Neue Switch-Revision patcht Fusée Gelée

SciresM hat bekanntgegeben, dass eine neue Switch-Revision in Umlauf ist, welche immun gegen den Bootrom-Exploit “Fusée Gelée” ist. Diese können also NICHT auf jeder Firmware per Bootrom-Exploit gemoddet werden. Dabei handelt es sich NICHT um die neue Revision mit dem Codenamen “Mariko”.

Die gute Neuigkeit ist allerdings, dass diese mit der Firmware v4.1.0 ausgeliefert werden und damit immer noch anfällig für den privaten TrustZone-Exploit “deja vu sind, womit trotzdem noch voller Zugriff möglich ist. Dann darf natürlich die Firmware nicht aktualisiert werden. Alte Switches lassen sich NICHT von Nintendo patchen, das geht nur im Herstellungsprozess in der Fabrik (“ipatches“).

UPDATE: Betroffene Konsolen sollten wohl die Seriennummer XAJ7004+ besitzen. Das ist allerdings nur ein Richtwert (s. Wii)! Team Xecuter zeigt in einem Video, dass der SX Pro angeblich auch auf diesen Switches funktioniert – allerdings kann nicht bestätigt werden, dass dies eine gepatchte Konsolen ist (die im Video hat die Seriennummer XAJ7003+).

UPDATE 2: TX scheint tatsächlich eine ungepatchte Konsole erwischt zu haben. Uups!