Zum Inhalt springen

Schlagwort: open-source

Wii-U-Emulator Cemu wird Open-Source, Linux-Version in Arbeit

Wii U , , ,

Die Entwickler des Wii-U-Emulators Cemu haben eine Roadmap vorgelegt, in der unter anderem ihre Pläne zu einem Open-Source-Release und einem Linux-Port beschrieben sind.

Laut der Roadmap sind schon ca. 70% der Arbeiten für den Linux-Port erledigt. Dies hängt aber von anderen Arbeiten, wie etwa einem plattformunabhängigen Cubeb Audio-Backend, einem H.264 Software-Decoder und die Migration hin zu einer modernen C++-Version mit cmake anstatt Visual Studio ab (anfangs wurde Cemu komplett in C geschrieben). Letztgenannte Punkte sind zur Zeit entweder in Planung oder in der Ideen-Phase.

Nachdem der Code modernisiert wurde, soll er offen gelegt werden, wofür es keinen genauen Zeitplan gibt, es aber noch dieses Jahr geschehen soll. In früher Entwicklung befindet sich auch ein neuer Shader-Decompiler, der die Zeiten zum Übersetzen von Shadern deutlich verringern soll. Dies soll sich aber nicht auf die Framerate auswirken, da heutige Grafikkarten schon sehr gut im Optimieren von Shadern sein. Ein anderer Open-Source Wii-U-Emulator ist decaf, der allerdings keine so hohe Kompatibilität wie Cemu besitzt.

Auf der Roadmap darf natürlich auch die Kompatibilität mit allen Spielen nicht fehlen, was natürlich das Ziel jedes Emulators ist.

Vielen Dank an alle Einsender!

RiiConnect24 wird Open-Source – IOS müssen neu gepatcht werden

vWii, Wii, Wii: Update , , , , , ,

RiiConnect24Das Team hinter RiiConnect24 hat soeben bekanntgegeben, dass der Quellcode für die Erstellung der Daten für die WiiConnect24-Kanäle nun open-source ist! Allerdings müssen RiiConnect24-Nutzer jetzt das IOS31 und IOS80 (falls ihr Mail benutzt) neu patchen, da sich der RSA-Schlüssel geändert hat!

UPDATE: Für die Wii U gibt es noch keinen neuen Patcher, bitte habt noch ein wenig Geduld!

DOWNLOAD IOS PATCHER (NUR WII)
SOURCE AUF GITHUB (FÜR ENTWICKLER)

Die Skripte für den File-Maker sind in Python geschrieben; falls ihr euch damit gut auskennt und Interesse habt, könnt ihr dem Team gerne unter die Arme greifen. Infos über das Format der Dateien gibt es in der FileDocumentation-Repo (im Wiki).

Der Homebrewkanal wird open-source

vWii, Wii , ,

homebrewkanalEiner der elementarsten Bestandteile der Homebrew-Szene ist, dass so gut wie jede Homebrew Open-Source ist. Das heißt, dass der Quellcode für jeden sichtbar ist, jeder ihn modifizieren kann und eine eigene Modifikation veröffentlichen kann. Der Source-Code des Homebrewkanals war jedoch nie öffentlich, als Schutz gegen Reverse-Engineering von Nintendo und zudem sollte er der einzige Einstiegspunkt für Homebrew sein. Jetzt wurde der Quellcode des Homebrewkanals unter der GPLv2 auf GitHub veröffentlicht.

DOWNLOAD

In seinem Blogpost auf hackmii.com beschreibt marcan, dass Team Twiizers schon immer planten, den Code des Homebrewkanals zu veröffentlichen. Besonders bushing wollte dies immer – leider ist er im Februar dieses Jahres von uns gegangen. Dieser Release ist ihm gewidmet. Der Homebrewkanal sollte immer als Referenz für andere Homebrews gelten, wie gute Homebrews aussehen und funktionieren sollten.

Für diese Version wurden alle sicherheitsrelevanten Dinge entfernt, die nicht mehr benötigt werden. Damit funktioniert der Kanal sogar unter Dolphin! Die Repo enthält allerdings nicht den Installer, sondern baut nur die WAD – natürlich, damit keiner den Installer abändert und verkauft (ja, so etwas gibt es immer noch). Zudem hat der Kanal endlich eine neue Title-ID bekommen, damit er im Wii-Modus der Wii U keine schwarzen Ränder mehr hat.