SX OS Beta

Informationen (?)
Homebrew-Icon
Entwickler Entwickler
Team Xecuter
Webseite Webseite
sx.xecuter.com
Lizenz Lizenz
Proprietär
Größe Größe
17,33 MB
Letztes Update Letztes Update
In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Version Version
v2.4.1 Beta

Download

Dies ist das SX OS von Team Xecuter, eine Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Für den vollen Funktionsumfang wird entweder eine SX-OS-Lizenz oder ein SX Pro benötigt, welche erworben werden müssen. Wenn keine Lizenz verbunden ist, lässt sich nur Homebrew ausführen. Einen Test zum SX Pro gibt es hier bei uns!

Dies ist die BETA-Version. Wenn du keine Ahnung davon hast, benutze bitte die stabile Version.

In dieser Beta-Version:
Der EmuNAND kann nun auf eine SD-Karte angelegt werden; bestehende Nutzer können ihren alten EmuNAND im Bootmenü migrieren. Es lässt sich auch eine eigene Partition auf der microSD erstellen, dann wird aber die SD neu formatiert. Ein eigener Ordner "Emutendo" wird auch angelegt, der den "Nintendo"-Ordner simuliert.

Die Switch-Firmware 6.2.0 wird unterstützt und das Homebrew Menu wurde integriert – das heißt die hbmenu.nro wird nicht mehr benötigt.

Spiele lassen sich nun von einem USB-Gerät starten – dazu einfach die gleiche Ordnerstruktur wie auf der microSD-Karte nutzen. Unterstützt werden FAT32 und exFAT. NSPs lassen sich ebenfalls davon installieren und Homebrews per SX-Menü starten. Das funktioniert auch im Handheld-Modus per Adapter

LayeredFS lässt sich temporär deaktivieren, wenn "X" beim Starten des Spiels gedrückt gehalten wird. Wenn "R" gedrückt gehalten wird, wird das Homebrew Menu mit den gleichen Rechten wie das Spiel gestartet – also mit Zugriff auf den vollen Arbeitsspeicher, anstatt nur ca. 850 MB wie beim Album.

Auch neu ist eine Cheat-Engine. Wer selbst Cheats erstellen will, sollte sich den Guide von Xecuter durchlesen. Fertige Cheat-Codes kommen in den Ordner:

/sxos/titles/TITLEID/cheats/BUILDID.txt

Wobei die BUILDID die ersten acht Bytes der Build-ID des Spiels im ASCII-Hexadezimal-Format sind (Title ID und Build ID sind auch im SX-Menü ersichtlich).

Zusätzlich werden folgende Verzeichnisse nach Inhalten durchsucht:

  • /sxos/updates
  • /sxos/dlc
  • /switch/updates
  • /switch/dlc

Die lästige Fehlermeldung, die auftrat, wenn zu viele Titel gestartet wurden (> 32), wurde auch endlich behoben.

Switch-Downloads > Custom Firmware > SX OS > SX OS Beta