ReSwitched-Team schafft arbiträre Code-Ausführung im Userland

Daeken vom ReSwitched-Team ist die arbiträre/"fremde" Code-Ausführung im Userland auf der Nintendo Switch geglückt. Damit sind nützliche Homebrew-Anwendungen nicht mehr weit entfernt. Nach wie vor wird nur die Firmware 3.0.0 unterstützt.

Das letzte Update vom Team gab es Anfang Oktober – damals hieß es noch, dass das sdb-Systemmodul kompromittiert und eine JOP-"Kette" "gelegt" werden müssen – dies ist jetzt gelungen. Da Daeken sein Ziel erreicht hat, zieht er sich in den Hintergrund zurück.

Währenddessen kümmert sich der Rest des Teams um libnx, dem freien SDK zur Homebrew-Erstellung, damit "richtige" Homebrews möglich sind (beispielsweise Grafiken ausgeben, etc.).

Wer schon mal einen Vorgeschmack will, kann die NRO (sozusagen die RPXs der Switch) per PegaSwitch laden – Anweisungen gibt’s dafür in unserem Flog-Beitrag – beim letzten Schritt muss aber die "loadNro.js" geladen werden.