Schlagwort-Archive: mariko

Atmosphère v0.17.0 unterstützt Mariko

Empfohlen
Atmosphère v1.1.0 Pre-Release (006f8022c) In den letzten 7 Tagen aktualisiert
Icon für Atmosphère

Atmosphère ist die originale Custom Firmware für die Nintendo Switch.

Entwickler SciresM, TuxSH, hexkyz, fincs
Dateigröße 3,56 MB
Letztes Update

Diese Version unterstützt endlich Mariko – dabei handelt es sich um die Nintendo Switch Lite und die "rote Box" Switch mit der verlängerten Akkulaufzeit. Natürlich gibt es zurzeit nur die Möglichkeit, Fusée über den SX Core/Lite zu laden. Software-Exploits wird es womöglich nie geben.

Die SX-Core/-Lite Modifikation "Spacecraft-NX" wird nicht zwingend benötigt, ist aber empfohlen. System-Updates verhalten sich sonst eventuell nicht korrekt.

Solange Homebrew auf diesen Geräten neu ist, raten wir strengstens von Experimenten ab! AutoRCM darf beispielsweise nicht aktiviert werden!

Des Weiteren wurde ein Problem behoben, bei dem der Shutdown nicht korrekt funktionierte, wenn vorher kein Reboot durchgeführt wurde. Das bedeutet auch, dass der Akkuverbrauch gegenüber der original Firmware nicht mehr erhöht ist, obwohl die Konsole ausgeschaltet ist. Auch ist die Kernel-Reimplementierung "Mesosphère" nicht mehr opt-in.

Nintendo Switch Erista und Mariko Boot-ROM Source-Code geleaked

Erneut ist auf 4chans /vp/-Board ein Leak aufgetaucht, der aus zwei Archiven besteht: Eines enthält einen Vorab-Build von "Pokémon Let’s Go Evoli" und das andere den vollständigen Quellcode der Boot-ROMs von Erista und Mariko.

Erista ist der Codename von NVIDIAs Tegra X1 SoC, der in der originalen Nintendo Switch zum Einsatz kommt. Mariko ist der Codename des SoC "T214" von NVIDIA, der in der "roten Box" Switch und der Switch Lite eingesetzt wird. Enthalten ist der vollständige Quellcode und bei Mariko sogar eine Dokumentation und die volle Git-History. Der letzte Commit ist dabei vom 22. März 2017. Nützlich wäre dieser Leak nur zum Suchen von Sicherheitslücken, allerdings ist es in der Homebrew-Szene eher unethisch, so vorzugehen.

Das zweite Archiv enthält lediglich eine frühe Version von "Pokémon Let’s Go Evoli", datiert auf den 11. Mai 2018. Das Spiel erschien am 16. November 2018.