Der Wii U Internetbrowser in Aktion – Tabbed Browsing & HTML5

Nintendo hat nun ein Video veröffentlicht, in dem der Internetbrowser der Wii U in Aktion gezeigt wird. Der Browser ist schon sehr weit fortgeschritten! Aber: Seht selbst!


Der Wii U Internetbrowser hat keine Flash-Unterstützung. Dafür aber etwas fortgeschritteneres: HTML5! Damit kann man Videos auf YouTube & co. ansehen! Auch Google Maps funktioniert flüssig! Der fehlende Flash Support ist anscheinend auf die vielen Sicherheitslücken oder fehlende Kooperation mit Adobe zurückzuführen. Da die Wii U gute Spezifikationen hat, dürfte das browsen flüssiger wie nie sein!

Außerdem sieht man das Web auf dem GamePad und dem Fernseher. Man kann sogar das Bild auf ein Video fixieren und mit dem GamePad sich weiter auf der Seite umschauen. Auch auf Privatsphäre wurde geachtet (bzw. "Überraschungseffekte"): Man kann einen roten Vorhang auf dem TV anzeigen, während man mit dem GamePad eine beliebige Seite aufruft. Dann kann man den Vorhang wegziehen und die Seite ist frei! Kippt man das GamePad, so wird auf der Seite schnell navigiert! Auch eine Zoom-Funktion ist integriert!

Während man spielt kann man auch – wie beim 3DS – in den Browser und nach Lösungen gucken (anscheinend nicht für Wii Games). Dabei wird sogar der Spieletitel in die Suchfunktion geschrieben!

Alles in allem ist der Wii U Browser der beste Browser für eine Konsole. Von wem der Browser ist kann man noch nicht sagen. Möglich wäre NetFront – genau wie beim 3DS. Eine Zusammenarbeit mit Opera wäre ebenfalls nicht auszuschließen – allerdings wurde selbst der Opera Wii Internet-Kanal seit langem nicht mehr aktualisiert.

via