Zum Inhalt springen
Menü

Theme ändern
Unterstütze uns
PayPal-Logo Patreon-Logo
Abonniere uns per RSS Folge uns auf X (ehem. Twitter) Like uns auf Facebook Trete dem WiiDatabase-Kanal auf Telegram bei und erhalte alle News sofort!

Wir hosten zurzeit 624 Homebrews mit über 3.240.025 Downloads!

Nützliche Links
Kategorien
Archiv
Über uns

Aroma Beta 17

Wii U, Wii U: Update

Aroma

Aroma stellt eine verbesserte Homebrew-Umgebung für die Wii U bereit, kann in die "Gesundheits- und Sicherheitswarnungen" injiziert und autogebootet werden. Erweitern lässt sich Aroma durch Plugins.

Diese Beta-Version kommt mit etlichen Verbesserungen unter der Haube. So hat Maschell quasi alles mit den neuesten Tools rekompiliert und einiges refactored und GaryOderNichts hat einige Patches für den FAT32-Treiber der Wii U beigesteuert um die Performance bei einigen Befehlen zu verbessern.

Das Plugin Config Menü wurde überarbeitet und Optionen können in verschachtelten Kategorien organisiert werden. Entwickler können sich über eine neue Config- und Storage-API freuen – aber keine Sorge: bestehende Plugins bleiben kompatibel. Im Boot Selector ist es nun auch möglich, das Blocken von Updates auszuschalten und die Warnung wenn der "update"-Ordner noch vorhanden ist wirkt nun weniger bedrohlich – hier ist es nun auch möglich, diesen direkt zu löschen.

Wenn ein Plugin nicht geladen werden kann, wird nun eine Fehlermeldung angezeigt. Ebenfalls werden korrumpierte Konfigurationsdateien automatisch erkannt und gelöscht. Das Config Menü lässt sich zudem in einigen Spielen wieder mit der Wiimote und dem Pro Controller bedienen (z.B. in Shovel Knight).

Die Schnellstart-Einstellungen im Schnellstart-Bildschirm können wieder aufgerufen werden und als besonderes Schmankerl können auch Homebrews hierüber gestartet werden – allerdings gibt es noch keine Möglichkeit, dort welche hinzuzufügen. Übrigens lassen sich jetzt auch die "Gesundheits- und Sicherheitswarnungen" nach dem Starten von Aroma wieder normal aufrufen – falls ihr scharf darauf seid.

Neu ist auch die v0.2.3 des Aroma Updaters. Hier wird nun ein aktueller Zertifikatsspeicher benutzt, damit das Updaten von Tiramisu aus auch funktioniert. Ihr könnt auch hiermit Aroma von Tiramisu aus installieren.

Aroma Updater

Dieses nützliche Tool kann Aroma und einige Systemmodule direkt an der Wii U aktualisieren.

Der Payload-Loader Installer wurde auf v0.1.1 aktualisiert und hat einen Bindestrich im Namen sowie ein neues Icon erhalten.

Payload-Loader Installer

Installiert einen "payload.elf-Loader" in die "Gesundheits- und Sicherheitswarnungen" Applikation.

Und hier ein kurzer Abriss der Änderungen an den von Maschell entwickelten Plugins:

  • AromaBasePlugin v0.1.4: Der Aroma Updater wird in ein Unterverzeichnis migriert ("SD://wiiu/apps/AromaUpdater")
  • DRC Region Free Plugin v0.2.2: Mit der aktuellen WUPS-Version rekompiliert
  • FTPiiU Plugin v0.4.0: Kompletter Rewrite auf Basis von ftpd
  • Homebrew on Menu Plugin v0.1.8: Zeigt Tipps zur Behebung des "150-3030" Fehlers an; auch wird nur das Speicherstand-Verzeichnis (dort wie die Wii U die Platzierung der Icons ablegt) des aktuellen Nutzers umgeleitet
  • Region Free Plugin v0.2.4: Mit der aktuellen WUPS-Version rekompiliert
  • Screenshot Plugin v0.1.3: Zeit des Screenshots wird im Dateinamen verwendet
  • SDCafiine Plugin v0.1.4: Mit der aktuellen WUPS-Version rekompiliert
  • SwipSwapMe Plugin v0.1.2: TV- und GamePad-Bildschirm lassen sich auf den jeweils anderen spiegeln
  • Wiiload Plugin v0.2.3: Eine Benachrichtigung wird angezeigt, wenn das Laden einer RPX/WUHB fehlschlägt

cdbackup v1.3.0

Wii, Wii: Neu ,

cdbackup von Naim2000 sichert die "cdb.vff" die die Daten der Wii-Pinnwand enthält, auf eine SD-Karte oder ein FAT32-formatiertes USB-Gerät. Die Datei kann auch gelöscht und wiederhergestellt werden.

cdbackup

Sichert die "cdb.vff" der Wii-Pinnwand auf der SD-Karte und kann sie auch wiederherstellen sowie Nachrichten als Text exportieren.

Neu in dieser Version ist, dass die Nachrichten nun auch als Textdatei exportiert werden können – allerdings noch ohne Bilder. Zudem wird beim Wiederherstellen nun geprüft, ob es sich bei dem Backup auch wirklich um eine VFF handelt.

* You can export your messages to text now
* Actually check if the backup is a VFF before restoring

TWiLight Menu++ v27.2.0 mit nds-bootstrap v1.5.1

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

nds-bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Der Ablageort von Speicherdateien kann geändert werden – so können diese entweder wie bisher in einem Unterordner "saves" des Rom-Ordners, direkt neben der Rom oder in einem Ordner "saves" unterhalb des "TWiLightMenu"-Ordners abgelegt werden. Wenn diese allerdings direkt im Rom-Ordner platziert werden, werden Speicherslots aus Performance-Gründen deaktiviert. Auch neu sind das Wood-UI-Theme und ein Bugfix für einen lang bestehenden Fehler, bei dem Icons in den R4- und DS-Classic-Themes fehlerhaft waren.

Das Spiel "Power Pro Kun Pocket 12" bootet nun auch auf dem 3DS im DSi-Modus und fehlerhafte Grafiken beim Verlassen des In-Game-Menüs und in den "Anno"-Spielen wurden behoben.

SysDVR v6.1

Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update

SysDVR

Überträgt den Bildschirminhalt der Switch auf einen PC.

SysDVR ist jetzt in deutscher Sprache erhältlich. Im PC-Client lassen sich jetzt die Lautstärke anpassen und die Konsole während des Streamens ausschalten; zudem lässt sich das Programm mit einem Controller bedienen. Durch das Absenken der Minimalversion unter Android auf Android 8 Oreo werden mehr Geräte unterstützt.

Die Rotationseinstellungen unter Android werden nicht mehr ignoriert, das Netzwerk-Streaming funktioniert nach dem Aufwachen aus dem Standby wieder korrekt und ein seltener Absturz nach mehreren Stunden ununterbrochenes Streaming wurde behoben. Unter Samsung DeX wurde zudem die Touchscreen-Eingabe behoben.

* Localization support. The client and settings app can now be translated.
** This release ships with support for the following languages: English, German, Polish, Italian and Chinese (simplified)
** If you wish to contribute a translation for your own language get in touch in the relevant issue or on discord
* Added in-app volume control for operating systems that don't have a volume mixer #270
* Support for turning off the console screen during streaming #278
* Support more android devices, the minimum android version required is now Android 8. We still only support 64-bit arm devices.
* Support navigating the client UI with a gamepad on all platforms (subject to SDL limitations)
* Fix rotation settings getting ignored on android #262
* Fix network streaming occasionally not working when resuming the console from sleep
* Fix a rare crash that would happen after multiple hours of continuous stream
* Fix touchpad input when using Samsung Dex
* Other minor fixes and tweaks

Luma3DS v13.1

3DS, 3DS: Update

Luma3DS

Luma3DS ist die beliebteste Custom Firmware für den Nintendo 3DS.

Die Lautstärke lässt sich nun im Rosalina-Menü unter "System configuration" überschreiben, was allerdings dazu führen kann, dass das Ausschalten des 3DS länger dauern kann; zudem wird diese Option nur in 3DS-Software unterstützt. Im "Force wifi connection" Menü wird jetzt auch die SSID angezeigt.

Im Konfigurationsmenü (wenn SELECT gedrückt gehalten wird) kann der Chainloader manuell aufgerufen werden, die Option "Allow Left+Right / Up+Down combos for DSi" wurde entfernt, da sie nicht benutzt wurde und "Enable custom upscaling filters for DSi" wurde im Menü versteckt.

Weiterhin wurde ein Fehler beim Starten von Arm9-Payloads behoben.

Der 3DS Hombrew Launcher hat ebenfalls ein "Update" erhalten; hier wurde aber nur die Versionsnummer angehoben.

* Add volume slider override
** Currently, this option is located under "System configuration" in the Rosalina menu and autosaves, while being under [misc] in config.ini. This is because this option is only supported for NATIVE_FIRM. This may change in the future
** When using the option, the console might sometimes take longer to shutdown
* Add explicit "Boot chainloader" entry, above "Save and exit" in the boot configuration menu
* Remove unused and useless "Allow Left+Right / Up+Down combos for DSi" option
* Hide "Enable custom upscaling filters for DSi" option
* Fix an issue where baremetal screeninit would result in two white screens or wrong colors, usually when launching Arm9 payloads
* Rosalina: display SSID in "Force wifi connection" menu
* LayeredFS: improve game update RomFS mountpoint detection
* Further improvements to overall system stability and other minor adjustments have been made to enhance the user experience

Switch ezRemote Client v1.02

Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update ,

Switch ezRemote Client

Dateimanager für die Switch, der sich mit externen Servern über FTP, SMB und WebDAV verbinden kann.

Das Entpacken komprimierter Dateien von einem SMB-Share wurde beschleunigt und das Verbinden zu einem FTP-Server über den Hostnamen wurde behoben.

* improve speed extracting compressed files from SMB
* fixed connecting to FTP server by using hostname
* update Simplified Chinese
* added Ukrainian language

Red Viper v0.9.4

3DS, 3DS: Update ,

Red Viper

Ein Virtual-Boy-Emulator für den 3DS – natürlich mit 3D-Support!

Neu mit an Bord sind bis zu zehn Savestate-Slots pro Spiel, ein neuer Splashscreen und die Möglichkeit, das Gameplay auf dem New3DS zu beschleunigen. Außerdem wurden das Spiel "Formula V" und der Cursor in Ordnern mit Unterordnern korrigiert und der Reset-Button schaltet den Touchscreen nicht mehr aus.

* Added savestates (#59)
* New splash screen by Morintari
* Added a fallback interpreter when executing code from RAM to fix Formula V
* Fixed the reset button on the touchscreen config turning off the touchscreen
* Fixed the default file select cursor being offset in folders with subfolders
* Added toggle for New 3DS speedup

Switch ezRemote Client v1.01

Nintendo Switch, Nintendo Switch: Update ,

Switch ezRemote Client

Dateimanager für die Switch, der sich mit externen Servern über FTP, SMB und WebDAV verbinden kann.

Es lassen sich nun Dateien und Verzeichnisse von einem Webserver (Apache, Nginx, IIS, rclone und npx serve) anzeigen, wenn das Directory Listing aktiv ist. Zudem lassen sich die Archivformate ZIP, RAR, 7Z, TAR, TAR.GZ und TAR.BZ2 entpacken und ZIP-Archive erstellen.

* Added support for HTTP Servers (Apache, Ngnix, IIS, RClone and NPX Serve). For Apache/Ngnix, you need enable the directory listing module.
* Added support for extracting zip, rar, 7zip, tar, tar.gz and tar.bz2 file from both Local and Remote Server.
* Create Zip files

TWiLight Menu++ v27.1.2

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

MBK-Einstellungen aus dem DSi-Header von Homebrew-ROMs werden nun korrekt angewendet, was die Unterstützung für einige ROMs behebt, die andere Einstellungen verwenden. Auch wurde ein Fehler behoben, bei dem TWLMenu++ abgestürzt ist, wenn die Sprache und/oder die Regionsauswahl angezeigt wurde, was insbesondere Neuinstallationen betraf.

What's new?
* MBK settings from the DSi header of homebrew ROMs will now be set. Should fix support for such ROMs that may happen to use differing and/or odd settings.
** Does not apply to DSiWarehax and/or CycloDS iEvolution users.

Bug fix
* Fixed an overlooked bug which caused a white screen crash when the language and/or region select screens would appear. (A common bug for first-time users.)

DuckStation Pre-Release 2: PlayStation-1-Emulator auf die Switch portiert

Nintendo Switch, Nintendo Switch: Neu ,

RSDuck hat den beliebten PlayStation-1-Emulator "DuckStation" auf die Switch portiert!

DuckStation

Port des PlayStation-1-Emulators "DuckStation" auf die Switch. Besitzt eine einfach zu bedienende Oberfläche und eine hervorragende Kompatibilität!

DuckStation ist ein klasse PS1-Emulator mit einer hervorragenden Kompatibilität und einer sehr einfach zu bedienenden Oberfläche. Die Optionen kommen aufgeräumt und gut erklärt daher, was es selbst für absolute Emulations-Anfänger einfach macht, die gute alte PS1 (wieder) verbessert zu erleben. Natürlich lassen sich alle Tasten frei belegen, das Spiel vorspulen, Savestates anlegen, die Auflösung erhöhen und vieles mehr.

In meinem Test lief Spyro 2 mit fünffacher Auflösung (für 1080p) in Fullspeed! Selbst Fast-Forward war kein Problem. Ich habe die PAL-Version getestet, daher werden im unteren Screenshot lediglich knapp 25 FPS angezeigt.

Ich habe allerdings noch nicht herausgefunden, wie man die "Game List" mit Spielen befüllt; lediglich das Starten über "Start Game" bereitet keine Probleme. Falls jemand Näheres weiß oder rumexperimentiert hat darf er sich gerne in den Kommentaren melden! Den Ordner für die Game List kann man angeben, wenn man "PLUS" drückt. Danke an Berserker für den Hinweis!

Danke an Berserker für den Hinweis!

TWiLight Menu++ v27.1.1

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

Große Cheat-Listen führen auf DS-Flashkarten nicht mehr zu einem Absturz und weitere kleinere Fehler wurden ausgemerzt. Näheres im Quellen-Link.

WFS-Tools v1.2.2

Wii U, Wii U: Update

WFS-Tools

Dumpt Inhalte von WFS-Geräten und kann sie auch wieder injizieren. WFS ist das Format für von der Wii U formatierte USB-Geräte und den MLC.

Zu "wfs-extract" wurde der Flag "--dump-usr-dir" hinzugefügt, mit dem sich das "/usr"-Verzeichnis direkt dumpen lässt, falls der Anfang des Dateisystems korrumpiert ist. Die macOS-Binarys funktionieren wieder und ein Problem mit "wfs-fuse" wurde behoben, wenn der "--type"-Flag nicht mit angegeben wurde.

* wfs-extract: Add --dump-usr-dir flag to dump the /usr directory directly for cases where the beginning of the disk is corrupted
* Fix precompiled macOS binaries
* wfs-fuse: fix command-line handling when --type is not specified

TWiLight Menu++ v27.1.0 mit nds-bootstrap v1.5.0

3DS, 3DS: Update , ,

TWiLight Menu++

Das TWiLight Menu++ sieht aus wie das DSi-Menü und kann in Verbindung mit NDS-Bootstrap DS-Homebrews und DS-Spiele von der SD-Karte abspielen.

nds-bootstrap

Spielt in Verbindung mit TWLMenu++ DS-Spiele und -Homebrews von der SD-Karte ab.

Dieses Update kommt mit einigen Theme-Änderungen daher. Zudem wurde ein Widescreen-Patch für CTGP Nitro v1.1.0 hinzugefügt und ein Bug mit DS-Homebrews behoben, die fälschlicherweise eine RAM-Disk erkannten, obwohl der Pfad leer war. Näheres in den Quellen-Links.

Switch-Firmware 18.0.1 behebt ein Problem mit WLAN Access-Points

Nintendo Switch

Nintendo hat heute ein kleines Update für die Switch veröffentlicht, welches ein Problem behebt, bei dem bestimmte Wireless Access-Points nicht von der Switch gefunden wurden.

Nintendo empfiehlt allen, die nicht übers Internet aktualisieren können, die Netzwerk-Sicherheitseinstellungen vorübergehend auf "WPA2 (AES)” umzustellen und nach dem Update wieder zurückzustellen.

Das aktuelle Atmosphère Pre-Release funktioniert ohne Probleme auf 18.0.1! Die Signatur-Patches funktionieren auch weiterhin, da es keine Anpassungen an den relevanten Systemmodulen gab (danke an Alex fürs Testen!).

Bluebomb Micro: Bluebomb-Exploit mit einem Pi Pico W oder ESP32 ausführen

Wii, Wii: Neu ,

GaryOderNichts hat FullMetal5s "Bluebomb" Bluetooth-Exploit für die Wii auf den Raspberry Pi Pico W und den ESP32 portiert!

Bluebomb Micro

Bluetooth-Exploit für die Wii und Wii Mini zur Benutzung mit Mikrocontrollern wie dem Raspberry Pi Pico W.

Bluebomb nutzt einen Fehler in Broadcoms Bluetooth Stack aus, um unsignierten Code auf jeder Wii auszuführen – auch auf der Wii Mini, die eigentlich keinen Internetzugang und keinen SD-Karten-Slot hat. Ursprünglich wurde der Exploit im September 2019 von FullMetal5 veröffentlicht.

Nun hat GaryOderNichts diesen auf btstack portiert – eine Implementierung des Bluetooth-Stacks die auf verschiedene Mikrocontrollern verwendet wird. So lässt sich Bluebomb nun über einen Raspberry Pi Pico W oder einen ESP32 (mit Bluetooth Classic) ganz einfach ausführen!

Ein Video des ganzen Vorgangs findet ihr auf YouTube. Eine Bedienungsanleitung könnt ihr auf unserer Download-Seite einsehen.