Linux und U-Boot für Switch veröffentlicht – aber noch nicht ausführbar

ShinyQuagsire von Team SALT hat Linux und “Das U-Boot” (einen universellen Bootloader) auf die Nintendo Switch portiert.

Damit U-Boot ausgeführt werden kann, ist entweder ein TrustZone- oder ein Bootrom-Exploit vonnöten – beide existieren, sind aber nicht öffentlich. Es muss sich also noch mindestens bis zum Sommer geduldet werden. Wenn es dann so weit ist, können Kompilierungs- und Setup-Instruktionen auf GitHub gefunden werden. Als Linux-Distribution kommt ArchLinux ARM zum Einsatz.

Bis dahin kann Linux aber noch reifen – momentan funktionieren weder USB, noch Wi-Fi, noch der freie Grafiktreiber nouveau, noch die Soundausgabe und der Touchscreen.