RiiConnect24-Team erklärt Nachrichtenkanal-Standortdaten

Nachrichtenkanal_PräsentationIn einem neuen Blogeintrag bedankt sich Larsenv vom RiiConnect24-Team für alle Beta-Nutzer des "riiconnected" Nachrichtenkanals. Momentan wird an den Standortdaten gearbeitet.

Für den Nachrichtenkanal hatte Nintendo damals eine vordefinierte Liste an Standorten für die wichtigsten Orte auf der Welt erstellt, z.B. Washington D.C. oder Berlin. Nachrichtenagenturen beginnen ihre Artikel oft mit dem Standort ("WASHINGTON" z.B. in einer Nachricht über eine Befragung von Clinton vom FBI über ihren privaten Mail-Sever) – dieser wird ausgelesen und der Ort auf dem Globus angezeigt. Einige Standorte, wie z.B. Haiti fehlen komplett in Nintendos Liste – was dazu führt, dass der Globus beim Anklicken der Nachricht nicht angezeigt wird (= kein Ort definiert). Dies passiert auch, wenn kein Ort ausgelesen werden konnte oder die Agentur keinen Ort angegeben hat.

Allerdings führte dies zu lustigen Fehlern, z.B. wurde eine Nachricht, de in Ghent, West Virgina stattfand, in Gent, Belgien angezeigt (die englische Schreibweise ist auch "Ghent").

WiiNewsChannel-IconGreenDas RiiConnect24-Team wird dies etwas anders lösen, als Nintendo; solche Fehler wie im Video sollen nicht mehr vorkommen, die Orte werden dann korrekt zugeordnet. Allerdings ist dies sehr viel Arbeit, da an sieben Sprachen gearbeitet werden muss und jede Nachrichtenagentur dies anders löst (die AFP schreibt z.B. gar keinen Standort an den Anfang). Es wird hart daran gearbeitet, aktuelle Nachrichten anbieten zu können.

Zu guter Letzt gibt es noch Neuigkeiten zu Animal Crossing: Let’s Go To The City DLCs: Diese werden bald wieder von RiiConnect24 verteilt, sowohl brandneue, als auch alte, offizielle.