Dolphin 5.0 erhält anonymisiertes Berichten von Nutzungsstatistiken

Dolphin Usage StatisticDie Entwickler hinter dem Wii- und Gamecube-Emulator "Dolphin" haben heute bekanntgegeben, dass die Veröffentlichung von Dolphin 5.0 kurz bevor steht. Um Dolphin zu verbessern, wird es eine Option geben, mit der User optional anonymisierte Nutzungsstatistiken an das Dolphin-Team senden können.

Ein großes Problem bei der Entwicklung von Dolphin ist, dass das Team kaum Feedback erhält, wie sich Dolphin auf den Computern der User macht. Es gibt einfach zu viele Spiele und Hardware-Kombinationen, was das Testen und Finden von Regressionen und Fehlern schwer macht.

Eine massive Perfomance-Regression in Skies of Arcadia Legends wäre dem Team ohne User-Reports nicht aufgefallen
Eine massive Perfomance-Regression in Skies of Arcadia Legends wäre dem Team ohne User-Reports nicht aufgefallen

Ein Beispiel ist eine massive Perfomance-Regression in dem Spiel Skies of Arcadia Legends. Mit den Nutzungsstatistiken hätte das Problem im Handumdrehen gelöst werden können, so musste das Dolphin-Team jetzt aber auf Nutzer-Feedback warten und wusste vorher überhaupt nichts davon.

Dolphin Nutzungsstatistiken

Hier kommen die Nutzungsstatistiken ins Spiel: Alle Dolphin-Einstellungen, das Betriebssystem, die Hardware und die Spiele-ID werden anonymisiert und verschlüsselt an das Dolphin-Team gesendet. So kann genau nachvollzogen werden, welches Spiel welche Features nutzt und welche Konfigurationen es gibt.

Selbstverständlich erscheint beim Start einer Build ein Dialogfenster, welches es erlaubt, das Feature an- oder abzuschalten. Auch nachträglich können die Statistiken abgeschaltet werden, niemand wird also dazu gezwungen. Wird abgelehnt, fragt Dolphin nie wieder nach – auch nicht nach einem Upgrade. Über die GUI lässt sich das ganze aber einschalten, falls man es sich anders überlegt hat.

Die Entwickler betonten auch, dass Dolphin nie persönliche Informationen oder Dateien auf dem Computer sammeln wird. Später sollen weitere Infos hinzukommen, wie Framerate-Informationen und Absturzberichte. Falls sich etwas ändert, wird es das Dolphin-Team zeitnah bekanntgeben. Und falls jemand Dolphin nicht über dem Weg trauen sollte: der Code ist open-source! Die Daten soll jeder User später selbst über eine Web-App abrufen können.

UPDATE: In Build 4.0-9486 habe ich das Feature jetzt gesehen:

Dolphin Telemetrie deutsch