Bluebomb: Bluetooth-Exploit (auch) für die Wii Mini veröffentlicht

Fullmetal5 hat wie geplant den lang ersehnten Bluetooth-Exploit für die Nintendo Wii veröffentlicht. Damit ist auch die als "unhackbar" bekannte Wii-Konsole nach sechseinhalb Jahren endlich geknackt.

Bluebomb v1.0

Bluetooth-Exploit für die Wii und die Wii Mini.

Entwickler Fullmetal5
Dateigröße 232,28 KB
Letztes Update

Der einzige Haken an der Geschichte: Ihr benötigt eine Linux-Distribution und einen Bluetooth-Adapter. Linux könnt ihr entweder "live" oder per VirtualBox ausführen und bei Laptops reicht meist der integrierte Bluetooth-Adapter. Wie genau ihr den Exploit ausführt und den Homebrewkanal installiert, ist auf unserer Downloadseite beschrieben. Ein Glück muss der aufwändige Prozess nur einmalig durchgeführt werden.

Installiert AUF GAR KEINEN FALL IOS vom NUS, installiert KEINE normalen Wii-cIOS, KEINEN PRIILOADER und verändert auch sonst NICHTS am System! Die IOS der Wii Mini sind anders als die der normalen Wii! An einem Port der d2x-cIOS wird bereits gearbeitet. BootMii ist momentan noch sinnlos, da es keinen USB-Support hat und der Wii Mini ein Reset-Knopf fehlt. BootMii wird aber hoffentlich bald open-source!

Mit einem LAN-Adapter kommt ihr übrigens auch ins Internet! Führt dazu einfach einmalig diese Homebrew über den Homebrewkanal aus und es wird eine Internetkonfiguration geschrieben.