Nintendo gibt Start von erster Smartphone-App “Miitomo” und Club-Nintendo-Nachfolger bekannt

MiitomoNintendo hat heute den Start seiner ersten Smartphone-App “Miitomo” und den Start des Club Nintendo Nachfolgers “My Nintendo” bekanntgegeben.

Im März 2016 soll Miitomo auf Android und iOS (Sorry, Windows-Phone-Nutzer!) durchstarten. Gleichzeitig startet auch der Nachfolger von Club Nintendo “My Nintendo” mit dem neuen Nintendo-Account. Ab dem 17. Februar 2016 kann ein Nintendo-Account angelegt werden, dies geschieht entweder über die Nintendo Network ID, über Accounts in sozialen Netzwerken oder ganz klassisch per E-Mail-Adresse.

Wer sich zwischen dem 17. Februar 2016 und dem Start von Miitomo im März für den Nintendo Account registriert, erhält “eine Belohnung”Diese wird höchstwahrscheinlich Flipnote 3D sein. My Nintendo soll laut Nintendo aber mehr bieten, als nur ein Bonusprogramm. Es sei “ein umfassender Service, der es auf vielfältige Weise honoriert, wenn man Produkte oder Dienstleistungen von Nintendo nutzt.

Doch was genau ist Miitomo überhaupt? Miitomo ist eine Kommunikations-App, mit der sich Nintendo Fans mithilfe ihrer Miis (von denen es jetzt schon 200 Millionen gibt!) in einer “unbeschwerten, verspielten und einladenden Umgebung” austauschen können. Man soll “auf ganz neue Art und Weise mit Freunden interagieren können” bspw. kann man auch Fragen beantworten wie “Welcher Song ist gerade dein Lieblings-Ohrwurm?” oder “Glaubst du an die Existenz von Außerirdischen?” (Anm.: das kommt mir extrem bekannt vor). Zudem können Bilder von Miis mit “MiiFoto” erstellt und an Freunde gesendet werden.

Bis Ende März 2017 will Nintendo insgesamt fünf Smartphone-Apps veröffentlichen. In den nächsten Tagen sollte man öfters einen Blick auf Miitomo.com (die Seite scheint noch nicht live zu sein) werfen.