Switch Signatur-Patches für 10.0.0 mit Custom loader.kip für hekate

Empfohlen
Signatur-Patches Switch-Firmware 2.0.0 bis 10.2.0 und Atmosphère v0.14.4 (fa0df994)

Signatur-Patches für Custom Firmware zur Installation von unsignierten NSPs und konvertierten XCIs.

Entwickler Verschiedene
Lizenz Unbekannt
Dateigröße 22,99 kB
Letztes Update

Wie wir euch bereits mitgeteilt haben, gibt es bereits Signatur-Patches für die Switch-Firmware 10.0.0. Nur hekate-Nutzer guckten in die Röhre und mussten auf komplizierte Workarounds setzen.

Das fehlende Puzzlestück ist mittlerweile nur noch der Signatur-Check im loader, der auch in Atmosphères loader übernommen wurde, da SciresM ja auf eine Reimplementierung des Betriebssystems der Switch mit zusätzlichen Funktionen abzielt (deswegen ist die Behauptung, SciresM hätte "DRM" zu Atmosphère hinzugefügt völlig an den Haaren herbeigezogen). Um den Signatur-Check auszuknipsen, reicht für Fusée (also Atmosphères Bootloader) ein IPS-Patch aus.

Da Fusée wie bereits erwähnt beim Starten über hekate umgangen wird, muss dafür ein extra Patch herhalten, der mit der "patches.ini" von hekate aber nicht funktioniert. Aus diesem Grund hat Haruko den Signatur-Check in Atmosphères loader einfach entfernt und neu kompiliert. Im früheren Beitrag habe ich erwähnt, dass es eine unschöne Lösung ist – und da landete ich in einem Dilemma.

Da Kosmos mittlerweile auch dazu übergangen ist, Harukos Custom loader.kip einzusetzen, habe ich mich jetzt auch dazu entschieden, aber die Ordnerstruktur etwas angepasst. So liegt die loader.kip in unserem Download nicht in "/atmosphere/kips/", sondern in "/bootloader/hekate_kips/", damit sie nicht von Fusée geladen wird, da sie hier unnötig ist (außerdem trennt es das nochmal schön zum Verständnis). In Zukunft werden wir sehen, ob die IPS-Patches mit der loader.kip mithalten können und entsprechend werde ich den Download umorganisieren.

Für euch ändert sich nichts – Atmosphère- und hekate-Nutzer können einfach den Download auf ihre SD-Karte extrahieren und vorhandene Dateien überschreiben. Wer auf >= 10.0.0 ist, muss in Zukunft auch nach einem Atmosphère-Update darauf achten, ob die Custom loader.kip aktualisiert werden muss (eben wenn auch AMS seinen loader aktualisiert).