[UPDATE 3] Wii-U-Homebrew: IOSU-Exploit für 5.5.0 soll bald™ erscheinen (UPDATE: mit EmuNAND!)

Wii U LogoJetzt geht’s richtig los in der Wii-U-Szene: der IOSU-Exploit für die Wii U soll noch an Weihnachten veröffentlicht werden! Damit sind tiefgreifende Modifikationen möglich. Die neueste Firmware 5.5.0 soll auch unterstützt werden.

UPDATE 3 1/2: Die Kommentare sind wieder geöffnet. Bitte lest den angehefteten Kommentar.

UPDATE 3, 08.03.2016: Der Exploit wird später zusammen mit EmuNAND und einem Hombrew-SDK erscheinen. OMG im Ernst, wer jetzt wieder rumheult, dass Hykem "nichts released" und "nichts macht" und "nur Aufmerksamkeit" will, der kann ja gerne mal bei WiiUBrew nachsehen, was er so treibt. Die Kommentare bleiben geschlossen.

UPDATE 2, 29.12.2015: Hykem verschiebt den Start wieder, er gibt aber an, dass es die Warterei wert ist, da so eventuell beim Booten das IOSU exploited werden kann.

UPDATE, 23.12.2015: Hykem wird den Release morgen nicht schaffen, er hält eine Veröffentlichung für nächste Woche für plausibler.

Schon vor längerer Zeit berichtete der Entwickler Hykem, dass er das IOSU, also das Betriebssystem der Wii U erfolgreich kompromittiert hätte. Nun hat er bekanntgegeben, dass er den IOSU-Exploit an Weihnachten veröffentlichen möchte. Ein neuer Kernel-Exploit wird nicht benötigt, da das IOSU direkt vom Userspace aus exploited werden kann. Der WebKit-Exploit für den Zugriff auf den Userspace muss noch auf die Firmware 5.4.0 und 5.5.0 portiert werden, daran wird zurzeit gearbeitet.

Laut Hykem wäre es sinnlos, den IOSU-Exploit zu veröffentlichen, wenn der WebKit-Exploit für die aktuellen Firmware nicht mitveröffentlicht werden würde. Es soll "alles auf einmal veröffentlicht werden". Der Exploit benötigt kein Spiel, er funktioniert rein vom Browser aus und von der Firmware 2.0 bis Firmware 5.5.

Doch was bedeutet das konkret? Zuerst einmal bedeutet das, dass 5.4.0 und 5.5.0 auch endlich in den Genuss von Wii-U-Homebrew kommen. Das IOSU ist für Hardware-Zugriffe zuständig, d.h. für USB-Loading, Krypto, Titel-Verwaltung, etc. Was das alles bedeutet – da lassen wir mal eurer Fantasie freien Lauf und spekulieren nicht weiter rum wink (EmuNAND, hint hint!). Die Homebrews müssen allerdings für 5.5.0 angepasst werden.