Schlagwort-Archive: aureinand

Luma3DS v6.0

Luma3DSAuroraWright hat ihre CFW Luma3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Das letzte Update kam Ende Mai, der Changelog ist dementsprechend lang. EmuNANDs >= 6.x/7.x können jetzt unter nicht-arm9loaderhax-Einstiegspunkten gestartet werden, wenn der sysNAND auf einer niedrigeren Firmware ist. Wenn ein 3.x/4.x NAND gestartet werden soll, muss eine aktuelle firmware.bin in den /luma Ordner platziert werden. Die firmware.bin wird jetzt aber nicht mehr unterstützt, wenn ein >= 6.x NAND gebootet wird. "sysNAND is updated (A9LH-only)" wurde umbenannt in "Use sysNAND FIRM if booting with R (A9LH)". BootNTR sollte aktualisiert werden, wenn nicht schon getan (und hey, das lohnt sich, da die neue BootNTR CIA die CFW innerhalb weniger Sekunden lädt!). Zudem wurde der Reboot-Patch für die FIRM 9.0 – 9.2 aktiviert.

Ein PIN-System wurde hinzugefügt. Eine 4-Tasten-Kombination (bestehend aus A, B, X, Y) kann gesetzt werden, welche beim Start eingegeben werden muss. Wenn du die PIN ändern willst, deaktiviere die Option, speichere und setze sie erneut. Nützlich, um gemeine Geschwister oder Freunde auszusperren!

"Enable splash screen with no screen-init" wurde umbenannt zu "Display splash screen before payloads" . Der Bildschirm wird von Luma jetzt nämlich nur noch initiiert, wenn ein Splashscreen gesetzt wurde. Der /luma Ordner wird jetzt auch automatisch erstellt, wenn die Konfiguration gespeichert wird.

Der volle Changelog kann auf GitHub eingesehen werden.

AuReiNand v4.1

AuReiNand wurde von AuroraWright aktualisiert.

DOWNLOAD

Der EmuNAND wird nun sofort erkannt, wenn die CFW sich selbst konfiguriert und wenn der EmuNAND geladen wird und nicht vorhanden ist, wird der SysNAND und 9.6/10.X FIRM erzwungen, anstatt eine Fehlermeldung anzuzeigen. Das Konfigurationsmenü kann nun nach einem Soft-Reboot gestartet werden, wenn SELECT gedrückt gehalten wird und der aktuelle NAND sollte korrekt in den Systemeinstellungen angezeigt werden, nachdem Bootoptionen erzwungen wurden. Zudem wurde die Unterstützung für den "b.bin" Payload entfernt.

- EmuNAND is now detected almost instantly when the CFW configures itself, and if the user is attempting to load an EmuNAND and none is found, SysNAND and 9.6/10.x FIRM are forced, instead of displaying an error message. This also prevents the second EmuNAND patched FIRM (patched_firmware_em2.bin) from ever being created if no second EmuNAND exists.
- You can now access the config menu after a soft reboot by holding just SELECT.
- Removed the copying of SecureInfo_A to ctrnand/rw/sys/SecureInfo_C on NAND from 3ds_injector, as it was done on each boot and possibly caused a slowdown. You can easily do the copy with GodMode9.
- Fixed loading the alternate EmuNAND if 9.0 FIRM was set as default and the user had an updated SysNAND. For this, I had to remove support for the "b.bin" payload.
- Fixed the current NAND showing incorrectly in System Settings after boot options were forced.