Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews vorgeschlagen

3DSExplorer-LogoMomentan diskutiert die 3DS-Homebrew-Szene darüber, eine neue Verzeichnisstruktur einzuführen, damit die SD-Karte “sauber” bleibt. Momentan liegen die Daten der Homebrews überall auf der SD-Karte verstreut, beispielsweise legt Luma3DS die Daten in “/luma” ab und CHMM benutzt “/Themes“. Die arm9loaderhax-Payloads liegen auch oft im Root verstreut.

Es gibt folgende Vorschläge:

1. /3ds/apps und /3ds/data
Homebrews würden in /3ds/apps liegen, beispielsweise /3ds/apps/Luma3DS und Daten in /3ds/data mit jeweiligem Unterordner (bspw. /3ds/data/Luma3DS/payloads).

2. /3ds/apps und /3ds/appdata
Das gleiche wie oben, allerdings mit appdata statt mit data.

3. /homebrew/3ds
Die Apps würden in /homebrew/3ds liegen, die Daten wahrscheinlich in /homebrew/3ds/data oder /homebrew/data/3ds. Das wäre dann ein Ordner voller Homebrews – auch für andere Konsolen. Wo wir aber beim größten Nachteil wären: andere Homebrew-Szenen werden ihre Struktur jetzt nicht mehr umstellen. Momentan nutzt diese Struktur nur ShadowNAND.

Bei einer Umfrage, die Smea auf Twitter durchgeführt hatte, sprachen sich von 1487 Usern 77% für eine Restrukturierung aus. Interesse ist also definitiv da.

Wie ist eure Meinung? Stimmt jetzt in unserer Umfrage ab!

Neue Verzeichnisstruktur für 3DS-Homebrews - welche findet ihr besser?

  • /3ds/apps und /3ds/data (48%, 42 Stimmen)
  • /homebrew/3ds (20%, 17 Stimmen)
  • /3ds/apps und /3ds/appdata (18%, 16 Stimmen)
  • So lassen wie es ist (/3ds/ und Daten auf der SD verstreut) (11%, 10 Stimmen)
  • Sonstiges (bitte in die Kommentare schreiben) (2%, 2 Stimmen)

Teilnehmer: 87

Loading ... Loading ...