3DS-Emulator Citra auf der Switch gezeigt

m4xw hat heute den 3DS-Emulator "Citra" auf der Nintendo Switch gezeigt.

Kürzlich wurde Citra auf Android portiert – wesentlich interessanter ist aber das ARM64-Backend für den Just-in-Time Compiler, der die ARM CPU des 3DS emuliert. Dadurch, dass sowohl der 3DS, als auch die Switch auf die ARM-Architektur setzen (letztere ARM64) fällt die Emulation performanter aus, als bspw. eine Emulation der Wii mit ihrer PowerPC-Architektur.

In einem ersten Video zeigt m4xw Citra mit Majoras Mask 3D, welches nativ unter HorizonOS, also nicht unter Lakka läuft. Laut ihm müssen noch viele Fehler behoben werden, aber die rund 50 FPS in der Intro-Sequenz (welche In-Engine gerendert ist) können sich sehen lassen. Dies ist auch der erste kompilierte Build "frisch aus dem Ofen" mit dem neuen Dynarec ohne die Neuerungen der letzten zwei Monate.

Ein zweites Video zeigt sehr flüssiges Gameplay von Ocarina of Time 3D. Auch Nati denkt, dass die Leistung der Switch ausreichend sein wird. Sicherlich können wir schon bald 3DS-Spiele unterwegs spielen!