Mitarbeiter von US-Zulieferer klauten Switch-Geräte

Vor einigen Tagen tauchte ein Video auf, welches das Menü der am 03. März erscheinenden Nintendo Switch zeigt. Es stellte sich heraus, dass derjenige die Switch zu früh erhalten hat. Gestern musste dieser die Switch zu Nintendo zurücksenden – und jetzt ist auch klar, wieso: Die Geräte wurden von einem Zulieferer entwendet.

Laut Nintendo gaben Unbekannte Anfang der Woche an, Switch-Systeme von einem nicht näher benannten Einzelhändler gekauft zu haben. Diese Geräte wurden allerdings von Mitarbeiter eines U.S.-Zulieferers gestohlen, wovon ein System weiterverkauft wurde. Die Arbeiter, die ihren eigenen Arbeitgeber beklaut haben, wurden bereits identifiziert, entlassen und angezeigt.

Dass Nintendo-Konsolen kurz nach oder vor Release gestohlen werden, ist nichts neues: Bereits im Dezember 2012 wurden 7.000 Wii Us aus einem Lagerhaus in Seattle gestohlen. Anders als bei diesem Fall wurden die Diebe bis heute aber nicht gefunden.