Wii: Fehler mit dem 480p-Videomodus entdeckt

Links: Mit dem Fehler | Rechts: Ohne den Fehler
Links: Mit dem Fehler | Rechts: Ohne den Fehler (Klicken zum Vergrößern, am besten Bild speichern und lokal öffnen)

Im letzten Not64-Update behob Extrems einen Fehler, der zu einer schlechteren Bildqualität führte, wenn der 480p-Videomodus auf der Wii eingestellt ist. Es stellte sich heraus, dass dieses Problem jegliche Wii-Software betrifft. Es handelt sich dabei um einen Fehler im offiziellen Nintendo Revolution SDK und betrifft damit auch alle Wii-Homebrews, da libogc nur das offizielle SDK reverse-engineered ist.

RetroRGB.com beschreibt das Problem etwas genauer: Es besteht darin, wie das SDK mit den AVE-RVL Chips auf dem I2C-Bus der Wii "spricht", was dafür sorgt, dass einige Bilder falsch dargestellt werden. Im Grunde genommen ist es ein "Übersetzungsproblem" zwischen dem digitalen und analogen Videosignal – genauer gesagt ein DAC-Konfigurationsproblem.

Aufgrund der Architektur der Wii wird sich das Problem nicht in offizieller Software lösen lassen – aber in libogc. Extrems hat bereits einen Fix eingereicht; danach müssten nur noch alle Homebrews neu kompiliert werden. Das ist insbesondere für besonders alte Applikationen problematisch, da die neuen libogc-Versionen viele Inkompatibilitäten besitzen.