Schlagwort-Archive: luma3ds

Frogminer: Kostenlos CFW auf der aktuellen 3DS-Firmware (11.8 + 11.9) installieren

zoogie hat Frogminer für den Nintendo 3DS veröffentlicht. Damit ist es möglich, kostenlos auf der aktuellen Firmware und ohne Zusatzgeräte eine Custom Firmware zu installieren.

UPDATE: 11.9 funktioniert ebenfalls. Bitte checkt die Download-Seite für zukünftige Updates.

Icon für Frogminer

Mit Frogminer kann eine Custom Firmware auf dem 3DS installiert werden. Dazu wird das kostenlose Spiel "Steel Diver: Sub Wars" benötigt.

Entwickler zoogie
Lizenz Unbekannt

Alles was ihr dazu braucht, ist das kostenlose Spiel "Steel Diver: Sub Wars" aus dem Nintendo eShop. Anschließend müsst ihr dem "steelminer"-Guide folgen, damit aus dem sekundären Exploit ein primärer wird (außerdem wird die movable.sed aus dem Tutorial benötigt).

Danach kann dem Frogminer-Guide gefolgt werden. Hier wird eine japanische Kopie von "Flipnote Studio" in die "DS Download Play" Applikation injiziert. Mithilfe von DSiWareHax wird zu guter Letzt b9sTool ausgeführt und boot9strap installiert.

Sharkive v1.0.0 – Luma3DS Gateshark Cheat-Code-Manager

BernardoGiordano hat "Sharkive" veröffentlicht. Damit lassen sich Cheats für Luma3DS neuen Gateshark-Support herunterladen.

DOWNLOAD

Cheats lassen sich direkt im Programm herunterladen! Danach müssen sie noch im Rosalina-Menü von Luma3DS aktiviert werden – näheres erfahrt ihr auf der Download-Seite.

Sharkive basiert auf einer alten Version von Checkpoint, es gibt also noch viel zu tun! So dauert das Laden der Titel beim Start leider etwas lange.

Luma3DS v9.0

Luma3DSNach einem halben Jahr meldet sich AuroraWright mit einer neuen Version der Custom Firmware "Luma3DS" zurück.

DOWNLOAD

ACHTUNG: NTR funktioniert mit dieser Version nicht, nur mit dem aktuellen Commit von Nanquitas! Eine aktualisierte Version wird sicherlich zügig folgen. NTR ist jetzt fit für Luma3DS v9.0!

Ein RAM-Viewer/-Editor/-Dumper wurde zum Rosalina-Menü hinzugefügt und Screenshots in Virtual-Console-Titeln wurden gefixt. Luma3DS stubbt jetzt auch die Funktion "isTitleAllowed", was von Nintendo genutzt wird, um alte Versionen von IRONFALL Invasion, SmileBASIC und Flipnote Studio 3D zu blocken, welches die Exploits für diese Titel geblockt hat. Das bedeutet, dass diese Versionen sich unter Luma3DS wieder starten lassen.

ARM9-ExHeader- und FS-Patches werden ab jetzt immer angewendet, da sie keine Nachteile verursachen und ein Fehler wird angezeigt, wenn ein EmuNAND gebootet oder eine Datei geschrieben werden soll und die SD-Karte schreibgeschützt ist. Die "Reboot"-Option in Rosalina führt nun einen sauberen Neustart durch und der 3DS schaltet sich aus, wenn er in den Luma-Menüs zugeklappt wird (außer, wenn über NTRBoothax gebootet wurde).

* Use open source reimplementations of the SM and PXI FIRM modules
* Fixed breakpoints in the Rosalina debugger (thanks @Nanquitas)
* Added RAM viewer/editor/dumper feature to Rosalina (thanks @LiquidFenrir)
* Rosalina now cleanly reboots the console when the option is selected
* Fixed Rosalina screenshots for RGB5_A1/RGBA4 framebuffer formats (used for example in Virtual Console titles)
* Stubbed isTitleAllowed to allow Nintendo-blocked titles to launch (outdated Ironfall/Flipnote Studio 3D/etc)
* ARM9 exheader and FS patches are now always applied as they cause no drawbacks
* Throw an error if file writes or emuNAND boot are attempted while the SD card is write-locked
* Display boot source on the bottom screen in the config menu
* The console will now shutdown when the shell is closed in the Luma menus, unless the user booted via ntrboothax
* Numerous Exception Handler fixes
* FatFS updated to v0.13
* Check if NWM is running before allowing WiFi toggling in Rosalina

Anemone3DS v1.2.2

Der Theme- und Splashscreen-Manager Anemone3DS wurde aktualisiert.

DOWNLOAD

Bevor via eines QR-Codes etwas heruntergeladen wird, wird geprüft, ob eine Internetverbindung besteht und ein Fehler im Zusammenhang mit einer QR-Installation und Shuffle-Themes wurde gefixt, welcher zu fehlerhaften Theme-Extdaten geführt hat.

Fehlerhafte SMDHs sorgen jetzt nicht mehr für bizarre Beschreibungen – wenn die Beschreibung auf 3dsthem.es beispielsweise zu lange ist, wird diese von anderen Feldern überschrieben.

- The app now checks that the device is connected to WiFi before attempting to download via QR code
- In previous versions, downloading a QR whilst having shuffle themes selected would clear the list, but not reset the counter. This caused theme extdata corruption upon shuffle install
- Malformed SMDH files should no longer cause bizarre descriptions

Anemone3DS – Themes- und Splashscreen-Manager

Astronautlevel2 hat einen Themes- und Splashscreen-Manager für den 3DS veröffentlicht.

DOWNLOAD

Mit Anemone3DS können Custom-Themes und Splashscreens für Luma3DS installiert werden. Alle Themes müssen in SD://Themes/ als Ordner oder ZIP und alle Splashes in SD://Splashes/ als Ordner platziert werden. Weitere Features, wie das Installieren über einen QR-Code oder BGM-Previews sollen später folgen. Bis dahin könnt ihr auch Themely verwenden.

Damit der Akku-Indikator mit der 3DSX-Version funktioniert, müssen SM-Patches in Rosalina aktiviert sein!

Luma3DS Updater v2.1.2

ARNUpdateKunoichiZ hat den Luma3DS Updater aktualisiert.

DOWNLOAD

Die Option, auf die aktuellste Hourly zu aktualisieren, wurde entfernt. Gab ja einige "Spezialisten", die nicht wussten, dass man Nightly-Versionen besser nicht produktiv einsetzen sollte und dann einen Blackscreen bekamen, weil sie boot9strap nicht aktualisiert haben (als die neue Version noch nicht released wurde). Wer das Feature trotzdem noch möchte: einfach die Vorversion installieren.

HINWEIS: Der Updater zeigt an, dass es eine neue Version gibt, selbst wenn man die aktuelle v8.0 schon hat. Das kommt daher, dass das Format des Release-Titels "Luma3DS v8.0" ist, anstatt "v8.0" (wie es vorher war, zu sehen auf der GitHub Releases-Seite). Also nicht wundern.

*Disabled updating to the latest hourly, with help from @Pirater12. If you have updated to boot9strap v1.2 and Luma3DS v8.0+, download Luma Updater v2.1.1 to continue updating to the latest hourly. Don't come crying to me when you boot to a black screen after an hourly build doesn't work.

Luma3DS v8.0, boot9strap v1.2 und 3DS Homebrew Launcher v2.0.0

Luma3DSAuroraWright hat ihre Custom Firmware aktualisiert – dafür benötigt werden auch die neue Version von boot9strap und der neue Homebrew Launcher.

DOWNLOAD LUMA3DS
DOWNLOAD BOOT9STRAP

DOWNLOAD 3DS HOMEBREW LAUNCHER

WICHTIG: Aktualisiert boot9strap und Luma3DS gleichzeitig, da die v7.1 von Luma3DS NICHT per boot9strap v1.2 gestartet werden kann! Gleichzeitig kann auch v8.0 von Luma3DS NICHT per boot9strap v1.0 gestartet werden. Also nur: Luma3DS v8.0 UND boot9strap v1.2 (plus v2.0.0 des Homebrew Launchers).

Luma3DS v8.0, boot9strap v1.2 und 3DS Homebrew Launcher v2.0.0 weiterlesen

Luma3DS Updater v2.1.1

ARNUpdateKunoichiZ hat den Fork des Luma3DS Updaters aktualisiert.

DOWNLOAD

Aktualisiert momentan nicht auf die aktuelle Hourly, da diese nicht funktioniert!

Deinstalliert die alte Version, bevor ihr die neue installiert! Diese Version hat eine neue TitleID, damit sie in TitleDB gelistet wird. Luma3DS im CTRNAND kann jetzt aktualisiert werden, wenn A+X gedrückt wird und ein Backup der boot.firm im CTRNAND lässt sich wiederherstellen.

* Made writing to CTRNAND optional. To use it, select the option you want to install and when asked, press A+X to enable CTRNAND writing or B to disable CTRNAND writing (instructions will be on the bottom screen). Thanks to @Pirater12 for that.
* Added restore CTRNAND boot.firm.bak. The text for this will be on the bottom screen when you select Restore backup and the top screen will not change. Thanks to @Pirater12 again.
* Removed the extra commit character next to "Current installed version". Thanks to @gnmmarechal for that.
* Changed the title ID to 00040000001deb00. Previously, it was 00040000001dea00. This change is to hopefully make it show up in TitleDB. You will have to delete the old version to use this version, otherwise, you'll have two versions of Luma Updater installed.

Luma3DS Updater v2.1

ARNUpdateKunoichiZ hat den Fork des Luma3DS Updaters aktualisiert.

DOWNLOAD

Falls beim Updaten ein Fehler auftritt, ersetzt einfach die Config-Datei durch die neue. In dieser Version wurde ein Absturz bei einer nicht vorhandenen Internetverbindung behoben und es gibt einen neuen Splashscreen. Auch können experimentelle Hourly-Versionen wieder heruntergeladen werden.

Ursprünglich war auch vorgesehen, Luma3DS im CTRNAND aktualisieren zu lassen, allerdings fühlten sich einige nicht wohl dabei, einen Updater in den NAND schreiben zu lassen und so wurde die Funktion deaktiviert – sie wird wohl später wieder zurückkommen, allerdings optional.

Luma3DS v7.0

Luma3DSAuroraWright hat Luma3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

Ein Payload-Auswahlmenü wurde hinzugefügt – dieses kann aufgerufen werden, wenn START beim Booten gedrückt gehalten wird (der START-Payload muss daher jetzt mit L+START gebootet werden). Er zeigt die Payloads an, die in /luma/payloads liegen – perfekt, wenn man sich nicht merken kann/will, auf welchen Knopf welche Homebrew liegt (oder wenn man keine Knöpfe mehr frei hat). Ein IPS-Patcher für code.bin-Dateien wurde ebenfalls hinzugefügt, platziere den IPS-Patch in "/luma/titles/titleid/code.ips".

Neu ist auch eine LayeredFS-Implementation. Damit können Spieldateien on-the-fly ausgetauscht werden. Dazu müssen die zu ersetzenden Dateien in "/luma/titles/titleid/romfs", wobei du "titleid" natürlich ersetzen musst. Zusammen mit IPS-Patching können Übersetzungen und Hacks sehr einfach und legal weiterverbreitet werden. "Enable Game Patching" sollte dafür in den Luma3DS-Optionen aktiviert sein.

Der POWER-Button funktioniert jetzt in Menüs (wie den Optionen) und schaltet den 3DS aus. Ferner können NAND-Apps (wie der eShop) gepatcht werden und Luma3DS deaktiviert Signaturchecks für 1.x/2.x NATIVE_FIRMs und SAFE_FIRMs. Die PIN wird nun während der Eingabe versteckt und die Eingabe lässt sich löschen, wenn SELECT gedrückt wird. Der SetGpuProt-Syscall wurde gestubbt, damit *hax Payloads auf dem Old3DS auf 11.3+ funktionieren (siehe unsere Anleitung) und der Reboot-Patch auf dem New3DS 11.4 wurde gefixt.

Die Einstellungen werden jetzt korrekt gespeichert, wenn ein Payload nach dem Beenden der Einstellungen gestartet wird und natürlich gab es wie immer einige Bugfixes und allgemeine Optimierungen. Auch wurde Unterstützung für SigHax auf dem New3DS hinzugefügt – eine Art Ersatz für arm9loaderhax, welcher allerdings noch nicht veröffentlicht wurde (lediglich auf der 33C3 wurde darüber gesprochen) – dazu fehlt noch die Bootrom.

Luma3DS v6.5

Luma3DSAuroraWright hat ihre Custom Firmware für den 3DS auf Version 6.5 aktualisiert. Ja, die v6.4 wurde übersprungen.

DOWNLOAD

Luma3DS kann jetzt ohne SD-Karte gebootet werden. Der /luma/ Ordner befindet sich im /rw/ Ordner im CTRNAND und kann mit Tools wie FBI oder GodMode9 verwaltet werden. Die arm9loaderhax.bin von Luma3DS muss dazu in den CTRNAND kopiert werden (funktioniert auch mit FBI und GodMode9). Mehr Sicherheitschecks wurden hinzugefügt und die FIRM des sysNANDs kann jetzt auch ohne arm9loaderhax im EmuNAND (und vice-versa) verwendet werden. Der eShop-Update-Check-Patch wurde entfernt, da der Probleme bereitet hat, außerdem wurden einige Bugs gefixt. Näheres im Changelog.

Ab dieser Version werden keine vorgepatchten FIRMs oder andere, vorgepatchte System-Titel mehr unterstützt. Dies beinhaltet u.a. die NS (Nintendo Shell), das HOME-Menü, TWL_FIRM und AGB_FIRM. Falls du solche Titel verwendest, erhältst du entweder einen svcBreak oder der 3DS schaltet sich einfach aus, wenn DS-/GBA-Spiele spielen willst. Vor dem Upgrade müssen diese also sauber neuinstalliert werden – Anweisungen dazu befinden sich bald im Wiki auf GitHub. Wer Plailects Guide verwendet und nichts weiter gepatcht hat, muss sich keine Sorgen machen.

Luma3DS v6.2 -> v6.2.1 -> v6.2.2

Luma3DSAuroraWright hat ihre Custom Firmware für den 3DS aktualisiert.

DOWNLOAD

UPDATE 2: v6.2.2 ist da. Die Fragezeichen am Anfang der eigenen Versionsstrings für die Systemeinstellungen wurden gefixt. Dies kam nur vor, wenn Windows Notepad verwendet wurde, da es ein Byte-Order-Mark an den Anfang der Datei einfügt.

UPDATE: v6.2.1 wurde veröffentlicht. Wenn "Autoboot sysNAND" nicht aktiviert ist, konnte kein anderer EmuNAND mit dem Steuerkreuz ausgewählt werden. Dies kann jetzt getan werden, wenn gleichzeitig "A" gedrückt wird. Zudem unterstützt die customversion.txt jetzt UTF-8, also auch die spezielle Nintendo System-Font.

Ein Update ist per Luma3DS-Updater direkt vom 3DS aus möglich.

Der EmuNAND-Support wurde überarbeitet. Bis zu vier EmuNANDs werden jetzt unterstützt, diese können mit dem Multi EmuNAND Creator erstellt werden. Der Standard-EmuNAND kann in den Einstellungen (SELECT beim Boot) gewählt oder beim Boot bestimmt werden (Steuerkreuz nach oben, rechts, unten oder links für EmuNAND 1, 2, 3 oder 4). Minimale RedNANDs werden auch unterstützt.

Ein Payload kann jetzt auf "B" gelegt werden (b_NAME.bin) und beim PIN-System gab es einige Änderungen. So wird nun die Anzahl der einzugebenden Knöpfe anzeigt und eine Nachricht kann auf dem unteren Bildschirm angezeigt werden, wenn eine Text-Datei mit dem Namen "pinmessage.txt" in den /luma/ Ordner gelegt wird (das Maximum sind 800 Buchstaben).

Die Versionsanzeige in den Systemeinstellungen kann geändert werden, wenn eine "customversion.txt" in den /luma/ Ordner gelegt wird. Maximal 19 Buchstaben werden unterstützt, der Nintendo-Versionsstring ist Ver. %d.%d.%d-%d%ls. Wenn beim Starten R gedrückt wird und "Use SysNAND FIRM if booting with R" aktiviert ist, wird die FIRM nun vom Standard-EmuNAND geladen, anstatt vom ersten. Die FIRMs aus anderen EmuNANDs können mit dem Steuerkreuz geladen werden (siehe oben).

Die New 3DS CPU-Einstellungen werden auf dem "alten" 3DS nicht mehr angezeigt und Beschreibungen für die Optionen werden ab jetzt auf dem unteren Bildschirm angezeigt. FIRMs >= 5.X werden korrekt unterstützt und Abstürze für User mit vorgepatchten HOME-Menüs und NS-Modulen wurden behoben. Zu guter Letzt wurde der Code noch allgemein aufgeräumt und verbessert.

v6.2.2:
- Fixed question marks at the beginning of the custom strings with files created by Windows Notepad.

v6.2.1:
- If Autoboot SysNAND was unchecked, it became impossible to select the EmuNAND if having a corresponding directional pad payload. Now it's possible to do this by holding A + the directional pad button.
- Added UTF-8 support to customversion.txt. You can now use symbols, including those special Nintendo font ones :P

v6.2:
- Revamped EmuNAND support: up to four EmuNANDs are now supported, the default can be selected in the config and it can be changed on boot by holding Up/Right/Down/Left (respectively for EmuNAND 1/2/3/4); other than the legacy layout the minsize layout (for RedNANDs only) and the default layout are now also supported
- Added a B payload (b_NAME.bin) to the chainloader
- PIN changes: the number of digits to input is now shown, a message on the bottom screen can be displayed by placing a text file named pinmessage.txt in luma (800 characters maximum)
- Implemented custom System Settings Ver. string, it needs to be in a text file named customversion.txt (19 characters maximum) in luma, with the stock Nintendo string being Ver. %d.%d.%d-%d%ls
- When booting with R and the Use SysNAND FIRM if booting with R option is selected, FIRM will be loaded from the default EmuNAND instead of the first one and you can choose a different one with the directional pad, in the same way you would select the EmuNAND
- Changed the logic of the NIM update patch to only be applied when booting with R
- Hid the New 3DS CPU setting on Old 3DS
- Show descriptions for the options on the bottom screen
- Fixed support for pre-9.0 FIRMs. Luma3DS now directly supports >= 5.x FIRMs, as intended
- Fixed crashes for people with pre-patched Home Menu and NS module
- Added boundary checks for files loaded from SD
- More code refactoring

Luma3DS Updater v1.4.2

ARNUpdateApropos Luma3DS Updater: Hamcha hat ein Update dafür veröffentlicht.

DOWNLOAD

Die Versionserkennung wurde verbessert und die Altersbeschränkungen werden jetzt beachtet. AuReiNand-Payloads werden ab dieser Version nicht mehr erkannt. Die Migration von AuReiNand (der alte Name von Luma3DS) muss daher manuell durchgeführt werden (oder mit der vorherigen Version vom Luma3DS Updater).

What's new:
- Version detection is now done (when available) using the new SVC 0x2E in Luma3DS 6.1 and up. This should be a more reliable way of detecting the version which shouldn't break as often. (and will work even if there are issues with the payload path).
- Luma Updater should now obey parental control lockout

Fixes:
- The old algorithm for detecting version by searching the payload (still used for the backup version) now correctly detect Luma3DS 6.0 and up.

Deprecation warning:
- Due to changes in the old payload-searching algorithm AuReiNand payloads will not be recognized anymore. For upgrading FROM AuReiNand to Luma3DS either do the migration manually (using these guides) or use LumaUpdater v1.4.1