Nintendo sendet DMCA-Claim an Google wegen SX OS, entfernt WiiDatabase.de Download-Seite aus den Suchergebnissen

Heute früh erreichte mich eine Mail von Google, die mich darüber informierte, dass eine Seite aus den Suchergebnissen entfernt wurde. Konkret handelt es sich dabei um die Download-Seite von SX OS.

Nintendo behauptet, dass sich damit die Schutzmaßnahmen der Switch umgehen lassen  – genauer gesagt geht es um Piraterie. Während das bei SX OS und dem SX Pro noch nachvollziehbar ist, richtet sich der Claim auch gegen NS-Atmosphere und andere Payload-Injector. Das ist unbegreiflich, da es per Haus aus nicht mal möglich ist, mit anderen Payload-Injectorn illegal heruntergeladene Spiele abzuspielen, ergo hat Nintendo auch kein Recht darauf, diese Informationen vorzuenthalten. Das Modden der eigenen Konsole war und ist schon immer komplett legal.

Bei dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) handelt es sich eigentlich um ein US-Gesetz zur "Bekämpfung" von Urheberrechtsverletzungen. Es benachteiligt aber die Betroffenen, da es nur schwer ist, zu widersprechen und der Dienstleister sofort reagieren muss, egal ob der Claim wahr ist oder nicht. Die Download-Seite von SX OS auf der WiiDatabase ist jetzt nicht mehr über Google auffindbar (die der SX OS Beta schon, mal sehen wie lange das da dauert), auch nicht über Google Deutschland, wo das Gesetz überhaupt nicht greift.

Betroffen sind auch die Kollegen von PS4Source.de, bei denen gleich deren ganze Review wegzensiert wurde, unsere Freunde von homebrew.cloud und diverse Reseller. Die ganze Benachrichtigungen findet ihr auf der LumenDatabase.

Wir werden SX OS vorerst weiterhin hosten.