Wii U Update v4.0.0 ist live: Off-TV für Wii-Software und mehr!

Wii+U+Update+im+Herbst+ich+meine+Sommer[1]
Endlich ist das große System-Update live! Der Homebrewkanal bleibt sogar erhalten!

Nachtrag: Das Update ist 701 MB groß!

Die Highlights: Wii-Software kann nun auch auf dem GamePad angezeigt werden! – jedoch nicht gespielt werden. Laut Userberichten funktioniert aber sogar die Sensorleiste! Der Internetbrowser wurde verbessert, YouTube soll die Wii U nun nicht mehr freezen lassen. PDF-Dateien können nun angezeigt werden, auch Bilder von pausierter Software können hochgeladen werden. Passwörter lassen sich nun auch endlich speichern! Desweiteren werden USB-Tastaturen nun unterstützt.

Der Homebrewkanal kann auch auf dem GamePad dargestellt werden. Jedoch erscheint dieser und einige andere Homebrews im 4:3 Modus und deshalb gequetscht. Durch einen Kanal gestartete Homebrew wird aber korrekt angezeigt.

Achtung: Um das Miiverse auf dem PC wieder aufzurufen, musst du die Nutzereinstellung dazu ändern. Weitere Informationen erhälst du auf der Nintendo-Website.

Alle Änderungen:

  • Funktion für den automatischen Software-Download (SpotPass-Downloads von empfohlener Software und Demos)
  • Unterstützung der Texteingabe mithilfe eines USB-Keyboards
  • Option zum Sperren der Verwendung einer Nintendo Network ID auf anderen Geräten
  • Profile der Freunde im Miiverse können jetzt angesehen werden, wenn ein Anruf getätigt oder angenommen wird. Auch kann nun ein Headset verwendet werden, welches am GamePad angeschlossen ist.
  • Internetbrowser: Nutzernamen und Passwörter können nun gespeichert werden. Vom TV- oder GamePad-Bildschirm aufgenommene Bilder können nun auf einer Website hochgeladen werden. Dafür muss die Software mit HOME pausiert werden und der Internetbrowser aufgerufen werden. Der Browser kann auch PDF-Dokumente darstellen. Beim Ansehen eines Videos kann nun auch durch drücken der L- oder R-Taste gespult werden. Wenn R gedrückt gehalten wird, wird das Video schneller abgespielt. Entwicklungsprogramme und die Möglichkeit, den User-Agent zu wechseln, stehen Web-Entwicklern jetzt zur Verfügung.
  • Ein Symbol für die Freundesliste wurde dem Wii U-Menü hinzugefügt.
  • Wii-Software kann nun auch auf dem Wii U GamePad angezeigt werden. Das GamePad kann nicht zur Steuerung verwendet werden, die Sensorleiste des Wii U GamePads kann aber verwendet werden. Dolby® Pro Logic® II Surround Sound wird nun für kompatible Wii-Software unterstützt.
  • Den „Interneteinstellungen“ wurde eine Option hinzugefügt, die den automatischen Erhalt von Softwaretiteln ermöglicht, die von Nintendo gesendet wurden. Nutzer können jetzt in den TV-Einstellungen wählen, welches Kabel für die Audioausgabe verwendet werden soll. Nutzer können jetzt die Zeitabstände zur Ausführung von Standby-Vorgängen in Stundenschritten festlegen, wenn „Standby-Vorgänge“ in den „Energieoptionen“ aktiviert sind.
  • Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen

Das sind ja schon tolle Änderungen! Aber wo bleibt die versprochene "Verschnellerung" des Menüs? Und TVii? Heute um 16:00 erwartet euch eine neue Nintendo Direct, vielleicht erfahren wir dort noch etwas neues.

Quelle: Nintendo