Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews vorgeschlagen

3DSExplorer-LogoMomentan diskutiert die 3DS-Homebrew-Szene darüber, eine neue Verzeichnisstruktur einzuführen, damit die SD-Karte "sauber" bleibt. Momentan liegen die Daten der Homebrews überall auf der SD-Karte verstreut, beispielsweise legt Luma3DS die Daten in "/luma" ab und CHMM benutzt "/Themes". Die arm9loaderhax-Payloads liegen auch oft im Root verstreut.

Es gibt folgende Vorschläge:

1. /3ds/apps und /3ds/data
Homebrews würden in /3ds/apps liegen, beispielsweise /3ds/apps/Luma3DS und Daten in /3ds/data mit jeweiligem Unterordner (bspw. /3ds/data/Luma3DS/payloads).

2. /3ds/apps und /3ds/appdata
Das gleiche wie oben, allerdings mit appdata statt mit data.

3. /homebrew/3ds
Die Apps würden in /homebrew/3ds liegen, die Daten wahrscheinlich in /homebrew/3ds/data oder /homebrew/data/3ds. Das wäre dann ein Ordner voller Homebrews – auch für andere Konsolen. Wo wir aber beim größten Nachteil wären: andere Homebrew-Szenen werden ihre Struktur jetzt nicht mehr umstellen. Momentan nutzt diese Struktur nur ShadowNAND.

Bei einer Umfrage, die Smea auf Twitter durchgeführt hatte, sprachen sich von 1487 Usern 77% für eine Restrukturierung aus. Interesse ist also definitiv da.

Wie ist eure Meinung? Stimmt jetzt in unserer Umfrage ab!

Diese Umfrage ist beendet, daher wird sie hier tabellarisch zusammengefasst.

Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews – welche findet ihr besser?

Option Prozentanteil Anzahl der Stimmen
/3ds/apps und /3ds/data 48% 42
/homebrew/3ds 20% 17
/3ds/apps und /3ds/appdata 18% 16
So lassen, wie es ist 11% 10
Sonstiges (bitte in die Kommentare schreiben) 2% 2

Teilnehmer: 87