Dolphin stoppt Entwicklung für 32-Bit und Windows XP

dolphin-2013

Der Wii- und Gamecube-Emulator "Dolphin" stellt die Entwicklung für 32-Bit und Windows XP ein. Beide gelten in der heutigen Zeit als veraltet.

Wie das Dolphin-Team auf dem eigenen Blog bekannt gibt, wird die Entwicklung für 32-Bit und Windows XP nicht mehr fortgesetzt. Monatelang hatte man über diese Entscheidung diskutiert, nun ist sie gefallen.

dolphin4.0-downloadstats
32-Bit machen zwar noch etwas mehr als ein Drittel der Dolphin-Downloads aus, dennoch habe man sich für diesen Schritt entschieden. Änderungen an der 64-Bit-Version haben oft Probleme mit der 32-Bit-Version verursacht, wo das Dolphin-Team dann noch mehr Zeit hineinstecken musste. 32-Bit-Prozessoren sind außerdem langsamer und können Spiele nur in sehr langsamer Geschwindigkeit abspielen.

dolphin32bitvs64bit-gametesting

Windows XP wird nicht mehr unterstützt, da es vom neuesten Visual Studio Compiler nicht mehr unterstützt wird. Das 12 Jahre alte Betriebssystem wird ohnehin seit dem 8. April 2014 von Microsoft nicht mehr unterstützt.

Mit den 32-Bit-Builds wurde doppelt so viel Rechenleistung auf den Dolphin-Build-Servern gebraucht und viele User haben einen falschen Build gedownloadet. Damit soll jetzt Schluss sein.

dolphinaprilmay-downloadstats

Im Dolphin-Forum kann dazu eine Diskussion geführt werden.