damit Fehler-Logs nicht mehr zu Nintendo hochgeladen werden.

Bitte tut euch den Gefallen und steigt auf eine freie CFW um!