WiiFlow Lite v4.0 r1134

Fledge68 hat seine Modifikation von WiiFlow aktualisiert.

DOWNLOAD

Der Changelog ist etwas umfangreich, allerdings handelt es sich eher um kleinere Änderungen, die u.a. ein paar Ungereimtheiten beseitigen. Diese sind in drei Teile aufgeteilt: Änderungen an der Neek2o-Implementation, Banner und weitere Änderungen.

Neek2o-Änderungen:
EmuNANDs auf einer SD mit Neek2o r96 lassen sich wieder nutzen und vWii-Unterstützung wurde hinzugefügt; dabei müssen die EmuNANDs bzw. muss der EmuNAND in einem Unterordner von “vwiinands” auf einem USB-Gerät liegen und eine vwiikernel.bin wird benötigt (umbenannt von kernel_sd_di.bin). Wenn ein Spiel per Neek2o über den EmuNAND gestartet wird, wird beim Beenden nun der Back2NAND-Forwarder aufgerufen, der wieder in den sysNAND bootet – auf der Wii U wird stattdessen das Wii-U-Menü aufgerufen, da nicht ins vWii-Systemmenü gebootet werden kann. Wenn “Exit to Neek2o” eingestellt ist, wird nur das Systemmenü von Neek2o aufgerufen, da Cheats sonst nicht funktionieren (einfach WiiFlow (Lite) manuell starten).

Banner-Änderungen:
Wenn per Steuerkreuz zum nächsten Banner gewechselt wird, wird die Hintergrundmusik nicht mehr abgespielt (da sie sowieso durch den Banner-Ton sofort abgeschnitten wird) und der Coverflow flackert nicht mehr kurz auf, wenn die Banner im Vollbild verwendet werden (per Klick auf das Mini-Banner). Im Kategorienmenü ändern sich Banner jetzt korrekt, wenn “+” oder “-” gedrückt wird und Custom-Banner werden unterstützt. So lassen sich Banner für Plugins, wie Emulatoren einbinden. Dazu muss das Banner (mit dem gleichen Namen der ROM plus der Endung .bnr) in den Custom-Banner-Ordner und den Cover-Ordner des Plugins gelegt werden.

Weitere Änderungen:
Trailer-Videos für Plugins lassen sich jetzt verwenden, wenn diese den gleichen Namen wie die ROM plus die Endung .thp oder .ogg tragen. Der Trailer kann dann mit “-” abgespielt werden, wenn ein Spiel ausgewählt wurde. Wenn auf ein Cover gedrückt wird, damit es sich dreht, werden nun alle Buttons und das Mini-Banner ausgeblendet, bis B gedrückt wird. Die Spielinfos zeigen bei Custom-Kanälen nicht mehr die Infos vom zuletzt gewählten Kanal an, wenn dieser nicht in GameTDB eingetragen ist und die Musik und Sounds werden beim Beenden von WiiFlow vorzeitig stummgeschaltet, damit der Ton nicht “stottert”.